Heizkreislauf - Wasserqualität

Diskutiere Heizkreislauf - Wasserqualität im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; mein Heizujngsbauer will den Heizkreislauf nachdem der Kessel erneuert wurde mit dest (oder VE) Wasser befüllen - das wäre jetzt Vorschrift der...

  1. #1 MarkusToe, 13.07.2020
    MarkusToe

    MarkusToe Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    mein Heizujngsbauer will den Heizkreislauf nachdem der Kessel erneuert wurde
    mit dest (oder VE) Wasser befüllen - das wäre jetzt Vorschrift der Heizungsbaufirmen - ich glaub mein Schwein pfeifft....

    Schon lange nicht mehr so viel Schwachsinn gehört..., VE Wasser ist korrosiv....,
    Wenn der jetzt gesagt hätte, entgast dann wäre ich da dabei gewesen.....

    Wie schauts aus -. kennt ihr das?
     
  2. Anzeige

  3. bendo

    bendo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.05.2016
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    15
    Hallo,

    Dein HB muss sich beim Füllen an VDI2035 halten.
    Dort wird beschrieben, welche Qualität das Heizungswasser haben muss. Und es geht sowohl um enthaltene Ionen (Salze) wie auch enthaltenem Sauerstoff.
    Ob VE-Wasser perse alle Empfehlungen nach VDI2035 erfüllt weiß ich nicht. Habe aber auch noch nie gehört, dass Wasser vor Befüllung von Heizungsanlagen entgast wird. Der enthaltene Sauerstoff wird normalerweise im Heizungssystem "wegkorrodiert" und ist dann unschädlich/nicht mehr vorhanden. Das kann man aber nicht beliebig oft wiederholen. Die VDI2035 sagt, dass ausgetauschtes Heizungs/Ergänzungswasser in Summe, über die Lebensdauer der Anlage, nicht mehr als dem 3-fachen des Heizkreisvolumens entsprechen soll.
    Gruß, bendo
     
  4. Rallo

    Rallo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2019
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    266
    Die meisten Hersteller von Heizgeräten schreiben enthärtetes Wasser sogar vor, ansonsten sind die Garantiebedingungen nicht eingehalten!
    Dein Heizungsbauer hat sich an gewisse Vorschriften zu halten.
    Also: Von wegen "Schwachsinn"!
    Vielleicht dem Fachmann mal ein wenig vertrauen?
     
  5. #4 Schnulli, 15.07.2020
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    1.132
    Enthärtet, ja. Aber wie in der Fragestellung denn grundsätzlich auch vollentsalztes Wasser?
     
  6. Rallo

    Rallo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2019
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    266
    Durchaus möglich. Und sicher nicht schädlich für die Anlage.
    Da werden für tausende von Euros Heizungsanlagen gekauft und dann mit dem schlechtesten Wasser betrieben.
    Das ist wie einen Webergrill für 1500,- € kaufen, und das Mett beim Billigdiscounter.
    Je besser die Wasserqualität ist, desto länger hält die Anlage.
    Aber das sehen viele leider nicht so, die denken, der Heizungsbauer will sie über den Tisch ziehen und ihnen überflüssigen Kram andrehen, um fett Kohle zu machen.
     
Thema:

Heizkreislauf - Wasserqualität

Die Seite wird geladen...

Heizkreislauf - Wasserqualität - Ähnliche Themen

  1. Heizkreislauf entwässern

    Heizkreislauf entwässern: Hallo zusammen, Ich muss mein Heizsystem wegen einiger Reparaturen und Erneuerungen entwässern. Heizung aus, Wasser aus Heizkreislauf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden