Heizkörper ausschalten

Diskutiere Heizkörper ausschalten im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, als erstes möchte ich euch wissen lassen, dass ich absolut keine Ahnung von Heizungen und generell Handwerken habe und bitte...
  • Heizkörper ausschalten Beitrag #1

Eminent

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.09.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

als erstes möchte ich euch wissen lassen, dass ich absolut keine Ahnung von Heizungen und generell Handwerken habe und bitte euch, geduldig zu sein.

Nach dem Tod meines Großvaters bleibt ein altes Haus zurück, das aktuell durch uns verwaltet wird. Heute haben wir die Türe geöffnet und festgestellt, dass die Heizkörper im Flur und Wohnzimmer sehr stark heizen. Leider finden wir nur ein kleines, schwarzes Rädchen im unteren Bereich der Heizung, das sich zudem kein Stück drehen lässt. Muss hier evt. In dem Schlitz in der Mitte aufgeschraubt werden, um was zu verstellen? Wie gesagt, wir haben keine Ahnung und wollen in einem unbewohnten Haus ungern die Heizung kaputt machen.

Eine Google Suche hat leider auch keinen Erfolg gebracht. Falls es sich um einen Thermostat handelt, scheint es keins verbreitetes Modell zu sein.


Die Heizung ganz abstellen möchten wir nicht, da in Zukunft Renovierungen und Aufräumarbeiten durchgeführt werden sollen und es sonst sehr schnell sehr kalt würde.


Ich wäre sehr froh, wenn mir hier jemand sagen kann, wie ich die Heizung ausschalte oder ob ich einfach nur zu doof bin. Danke vorab!

Mfg

Eminent
 

Anhänge

  • IMG_20220926_103437.jpg
    IMG_20220926_103437.jpg
    246 KB · Aufrufe: 52
#
schau mal hier: Heizkörper ausschalten. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Heizkörper ausschalten Beitrag #2

MrHans

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2020
Beiträge
1.117
Zustimmungen
213
Ort
HD
da sollte Handwerker dran
vorab versuchen Heizung auf mininmal Vorlauftempratur /Pumpenleistung zu stellen
vorab Hz n manchen Tagen aus stellen , solange es warm ist.
 
  • Heizkörper ausschalten Beitrag #3
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
8.346
Zustimmungen
1.717
Ort
Ostholstein
Das - nicht erkennbare - Ventil ist im Laufe der Jahre dort festgesetzt = verkalkt + Dreck .
Der Heizungsbauer-Service sollte die Vorlauftemperatur etwas senken = bis ihr die Heizkörper und und den Kessel erneuert ! Der jetzige ist sicher nicht mehr genehmigt ! Nach dem Gesetz !
 
  • Heizkörper ausschalten Beitrag #4

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.347
Zustimmungen
1.608
Hallo,

bei der Heizung handelt es sich um ein Einrohrsystem, was man da im Foto sieht ist ein Einstellrad, womit man den Durchfluss vom Heizkörper einstellen bzw. den Durchfluss von diesem Heizkörper ganz abstellen kann, was ist denn oben an dem Rohr, da müsste normalerweise ein Thermostatkopf sein, den man einstellen kann.
Wie wird das Wasser den warm gemacht gibt eine Therme, wenn ja auch davon mal ein Foto machen
Das untere schwarze Rad setzt sich mit der Zeit sehr fest, da kann man nur ganz vorsichtig mit einem Rohzange versuchen das wieder gangbar zu machen.

Gruß,
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    412,3 KB · Aufrufe: 23
  • Heizkörper ausschalten Beitrag #5

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.247
Zustimmungen
823
Wenn ich mir die Unebenheiten auf den Fliesen anschaue, ist das mitnichten ein Einrohr-System.
 
  • Heizkörper ausschalten Beitrag #6

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.549
Zustimmungen
2.017
Ort
RLP
Evtl. gibt es auch irgendwo einen Raumthermostat mit dem du die Gesamttemperatur absenken kannst.
 
  • Heizkörper ausschalten Beitrag #7

Eminent

Neuer Benutzer
Dabei seit
26.09.2022
Beiträge
2
Zustimmungen
0
Erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten. Es ist tatsächlich nirgends, an keinem Heizkörper, ein Thermostat wie ich ihn von anderen Heizungen kenne. Ein Raumthermostat können wir recht sicher ausschließen.
Die Heizung an sich ist ca 25 Jahre alt, mehr weiß ich dazu leider nicht.

Ich werde wohl noch andere Heizungsfirmen durchtelefonieren und hoffen, dass jemand noch Aufträge annimmt und sich das mal ansehen kann! Nochmal danke :)
 
  • Heizkörper ausschalten Beitrag #8

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.347
Zustimmungen
1.608
Es ist tatsächlich nirgends, an keinem Heizkörper, ein Thermostat wie ich ihn von anderen Heizungen kenne. Ein Raumthermostat können wir recht sicher ausschließen.
Etwas ungewöhnlich, gut unten an dem schwarzen Rad lässt sich die Heizung auf und zudrehen, was sonst der Thermostat bzw. mit einer einfachen Absperrung oben am Heizkörper gemacht wird.
So könnte es sein, dass die Anlage über die Vorlauf Temperater am Heizkessel geregelt wird, hast uns aber nicht verraten, womit das Wasser erwärmt wird.
 
  • Heizkörper ausschalten Beitrag #9

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.247
Zustimmungen
823
Was ist denn daran ungewöhnlich? Mit einem zentralen Raumthermostat habe ich das auch schon in einer Wohnung gehabt. Du drehst in allen Räumen das Ventil voll auf, dann in allen Räumen, in denen das Thermostat nicht hängt, eine Umdrehung zu (in der Regel hat der Führungs-Raum mit dem Wandthermostat gar kein handbedienbares Ventil). Du regelst mit dem Thermostat die Temperatur, und wenn dir Räume noch zu kalt erscheinen, kannst du dort das Ventil weiter öffnen (oder schließen, wenn es Dir zu warm ist).
Hat man vorwiegend bei Gas-Etagenheizung.
Hat den Nachteil, dass die Räume immer alle im gleichen Verhältnis zueinander geheizt werden, aber die meisten Leute haben ja auch nicht die Zimmertüren ständig zu, irgendwann haben die Räume dann sowieso alle die gleiche Temperatur.
 
  • Heizkörper ausschalten Beitrag #11

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
2.247
Zustimmungen
823
Ok. Aber man kann das ja auch ohne Raumthermostat machen. Ist zwar nicht gerade effizient, aber...
 
Thema:

Heizkörper ausschalten

Heizkörper ausschalten - Ähnliche Themen

Heizkörper an andere Wand versetzen: Hallo, wir möchten gerne in unserem Haus (Baujahr 2003, Massiv) einen Heizkörper versetzen. Nun habe ich von der Thematik leider gar keine Ahnung...
Oben