Heizungsausfall (Not- und Spezialfall ;-))

Dieses Thema im Forum "Heizung und Klima" wurde erstellt von Lebenskünstler, 22.11.2013.

  1. #1 Lebenskünstler, 22.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2013
    Lebenskünstler

    Lebenskünstler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    hoffe, bin in nem geeigneten Forum gelandet.
    Bei mir ist seit ein paar Tagen die Heizung komplett ausgefallen ... von einem Tag auf den andern.
    Das habe ich bereits meiner Vermieterin gemeldet, die allerdings sagte, an der zentralen Heizanlage (zu der übrigens nur sie einen Schlüssel hat) würde es nicht liegen. Bei meinen Nachbarn geht die Heizung.
    Ich habe natürlich schon versucht, die Heizkörper zu entlüften (das erste mal übrigens; wohne noch nicht allzu lange hier), aber mehr als ein bisschen Tröpfeln und einem sehr kurzen "Pffft" ist da nichts passiert.
    Jetzt frage ich (unerfahren) euch (hoffentlich erfahren): Welche Ursachen kann das haben? (Und welche sind die häufigsten/wahrscheinlichsten?)
    Die Methode mit dem Gangbar-machen des Thermostatventils (also die Heizkörper-Temperaturregeldrehknäufe (oder wie die Dinger heißen) abzumontieren und den Ventilstift neu zu "justieren"), die ich im Internet als eventuelles Mittel zu Fehlerbehebung schon hier und da gelesen habe, funktioniert bei mir nicht, weil diese Temperaturregeldrehknäufe ;-) bei mir bombenfest sind und ich Angst habe mit mehr Gewalt da was kaputt zu machen ...
    So, noch ne Info (aber bitte jetzt dadurch das Obige nicht vernachlässigen): Ich habe im Moment ein kleines Problem mit meiner Vermieterin (oder umgekehrt), aber das genauer zu erläutern wär hier wohl fehl am Platz. Im Endeffekt geht es darum, dass meine V. eine Wohnungsbesichtigung vornehmen will, ich den Termin aber noch ein Stück hinauszögern muss. Ist es möglich/Könnte es sein (auch wenn ich es nicht glaube), dass meine V. mir die Heizung abgestellt hat? (Sie antwortete nämlich, nachdem ich ihr den Heizungsausfall im Zuge meiner Bitte um Terminaufschub gemeldet hatte, auch, dass die "Wartung oder Entlüftung der Heizung" nun noch mit ein weiterer Grund sei, weshalb sie dringenden Einlass in die Wohnung fordert.)
    Vielen Dank schon mal für eure helfenden Rückmeldungen! :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 123harry, 22.11.2013
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.164
    Zustimmungen:
    65
    Moin,also viel kann ich auch nicht schreiben aber

    Der Stift muss leicht rein und raus gehen.

    Kann sein das die Heizung zum Abend runder gefahren wird,sonst müsste schon ein ununterbrochener kleiner Strahl rauskommen,und

    "Pffft",da ist doch Luft.
     
  4. #3 Lebenskünstler, 22.11.2013
    Lebenskünstler

    Lebenskünstler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nein, also ich mein, ich komm gar nicht an den Stift dran, weil ich den Regler-Aufsatz (so heißt das Ding anscheinend) des Thermostatventils nicht abbekomme. (Ich weiß aber nicht mal, ob dieses Mittel die Lösung wäre/ sein könnte ... hatte nur schon mal erwähnt, dass das bei mir wohl zwecklos wäre (wenn dies mir überhaupt hier angeraten werden sollte auszuprobieren).)

    Ja, mag sein, dass da Luft ist/war (hab ich ja gar nicht bestritten). Jedenfalls führte das "Entlüften" (ich kenn's halt so, dass es zischt und das Wasser richtig rauskommt) nicht zur Lösung des Problems. Aber danke dir für den Tipp, es mal "nicht abends" zu probieren (da hab ich nämlich nicht drauf geachtet). ;-)
     
  5. #4 selfmademan, 22.11.2013
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    49
    Ich gehe davon aus, dass du mehrere Radiatoren in der Wohnung hast, die nun kalt sind.
    Da denke ich nicht das bei jedem der Stift gängig gemacht werden muss.
    Ich schätze sie hat tatsächlich die Bude abgeklemmt.
    Wenn nicht müsste irgendwo nach Luft auch mehr oder weniger Wasser kommen
    Wenn du deine Miete gezahlt hast, wäre das rechtlich höchst fragwürdig sich so Zugang zu verschaffen.

    Das sind meine persöhnlichen Gedanken dazu. Bin kein Fachmann.
     
