Heizung plätschert und gluckert

Diskutiere Heizung plätschert und gluckert im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Da der Vermieter sich nach mehrmaliger Nachfrage um 0,0 kümmert, möchte ich mich meinem unerträglichen Heizungsproblem selber widmen. Die...

  1. FinaaL

    FinaaL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Da der Vermieter sich nach mehrmaliger Nachfrage um 0,0 kümmert, möchte ich mich meinem unerträglichen Heizungsproblem selber widmen.

    Die Heizung macht schreckliche (plätschernd und gluckernd) Geräusche wenn man sie stärker als 3 aufdreht. Zudem wird die Heizung nur zur Hälfte warm.

    In meiner alten Wohnung konnte ich die Heizung ganz normal mit einem Entlüfutungsschlüssel entlüften, jedoch ist hier mein alter Entlüftungsschlüssel nicht mehr anwendbar ( da zu groß ). Könnten Sie mir folgende Fragen beantworten:

    1) Dürfte das gluckern und plätschern mit einer Entlüftung getan sein?
    2) Könnten Sie mir den passenden Schlüssel für die Entlüftung empfehlen?

    Ein Foto anbei:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 Schnulli, 11.10.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.067
    Zustimmungen:
    679
    Ja, das könnte mit dem Entlüften erledigt sein, wenn dann noch genug Druck auf dem Heizkreislauf ist. Das musst du dann mal der Hausmeister im Heizungsraum bei Gelegenheit prüfen. Ist der standard-Entlüfterschlüssel (5mm Vierkant) zu gross oder was hast du da für einen Schlüssel probiert?
     
  4. FinaaL

    FinaaL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nein, der 5er Schlüssel passt nicht!

    Bzgl. des Druckes im Heizkreislauf gebe ich dir Recht. Ich habe schon mal im Keller nach geschaut und auf der Druckanzeige ist der Zeiger (welcher den Druck anzeigt) immer deutlich unter dem "Soll-Zeiger". Verstehst du was ich meine?

    Liebe Grüße
     
  5. FinaaL

    FinaaL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nun mit Mühe und Not meinen Vermieter zum entlüften überredet bekommen. Trotz entlüften hört es sich so an (Habe mal ein Video gedreht zur Veranschaulichung und damit ihr den Sound mal hören könnt). Woran könnte das liegen? Was soll ich tun?

     
  6. #5 Gerold77, 12.10.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    998
    Zustimmungen:
    258
    Zum Plätschern: Nicht gründlich genug entlüftet!
    Zum Druck: Wo steht die Heizungsanlage und wie viele Stockwerke muss sie von dort aus beliefern, in welchem Stockwerk wohnst du, und wie hoch ist der derzeitige Druck?
    Denn: Wenn der Anlagendruck zu niedrig ist, wird's immer wieder "plätschern"!
     
  7. FinaaL

    FinaaL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich habe es richtig gründlich entlüftet, wirklich! Ich habe direkt nach dem entlüften (als nix mehr ging) das Video aufgenommen.

    DIe Heizungsanlage steht 2 Stockwerke tiefer. Ich wohne im 1. Stock, dazwischen ist das EG und danach kommt der Keller (wo die Anlage steht).

    Wie ist der Anlagendruck in den Griff zu bekommen? Mit einem automatischen "Druckerhöher"? Das würde den Vermieter sicherlich ziemlich viel kosten, weshalb er es sowieso nicht anwenden würde.
     
  8. #7 Gerold77, 13.10.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    998
    Zustimmungen:
    258
    Wenn deine Wohnung im obersten Stockwerk liegt, braucht die Anlage einen Mindestdruck von ca. einem bar. Das Ausdehnungsgefäß sollte einen Vordruck von ca. 1,2 bar aufweisen. Der durch das Entlüften ggf. zu niedrig gewordene Druck wird durch (manuelles oder automatisches) Zufüllen von Wasser in den Heizkreislauf wieder korrigiert.
     
  9. FinaaL

    FinaaL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe seit gestern ca. 4 mal entlüftet, jedes Mal kam wieder auf's Neue Luft raus.

