Haustüre smart machen

Diskutiere Haustüre smart machen im Hausautomatisierung und Smarthome Forum im Bereich Der Innenausbau; Ich habe ein altes Haus, was eine ganz einfache Haustüre besitzt, welche ohne elektrischen Türöffner daherkommt. Ich würde diese nun gerne...
  • Haustüre smart machen Beitrag #1

Jack-Spirio

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.10.2022
Beiträge
24
Zustimmungen
1
Ich habe ein altes Haus, was eine ganz einfache Haustüre besitzt, welche ohne elektrischen Türöffner daherkommt.
Ich würde diese nun gerne nachrüsten dabei aber vermeiden zu viele Kabel in der Wand zu ziehen. Ein Stromanschluss befindet sich ganz in der Nähe.
Cool wäre natürlich auch wenn ich dann das ganze auch mit dem Handy verbinden kann, eventuell mit Zahlenpad/Fingerprint/NFC-Tag/Bluetooth Reichweiten Erkennung nachrüsten kann, aber ist nicht unbedingt erforderlich.
Wir haben eine ganz normale Hausklingel die per Kabel angeschlossen ist, da wäre es natürlich auch nett, diese mit dem Handy zu verbinden um Mitteilungen zu bekommen, eventuell auch mit Kamera. Auch hier würde ich ungern neue Kabel ziehen, aber soweit es möglich ist, auf Batterien verzichten.

Welche Produkte könnt ihr mir da empfehlen? Ich bin vor allem an guten Preis/Leistungsverhältnis interessiert, also abhängig wie viel einzelne Features Aufpreis haben, kann ich auch auf sie verzichten.
 
#
schau mal hier: Haustüre smart machen. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Haustüre smart machen Beitrag #2

Jack-Spirio

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.10.2022
Beiträge
24
Zustimmungen
1
26C1B607-AC9F-4CF7-AEBA-E6D33DAB86F7.jpeg
D74AAE15-59C2-40F7-AEC0-A195930C9598.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Haustüre smart machen Beitrag #3

Schlobbel

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
354
Zustimmungen
152
Am wichtigsten wäre es wenn du erklärst was "smart machen" bedeuten sollte. Denn du hast nichts genannt was ich mit "smart" in Verbindung bringe. Selbst dass es aufgeht wenn dein Smartphone in der Nähe ist ist eine simple Automatisierung, die für mich noch lange nicht smart ist.
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #4

Jack-Spirio

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.10.2022
Beiträge
24
Zustimmungen
1
Dann sollte es so smart sein, wie notwendig für die Funktionalitäten 😅
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #5

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.549
Zustimmungen
2.017
Ort
RLP
Das beste Preis-/Leistungsverhältnis hast du, wenn du es so lässt wie es ist. :)
Welche Funktion(en) brauchst du denn wirklich?

Du kannst innen einfach so einen Schlüsselantrieb auf den Zylinder setzen und diesen mit Akkus betreiben.
Wenn ein elektrischer Schnapper genutzt werden kann, ist die Tür nicht verschlossen, d.h. die Versicherungen bezahlen nichts bei einem Einbruch.
Man muss immer abschließen und das geht nur mit so einem Schlüsselantrieb o.Ä.
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #6

Jack-Spirio

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.10.2022
Beiträge
24
Zustimmungen
1
Mir gehts ja um den alltäglichen Gebrauch, wenn ich nur schnell rausgeh und die Tür zufällt, bzw. Wenn ich eben eh zuhause bin, aber Besuch kommt und ich nicht vom Garten zur Tür laufen will, um aufzumachen.
Wenn sie zugesperrt ist, braucht man natürlich einen Schlüssel, das würd ich aber auch gern so lassen, da mir das zu unsicher wäre.

