Halbhohe, mobile Vorwand ??

Diskutiere Halbhohe, mobile Vorwand ?? im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ich habe ein kleines Projekt und suche ein paar Tipps zum Umsetzen. Die Renovierung des Schlafzimmers steht an und ich möchte...

  1. #1 butterkeks, 18.09.2017
    butterkeks

    butterkeks Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich habe ein kleines Projekt und suche ein paar Tipps zum Umsetzen.
    Die Renovierung des Schlafzimmers steht an und ich möchte gerne hinter das Bett an die Kopfseite eine halbhohe Trockenbauvorwand mit Elektroinstallation machen, ca. 3m breit, 10-15cm tief und 130cm hoch.

    Die Wand möchte ich wegen dem ganzen Dreck (geölter Holzboden) nicht im Schlafzimmer machen, sondern fixfertig in der Garage vorbereiten und verputzen, und dann an die Wand montieren, was das ganze dann etwas schwieriger macht.
    Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich eine transportable Wand am besten mache.
    Normalerweise würde ich die Unterkonstruktion direkt an der Wand und Boden verschrauben und vor Ort verplanken, spachteln, verschleifen, verputzen.
    Ich hab die Befürchtung, wenn ich eine Unterkonstruktion lose beplanke, ist das nicht wirklich stabil und verzieht sich. Zudem stellt sich die Frage nach der Befestigung nachher an der Wand.

    Wäre über Tipps dankbar!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Halbhohe, mobile Vorwand ??. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 18.09.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.537
    Zustimmungen:
    848
    Tja, eigentlich hast du dir die Frage schon selbst beantwortet:

    alternativ nimm halt Wandpaneele aus Holz, da musst du nichts schleifen/spachteln/streichen und kannst an anderer Stelle alles zurechtsägen.

    Gruß
    Thomas
     
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    594
    Hej , wie zuvor angedeutet : macht man nach IKEA System alle 5 Einzelteile mit allen e-und it Kontakten im Werkraum fertig . Filzstreifen an Unterkante !!!
    Dann durch Flur/Diele ins Zielzimmer - dort die Teile von innen verklammern -mit winkel andübeln - kabel verbinden - Klappe drauf - und fertig .
    Optik = farbige Platten =https://www.resopal.de/produkte/verbundelemente/direktbeschichtete-spanplatte-de
     
  5. #4 Schnulli, 18.09.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.537
    Zustimmungen:
    848
    ... ja, und wie auch mein Vorschlag entspricht auch dieser nur leider nicht der gewünschten Zielvorgabe "Verputz".
    Also entweder irgendwie mobil und hinterher anderweitig verkleiden oder vor Ort alles zurechtbauen und dann einheitlich verputzen.
     
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    594
    Sicher , da von GiKa ausgegangen wird ,ist das " spachteln" ! gemeint . TN meldet sich sicher !
     
  7. #6 butterkeks, 19.09.2017
    butterkeks

    butterkeks Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    danke für die Tipps.
    Es müsste doch irgendwie möglich sein... Gerade in Möbelhäusern sieht man ja viele so halbhohe Trennwände. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die alle fix auf den Boden montiert sind. Allerdings sind die beidseitig beplankt, was die Sache stabiler macht.
    Ich werd mir das nochmals durch den Kopf gehen lassen...

    lg
     
  8. #7 Schnulli, 19.09.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.537
    Zustimmungen:
    848
    Das eigentliche Problem bei dem mobilen Zusammenbau ist die Frage des von dir gewünschten Verputzes. Wenn du die mobilen Teile verputzt und dann zusammenbaust hast du eine sichtbare Fuge, wenn du das mobile Teil vor Ort insgesamt einmal spachtelst dann kann es je nach Qualität deiner Verbindungen auch mal schnell Risse an den Übergängen geben, wenn du z.B. mal an die Trennwand anstößt usw.
     
  9. #8 Mr.Ditschy, 19.09.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Würde nur den Korpus komplett ohne Deckel außen fertig machen (natürlich mit Zwischenwänden, dann hält dies auch). Den Deckel dann mit Überstand und Versatz wie eine Art Theke im Zimmer aufsetzen, dadurch kannst du das ganze an der Wand befestigen und die Elektrik anschließen.
     
  10. #9 butterkeks, 28.09.2017
    butterkeks

    butterkeks Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    die Pläne sind weiter gereift.
    Ich mache jetzt doch eine Unterkonstruktion aus CW/UW Profilen.
    Die Beplankung aus Fermacell Gipsfaserplatten, da muss ich wenig bis gar nichts schleifen und hab saubere Kanten.

    Eine Frage hätte ich dazu: ich brauche eigentlich nur 2 Gipsfaserplatten - hätte deshalb genau eine Fuge in Plattenbreite dazwischen.

    Die Plattenfuge kann ja auch verklebt werden statt verspachelt bei Fermacell (da spare ich mir das Schleifen) - kann ich da auch einen ganz normalen Baukleber aus der Kartusche nehmen? Den hab ich noch offen da, nur wegen 1m Fuge diesen Spezial-Kleber von Fermacell zu holen muss ja nicht sein. Auf die Platten kommt nachher Makulatur-Tapete und Farbe - sollte eh nichts passieren. So wie ich das sehe, ich der Fermacell Kleber auch nur ein Kleber auf PU Basis.

    Klar, prinzipiell wird immer die Systemlösung empfohlen, aber die kochen ja auch nur mit Wasser. Oder kann ich diesen Kleber von Fermacell nachher als ganz normalen Baukleber für andere Dinge benutzen?
     
Thema: Halbhohe, mobile Vorwand ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. halbhohe trennwände selber bauen

Die Seite wird geladen...

Halbhohe, mobile Vorwand ?? - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Installation eines neuen Waschbeckens an einer Vorwand -> Abfluss

    Frage zur Installation eines neuen Waschbeckens an einer Vorwand -> Abfluss: Moin zusammen, ich möchte das Waschbecken im Bad meines Hauses wechseln und dazu folgende Frage an euch, bevor ich womöglich etwas kaputt mache...
  2. Wanddurchbruch für Abluftschlauch mobiles Klimagerät

    Wanddurchbruch für Abluftschlauch mobiles Klimagerät: Hallo. Es geht darum die Abluft eines mobilen Klimagerätes nach Außen zu befördern. Dazu soll eine 150mm große Bohrung in der Außenwand...
  3. Vorwand bauen für Media (TV ect.)!!!

    Vorwand bauen für Media (TV ect.)!!!: Guten Abend, ich möchte in unserem Wohnzimmer eine Vorwand aus Holz bauen und diese anschließend verkleiden, evtl. auch mit den gleichen...
  4. Halbhohe Trockenbauwand im Dachgeschoss

    Halbhohe Trockenbauwand im Dachgeschoss: Moin zusammen, Als neues Forumsmitglied erstmal ein freundliches Hallo in die Runde. Ich habe eine Frage und zwar möchte ich im Dachgeschoss...
  5. Bad: Trockenbau für Vorwand und Trennwand

    Bad: Trockenbau für Vorwand und Trennwand: Hallo liebes Forum! Ich saniere momentan das Bad meiner Eltern und gelange nun bald zum Punkt "Trockenbau". Zum einen muss eine Vorwand gezogen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden