Handelt es sich hier um Schimmel? // Wie Kellerboden auffüllen für Lagerung?

Diskutiere Handelt es sich hier um Schimmel? // Wie Kellerboden auffüllen für Lagerung? im Schimmel und Feuchtigkeitsprobleme Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo und guten Abend liebes Heimwerker Forum. Ich bin nagelneu hier im Forum angemeldet, hab allerding schon öfters hier nach Themen gesucht und...

  1. #1 7dos, 21.03.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.03.2014
    7dos

    7dos Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und guten Abend liebes Heimwerker Forum.

    Ich bin nagelneu hier im Forum angemeldet, hab allerding schon öfters hier nach Themen gesucht und bin meist auch fündig geworden. Da ich im Zuge meiner Wohnunssanierung nun wahrscheinlich desöfteren vor Problemen stehen werde, bei denen ich nicht weiter weis habe ich den Schritt zur registrierten Userschaft gewagt und hoffe so schnell zu spezifischen Themen Antworten zu finden :)
    Ich freue mich auf die Diskussionen und Anregungen von euch.

    Nun zum Thema:

    Erste Frage:

    In meiner Keller-Parcelle im Mehrfamilienhaus in Berlin von wahrscheinlich um die 1950 ist im Boden eine leicht feuchte Mulde in der Betongiesung, in der sich nun kleine blräunliche Kügelchen gebildet haben. Der Keller ist leicht feucht (Feuchtigkeit messe ich die Tage nochmal), aber meines Erachtens und des Erachtens mehrerer Sanitär-Handwerker nicht besonders Feucht ("Dit is normale berliner Altbau-feuchte").
    Um was handelt es sich bei den Kügelchen / Kristallen? Ist das ein Schimmel / Pilz / sonstige Auswüchse aus dem Boden?

    _DSC6055.jpg _DSC6031.jpg

    Die Mulde ist der Dunkle Bereich, der auf dem zweiten Bild zu sehen ist.
    Ich habe vor den Keller kurzfristig (über 2-3 Monate) zur Lagerung von Küchengeräten zu nutzen bis die Wohnung ferti ist und langfristig Werkzeug und eine Arbeitsplatte dort zu horten um im Keller ein wenig werkeln und sägen zu können.

    Zweite Frage:
    Wie und vorallem Womit kann ich das Loch im Boden füllen, dass ich zum einen die höhere Feuchtigkeit vom Erdreich in der Mulde aus dem Keller größtenteils abhalte und die Kristalle / Pilze / Dinge von Frage eins auch nicht durch die neue Füllung nach oben dringt? Diese Frage eben unter dem Gesichtspunkt der Lagerung von Holz (Werkbank) und Metall (Werkzeug / Küchengeräte).

    Vielen Dank schonmal für eure Einschätzungen.
    Ich hoffe es ist ok, wenn ich zwei Fragen in einen Beitrag packe, da beide unweigerlich mit Schimmel / Feuchtigkeitsproblemen zu tun haben - andernfalls bitte ich den Anfängerfehler zu entschuldigen.

    Mit bestem Gruß
    Fred
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 123harry, 21.03.2014
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    87
    Hallo Fred,beim besten Willen,an Hand der Fotos wird dir keiner sagen können ob da etwas schimmelt.Aussehen tut es wie Schlacke
    aber wie schon geschrieben.Zumachen?Kommt doch drauf an was dein Vermieter zahlt.Einfachste Methode,Estrich rein.
    Wenn es so feucht ist und das ständig werden deinen Maschinen,Werkzeug usw,bald Rosten.Holz wird sich verziehen.
     
  4. 7dos

    7dos Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.03.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Harry,

    vielen Dank für deine Antwort.
    Ja, das mit der langzeitigen Lagerung sollte ich wohl nochmal überdenken. 4-5 Wochen werden die Geräte aber hoffentlich aushalten, wenn ich sie in Plastik einpacke und auf Europaletten setze.
    Estrich reingießen klingt gut, das werde ich wohl machen. Hab heute mal ein wenig in der Mulde herumgebuddelt und kam mir vor als wäre das dann einfach nur das Erdreich (Steine und Erde). Daher hoffe ich mal, dass die Parzelle nach dem verestrichen einfach weniger feucht ist.
    Wichtig ist mir erstmal die mittelfristige Nutzung.

    Im Keller werkeln werd ich mir eh abschminken müssen, weil es keine Stromleitungen in den Parzellen gibt und eine Kabellegung sicherlich wieder zu meinen Kosten entsteht.
     
  5. #4 123harry, 24.03.2014
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    87
    Das musst du mal über einen Zeitraum beobachten,am besten du hängst ein Hydrometer in den Keller und schaust nach ob sich etwas ändert an der Feuchte nach dem du den Estrich gemacht hast.Eine Stomleitung zu legen kann einfach sein wenn deine Verteilung im Keller ist.Aber das ist Sache von einen Elektriker.
     
Thema:

Handelt es sich hier um Schimmel? // Wie Kellerboden auffüllen für Lagerung?

Die Seite wird geladen...

Handelt es sich hier um Schimmel? // Wie Kellerboden auffüllen für Lagerung? - Ähnliche Themen

  1. Schimmel im renovierten Kellerraum (der vorher schimmelfrei war)

    Schimmel im renovierten Kellerraum (der vorher schimmelfrei war): Hallo, wir haben einen Kellerraum renoviert, der absolut schimmelfrei war. Auf die vorhandenen Fliesen haben wir einen neuen Boden gelegt, einen...
  2. 15cm Boden auffüllen - ohne Dampfsperre für HDF-Vinyl

    15cm Boden auffüllen - ohne Dampfsperre für HDF-Vinyl: Hallo zusammen, ich habe ca. 65m² Fliesenboden, den ich mit HDF-Vinyl belegen möchte. An einer Stelle wurde eine Wand entfernt. Daher habe ich...
  3. Gartenhaus.....Feuchtigkeit und Schimmel im Boden/ Holz....

    Gartenhaus.....Feuchtigkeit und Schimmel im Boden/ Holz....: Hallo zusammen. Ich habe einen Festen Campingplatz mit Wohnwagen und festem Vorbau aus Holz. letztes Jahr gekauft, jedoch wissentlich, dass der...
  4. Fliesenstruktur "auffüllen"?

    Fliesenstruktur "auffüllen"?: Hallihallo! Vor kurzem haben wir ein Haus gekauft, indem sich im Badezimmer ein - ich nenn´s mal - interessantes Fliesenmuster befindet, welches...
  5. Sanierung von Schimmel

    Sanierung von Schimmel: Hallo, wir kaufen gerade ein Haus was Kernsaniert wird. Dieses Haus stand seit 10 Jahren leer, Fenster sind kaputt, Dach ist undicht und vor 10...