Heizkörper erneuern

Diskutiere Heizkörper erneuern im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hi, ich hoffe ihr könnt/wollt mir helfen :) Ich bin gerade dabei das Kinderzimmer für den zukünftigen Nachwuchs herzurichten, unter anderem will...

  1. #1 maninblack, 21.08.2015
    maninblack

    maninblack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hoffe ihr könnt/wollt mir helfen :)

    Ich bin gerade dabei das Kinderzimmer für den zukünftigen Nachwuchs herzurichten, unter anderem will ich auch den Heizkörper erneuern, bzw. alles gleich etwas hübscher machen.

    Aktuell ist die Situation so, dass die beiden Heizungsrohre aus dem Boden kommen, darauf ist ein Hahnblock befestigt. Der hat 2 Anschlüsse unten (logisch), der Vorlauf geht nach oben ab und der Rücklauf seitlich.
    Nun geht aus dem Hahnblock ein Steigrohr nach oben, dann folgt das Ventil und von dort geht es dann in den Heizkörper.

    Das gefällt mir so nicht, das Steigrohr sieht einfach sch... aus, ich möchte jetzt den Heizkörper direkt an den Hahnblock anschließen, nun habe ich hier folgende Herausforderungen:

    1. Rücklauf kommt links und Vorlauf rechts aus dem Boden
    2. So wie ich das sehe, habe ich hier ein Einrohrsystem
    Also ich hab den aktuellen Hahnblock abgebaut, alle Löcher verschlossen bis auf Vorlauf und Rücklauf Anschlüsse und in den Vorlauf Wasser eingefüllt, dieses tritt durch den Rücklauf wieder aus - sollte doch dann ein Einrohrsystem sein - oder sehe ich das falsch?

    Mein Plan wäre nun folgender: Hahnblock mit Umlenkstück für Einrohrsystem kaufen (sowas http://www.hummel.com/produkte/onli...d:272&cHash=7c56e93d271 e233b1c549b2a8b21b65b) da direkt den Heizkörper draufsetzen und dann entsprechend ein Einbauventil im Heizkörper verbauen.

    Damit der Heizkörper dann etwa mittig unter dem Fenster sitzt (Anschlüsse sind rechts am Fenster), wird der neue nicht 50x60 sondern 50x80.

    Ich haenge mal ein Foto vom aktuellen Anschluss an.


    Hat hier jemand Bedenken, oder habe ich an irgendetwas nicht gedacht? Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich geschrieben :)

    Vielen Dank schon mal!
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    205
    beim einrohrsystem kommt es hier herein und da in den nächsten radiator.
     
  4. #3 maninblack, 21.08.2015
    maninblack

    maninblack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ist mir klar, es laeuft quasi ein teil des wassers direkt vom vorlauf in den rücklauf, daher denke ich, dass es sich bei mir um einrohr handelt... oder sehe ich das falsch?
     
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    205
    Nein , beim Einrohr läuft nichts direkt zurück , sondern in die nächsten Heizkörper , solange bis der Kessel erreicht ist.
    Sie haben Zweirohrsystem : Vor und Rücklauf !
     
  6. #5 maninblack, 21.08.2015
    maninblack

    maninblack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, "zurueck" war vielleicht falsch ausgedrueckt, es sollte eher "weiter" heißen...
    Ich bin mir dennoch sicher, dass ich ein Einrohrsystem habe. Denn:

    Auf dem abgebildeten Hahnblock, wenn ich die Oeffnung oben und die an der Seite zu machen (also die Auslässe), und dann in den rechten, unteren Anschluss Wasser einfülle (natuerlich muss ich das Teil dazu auf den Kopf drehen), dann tritt das Wasser am anderen (linken unteren) Anschluss wieder aus. Also es gibt einen Durchgang zwischen den beiden Einlässen (Bypass)

    Das tut es doch aber nur beim Einrohrsystem, damit eben alle anderen Heizkörper hinter diesem auch noch Wasser abbekommen, auch wenn hier der Thermostat komplett zu gedreht ist.

