Hauswasserwerk schaltet ständig ab

Dieses Thema im Forum "Sanitärtechnik" wurde erstellt von Binewitsch, 30.06.2016.

  1. #1 Binewitsch, 30.06.2016
    Binewitsch

    Binewitsch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Foris,

    ich habe ein Hauswasserwerk im Keller, das an einen Brunnen (zur Gartenbewässerung) angeschlossen ist.
    22 Jahre lang hat dies wunderbar funktioniert, dann war der Druckschalter defekt. Dieser wurde ausgewechselt.
    Was mir danach auffiel: mit dem alten Schalter hat die Pumpe dauerhaft gepumpt, sobald man den Wasserhahn
    aufgedreht hat; somit war der Druck auf dem Gartenschlauch auch konstant.
    Nach dem Einbau des neuen Schalters arbeitet die Pumpe, bis sie einen gewissen (lt.Hersteller normal hohen) Druck erreicht hat, dann hört sie auf zu pumpen und der Druck fällt wieder ab. Nach wenigen Sekunden hört man ein Blubbern und die Pumpe schaltet sich wieder ein.

    Mir (absoluter Laie) kommt das merkwürdig vor. Wahrscheinlich würde ein Rasensprenger auch gar nicht genug
    Druck und Wasser bekommen, um gleichmäßig zu beregnen (ich habs noch nicht probiert).
    Aber für die Pumpe kann es doch auch nicht "gut" sein, wenn der Druck erst ganz abfällt, es "gluckert" und dann
    muss der Druck wieder neu aufgebaut werden.

    Oder sehe ich das falsch ? Dann wäre meine Pumpe die ganzen 22 Jahre ja "falsch" gelaufen (= dauerhaft, sobald sie eingeschaltet und das Wasser aufgedreht ist).

    Danke fürs Lesen meiner langen Erklärung und vorab schon mal für eure Antworten !
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Markus78, 30.06.2016
    Markus78

    Markus78 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    60
    Hi!
    Ich nehme an derselbe Druckschalter wurde nicht verbaut,gell?
    Der neue Druckschalter wird so eingestellt sein das er erst der Pumpe Strom freigibt wenn ein gewisser eingestellter Leistungsdruck unterschritten wird...
    Das ist bei mir genauso...
    Ist der Anleitung des neuen Druckschalters entnehmbar ob Du den Einschaltdruck selber variieren kannst?
     
  4. #3 MacFrog, 01.07.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    Hast du da ein Druckgefäß daneben/drunter? Wenn ja , Kontrollieren (Geht nur wenn er LEER ist! ) , Auch kann man an dem DRuckschalter den Einschalt/Ausschaltdruck einstellen , dort ev etwas nachstellen. Sonst musst du den soweit hochdrehen , das er bei Druckabfall sofort angeht und auch anbleibt!
     
  5. #4 Binewitsch, 04.07.2016
    Binewitsch

    Binewitsch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Erst mal vielen Dank für eure Antworten.

    Doch, ich habe einen Druckschalter mit genau den gleichen Daten vom Typenschild beim Fachhandel gekauft.
    Allerdings bei einem Fachhandel, der sich eher mit Druckluft beschäftigt, als mit Hauswasserwerken.
    Dort habe ich eben angerufen und den Hinweis auf ein paar Downloads unter der Artikelbeschreibung bekommen.
    Der Herr der mich beraten hat, sagte mir allerdings, dass er sich mit diesen Schaltern, die mit einem Hauswasserwerk
    verbaut sind (also eine "Wasser"-Angelegenheit) nicht auskennt.
    Er meinte, dass ich den Enddruck (also bevor die Pumpe ausschaltet), höher einrichten kann und die Pumpe somit etwas
    länger läuft. Aber das würde die Angelegenheit ja nur eine Minute nach hinten verschieben. Auch wusste er nicht, WIE HOCH
    man den Enddruck bei Wasser einstellen kann.

    Upps, jetzt wollte ich den Link zum Druckschalter hier einstellen, geht aber nicht, weil ich noch keine 10 Beiträge geschrieben habe ...

    Die Frage ist: kann/darf/soll man den max.Druck so weit hochstellen, dass die Pumpe permanent läuft ?
    Funktioniert das ? Und wie groß ist die Gefahr, dass man den max. ZU HOCH einstellt.
    Und was für eine Art Fachmann muss man wegen des neuen Einstellens fragen ?

    Danke vorab für eure Hilfe !
     
  6. #5 MacFrog, 04.07.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    Normal kann man die Kappe des Druckschalters abschrauben , dort finden sich ein paar schrauben oder eine Gewindestange mit Mutter und Feder , je nachdem was das für einer ist.In der Beschreibung des Schalters sollte drinstehen , welche für den Einschaltdruck , und welche für den Ausschaltdruck ist. Der ausschaltdruck sollte nicht über 4 Bar sein , das mögen die meisten Hauswasserwerke nicht , mehr ist auch nicht nötig.
    Mit dem Einschaltdruck musst du nun solange probieren , bis das ding an bleibt.
     
  7. #6 Binewitsch, 05.07.2016
    Binewitsch

    Binewitsch Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2012
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Info, aber da traue ich mich nicht ran.
    Habe "durch Zufall" gestern einen Brunnenbauer aus der Nähe gefunden, der mir den Schalter auf Dauerbetrieb
    einstellt, sobald der Wasserhahn geöffnet ist. Wenn's klappt, schreibe ich hier nochmal rein, wie es geht.
     
Thema: Hauswasserwerk schaltet ständig ab
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hauswasserwerk gluckert beim abschalten und druck fällt ab

    ,
  2. druckschalter schaltet ständig

Die Seite wird geladen...

Hauswasserwerk schaltet ständig ab - Ähnliche Themen

  1. Wasser läuft nicht ab - Konstruktionsfehler?

    Wasser läuft nicht ab - Konstruktionsfehler?: Hallo zusammen, wir haben ein Problem mit unserem Spülbecken in der Küche und bin dabei auf dieses Forum gestoßen. Vielleicht weiß jemand Rat?...
  2. Hauswasserwerk

    Hauswasserwerk: Hallo ich habe ein hauswasserwerk an meinem brunnen angeschlossen. Ich würde jetzt gerne damit mein wc spülkasten und die waschmaschine versorgen....
  3. Terassensanierung (Fliesen ab, Holz rauf)

    Terassensanierung (Fliesen ab, Holz rauf): Hallo, auf meiner Terasse lagen die Fliesen nur noch lose und nass darunter, mussten also weg. Ziel sind solche Holzfliesen, die man lose verlegt...
  4. Braune Stellen an Kellerwand - Farbe bröckelt ab

    Braune Stellen an Kellerwand - Farbe bröckelt ab: Hallo, wir haben ein unterkellertes Haus aus den 70ern gekauft und sind dabei, unseren Keller wohntauglich zu gestalten. An einigen Außenwänden...
  5. Styropor Dämmung befestigen - geht an manchen Stellen ab

    Styropor Dämmung befestigen - geht an manchen Stellen ab: Hallo, wir renovieren ein Zimmer und hier ist an einer Wand Styropor für eine zusätzliche Dämmung aufgebracht. Nun haben wir am Wochenende die...