  6. Bodo

    Bodo Gesperrt

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Hört sich danach an als ob deine Vermieterin für deine Wohnung wirklich die Heizung abgedreht hat, wenn du deine Miete bezahlt hast und dir nichts zu schulden kommen lassen hast, sondern sie dir die Heizung einfach so abgestellt hat, vielleicht um in deine Wohnung zu kommen, dann finde ich das schon eher ziemlich dreist und eine Frechheit. Aber das wird sich ja heraus stellen wenn du ihr Zugang zu deiner Wohnung gewährst. Ich wünsche dir viel Erfolg ;)

    liebe Grüße

    Bodo
     
  7. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wenn es an den Thermostatventile liegen sollte müssten wenigstens die Rohre etwas Warm werden und ich halte es für unwahrscheinlich, wie schon erwähnt wurde, das dann gleich alle Ventile ausfallen, sind an den Einzelnen Heizkörper Verbrauchsmesser angebracht, und wie viele Wohnungen hat das Haus, den bei einem "Mehrfamilien Haus" älteren Datums sollte es etwas ungewöhnlich sein das man für jede Wohnung Separat die Heizungszuläufe Absperren kann.

    sep
     
  8. #7 MacFrog, 22.11.2013
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    Sep , wenn ein Ventileinsatz klemmt , bleiben die Dinger Eiskalt , da die Dichtung auf dem Ventilsitz klebt. daher soll man auch nicht wild am Pin ziehen (kann sich von der Dichtung lösen) , sondern mit Hammerschlägen gangbar machen .

    Die nette VM hat dir bestimmt wirklich den "Saft" abgedreht , in Mehrfamilienhäusern lassen sich die Wohnungen i.d.R. alle seperat wegschiebern (absperren)
     
  9. #8 Lebenskünstler, 22.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2013
    Lebenskünstler

    Lebenskünstler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten!
    Also ich habe jetzt mal die Heizkörper tagsüber entlüftet und wieder kam nur ein sehr kurzes "Pfft" ;-) (bei 1-2 Heizkörpern kam gar nichts). Also es scheint mir so, als ob der Druck viel zu niedrig wär ... was, wenn das stimmen sollte, ja an der Heizanlage etc. läge (und somit hätte meine V. mir eine falsche Angabe bzgl. der Mängellosigkeit der Heizanlage gemacht). Dann wiederum stelle ich mir (als absoluter Laie) vor, dass ja bei zu niedrigem Druck dann die Wohnung, die höher als meine gelegen ist, doch eigentlich auch kein Heizungswasser bekommen würde ...(?)
    Ja, dass das mit den Thermostatventilen recht unwahrscheinlich ist, hatte ich mir auch schon irgendwie gedacht. (Übrigens sind zwar die Rohre auch kalt, aber wäre das nicht gerade "stimmig", wenn die Th.ventile rein theoretisch komplett defekt wären? Weil ich dachte, die Th.ventile würden ja gerade den Zufluss (das "Ansaugen") des Warmwassers regeln (?)... ist aber vielleicht unwichtig ...)
    Nein, warum?
    Hmm ... das ist so ne Sache ... also im Kerngebäude 4 Wohnungen. Meine daran anschließende Wohnung (ursprünglich mal nen Wintergarten im 1. und bei mir einzigen Stock (drunter befinden sich Schuppen (ehem. Stall) und mein Eingangsraum)) wäre dann die 5. Das Nachbarhaus (aber baulich auch mit meiner Wohnung zusammenhängend) auf der anderen Seite ist wohl als 6. zu sehen. Ich glaub, meine Wohnung ist Bj. 1970 (wie das mit den andern aussieht, weiß ich nicht).
    Liebe Grüße zurück! :)

    PS: MacFrog, dich hab ich nicht mehr lesen können ...
    Also du würdest sowohl meine These bestätigen, dass wenn es rein theor. an den Th.ventilen läge, auch die Rohre kalt bleiben müssten (letzteres ist bei mir eindeutig der Fall); aber auch die These, dass es womöglich meine V. gewesen sein könnte (womit die kalten Rohre ebenfalls (und wahrscheinlicher als ein plötzlicher Ausfall aller Th.ventile) erklärbar wären).
    Ich weiß, das gehört jetzt vielleicht nicht mehr so hier in's Forum, aber: Hat jemand ne Ahnung, wie ich das am besten beweisen könnte, dass es meine V. war (wenn es denn wirklich so sein sollte)?
     
  10. #9 selfmademan, 22.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2013
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    684
    Zustimmungen:
    49
    Na dann musst du Zugang zum Heizungskeller haben.
    Du musst deine Zugangsleitung vorzugsweise das Vorlaufrohr finden und das Absperrventil wenn vorhanden.
    Richtung Heizung ist es heiß und Richtung Wohnung warm bis kalt.
    Oder ihr habt alle eine seperate Therme wobei deine ausgeschaltet ist. Ist vielleicht gamarkt.
    Sowas habe ich schon mal in einem 4 Parteienhaus erlebt.
    So stelle ich mir das dann vor.
     
