Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ?

Diskutiere Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, wir bewohnen ein kleines Häuschen mit 3 Etagen, bzw. Unten Ebenerdig und dann obere Etage und ausgebautes Dachgeschoss. Leider werden...
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #1

FusselJonny

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2019
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Hallo,

wir bewohnen ein kleines Häuschen mit 3 Etagen, bzw. Unten Ebenerdig und dann obere Etage und ausgebautes Dachgeschoss.

Leider werden nicht alle Heizkörper heiß. Einige erreichen 60grad. Davon einige unten und einige in der zweiten Etage.
Wenn alle gleichzeitig angestellt werden, bleib eine in der zweiten Etage komplett kalt. 2 werden heiß und eine hat zwar Hitze am Rohr anliegend, wird jedoch nicht im Heizkörper verteilt. Die Ventile/Stifte wurden geprüft.
Dachgeschoss liegt Hitze am Rohr an, Heizkörper wird auch tlw. heiß, doch nur im oberen Bereich.

Wir haben Fernwärme und das Warmwasser kommt, laut Digitaler Anzeige, mit einem Durchfluss von ca 270L/Std in die Anlage.
Ist das evtl. zuwenig ? Werde die Tage einen Fachmann kontaktieren, aber wollte gerne vorab Informationen einholen, damit ich nicht völlig wie der Ochs vorm Berge stehe :)

Vielleicht hat ja jemand anhand der von mir mitgeteilten Informationen schon eine "Aha, das wird x oder y sein" Reaktion, weil irgendwas "typisches". Heizanlage ist aus Ende 80er.
Oder soll das evtl garnicht so, dass alle (8) Heizkörper in einem Haus gleichzeitig heiß werden sollen ?

Es gibt keine elektrische Pumpe oder sowas, die das Wasser durch das Haus jagt.


Viele Grüße und Danke schonmal,

p.s. Als ich alle funktionierenden Heizkörper ausgestellt habe, wurde die vorher kaltgebliebende Heizung (obergeschoss) heiß. Die lauwarme, selbe Etage, "kommt langsam" auf Temperatur.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #2

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.558
Zustimmungen
1.735
Ort
NRW
Hallo,
ist das eine Einrohr Anlage oder Normale mit vor und Rücklauf, vielleicht mal ein zwei Fotos von den Anschlüsse machen.

Gruß,
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #3

FusselJonny

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2019
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Hallo,
ist das eine Einrohr Anlage oder Normale mit vor und Rücklauf, vielleicht mal ein zwei Fotos von den Anschlüsse machen.

Gruß,
Ich denke eine mit Vor und Rücklauf, bzw. gehe ich davon aus...(?)
 

Anhänge

  • 20220124_154902.jpg
    20220124_154902.jpg
    955,1 KB · Aufrufe: 71
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #4

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.558
Zustimmungen
1.735
Ort
NRW
Ich dachte eher so die Anschlüsse am Heizkörper ......
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #5

MrHans

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.09.2020
Beiträge
1.169
Zustimmungen
216
Ort
HD
ist das seit ersteliung der Anlage so (wann) oder erst jetzt?
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #6

FusselJonny

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2019
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ich dachte eher so die Anschlüsse am Heizkörper ......
Oh ok, entschuldige. Am Heizkörper geht ein Rohr an einer Seite in die Heizung und ein Rohr auf der anderen Seite wieder raus.
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #7

FusselJonny

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2019
Beiträge
13
Zustimmungen
0
ist das seit ersteliung der Anlage so (wann) oder erst jetzt?
Das kann ich leider nicht mit Gewissheit sagen, da wir nicht überall und vorallem nicht gleichzeitig überall heizen (Kaminofen)
Kann jemand etwas zu den 270 bis 290 l/h Warmwasserdurchfluss sagen ? Wäre das ein "normaler" Wert ?

Grüße
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #8

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
6.558
Zustimmungen
1.735
Ort
NRW
Das könnte etwas mit hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage (Heizkörper) zu tun haben.
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #9

FusselJonny

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2019
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Das könnte etwas mit hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage (Heizkörper) zu tun haben.
Super. Erstmal vielen Dank für den Begriff "hydraulischer Abgleich". Mit diesem Suchbegriff werde ich mich mal etwas einlesen. Auf dem ersten Blick klingt das, als könne dies eine mögliche Problemursache sein. 👍
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #10
pinne

pinne

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.02.2012
Beiträge
8.552
Zustimmungen
1.787
Ort
Ostholstein
Sind alle Heizkörper echt entlüftet ??
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #11

FusselJonny

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2019
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Sind alle Heizkörper echt entlüftet ??
Dem müsste ich nochmals nachgehen. Gegebenenfalls nochmal durchführen bei jedem Heizkörper.
Als wir das Haus vor einigen Jahren übernommen haben, gab es immer mal mit vereinzelten Heizkörpern Probleme. Einige Thermostate ausgetauscht, Ventile gängig gemacht usw. Einige wenige hattebich entlüftet, aber nicht alle.
Ist die Reihenfolge beim belüften relevant bei mehreren Etagen ?