    Der Anlagendruck der Anlage im Keller zeigt ca. 1,1 bar an und ist mittlerweile wieder auf "Norm-Zeiger". Nichtsdestotrotz rauscht die Heizung wie im oben geposteten Video unentwegt.
    Was kann ich tun? :/

    Grüße
     
  10. #9 Gerold77, 13.10.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    998
    Zustimmungen:
    258
    So lange entlüften (und ggf. Wasser nachfüllen), bis absolut keine Luft mehr kommt. An allen Heizkörpern! Nach ein paar Tagen noch einmal kontrollieren.
     
  11. FinaaL

    FinaaL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung, wie und wo kann ich Wasser nachfüllen?
     
  12. #11 Gerold77, 13.10.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    998
    Zustimmungen:
    258
    Im Keller an der Heizungsanlage selbst. Ist aber Sache des Vermieters (Heizungswartung).
    Du zahlst Miete (Nebenkosten) für eine funktionierende Heizungsanlage!
     
  13. FinaaL

    FinaaL Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt! Danke für Eure Nachrichten!
     
  14. #13 Selbst-ist-der-Mann, 14.12.2018
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2018
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    33
    Es ist zwar schon eine Weile her, aber das ist hier der typische Fall von ich entlüfte mal, es ist mal wieder Zeit. Anschließend hat der Mieter im obersten Stockwerk nur noch Luft in der Heizung und fängt selbst an zu entlüften, das macht man ja so.
    Nur hat dieser keine Ahnung von dem was er macht und denkt er entlüftet die Heizung. Aber in Wirklichkeit belüftet er die Heizung. Soll heißen, daß zu wenig Wasser in der Heizung ist, weil wohl seine Nachbarn unter ihm auch mal entlüftet haben, denn "das muß man ja jedes Jahr im Herbst so machen". NEIN das muß man nicht machen, Von der Heizung lässt man die Finger und sagt dem Hausmeister Bescheid und wenn der nicht reagiert, dann wendet man sich an den Eigentümer und wenn der nach 2 Wochen nicht reagiert, dann kürzt man die Miete um 100%.
    So und nicht anders müssen Mieter mit einer defekten, gluckernden oder sonst wie gearteten Heizung umgehen. Wie Gerold77 schon anmerkte, dafür zahlst Du Miete!
    Im übrigen ist der erforderliche Druck in der Heizung ganz einfach zu berechnen. Wenn die Höhendifferenz zwischen Heizungskessel und dem obersten Heizkörper 12m beträgt, dann ist der Mindestdruck 1,2bar. Allerdings steht dann das Wasser gerade bis zum obersten Rand des Heizkörpers. Wenn man nun anfängt zu entlüften, dann lässt man die Luft erst hinein.
    Also muß man bei einer Anlage von 12m Höhendifferenz noch mindestens 0,5bar zurechnen.
    Am sichersten ist es, wenn man beim Entlüften einer derartigen Anlage zuerst den Druck auf die höchtsmögliche Höhe auffüllt und dann geht Einer entlüften und der Andere geht entlüften.
    Dabei ist aber unbedingt, so wie bei jeder anderen Heizung, die Anlage abzuschalten.
     
    Sulzknie gefällt das.
  15. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    377
    Zustimmungen:
    55
    Wenn man nicht völlig unsensibel ist, merkt man die Richtung der Luft sofort, spätestens wenn man mit dem Finger auf das Loch tippt.
     
