Hauswasserversorgung

Dieses Thema im Forum "Sanitärtechnik" wurde erstellt von aloys, 09.05.2012.

  1. aloys

    aloys Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hola! Bin neu hier und möchte alle Foren Mitglieder auf das herzlichste begrüßen.
    Ich lebe in Spanien und habe ein Problem mit der HauswasserversorgungIch habe direkt hinter der Wasserpumpe ein Rückschlagventil eingebaut da mein Haus am Fuße eines Berges steht und die Wasserversorgung ca 8 meter liegt.Jetzt schaltet die Pumpe 15 - 20 Sekunden ein und stellt sich dann wieder ab ohne einen Tropfen Wasser zu liefern. Wo könnte der Fehler liegen ? Wohl nicht am Rückschlagventil

    ..... gruß aloys .....
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 09.05.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Willkommen :)

    Das Wasser wird 8m in die Höhe gepumpt und es ging vorher und jetzt wo das Ventil drin sitzt nicht mehr, habe ich das richtig verstanden? Und das Ventil wurde geprüft und richtig herum eingesetzt.

    Ich würde mal schätzen, daß normalerweise das Wasser durch die Pumpe abläuft und dadurch kein Druck auf dem Ventil liegt, jetzt ist es eine 8m Säule und die Pumpe packt den Druck nicht, um das Ventil zu lösen ;)
     
  4. goofy

    goofy Guest

    Hallo,
    "habe direkt hinter der Wasserpumpe ein Rückschlagventil eingebaut "

    wird normalerweise am unteren Ende der Ansaugleitung Montiert.

    "und die Wasserversorgung ca 8 meter liegt"

    Ansaugtiefe, wenn ja mal nachsehen wie Hoch die Ansaugleistung ist.

    goofy
     
  5. #4 MacFrog, 10.05.2012
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    ? Also die ollen Fussventile am Filter im Boden macht man eigendlich nicht mehr ,da man nicht drankommt zur Wartung.Fördert die Pumpe den Wasser wenn sie länger läuft? die Leitung muss einmal mit Wasser gefüllt sein , sonst schaffen es die Pumpen nicht , anzusaugen! 8m ist auch nicht wenig an Saughöhe.
     
  6. aloys

    aloys Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.05.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hola Mc Frog
    Nachdem ich die Pumpe 2 mal zerlegt hatte das Ansaugrohr mit Rückschlagventil auf Dichtheit überprüft und das nachgeschaltete Rückschlagventil wieder entfernt hatte,habe ich die Elektonk ausgebaut da diese immer auf Störung gegangen war.Es war an der 230 V Zuleitung ein Anschluß locker.
    Ich baue meine Wasserverorgung jetzt um daß ich keine Pumpe mehr brauche und danke für eure Bemühungen

    gruß .....aloys .....
     
  7. #6 MacFrog, 20.05.2012
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    160
    schön das es eine rückmeldung gab. wie willst du das den ohne Pumpe machen? habt ihr da "Stadtwasser" ?
     
Thema: Hauswasserversorgung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einbaulage rückschlagventil wasserpumpe

    ,
  2. einbau rückschlagventil wasserpumpe

    ,
  3. dichtheit rückschlagventile für wasser