    Oder habe ich hier einen Denkfehler?!
     
  7. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    205
    Was interessiert dieser Verteiler ? Sie haben (Foto) rechts den Zulauf und links den Rücklauf , der Zulauf geht schräg nach oben und der Rücklauf geht unten rein . Ist das Vetil geschlossen, geht der Zulauf direkt zurück . Daher ihr Irrtum . Lassen sie lieber einen Fachmann kommen. ;)
     
  8. #7 maninblack, 21.08.2015
    maninblack

    maninblack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke sie verstehen mich nicht.

    Der Verteiler da unten muss natuerlich auch getauscht werden, da ich ja den Heizkörper ganz anders anschließen will.
    Und dafür muss ich natuerlich herausfinden, ob es sich bei meiner Heizung um ein Einrohr- oder ein Zweirohrsystem handelt.

    Und ich denke immer noch, dass es ein Einrohrsystem ist, wozu sonst wäre der Bypass im Hahnblock? Wäre doch bei Zweirohr überflüssig
     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    205
    over & out !
     
  10. #9 maninblack, 21.08.2015
    maninblack

    maninblack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das richtig herauslese, sind die vom Fach.
    Können Sie mir erklären, woran sie hier erkennen, dass es sich um eine Zweirohranlage handelt? Ich verstehe es nicht...
     
  11. #10 MacFrog, 22.08.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    204
    Wenn bei deinem jetzigen HK Ein Anschluß Rechts , und einer Links ist , kannst du eigentlich von ausgehen , das es ein Zweirohrsystem ist (Wechselseitig angeschlossen). Mit deinem Einrohr- Ventil baust du da nur einen Kurzschluß ein ;) Am besten einfach mal ein Foto von deiner JETZT Installation einfügen ;)
     
  12. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.427
    Zustimmungen:
    205
    man in black , warum wollen sie in den foren nicht einsehen das dort bei ihnen eine herkömmliche zweirohr anlage eingebaut ist ?
     
  13. #12 altsanierer, 22.08.2015
    altsanierer

    altsanierer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2015
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    37
    Hi schwarzer Mann,

    kannst du mal ein Foto von links in die Öffnung des Rücklaufs machen? Da sollte dann klarer zu sehen sein, dass das ein Zweirohranschluss ist.
     
  14. #13 maninblack, 24.08.2015
    maninblack

    maninblack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ja klar Foto folgt heute Abend, bin grad nicht zu Hause.

    @pinne: Es geht nicht darum, dass ich es nicht einsehen will. Ich habe noch von niemandem,außer von Ihnen, gehört, dass es sich zweifelsfrei um ein Zweirohrsystem handelt. Und diese Antwort halte ich für mehr als fragwürdig (auch wenn sie vermutlich richtig ist).
    M.E. haben sie gar nicht genug Infos um diese Aussage treffen zu koennen. Und wenn doch, hätten Sie mir gern erklären können wie Sie zu ihrer Meinung kommen. Würden Sie jemandem "aus den Internet" vertrauen, der seine Aussagen nicht begründet und wo Sie selbst nicht wissen, ob er überhaupt vom Fach ist ?

    Ich werde nun heute Abend beide Rohre verschließen, die Heizung anstellen und schauen, ob alle anderen HK warm werden oder kalt bleiben, das dürfte wohl die einzig zuverlässige Methode sein.

    Ich erkläre es gern noch mal: Auf Einrohrsystem bin ich nur gekommen, weil mein aktuell verbauter Hahnblock eine Verbindung zwischen Vor- und Rücklauf hat. Für mich - als Laien - macht das im Zweirohrsystem halt keinen Sinn. Aber ich bin auch kein Fachmann, daher frage ich ja hier...
     
