Heizlüfter für Trockenschrank gesucht

Diskutiere Heizlüfter für Trockenschrank gesucht im Möbel und Möbelbau Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Hallo zusammen. Ich hab ein vielleicht etwas ungewöhnliches Bauvorhaben. Mein Hobby ist analoge Fotografie auf Schwarz-Weiß-Film, den ich daheim...

  1. Kref

    Kref Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Ich hab ein vielleicht etwas ungewöhnliches Bauvorhaben.

    Mein Hobby ist analoge Fotografie auf Schwarz-Weiß-Film, den ich daheim entwickle. Beim Trocknen wird der Film allerdings oft staubig, was man dann später nicht mehr herausbekommt, daher möchte ich mir einen Trockenschrank bauen. Im Schrank werden die ca. 160cm langen Filme dann in Staubfreier umgebung aufgehängt bis sie trocken sind.

    Basis soll ein simpler IKEA-Schrank, Model Godmorgon, Standfläche 40x32cm und 192cm hoch. Die Türe wollte ich mit Gummi- oder Schaumstofflippen abdichten und mit Schnallen- oder Spannverschlüssen sichern.

    Dann muss aber noch anständige Belüftung rein. Es soll unten eingeblasen werden und oben abfließen, folglich kommen unten und oben 10cm-Löcher mit Feinstaubfiltermatten an den Schrank. Unten könnte ich dann einen handelsüblichen Rohrlüfter einsetzen, der hat sicherlich genug Kraft, um durch zwei Feinstaubfiltermatten ordentlich Luft zu bringen. Um das Trocknen zu beschleunigen würde ich die Temperatur im Schrank aber gerne auf 40 bis 45°C erhöhen. Daher wäre ein Heizlüfter besser geeignet. Leider habe ich noch keinen passenden gefunden.

    Meine Frage also: Gibt es einen Heizlüfter der:
    1. Ordentlich Luftdurchsatz bringt, dabei auch wirklich den Druck aufbaut, um durch zwei Feinstaubfiltermatten zu drücken,
    2. keinesfalls heißer als 50°C bläst,
    3. der vorne nicht einfach nur ausbläst sondern an den man vorne ein Rohr anschließen und die Warmluft damit 100% in den Schrank leiten kann?

    Alternative Vorschläge zum Heizlüfter sind natürlich auch gerne genommen. Wichtig ist einfach nur: Durch zwei 10-cm-Löcher mit Feinstaubfiltern genug Luft zu bringen, um einen anständigen, regelmäßigen Luftaustausch in einem Raum von ca. 250l zu gewährleisten und die Luft dabei auf 40 bis 45°C zu bringen.

    Gruß und vielen dank schonmal
    Thorsten
     
  2. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.508
    Zustimmungen:
    348
  3. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    472
    Wie wärs mit so einer Elektro-Heizkanone:
    http://www.ebay.de/itm/Gude-Elektro...645478?hash=item489488e7a6:g:ZcgAAOSwq39ZsBet

    Problematisch sind die luftdurchsatzverringernden Filterelemente davor. Aber wenn man die Temperatur relativ niedrig einstellt, könnte das funktionieren. Und notfalls gibt es ja einen Überhitzungsschutz (auf den ich mich aber nicht verlassen würde).

    Jeglicher Einsatz in dieser Form ist natürlich auf eigenes Risiko und gegen die Herstellervorgaben.
     
  4. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.508
    Zustimmungen:
    348
    So ein Ding haben wir hier beim Richtfest gehabt :eek:
    Der füsst sich die Bude ab......
     
  5. #5 Mr.Ditschy, 09.09.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.796
    Zustimmungen:
    462
    Würde vor den Radiallüfter einfach entsprechende regelbare Elektro Heizelemente bauen, so wird die Wärme gleich mit dem Luftstrom mit verteilt (und bleibt leise in der Anwendnung).
     
  6. Kref

    Kref Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.09.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Danke für die Antworten. Ich denke nicht, dass eine Heizung direkt im Schrank das richtige ist. Das wird schnell zu warm und ich möchte weder dass meine Filme noch mein Haus abbrennen.

    Der von xeno vorgeschlagene Lüfter ist auch eindeutig zu groß und stark. Ich weise nochmal darauf hin, dass es nicht darum geht, einen Raum aufzuwärmen. Normale Heizlüfter können ganz locker einen Raum von 30qm (=70 Kubikmeter) aufheizen. Ich möchte gerade mal einen Raum von 0,2 Kubikmetern auf 30 bis 45°C aufwärmen. Wichtig ist außerdem die Frage, wie man am der Ausblasöffnung der Geräte den Schlauch anbringt. Die sollen ja nicht einfach in ein Zimmer blasen sondern in einen Schlauch, den ich dann am Schrank anbringe.