  11. #10 MacFrog, 22.11.2013
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    natürlich bleiben die Rohre Kalt, wen das Ventil hängt (da das Ventil immer im geschlossenen Zustand kleben bleibt...) :)
     
  12. #11 Lebenskünstler, 22.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 22.11.2013
    Lebenskünstler

    Lebenskünstler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Selfmademan: Danke! :)

    @all: Fällt noch jemandem was ein zu meinen Fragen und den Antworten (vielleicht auch was ganz Anderes, als bis jetzt besprochen wurde)?
    (Nen Rohrbruch/-leck z. B. erschiene mir irgendwie nicht schlüssig, weil doch dann >überhaupt< gar kein Druck in meinen Heizkörpern gewesen wäre (aber es hat ja meist kurz "Pfft" ;-) gemacht) ... (oder?))

    @MacFrog: Ok, danke. :)
     
  13. #12 MacFrog, 22.11.2013
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    Tritt deiner VM auf die füße... Wenn du deine Miete bezahlt hast,hast auch recht auf warme Butze :)
     
  14. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    MacFrog der User schreibt
    "Ich glaub, meine Wohnung ist Bj. 1970 (wie das mit den andern aussieht, weiß ich nicht)."

    Also die Anlagen aus den 70 kenne ich nur ohne separate Absperrung, kann ja sein das da mal
    was geändert wurde den Verbrauchsmesser hat er ja keine an den Körpern und die Zeit das
    auf m² Abgerechnet wurde sind ja wohl vorbei heißt es müsste im Keller ein Verbrauchsmesser sein
    was dann auch die Absperrung erklären würde.

    Das die Rohre auch etwas Warm werden selbst wenn die Heizkörperventile ganz zu sind habe ich
    schon selber öfters auf Baustellen erlebt auch ohne Bypass und auch kein Einrohrsystem .
     
  15. #14 MacFrog, 23.11.2013
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    Ja die rohre können wohl durch schwerkraft minimal warm werden, stimmt wohl, aber bei größeren Gebäuden wie hier unwahrscheinlich. Auch alte bauten haben die Wohnungen seperat abstellbar, habe Anlagen aus der kriegszeit noch im bestand.... (liefen zt. Sogar noch auf Dampf bis vor 20 jahren ) gerade damit nicht der ganze Bau entleert werden muss... absperrbar waren die einzelnen heizkörper ja bis in die 80er oft nicht!
     
  16. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    "absperrbar waren die einzelnen heizkörper ja bis in die 80er oft nicht!"

    Ja so sieht (sah) es wohl aus.
     
  17. #16 Lebenskünstler, 24.11.2013
    Lebenskünstler

    Lebenskünstler Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das versteh ich nicht. Wie ist das gemeint?
    Auch versteh ich euer "Fachsimpeln" ;-) um die Absperrbarkeit von einzelnen Heizkörpern und/oder(?) Wohnungen nicht ... :-/ Sind da noch irgendwelche Informationen drin "versteckt", die für mich wissenswert wären?
    (Achso und: ich kann meiner V. nicht so einfach "auf die Füße treten", denn dann kommt ja das Argument "Lassen Sie uns endlich in die Wohnung, liegt wohl an den Heizkörpern" (dann könnten die so tun, als ob sie irgendwas an den Heizkörpern "reparieren" (hydraulischer Abgleich etc.) und dabei im Heizkeller nebenbei die Heizung bei mir wieder in Gang bringen ... ich werd sie mit Zeugen überlisten müssen ... ;-)))
     
  18. mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    4
    wenn du wärmezähler in leitungen vor deiner wohnung hast
    (irgendwo in der zuleitung im gebäude oder sogar in deiner wohnung)
    dann sind da auch absperrungen dabei .
    dieser wärmezähler muß in den rücklauf eingebaut werden,
    (ungefähr so groß wie ein wasser zähler)
    und im vorlauf hast man eine art kugelhahn drinne
    bei dem man die kugel innenseite mit einer einfachen
    schrauböffnung erreichen kann um dort den
    vorlauffühler ein stecken zu können.

    so kann der wärmezähler den themperatur unterschied messen
    und den wärmeverbrauch errechnen.
    zum ausbau des wärme zählers müssen auch dort
    davor und dahinter eine direkte absperrung vorhandensein ,
    um den zähler drucklos machen zu können ,
    (zum austauschen des zählers alle paar jahre)


    bei all der geheimnis tuherei frag ich mich auch mal warum du
    die nicht reinlassen willst :D ?
    eine kleine heimliche schnapsbrennerei bei dir in der wohnung
    oder gar eine kleine hanfplantage?
    oder einfach nur nicht aufgeräumt.
    der vermieter hat das recht seine/deine wohnung zu besichtigen .
    zwar nicht permannent täglich ,
    aber einmal alle 3 monate bis einmal jährlich mindestens.
    alleine schon um um nach renovierungsarbeiten zu schauen weil
    der vermieter ja das mietobjekt auch instandhalten muß.
     
  19. #18 mauzii, 24.11.2013
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2013
    mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    4
    dafür gibts sogar einen gesetzes text
    den hab ich nur nicht bei der hand.
    aber da ich selbst gerade( noch )mieter
    kenne ich die lage.
    und meine frau wollte auch niemand in die wohung lassen
    weils für ihre verhältnisse nicht aufgeräumt ist :D
     
  20. #19 MacFrog, 24.11.2013
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.968
    Zustimmungen:
    158
    Mauzi , so aus Spass braucht er seiner Vermieterin die Bude nicht zeigen , ABER :
    Zum Ablesen (der anscheinend nicht vorhandenen....) WMZ
    Schadenbegutachtung
    Vorbereitung zur Sanierung
    Vermessung der Wohnung
    Prüfung , ob Vertragsgerecht genutzt (Hanfplantage ist ja Gewerblich :D )
    Um die Wohnung Kaufinteressenten oder Nachmietern zu zeigen


    Trifft eins davon zu , darf sie rein.

    Also Butze aufräumen , die Pflänzchen woanders verstecken , Untermieter kurzzeitig woanders unterbringen , Rote Lampe im Fenster ausmachen , und dann lass sie doch schauen :D
     
  21. mauzii

    mauzii Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2013
    Beiträge:
    506
    Zustimmungen:
    4
    hab mal was aus dem netz kopiert:

    Grundsätzlich übt der Mieter das Hausrecht über die Wohnung aus. Er kann daher grundsätzlich jeden vom Betreten der Räumlichkeiten abhalten. Auch den Vermieter muss er nicht in die Wohnung lassen. In bestimmten Ausnahmefällen hat der Vermieter allerdings ein Besichtigungsrecht. Insofern darf der Vermieter die Wohnung betreten, um sie Kaufinteressenten zu zeigen, um eine vertragswidrige Nutzung aufzudecken, um Maßnahmen zur Instandsetzung der Wohnung durchzuführen oder vorzubereiten oder um eine Schadensursache ausfindig zu machen. Jedenfalls muss in allen diesen Fällen begründete Tatsachen vorliegen. Der Vermieter darf nicht erscheinen, um in der Wohnung einfach zu "schnüffeln". Selbst wenn er das damit begründet, dass eine vertragswidrige Nutzung vorläge, so muss er diesen Verdacht hinreichend konkret darlegen.

    Allerdings muss der Vermieter seine Besichtigung in allen Fällen vorher anmelden. Ohne eine Anmeldung steht ihm kein Besichtigungsrecht zu. Ist der Mieter berufstätig, so muss die Anmeldung ca. 3 - 4 Tage vorher erfolgen. Bei nicht Berufstätigen reicht eine Anmeldung 24 Stunden im Voraus aus. Bei der Anmeldung muss einer der oben aufgeführten Gründe angegeben sein. Dabei dürfen auch andere Personen mitgebracht werden, wenn sie denn mit angemeldet waren. So darf der Vermieter beispielsweise einen Zeugen beiziehen.
    Ferner muss auch der Zeitpunkt der Besichtigung angegeben werden. Zulässig ist eine Besichtigung nur Werktags von 10-13 Uhr und 16-18 Uhr. Sonn- und Feiertags darf eine Wohnung nur ausnahmsweise besucht werden. Allerdings können in dem Mietvertrag abweichende Zeiten vereinbart werden, soweit diese denn angemessen sind.

    Lässt der Mieter den Vermieter nicht in die Wohnung, so darf dieser den Zutritt nicht erzwingen, da es sich dabei um einen Hausfriedensbruch handeln würde, der nach § 123 des Strafgesetzbuches strafbar ist. Vielmehr muss der Vermieter zunächst vor Gericht ein Besichtigungsrecht erstreiten.

    Im Übrigen darf der Vermieter die Wohnung auch ohne vorherige Ankündigung betreten, wenn ein Notfall vorliegt und umgehendes Handeln nötig wird. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn es zum Wasserrohrbruch in der Wohnung kam.
    ----------------------
    das wars
     
Thema: Heizungsausfall (Not- und Spezialfall ;-))
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heizungsventil stift gängig aber kein zufluss

Die Seite wird geladen...

Heizungsausfall (Not- und Spezialfall ;-)) - Ähnliche Themen

  1. Namensänderung von Nöten

    Namensänderung von Nöten: Ich gebe bekannt das ich anlässlich des heutigen Tages meinen Namen ändere,die Person dahinter bleibt die gleiche...!:p