  15. #14 MacFrog, 24.08.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    204
    Du hast eine Einrohrheizung ^^ Ich konnte das Foto auf dem Handy nicht sehen ;)
     
  16. #15 maninblack, 24.08.2015
    maninblack

    maninblack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So, nun wird's interessant :)

    Seid mir nicht böse, ich teste es heute Abend einfach und lasse euch das Ergebnis wissen :)
     
  17. #16 MacFrog, 26.08.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    204
    aber pass auf , du kannst die ganze Hydraulik der Anlage durcheinander bringen. sollten andere Körper nicht mehr warm werden , musst du mit der Einstellschraube etwas experimentieren ;)
     
  18. #17 maninblack, 28.08.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2015
    maninblack

    maninblack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So, ich habs nun endlich ausprobieren können. Wenn ich beide Rohre verschließe, bleibt ein Heizkörper in der oberen Etage kalt, alle anderen werden warm!

    Außerdem sind im ganzen Haus die vor und Rückläufe warm, obwohl die hk Thermostate zu und der Heizkörper also kalt bleibt.

    Also einrohr? Oder plädiert noch jemand für zweirohr? :)
     
  19. #18 maninblack, 28.08.2015
    maninblack

    maninblack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Also einrohr mit mehreren strängen, an dem Strang hängt dann wohl nur noch ein weiterer heizkoerper.
    Im heizungsraum kann ich auch sehen, dass da 4x Vorlauf und 4x Rücklauf abgeht!

    Also sollte doch mein Plan klappen:
    Einrohr ventilblock der vor und Rücklauf verdreht und Heizkörper von unten direkt daran anschließen... Oder?
     
  20. #19 MacFrog, 29.08.2015
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    5.131
    Zustimmungen:
    204
    Ja ,wenn du einen Ventilheizkörper hast , der mit Einrohrsystem klarkommt + den passenden Ventilanschlußblock :)
     
  21. #20 maninblack, 29.08.2015
    maninblack

    maninblack Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2011
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    danke.
    Aber um die "einrohrfaehigkeit" kümmert sich doch der ventilblock (dass der naechste hk auch noch Wasser abbekommt, auch wenn der Thermostat zu ist)

    Sollte doch egal sein welchen Heizkörper ich verbaue.
     
Thema: Heizkörper erneuern
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einrohr hahnblock mit bypass

    ,
  2. heizkörper ventilEinsatz einrohr

    ,
  3. einrohrheizung hahnblock

    ,
  4. einrohrheizung hahnblock mit bypass,
  5. hk einrohrsystem steigrohr,
  6. fachmann einrohrheizung,
  7. hahnblock gästeklo einrohr,
  8. hahnblock verdreht,
  9. heizkörperanschluss einrohrheizung,
  10. hahnblock vorlauf rücklauf tauschen,
  11. heizkörper falsch angeschlossen,
  12. einrohrheizung ventil,
  13. heizkörper erneuern
Die Seite wird geladen...

Heizkörper erneuern - Ähnliche Themen

  1. Putz erneuern

    Putz erneuern: Hallo Ich habe in einem Zimmer folgendes Problem : Eine Wand grenzt an unser Bad . Dort wurden vom Vorbesitzer neue Warum und Kaltwasserleitungen...
  2. Boden in Küche / Wohnzimmer und Flur erneuern

    Boden in Küche / Wohnzimmer und Flur erneuern: Hallo zusammen, ich habe mir schon einige Forenbeiträge durchgelesen, allerdings nicht das für mich passende gefunden und hoffe daher auf eure...
  3. Hilfe Heizkörper heizt unkontrolliert

    Hilfe Heizkörper heizt unkontrolliert: Guten Morgen, bitte helft mir mal jemand, mir ist der Knauf gebrochen am Heizkörper und ich kann nichts dagen machen dass es heizt. Ich habe im...
  4. Handlauf bei altem Treppengeländer erneuern/reparieren

    Handlauf bei altem Treppengeländer erneuern/reparieren: Moin, in unserem Haus ( Baujahr 1970 ) ist der Handlauf des Treppengeländers an zwei Stellen nicht mehr an der ursprünglichen Position....
  5. Fensterfugen innen erneuern

    Fensterfugen innen erneuern: Hallo, folgende Ausgangslage: Der Kellerraum soll renoviert werden. Tapeten sind schon weg. Zwischen Fenster und Wand ist die Fuge mit Bauschaum...