p.s. was bedeutet "echt" entlüftet ? Oder ist damit einfach das Entlüften an der kleinen "Schraube" am Heizkörper gemeint ?
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #13

FusselJonny

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2019
Beiträge
13
Zustimmungen
0
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #14

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
952
Zustimmungen
307
Ich werde aus dem Bild nicht schlau 🤔
Da sind 2 Kugelhähne - einer ist zu ?
Das eine manometer zeigt 0 Null an ? Wo ist Vorlauf und was ist Rücklauf ?
rechts sieht man den Wärmemengenmesser und ein Differenzdruckregler - ist da weiter rechts noch was ?
Unterhalb der Kugelhähne gehen vermutlich 2 Rohre durch die Wand was ist da ?
Wenn das alles ist, dann ist das eine uralt Übergabestation ohne Systemtrennung .
d.h. Bei einem Rohrbruch fließt Euch das ganze Wasser der Fernwärmeleitung in die Bude o_O
na hoffentlich versichert.

Wünsche allzeit trockene Füße
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #15

FusselJonny

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2019
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ich werde aus dem Bild nicht schlau 🤔
Da sind 2 Kugelhähne - einer ist zu ?
Das eine manometer zeigt 0 Null an ? Wo ist Vorlauf und was ist Rücklauf ?
rechts sieht man den Wärmemengenmesser und ein Differenzdruckregler - ist da weiter rechts noch was ?
Unterhalb der Kugelhähne gehen vermutlich 2 Rohre durch die Wand was ist da ?
Wenn das alles ist, dann ist das eine uralt Übergabestation ohne Systemtrennung .
d.h. Bei einem Rohrbruch fließt Euch das ganze Wasser der Fernwärmeleitung in die Bude o_O
na hoffentlich versichert.

Wünsche allzeit trockene Füße
Der eine Hahn ist zu, weil eine Dichtung eines Stopfens beim WW Zulauf "zerfressen" und undicht war. Das ist behoben. Über diese Undichtigkeit bin ich erst dazu gekommen, mir das mal etwas genauer zu Gemüte zu führen. Manometer auf Null, weil der Zulauf eben abgedreht war. Mit offenem Zulauf steht er bei knapp 3bar.
Unterhalb der Kugelhähne (wenn ich dich richtig verstehe), gehen/kommen die Rohre zur/von der Straße. Fernwärme.
Auf dem Bild ist nicht die ganze Anlage zu sehen. Hier mal weitere Bilder.
 

Anhänge

  • 20220125_175233.jpg
    20220125_175233.jpg
    294,8 KB · Aufrufe: 61
  • 20220125_175312.jpg
    20220125_175312.jpg
    516,3 KB · Aufrufe: 57
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #16

Klotzkopf

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
952
Zustimmungen
307
Ähm -Ja Was ich da so sehe .........
oben von links nach rechts Vorlauf
unten dann rechts nach links Rücklauf.
Was komisch ist sind die Thermometer die Beide um 60°C anzeigen.
Entweder sind die putt oder die Anlage hat tatsächlich keine Spreizung.
Spreizung = Unterschied zwischen Vor und Rücklauftemperatur.
Wenn vor und Rücklauf annährend gleich sind fließt viel heißes Wasser (nutzlos) rund.
Vermutlich ist irgendwo ein Ventil 100% offen und der Vorlauf hat da einen Expressweg zum Rückfluss.
Weil dadurch dei Druckdifferenz zusammenbricht bekommen einige Heizkörper kein Heißwasser
A- ein Heizkörper ist immer !!!! knallheiß
B- Das TV zum Speicher ist immer offen weil Kaputt oder Temp zu hoch eingestellt.
C- Das Ventil in der Strömungssicherung (Umgang) ist (zu weit) offen.
Interessant ist das Thermostatventil hinter dem Speicher. Es sieht so aus als ob die Warmwassertemperatur
über dieses TV mit Fühler geregelt wird. Ich vermute mal das diese rötliche strippe (Rohrchen?)
vom TV zum Fühler geht.
C mit dem Ventil kann man vermutlich den Mindestumlauf einstellen und zwangsweise daran gekoppelt die Druckdifferenz
Ist das Ventil voll offen würde das erklären warum da eine so große Wassermenge fließt und auch warum einige Heizkörper nichts abbekommen.
Es war wohl ursprünglich ein Plan vorhanden aus dem hervorgeht wie die Drücke und Mengen einzustellen sind.
Aber ich vermute mal das der nicht mehr handhabbar ist - oder ?
Das wieder hinzubiegen ist ein Thema für einen Fachmann.
Das Ausdehnungsgefäß muss da sein weil Vor UND Rücklauf abgesperrt werden können.
Eigentlich sollte da irgendwo auch ein Sicherheitsventil sein. ???? wo isset denn
Jedenfalls ist das Ausdehnungsgefäß turnusmässig zu prüfen.
Sind das Rückschlagventile oder Siebe ? auch Prüfen ! (lassen)
Die nicht isolierten Rohre unten rechts gehen wohl zum Warmwasserspeicher
Bin mir nicht so ganz im Klaren ob es da auch ein Sicherheitsventil geben sollte weil man den Kreis absperren kann.
Äh Warmwasser-Pott ! Opferanode ? gecheckt ? Wenn die Rohrschlange im Pott durch ist, kommt Heizungsbrühe aus der Dusche. Rohrschlange dicht ?
Drollig ist der Ablasshahn gut versteckt !
Der Wärmemengenzähler sollte dir auch Tv, Tr, F, momentane Leistung und die verbrauchten KWh anzeigen können.