    Sulzknie gefällt das.
  16. #15 Selbst-ist-der-Mann, 18.12.2018
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2018
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    33
    swara, in meinen ganzen Jahren im Kundendienst habe ich nicht einmal erlebt, daß die Leute bemerkt haben, daß die Luft in die Anlage zischt und nicht heraus. Wir hatten sogar einmal einen der hat Eimerweise das Wasser rausgelassen, weil er dachte, daß da Luft kommen müsse. Er hatte dummerweise an einer Anlage mit automatischer Nachspeisung versucht das Wasser raus zu lassen. Er rief ganz entnervt bei uns an und war schon kurz vor der Einweisung in die Klapper.
    Ihm dann beizubringen, daß er diese Spielereien sein lassen sollte, war ein Akt!
    Eine Zeit lang wurde überall probagiert, man müsse regelmäßig jedes Jahr im Herbst die Heizkörper entlüften. Mein dusseliger Chef hat sogar an die Mieter eines richtig großen Hauses bei der Übergabe jedem einen Entlüfterschlüssel in die Hand gedrückt und ihnen gesagt, daß sie ihre Heizkörper damit entlüften können, wenn sie nicht warm werden. Dummerweise war es ein Niedrigenergiehaus mit einem Heizungsvorlauf von max. 36°C! Die haben um die Wette die Heizung leerlaufen lassen, weil ihrer Meinung nach die Heizung zu kalt war. Sie waren die alte Heizungstechnik mit 75°C Vorlauftemperatur gewöhnt. Das war ein Kampf die Mieter davon zu überzeugen, daß ihre Wohnung auch mit dieser Heizung warm wird. Nur ihre Wäsche konnten sie nicht mehr auf der Heizung trocknen.
    Das ist nur ein klitzekleiner Ausflug in die Entlüfterwelt.
    Ich hab es nie verstanden, wie man sich an der Heizung vergreifen kann, ohne einen blassen Dunst davon zu haben, was sie da tun und warum sie ihren Verstand dabei ausschalten.
     
  17. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Sulzknie, 19.12.2018
    Sulzknie

    Sulzknie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.05.2014
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    24
    Was ja noch dazu kommt,wenn sich Luft im HK. befindet das der Kollege Rost kräftig reinhaut.:rolleyes:
    Da freut sich dann wieder die Umwälzpumpe und Schlamm im Wärmetauscher gibt es gratis.o_O
     
  19. #17 Selbst-ist-der-Mann, 19.12.2018
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2018
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    33
    Eben, das führt nicht selten dazu, daß eine Heizungsanlage eines großen Gebäudes so verschlammt, daß gar nichts mehr durch den Kessel kommt. Denn der Kessel ist das erste Glied in der Kette, daß durch den Sauerstoff im Wasser gekillt wird. Der verschlammt genauso wie der Rücklauf und auch der Warmwasserkreislauf büßt an Effizienz ein. Das geht schneller als manch Einer glaubt! Deshalb lasst den Entlüfterschlüssel da wo er ist, auch wenn es Euch noch so sehr in den Fingern juckt! Ihr tut Euch nicht wirklich einen Gefallen.
     
Thema:

Heizung plätschert und gluckert

Die Seite wird geladen...

Heizung plätschert und gluckert - Ähnliche Themen

  1. Viessmann Heizung Brauchwasser / Dusche wird nach 5 min. Kalt

    Viessmann Heizung Brauchwasser / Dusche wird nach 5 min. Kalt: Hallo liebe Handwerker, vor ca. einem halben Jahr haben wir uns ein Häuschen gekauft, bisher nur Mieter gewesen. Aus diesem Grund musst ich mich...
  2. Heizung demontieren; Einrohr;- oder Zweirohrheizung?

    Heizung demontieren; Einrohr;- oder Zweirohrheizung?: Hey, Ich möchte die Heizung hier komplett entfernen und fürs Erste erstmal nur die Heizung demontieren und Ab,- und Zulauf mit Endkappen...
  3. Größe der Heizung (Watt)

    Größe der Heizung (Watt): Kann mir mal jemand ausrechnen wieviel Watt der Heizkörper haben muß um einen Raum von ca. 22 qm bei 2,45 m Raumhöhe warm zu bekommen? Und steht...
  4. Heizung geht nicht mehr richtig

    Heizung geht nicht mehr richtig: Hallo zusammen, vielleicht habt ihr einen Rat: Wir sind gerade bei Schwiegermutter und dort spinnt die Heizung. Eine alte Öl-Zentralheizung...
  5. Lüftungssteuerung an Heizung koppeln.

    Lüftungssteuerung an Heizung koppeln.: Hallo, ich möchte im Keller eine taupunktgesteuerte Lüftung verbauen. Unsere Ölheizung ist zwar in einem anderen Kellerraum aber ich würde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden