Haus kernsanieren, Fußboden hilfe

Diskutiere Haus kernsanieren, Fußboden hilfe im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo und guten Abend. Ich bin da bei mein geärbtes Haus kern zu sanieren. Wände sind schon kahl, jetzt ist der Fußboden daran. Es war wie auf den...

  1. #1 Ich82ger, 01.11.2017
    Ich82ger

    Ich82ger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und guten Abend. Ich bin da bei mein geärbtes Haus kern zu sanieren. Wände sind schon kahl, jetzt ist der Fußboden daran. Es war wie auf den Bildern zu stehen erst holzdielen,da drunter Balken wo schlakke als Füllung diente.dann habe ich den Lehm oder estrich entfernt. Nun meine Frage, man sieht vom Keller nun die stahlträger und die gewölbten kellerdecke. War das entfernen des 6-10 cm estrich/lehm ein Fehler oder kann man das so manchen um neu auf zu bauen...
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 123harry, 01.11.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Schreib erst mal Bitte,was du mit den Haus vor hast.Du schreibst Kernsanierung,aber warum reißt du da den Fußboden raus der Scheinbar in Ordnung ist..auf den Bildern sind keine Feuchten Wände zu sehen,die Balken scheinen auch noch in Ordnung zu sein,die Lagerhölzer im Erdg.sind auch iO.Warum und wer hat das veranlasst das gesundes Holz raus kommt.
    Habt ihr zu viel Geld.:)
    was du Lehm/Estrich nennst,ist Lehmverstrich,Ist als Risselschutz für Schlacke.Wollt ihr die HBD austauschen gegen Betondecken?
     
  4. #3 Ich82ger, 01.11.2017
    Ich82ger

    Ich82ger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Weil ich in dem kompletten unteren Bereich Fußbodenheizung verlegen lassen möchte... Und die Wände habe ich von den alten 2 Adern Stromkabel entfernt....
     
  5. #4 123harry, 01.11.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Ok,bei FBH kommst du am Besten in den Zwischenraum Dämmung zu Verlegen.wenn es Gewölbe ist wird eine Schüttung das beste sein(granulat).Die Schlacke könnte allerdings auch drin bleiben.
     
  6. #5 Ich82ger, 01.11.2017
    Ich82ger

    Ich82ger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt ist es zu spät, jetzt ist ja alles schon raus..... Ich wollte ab der Wölbung den Fußboden komplett neu auf, also mit Estrich, Fußbodenheizung und Fliesen da der untere Bereich des Hauses umgestaltet wird.
     
  7. #6 123harry, 01.11.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Es gibt Leichtbeton der wird in so einen Fall reingepumpt.Der Dämmt gleichzeitig und ist nicht so Schwer wie normaler Beton
    Müsstest du dich mal in einen Betonmischanlage erkundigen und nach den Preis Fragen.Ansonsten kannst du nur ein Granulat einbringen wo der Fußboden Neu aufgebaut wird.Wie ,kommt auf die Aufbauhöhe drauf an.
     
  8. #7 Schnulli, 01.11.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.416
    Zustimmungen:
    821
    Ich würde die Frage nach dem Aufbau an deiner Stelle auch einfach mal an den Heizungsbauer und/oder Estrichleger weitergeben. Denn nach unten hin muß nun nach deinem Abtrag ausreichend gedämmt werden, sonst heizt die Fußbodenheizung den Keller mit.
     
  9. #8 pishash, 09.11.2017
    pishash

    pishash Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Um die Fußbodenheizung zu verlegen, Würde ich mir die Statik berechnen lassen, wieviel Gewicht du auf den Holzbalken tragen kannst. Dabei spielt der Verlegeabstand der Balken und die Dicke der Balken eine Rolle.

    Wenn Du da grünes Licht hast, musst du den Boden neu aufbauen:
    Wie einer meiner Vorredner schon sagte, die Bretter und die Schüttung haettest du behalten können. Da jetzt alles weg ist musst du die Zwischenräume der Balken mit einer Schüttung füllen, dann neue Bretter rein und die Balken komplett abdecken. Hier sagt Dir der Statiker wie dick mindestens die Bretter sein müssen.

