Heizungs- Ausgleichsbehälter mit Stickstoff füllen?

Dieses Thema im Forum "Heizung und Klima" wurde erstellt von Ronni, 08.03.2016.

  1. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe den Verdacht, daß unser Druckausgleichsgefäß nicht mehr richtig funktioniert, da in der oberen Etage kaum Wärme ankommt.
    Der Druckanzeiger steht allerdings auf 1,5 Bar, eigentlich sollte doch dann Wärme oben abkommen.

    Na ja, wie kann ich den Druckausgleichsbehälter prüfen?
    Angeblich soll der mit ca. 4 Bar Stickstoff gefüllt werden, warum Stickstoff?
    Unsere Luft besteht ja hauptsächlich zu 80% aus Stickstoff und 20% Sauerstoff.
    Ich habe schon davon gelesen, daß man ruhig auch normale Luft reinpumpen darf.
    Da ist ja so ein Autoventil am Gehäuse.

    Weiß jemand näheres, vielleicht ist ein Heizungsmonteur hier und liest mit?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacFrog, 08.03.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    Ja kann ich dir sagen , HAuptgrund ist , das die Moleküle des Gases größer sind , und sich daher nicht so schnell durch die Gummimembrane verflüchtigen .
     
  4. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Ok, und wie kann den Behälter/Membran prüfen oder gibts da keine Möglichkeit?
    Wie lange hält so eine Stickstofffüllung etwa, bis sie diffundiert ist?
     
  5. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Ich war gerade im Keller und habe am Autoventil mal kurz gedrückt, um zu sehen, ob da Druck drauf ist.
    Es kommt weder Luft raus noch Wasser, gar nichts.

    Nach meinem Verständnis müßte dann die Blase vollkomen drucklos sein, sonst käme Luft heraus.
    Wasser kam auch nicht, was ich als Zeichen der Dichtheit ansehe. Wenn die Membran undicht wäre, würde Wasser am Ventil austreten.

    Da sollte doch ein Aufpumpen mit neuer Luft reichen? Stickstoff muß es nach Aussage von Monteuren nicht unbedingt sein. Luft hat auch 80% Stickstoffanteil.
     
  6. #5 MacFrog, 09.03.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    Zum wiederauffüllen muss das Gefäß Wasserseitig drucklos gemacht werden , jenachdem wie ordentlich der Heizungsbauer war , ist vor dem Gefäß ein Kappenventil. Hieran kann man die Wasserzufuhr unterbrechen und Wasser entleeren (Nötig zum wiederauffüllen!) Wenn du Pech hast , klebt aber die Membrane am Gehäuse , dann kannst das Teil entsorgen.
     
  7. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Danke.
    Werde demnächst mal 1,3 Bar reinpumpen, steht so auf einem Aufkleber.
    Dann sehe ich, ob die Membran noch in Ordnung ist.

    Was ich aber nicht verstehe: Das Druckausgleichsgefäß ist wohl schon einige Zeit drucklos.
    Wie haben sich denn da Wasserausdehnungen verhalten? Wohin konnten die sich ausdehnen?
     
Thema: Heizungs- Ausgleichsbehälter mit Stickstoff füllen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. körting heizung.Ausgleichbehälter

    ,
  2. füllen von ausgleichsbehälter

Die Seite wird geladen...

Heizungs- Ausgleichsbehälter mit Stickstoff füllen? - Ähnliche Themen

  1. Rauschen der Heizung nach hydraulischem Abgleich

    Rauschen der Heizung nach hydraulischem Abgleich: Guten Tag liebe Community, wir haben in unserem Einfamilienhaus folgendes Problem: Wir haben von einem Heizungs-Fachbetrieb einen hydraulischen...
  2. Fußbodenerwärmung, Heizung oder Elektro

    Fußbodenerwärmung, Heizung oder Elektro: Hallo, könntet Ihr mit kurz den Unterschied bzw Vor- und Nachteile zw. Elektr. Fußbodenerwärmung und einer mit "Heizrohren" erklären. Habe gehört...
  3. was ist MAG (Gas zum auffüllen des Ausgleichsbehälter)

    was ist MAG (Gas zum auffüllen des Ausgleichsbehälter): Hallo ich habe eine Kombitherme von Juncker aus dem Jahr ~1982 mit Ausgleichbehälter. Der Gaswasserinstallateuer (Gas Wasser und Scheisse)...
  4. hallo neu hier und ein paar fragen zur Heizung

    hallo neu hier und ein paar fragen zur Heizung: Hallo, also erstmal möcht eich mich kurz vorstellen, ich bin neu hier und auf Haussuche, bzw fündig geworden und nun habe ich einige fragen zum...
  5. Nach Gewitter Heizung Defekt Körting UNI JET

    Nach Gewitter Heizung Defekt Körting UNI JET: Hallo, Ich bin neu hier. Bin in einigen Foren unterwegs, aber meist HiFi und Informatik. Heizung Körting Uni Jet K1 (6.5) KE20 BJ 1998 Seit...