Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich?

Diskutiere Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich? im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo! Ich hab mich in diesem Forum angemeldet, weil hier wirklich kompetente Leute unterwegs zu sein scheinen und ich hier somit auf Hilfe...
  • Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich? Beitrag #1

Brewst

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.10.2011
Beiträge
20
Zustimmungen
0
Hallo!
Ich hab mich in diesem Forum angemeldet, weil hier wirklich kompetente Leute unterwegs zu sein scheinen und ich hier somit auf Hilfe hoffe.

-> es geht um folgendes:

Seitdem in den Wohnhaus, in welchem ich auch in einer Wohnung lebe, die Heizungen angestellt worden sind,
tickt meine Heizung nahezu permanent.
Es ist dabei egal auf welcher Stufe ich die Heizung eingestellt habe, sie tickt sogar, wenn ich sie abgeschaltet habe (also auf Stufe 0).
Auch kommt es zu Wasser- bzw. "Plätscher"geräuschen.
Übrigens ist mein anderer Heizkörper (im Bad) absolut geräuschlos und funktioniert einwandfrei. >(ka in wie weit diese Information evtl. wichtig sein könnte).

Als ich meinen Vermieter diesbzgl. angerufen habe, hat mir dieser den Hausmeister vorbeigeschickt, mit der Vermutung, dass nur mal entlüftet werden müsste..
Dieser hat dann kurz meine Heizung angesehn und direkt gemeint, dass man bei meinem Modell nicht an Ort und Stelle entlüften könne, sondern er das selber an der Zentralheizung vornehmen müsse.
Habe ehrlich gesagt noch nie gehört, dass ein Heizkörper nicht an Ort und Stelle entlüftet werden kann - kann das stimmen (lade auf Wunsch auch Bilder hoch)?

Er meinte dann, dass sich die Wassergeräusche besseren wollten (nachdem er in der Zentralheizung entlüftet bzw. Wasser ablässt) und, dass die Knackgeräusche daher kommen könnten, dass sich die Rohre immer ausdehnen, wenn ich die Heizung hoch drehe.
Bis dato wusste ich noch nicht, dass es bei mir auch ab und an knackt, wenn bei mir die Heizung auf 0 gestellt ist.
Als Zusatzinformation möchte ich noch sagen, dass laut meinem Vermieter die Ventile an der Heizung nagelneu sind und von einer Firma kurz vor meinem Einzug neu eingebaut worden sind (bin erst am 01.09 eingezogen).

Nun hat der Hausmeister bereits am Montag an der Zentralheizung entlüftet und hat noch gemeint, dass sich bei mir die Geräuschkulisse in 2-3 tagen besser sollte -> ledie hat sich bis dato noch nichts getan.
Mein Vermieter erwartet ein Update zu Lage, die ich gar nicht einschätzen kann.

Daher wäre meine weitere Frage:
Gibt es überhaupt Gegenmaßnahmen gegen diese "Knackgeräusche" oder muss man das hinnehmen?

Lg,
Brewst:)
 
  • Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich? Beitrag #21

Brewst

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.10.2011
Beiträge
20
Zustimmungen
0
Radio an :) oder Ohrstöpsel. :D Dann nerft auch die Türklingel nichtmehr mit Vertreterbesuch :D

Hehe:)

Das mach ich schon alles - bzw. statt dem Radio, höre ich eine Audiodatei, innerhalb der ein "Regenschauer" simuliert wird, da mich Musik/Radio leider etwas zu sehr von Formeln und ähnliches (ich studiere Mathematik) ablenken^^
Auch Ohrstöpseln trage ich, jedoch nie länfer als 30 Minuten, da ich dann unangenehme Druckgefühle in den Ohren bekomme...

Eine allerletzte Idee kam mir noch:
Gibt es irgendwie so Schall-Dämmungs-Vorrichtungen (wie zb. Decken, die akkustische Geräusche dämmen können, wenn man sie vor dem Zielobjekt platziert (hier: meine Heizung :) )
jedoch wird das hier dann verm. nicht der richtige Forenbereich sein - aber ich dachte mal, dass ich hier einfach mal "ins Blaue" reinfrage, bevor ich dann in einem anderem Forenbereich die Frage etwas konkretisiere (verm. dann im Bereich "Dämmung und Isolierung").
Interessant hierbei wäre, in welchem Grade dann die Wärmeabgabe der Heizung gemindert werden würde...

Evtl. hat ja hier jemand eine erste idee^^

Lg,
Brewst:)
 
  • Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich? Beitrag #22
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
262
Ort
Schüttorf
Wenn du die Heizung so dämmst , das du sie nicht mehr hörst , dann bekommst auch keine Wärme mehr.Dafür gibt es doch bestimmt auch wieder Formeln :D
 
  • Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich? Beitrag #23

Brewst

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.10.2011
Beiträge
20
Zustimmungen
0
Wobei mir schon eine leichte akkustische Dämmung reichen würde - es geht nur darum, dass meine Audiofiles von den Knackgeräuschen nicht "übertönt werden".
(sind die Audiofiels zu laut, wirkt sich das dann auch wieder negativ auf meine Konzentration aus).

Also für mich wäre es ok, wenn es ein wenig an Wärme verloren geht (mir ist im Schnitt eh öfter zu warm als zu kalt -> hatte im Winter zb. noch nie die Heizung auf höchste Stufe gestellt..)
 
  • Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich? Beitrag #24

Brewst

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.10.2011
Beiträge
20
Zustimmungen
0
genau so schauts aus :) Dann schick den hausmeister mal hoch zum vernünftigen entlüften :)
Es kann auch sein das er da mal länger laufen lassen muss , wenn da die Ventile erneuert wurden , war bestimmt einiges an Wasser runter ,durch das frische Wasser kommt auch wieder jede menge Luft in die Anlage , und das gemeine ist , das dauert meist ein paar Monate bis sie komplett wieder raus ist

Aller aller letzte Frage, versprochen^^
In letzter Zeit, hat das "Wasserplätschern" wieder stark zugenommen.
Der Hausmeister hat schon einmal oben in der Zentralheizung Wasser abgelassen (also entlüftet?) -> nun kann es also wirklich paar Monate dauern bis es zu Besserungen kommt?

Was meinst du btw. mit "vernünftigem Entlüften"?
Jemand hat ja gemeint, dass es Sinn machen würde alle Heizkörper im Haus voll aufzudrehen und dann an der Zentralheizung zu entlüften?
Ist das wirklich die einzige Möglichkeit?
ich meine, in dem Miethaus sind ~50 Wohnungen, in denen Menschen mit unterschiedlichen Arbeitszeiten, etc. arbeiten -> so eine "Massenentlüftungs-Aktion, innerhalb der jeder mitmachen muss, stelle ich mir hier für kaum realisierbar vor.

Lg,
Brewst^^
 
  • Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich? Beitrag #25
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
262
Ort
Schüttorf
Wenn man es wirklich 101% machen will , dann muss ein (guter) Heizungsbauer kommen und die Heizungsanlage mit AUFBEREITETEN Wasser neu befüllen (Dieses Wasser ist fast Sauerstofffrei und hat einen angepassten Ph wert (aber das ist für dich nicht wichtig..) )selbst dann kann sich noch Luft bilden,eine 100% sicherheit gibt es also demnach nicht.
Wenn du immer so massiv ärger mit Luft hast , kann es auch sein das dein Heizkörper nicht mit Steigung zum Ventil angebracht wurde .
Nerv mal deinen Verwalter , das bei dir Lüfter nachgerüstet werden!
 
  • Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich? Beitrag #26

Brewst

Neuer Benutzer
Dabei seit
27.10.2011
Beiträge
20
Zustimmungen
0
Alles extrem unbefriedigend.
Am liebsten würde ich die drollige, nicht Schnauze haltende Heizung per Handgranate in die Luft jagen.

Vorher wurde doch gesagt, dass es sich bei meiner Heizung um eine Heizung mit oberer Verteilung handelt, so dass nur von oben entlüftet werden kann.
Nun soll es plötzlich ohne Probs möglich sein direkt in meiner Whg zu entlüften, wenn man an meine Heizung einen Lüfter anbringt?

Für mich als Laie scheint dies ein Widerspruch zu sein und verwirrt daher eher.
 
  • Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich? Beitrag #27
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
262
Ort
Schüttorf
JAIN :) Es hilft bedeutend , wenn die HEizkörper selber auch einen Lüfter haben. Dann kann man auch selber mal ein wenig nachentlüften , falls sich durch ungünstige Montage des Körpers oder verlegung der Rohre die Luft nicht vernünftig rauszubekommen ist! Denn Normalerweise sollte sich die Luft von alleine in den oberen Körpern sammeln , da Luft ja nac oben steigt :)
 
  • Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich? Beitrag #28
howie67

howie67

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
19.10.2011
Beiträge
1.010
Zustimmungen
2
Ort
Nordsachsen
Hallo!
Leg doch einfach mal ne Wasserwaage auf deinen Heizkörper.
Das Gefälle sollte weg vom Rohr sein, oder die steigung zum Rohr.
Die Höchste stelle sollte also am Thermostat sein.
Ist das nicht so, dann sammelt sich die Luft im höchsten Punkt in deinem HK (hinten).
Und da würde es dann helfen wenn an diesem ein Entlüfter dran wäre.
Oder man den HK "richtig" ausrichtet, also hinten etwas tiefer macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich?

Heizungs kann bei mir gem. Hausmeister nicht entlüftet werden - möglich? - Ähnliche Themen

Heizungsklopfen - mögliche Ursache?: Hallo, ich habe das Problem, dass meine Heizung klopft. Folgende mögliche Ursachen habe ich bereits überprüft und ausgeschlossen: * vertauschter...
Heizungsgeräusche - akkustische Dämmung möglich?: Hallo!^^ Ich beziehe mich auf diesen Thread hier: http://www.dasheimwerkerforum.de/f20/heizungs-mir-gem-hausmeister-entlueftet-moeglich-3078/...

Sucheingaben

hausmeister im bad das rohr entlehrt

,

hausmeister im bad das rohr entleert

,

heizung tickt

,
heizung kann man nicht entlüften
, heizung kann nicht entlüftet werden, flache heizkörper entlüften, heizung entlüften dachgeschoss, heizung entleeren, flachheizkörper entlüften, gibt es heizkörper die man nicht entlüften kann, kann heizung nicht entlüften, flacher heizkörper entlüften, heizung lässt sich nicht entlüften, flachen heizkörper entlüften, kann heizkörper nicht entlüften, heizung entlüften hausmeister, gibt es heizungen die man nicht entlüften kann, heizung entlüften dachboden, flache heizung entlüften, heizung die man nicht entlüften kann, röhren und rippenheizkörper entlüften, gluggergeräusch Heizung, flachheizkörper knackt, ich kann meine heizung nicht entlüften, hausmeister heizung
Oben