forum heiz.jpg


Bild_2022-01-25_194618.png
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #17

FusselJonny

Neuer Benutzer
Dabei seit
01.08.2019
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Ähm -Ja Was ich da so sehe .........
oben von links nach rechts Vorlauf
unten dann rechts nach links Rücklauf.
Was komisch ist sind die Thermometer die Beide um 60°C anzeigen.
Entweder sind die putt oder die Anlage hat tatsächlich keine Spreizung.
Spreizung = Unterschied zwischen Vor und Rücklauftemperatur.
Wenn vor und Rücklauf annährend gleich sind fließt viel heißes Wasser (nutzlos) rund.
Vermutlich ist irgendwo ein Ventil 100% offen und der Vorlauf hat da einen Expressweg zum Rückfluss.
Weil dadurch dei Druckdifferenz zusammenbricht bekommen einige Heizkörper kein Heißwasser
A- ein Heizkörper ist immer !!!! knallheiß
B- Das TV zum Speicher ist immer offen weil Kaputt oder Temp zu hoch eingestellt.
C- Das Ventil in der Strömungssicherung (Umgang) ist (zu weit) offen.
Interessant ist das Thermostatventil hinter dem Speicher. Es sieht so aus als ob die Warmwassertemperatur
über dieses TV mit Fühler geregelt wird. Ich vermute mal das diese rötliche strippe (Rohrchen?)
vom TV zum Fühler geht.
C mit dem Ventil kann man vermutlich den Mindestumlauf einstellen und zwangsweise daran gekoppelt die Druckdifferenz
Ist das Ventil voll offen würde das erklären warum da eine so große Wassermenge fließt und auch warum einige Heizkörper nichts abbekommen.
Es war wohl ursprünglich ein Plan vorhanden aus dem hervorgeht wie die Drücke und Mengen einzustellen sind.
Aber ich vermute mal das der nicht mehr handhabbar ist - oder ?
Das wieder hinzubiegen ist ein Thema für einen Fachmann.
Das Ausdehnungsgefäß muss da sein weil Vor UND Rücklauf abgesperrt werden können.
Eigentlich sollte da irgendwo auch ein Sicherheitsventil sein. ???? wo isset denn
Jedenfalls ist das Ausdehnungsgefäß turnusmässig zu prüfen.
Sind das Rückschlagventile oder Siebe ? auch Prüfen ! (lassen)
Die nicht isolierten Rohre unten rechts gehen wohl zum Warmwasserspeicher
Bin mir nicht so ganz im Klaren ob es da auch ein Sicherheitsventil geben sollte weil man den Kreis absperren kann.
Äh Warmwasser-Pott ! Opferanode ? gecheckt ? Wenn die Rohrschlange im Pott durch ist, kommt Heizungsbrühe aus der Dusche. Rohrschlange dicht ?
Drollig ist der Ablasshahn gut versteckt !
Der Wärmemengenzähler sollte dir auch Tv, Tr, F, momentane Leistung und die verbrauchten KWh anzeigen können.


Anhang anzeigen 28047

Anhang anzeigen 28046
Hallo Klotz,

vielen Dank für deine Antwort !
Puuh, viel Input für mich. Einiges verstehe ich nur so halb und werde das Morgen mal in Ruhe mit Googles Hilfe durcharbeiten, was du geschrieben hast.
"wat dat" ist das Kabel vom Bügeleisen, dass auf dem Wasserspeicher/Pott steht :)

Grüße & Danke
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #18
Rallo

Rallo

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
18.08.2019
Beiträge
2.999
Zustimmungen
1.518
Ort
30853
Oh ok, entschuldige. Am Heizkörper geht ein Rohr an einer Seite in die Heizung und ein Rohr auf der anderen Seite wieder raus.
Das spricht doch für eine Einrohrheizung, oder? Dann könnte es doch schon an einem kaputten Ventil liegen...
Zu der Installation im Heizungsraum äußere ich mich lieber nicht...😱
 
  • Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ? Beitrag #19
Rasendistel

Rasendistel

Neuer Benutzer
Dabei seit
22.07.2022
Beiträge
26
Zustimmungen
1
Vllt. "hängt" ja auch nur das eine Ventil - Deckel am Temperatureinsteller abnehmen und mit der Rückseite eines mittelgrossen Schraubendrehers mehrfach auf den Stössel drücken, sollte wieder gangbar sein/ werden.
 
Thema:

Haus / 3 Etagen - nicht alle Heizkörper werden heiß. Kessel zu klein ? Druck zu gering ? Durchfluss Heizanlage l/h zu gering ?

Oben