Also, wie im OP geschrieben hätte ich gerne einen Elektrischen Öffner, der mir selber leicht die Tür aufmacht, und mit dem ich anderen die Tür öffnen kann, wenn ich gerade im Garten bin. Damit das sinnvoll ist, würde ich aber natürlich auch eine Gegensprechanlage brauchen um überhaupt mitzubekommen, dass jemand an der Tür ist und ob ich ihm öffnen will.
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #7

Haidi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
636
Zustimmungen
174
Was machst, wenn du schnell rausgehst und den Schlüssel vergessen hast und das Smartphone auf dem Küchentisch liegt?
Da wäre eine Türcodeeingabe direkt an der Türe sinnvoll. Die sollte aber nach einem Fehlversuch den nächsten z.B. nach 30 Sekunden und den dritten nach einer Minute zulassen, dann die Türöffnung für 10 Minuten sperren, um ein Ausprobieren zu erschweren.

Dir wird nichts anderes übrig bleiben, als das über eine Lösung mit Kamera an der Türe und über das Smartphone und WLAN nachzudenken, du wirst ja sicher sehen wollen, wem du die Tür öffnest, wenn du nicht selbst an der Türe sondern im Garten bist. Da brauchst dann nur Stromversorgung an der Türe und keine weiteren Drähte/Leitungen.
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #8

Jack-Spirio

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.10.2022
Beiträge
24
Zustimmungen
1
Ja so was in der Art stelle ich mir da vor.
Gegensprechanlage ohne Kamera wäre auch möglich, kommt halt drauf an was der Aufpreis da ist. Wenn nicht zu viel (und eventuell auch einfacher erweiterbar) kann es natürlich auch gerne eine Kamera sein. Die Kabel die zur Klingel gehen sind doch recht dünn, da sie ja normalerweise für nur 6-12 Volt ausgelegt sind. Ich hätte aber auch außerhalb eine andere Möglichkeit an Strom zu kommen.

Am meisten würden mir da jetzt auch konkrete Produkte helfen, damit ich mal sehen kann, was denn so ein Spaß kosten würde.
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #9
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
8.346
Zustimmungen
1.717
Ort
Ostholstein
rechne ab 5000,- aufwärts!
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #10

Jack-Spirio

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.10.2022
Beiträge
24
Zustimmungen
1
Ich muss ja nicht mein ganzes Haus smart machen, sondern nur die Haustür.

Der Link enthält dazu leider gar nichts.
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #11

Schlobbel

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
07.01.2021
Beiträge
354
Zustimmungen
152
Ich muss ja nicht mein ganzes Haus smart machen, sondern nur die Haustür.
Nicht mal die. Es gibt nämlich wie bereits angemerkt "smartes" das dir helfen würde :)


Überleg dir erst mal selbst was du wirklich haben willst, sofern es kein (teures) Gesamtsystem sein soll,
Wenn Besuchsfrequenz und Garten tatsächlich eine Fernbedienung erfordern, würde ich mit einem Klingel-Kamerasystem anfangen. Das nutzt auch schon etwas ohne dass es die Türe öffnen kann.
Ein Fingerabdrucksensor kann die Türe nicht vom Garten aus öffnen. Ein Smartphone Kamerasystem (auch das ist NICHT smart denn es erkennt auch nicht selber wer rein darf oder nicht) kann das auch nicht per se sondern nur wenn es dafür vorgesehen ist.
Bluetooth Erkennung geht dann wieder in eine andere Richtung und den Nutzen solltest du dir wirklich gut überlegen.
Billigzeug solltest du an der Haustüre generell nicht haben wollen.
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #12

Jack-Spirio

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.10.2022
Beiträge
24
Zustimmungen
1
Deswegen bin ich ja hier um zu sehen, was es gibt und ein Gefühl zu bekommen, was 1. sinnvoll und 2. leistbar ist
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #13

Haidi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
636
Zustimmungen
174
Wenn er im Garten ist, dann hilft ihm ein Kamera-Smartphone-System schon um zu erkennen, ob es erwünschter Besuch ist oder nicht. Da erspart er sich schon einmal, zum Gartentor zu gehen. Er kann den Besuch auch dann sehen, wenn er nicht zu Hause ist.
Wenn das System die Gartentüre öffnen kann, dann hat er wieder was gewonnen.
Wenn er mit dem Besuch über das Smartphone sprechen kann, ist das auch nicht schlecht: "Ich bin im Garten, komm runter" oder: "Ich bin nicht zu Hause, komm in einer Stunde wieder" oder, wenn Vertreter und ähnliches Gesocks: "Kein Interesse, auf Nimmerwiedersehn".

Eines muss klar sein: die komplette Kommunikation läuft über irgend einen Server, der je nach Modell irgendwo steht, oft in China. Ist der WLAN-Router kaputt, oder der Internetzugang gestört, dann funktioniert das alles nichts.
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #14

Jack-Spirio

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.10.2022
Beiträge
24
Zustimmungen
1
Es geht hier um die Haustüre (gibt ja keine Gartentüre).
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #15

Haidi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
636
Zustimmungen
174
Gilt aber analog auch ohne Gartentüre
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #16

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.549
Zustimmungen
2.017
Ort
RLP
Wenn du unbedingt einen elektrischen Schnapper haben willst, dann schau als erstes mal ob du einen findest, den du dort eingebaut bekommst.
Wenn das erledigt ist, kannst du dir überlegen, wie du den ansteuern willst. Google einfach mal, was es da so gibt.

Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass wenn du sowas hast, die Tür nie abgeschlossen sein wird, da es ja dann nicht mehr funktioniert.
Daher würde ich von Anfang an eher auf eine Lösung gehen, die auch abschließen kann.
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #17

Jack-Spirio

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.10.2022
Beiträge
24
Zustimmungen
1
Gegoogelt hab ich ja schon, da kommt tonnenweise, deswegen hab ich mich ja auch an euch gewandt, da ich gehofft habe hier bessere Auskünfte zu bekommen.
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #18

Haidi

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
02.08.2015
Beiträge
636
Zustimmungen
174
Wenn du unbedingt einen elektrischen Schnapper haben willst, dann schau als erstes mal ob du einen findest, den du dort eingebaut bekommst.
Wenn das erledigt ist, kannst du dir überlegen, wie du den ansteuern willst. Google einfach mal, was es da so gibt.

Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass wenn du sowas hast, die Tür nie abgeschlossen sein wird, da es ja dann nicht mehr funktioniert.
Daher würde ich von Anfang an eher auf eine Lösung gehen, die auch abschließen kann.
@Jack-Spirio
Ich habe schon in vielen Haustoren elektrische Türöffner gesehen - bei Mehrparteienhäusern sind die Gang und Gäbe. Es gibt genug derartige Dinger, die man auch komplett absperren kann und die man mehr oder weniger plug and play in dein Haustor einbauen kann. Du musst nur den seitenrichtigen nehmen.
Noch eine Anmerkung: Ich hab dir da einen aus Österreich verlinkt. Interessanter Weise gibt es zwischen deutschen und österreichischen Türschlössern einen Unterschied im Abstand zwischen Schlosskern und Türschnalle - seltsam, aber war.

Beispiel:
 

Anhänge

  • Türöffner.png
    Türöffner.png
    89,8 KB · Aufrufe: 11
Zuletzt bearbeitet:
  • Haustüre smart machen Beitrag #19

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
6.549
Zustimmungen
2.017
Ort
RLP
Es gibt genug derartige Dinger, die man auch komplett absperren kann
Ich meinte mit meiner Aussage, dass man das dann aber nicht mehr macht (abschließen), weil man ja dann die Tür nicht mehr per App oder whatever öffnen kann. ;)
 
  • Haustüre smart machen Beitrag #20

Jack-Spirio

Neuer Benutzer
Dabei seit
04.10.2022
Beiträge
24
Zustimmungen
1
Ich meinte mit meiner Aussage, dass man das dann aber nicht mehr macht (abschließen), weil man ja dann die Tür nicht mehr per App oder whatever öffnen kann. ;)
Fairer Punkt, aber ich denke es sollte jedem selber überlassen werden ob ihn das stört oder nicht.
Ich sehe da auf jeden Fall kein Hindernis.
 
Thema:

Haustüre smart machen

Haustüre smart machen - Ähnliche Themen

Smartes Haustürschloss *Erfahrungsbericht*: Hallo Handwerker, ich möchte hier einfach nur meine Erfahrung mit meinen "smarten" Haustürschlössern teilen, da ich hier einen "wer billigt...
Oben