    Ditschy, ich habe auch über Heizwiderstände nachgedacht, aber da hab ich dann wieder ein anderes Problem. Bei den Teilen muss man den Luftfluss den der Lüfter zieht genau mit der Heizleistung abstimmen. Ich weiß nicht, wieviel Kubikmeter ein 100mm-Rohrlüfter pro Stunde schafft, wenn er durch zwei Filtermatten mit jeweils 10cm Durchmesser durchpusten muss. Ohne Filter schaffen die Teile soweit ich weiß normalerweise so an die 80 bis 100 Kubikmeter pro Stunde. Und wenn ich weiß, welchen Fluss sie schaffen, wie errechne ich aus der Zahl dann, wieviel Watt ein Heizelement haben muss, um die Luft 20 bis 30°C aufzuwärmen.

    Wahrscheinlich ist es am sinnvollsten, wenn ich das Teil ohne Heizung realisere. Einfach gefilterte Luft bei Zimmertemperatur unten rein und oben raus, dann trocknet es eben nicht in 30 Minuten sondern in 3 Stunden, wichtig ist vor allem die Staubfreiheit. Aber mit Heizung wäre halt irgendwie cooler.

    Gruß
    Thorsten
     
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.508
    Zustimmungen:
    348
    Erhitzt dir doch ein Körnerkissen. Die Wärme wird doch nur sporadisch mal gebraucht. ;) Lag das Kissen dann da hin wo es gebraucht wird.
     
  8. eiten

    eiten Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Thorsten,

    ich bin auch passionierter BW-Fotograf. Ich habe mir einen Staubfreien Schrank gebaut, ohne Belüftung oder so, damit möglichst nichts auf die Filme gelangt. Ich habe dann aber oben im Schrank (Wasserdampf ist leichter als Luft) über die ganze Breite einen Rahmen mit feinem Metallgitter eingebaut und kippe da dann jeweils 1kg Silikagel rein. Die (abgestreifen) Filme sind so nach einer Nacht "furztrocken", wie man bei uns in der Schweiz sagt. Das Silikagel regeneriere ich bei 120°C im Backofen jeweils wieder, wenn es verbraucht ist.

    Grüsse, Edi
     
    xeno gefällt das.
  9. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    472
    Furztrocken sagt man in Deutschland auch ;)
     
    eiten gefällt das.
  10. #10 marcus1971, 06.12.2017
    marcus1971

    marcus1971 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde zu einem Schuhtrockner raten

    schua bei Amazon zB. nach "Melissa 670052 Schuhtrockner"

    der macht Luftdurchsatz, wärmt, und wird nicht so heiss
     
Thema: Heizlüfter für Trockenschrank gesucht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Heizlüfter trocknungsschrank

Die Seite wird geladen...

Heizlüfter für Trockenschrank gesucht - Ähnliche Themen

  1. Hersteller für Türbeschlag gesucht

    Hersteller für Türbeschlag gesucht: Ich finde keine Möglichkeit., Beschlag und Drückergarnitur unserer Terrassentür abzubauen. Mir sagt auch das Herstellerlogo nichtsö Wenn Ihr mal...
  2. Kompressor gesucht

    Kompressor gesucht: Hallo ich suche ein Kompressor der min 8 bar hat und leise ist darf aber auch nicht zu teuer sein hat da eine Ahnung welchen man nehmen könnte
  3. Passender Haubengriff gesucht

    Passender Haubengriff gesucht: Ich suche einen neuen Haubengriff für einen alten Heizkörper, der bisherige ist ausgeleiert (dreht durch). Leider ist das Ventil sehr nahe an der...
  4. Winkelmesser gesucht

    Winkelmesser gesucht: Hallo Foristen, Ich bin auf der Suche nach einem Winkelmesser, mit dem ich Küchenarbeitsplatten auf Eck einpassen kann. Mit dem ich also Winkel...
  5. Automatische Heikörper Entlüfter gesucht

    Automatische Heikörper Entlüfter gesucht: Hallo zusammen, hoffe ich bin mit meinem Thema hier richtig. Vorweg: Ich bin kein Profi! In unserem Haus sammelt sich oben im Dachgeschoss in...