    Dann hast du den Zwischenboden für die FBH. Jetzt musst du dich um 3 Sachen kümmern, die Dir u.a. Dein Sanitärunternehmen beantworten kann: 1. Zuleitung für die FBH und das Fußbodenheizungssystem. 2. Ist Deine Therme im Keller in der Lage ein weiteren Verteiler zu heizen? 3. Welches FBH-System nimmst du? Jede Firma hat seine eigenen Vorteile: Der eine hat geringe Aufbauhöhe inkl. Estrich, der andere hat ne bessere Dämmung unter dem Estrich und setzt auch einen dickeren Estrich voraus.

    Ist die FBH drin, brauchst du einen Estrich. Hier gibt es im Grunde 3 verschiedene Trocknungssorten: a) 48std b) 14 Tage c) 28 Tage

    Hast du es soweit geschafft, kommt der Bodenbelag (Fliesen, Naturstein, Parkett o.ä.)

    Wenn du noch Fragen hast, frag einfach :)

    Viele Grüße
     
  10. #9 Ich82ger, 09.11.2017
    Ich82ger

    Ich82ger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also ich werde jetzt Splitt nehmen um eine gerade Fläche für das Styropor zu bekommen, dann die Fußbodenheizung (noch keine Ahnung welches System) und dann Estrich drauf..
     
  11. #10 pishash, 10.11.2017
    pishash

    pishash Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Du benutzt den Splitt als Zwischenfüllung für die Balken richtig? Ich glaube nicht dass dieser als Zwischenboden geeignet ist. Dafür sind die Bretter, die ich in meinen vorherigen Beitrag erwähnt habe. Mit der FBH und Estrich kommt ordentlich Gewicht auf deinen Boden. Diese Belastung muss primär vom Balken getragen werden.

    Viele Grüße
     
  12. #11 Ich82ger, 10.11.2017
    Ich82ger

    Ich82ger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2017
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Nein, die Balken und die holzlatten sind und bleiben draußen. Die kommen nicht wieder rein.
     
  13. #12 pishash, 11.11.2017
    pishash

    pishash Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann dir nur empfehlen, dich mit einen Experten zumindest dich mal zu unterhalten. Wenn du das nicht richtig machst wirst du später zweimal den Boden machen müssen. In deinem Fall sind es Statiker mit Altbauerfahrung, Sanitär für die Zuleitung der Fußbodenheizung, sowie die Fußbodenheizungsfirma. Das Geld ist gut investiert: Honorarstunde eines Ingenieurs ~ 75€
     
Thema: Haus kernsanieren, Fußboden hilfe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lehmestrich und schlackefüllung

    ,
  2. schlacke als schüttung

    ,
  3. Wie ist ein Fußboden aufgebaut

    ,
  4. gewölbte kellerdecke aufbauen
Die Seite wird geladen...

Haus kernsanieren, Fußboden hilfe - Ähnliche Themen

  1. Geschirrspüler anschließen - hilfe für einen Anfänger

    Geschirrspüler anschließen - hilfe für einen Anfänger: Hallo, fahre gleich in den Baumarkt, weil ich noch ein paar Muffen und son Zeugs brauche. Und da ist eine Frage aufgetaucht zum Anschließen des...
  2. Ist das Kot oder Kotze. Hilfe UFO's landen im Vorbeet.

    Ist das Kot oder Kotze. Hilfe UFO's landen im Vorbeet.: Ich habe nicht um sonst den Tittel gewählt, weil ich nun wirklich nicht weiß wie ich mit dem Ding umgehen soll. Was ist das? -- Geöffnet hat es...
  3. Farbe verwechselt - dringende Hilfe gesucht!!

    Farbe verwechselt - dringende Hilfe gesucht!!: Hallo, ich bin neu in diesem Forum und bin auch eigentlich keine Heimwerkerin. Ich kenne mich also absolut nicht aus. Mein Vater ist in der...
  4. Frage zum Wandaufbau an unserem Haus

    Frage zum Wandaufbau an unserem Haus: hallo Wir haben ein Bestandshaus gekauft. Grundhaus Baujahr 190x und anbau ca. 1960. der Dachstuhl inkl. Kniestock kam vor 12 Jahren neu drauf....
  5. Rollputz Alpenkalk stinkt - Hilfe

    Rollputz Alpenkalk stinkt - Hilfe: Hallo, ich bin verzweifelt! Wir bewohnen eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus (Baujahr ca. 1960). Im Flur habe ich nun jahrzehntealte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden