Haken für Sonnensegel an gedämmter Decke anbringen

Dieses Thema im Forum "Schrauben, Dübel, Haken, Ösen" wurde erstellt von Rika, 26.04.2015.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rika

    Rika Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte gerne wissen wie ich die Schraubenhaken für mein Sonnensegel an der Decke auf dem Balkon anbringen kann??? Es ist mit Styropor gedämmt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 26.04.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    86
    Hallo und Willkommen im Forum :)

    Es ist ungewöhnlich, daß der Balkon isoliert wird, oder stelle ich mir das falsch vor? Wo genau soll das Segel befestigt werden?
    Vielleicht gibt es eine Alternative.

    Eine Zeichung oder ein Bild wäre vielleicht aufschlussreich ;)
     
  4. #3 HolyHell, 26.04.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    168
    Gewindestange(n) mit Injektionsmörtel einkleben. Bei Hilt* läuft das Zeug unter dem Namen Hit.
     
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    139
    Es ist ungewöhnlich, daß der Balkon isoliert wird, oder stelle ich mir das falsch vor? Wo genau soll das Segel befestigt werden?
    Vielleicht gibt es eine Alternative.

    In der Praxis ist das normal ,das die Kälte nicht in die Wohnraumdecken gezogen wird .
    Das kann der Realist auch ohne Foto erkennen.
     
  6. #5 Bankknecht, 26.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2015
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    Der Schein-Experte

    Um welche Sorte handelt es sich denn genau? Wenn du eine ordentlich Antwort haben möchtest musst du auch präzise Fragen stellen. Am besten du macht auch noch Fotos .


    Er hat eigentlich keine Ahnung vom Thema, sondern nur auf dem Cover einer Fachzeitschrift mal den Namen gelesen. Um allen Anwesenden dennoch zeigen zu können was für ein Super-Duper-Profi er doch ist, verlangt er Details, in der Hoffnung diese nicht geliefert zu bekommen. Sollte man ihn doch mit den Infos versorgen können verlangt er in der Regel nach noch genauerer Beschreibung oder lässt alternativ gar nichts mehr von sich hören.;)
     
  7. Rika

    Rika Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Dann habe ich einen aussergewöhnlichen Balkon. Der ist wirklich mit Styropor gedämmt.Das mit dem Injektionsmörtel hört sich gut an, ich hoffe es klappt. Bilder hochhladen klappt leider nicht.
     

    Anhänge:

  8. #7 Mr.Ditschy, 26.04.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    252
    Naja, ob eine Balkonunterdecke zu isolieren soo effektiv ist steht auf einem anderen Blatt.

    Sonst kommt es klar auf die größe des Sonnensegels an, weiter ist sicherlich eine seitliche Kraft auf den Haken zu berücksichtigen (zumindest je nach dicke der Dämmung) ... aber lieber eine sabilere Aufhängung wählen als zu schwach.
    Bei wenigen cm könnte evtl. schon eine stärkere Stockschraube mit Gewindeöse reichen (Gwindeösen kann man jede 180° in Stellung drehen, Haken nur jede 360°). Das zu groß gebohrte Loch für den Dübel (ggf Zwischenraum ausstopfen) könnte man mit einer größeren Unterlegscheibe dann abdecken.
    Bei dickerer Dämmung wie erwähnt eine noch stärkere Gewindestange, Gewindeöse / Scheibe wie gehabt.


    Hab bei mir zwei 5x5x5m Sonnensegel an M6 und M8 Gewindeösen aufgehängt, jedoch zeigen die Ösen/Gweindeschrauben/Stangen alle Richtung Sonnensegel-Mitte, also keine seitlichen Kräfte >>> dies bei dir ja anders sein könnte.

    Da ich die Sonnensegel von Frühjahr bis Herbst nie abhänge, hab ich zwei Verbindungen von Segel zur Öse immer mit einem Seil gewählt (dritte mit Karabiner), so reißen bei Sturm eher die Seile ab/aus und es beschädigt mir keine Aufhängung. Die Segel sind bis jetzt auch heile geblieben ... ist bis jetzt erst einmal passiert, daher war es hilfreich, Segel lag auf dem Boden am einen Karabiner noch aufgehängt, sonst wäre es sicher "von dannen geflogen"! :D
     
  9. #8 HolyHell, 26.04.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    168
    Nee Rika, ungewöhnlich ist daran überhaupt nichts.
    Es ist halt nur so, das es auch Leute ohne bauphysikalisches Wissen gibt, die dann meinen hier auch noch etwas "schlaues" schreiben zu müssen.

    Es gibt zwei sinnvolle Grundvoraussetzungen die dafür sprechen einen Balkon zu dämmen:
    - Ich baue neue Fenster ein und dämme die Fassade. Warum sollte man dann hergehen und ein auskragendes Betonteil ungedämmt lassen? Damit ich dann eine astreine Wärmebrücke schaffe, die dann auch ganz gerne mal zu späteren Bauschäden führt (nachdem alles andere gedämmt ist)
    - Die Unterseite fängt das bröckeln an. Nun ist zu überlegen was einfacher und schneller geht: das lose Zeug abkloppen und dann neu verputzen, oder aber Dämmung drunter und neu putzen.
    Häufig ist es so das da die Dämmung gewinnt, einfach weil man dann einen sichereren Untergrund schafft.


    Ansonsten bleibt es aber eh bei Injektionsmörtel und Gewindestange...
     
  10. #9 Mr.Ditschy, 26.04.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    252
    Sehe ich nicht so ... so lange die Oberseite des Balkons nicht gedämmt wird (dies allermeist so gehandhabt wird), ist das Dämmen der Unterseite nicht effektiv.
     
  11. #10 HolyHell, 27.04.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    168
    Das Du das nicht so siehst ist wunderbar.
    Nur ist es nun mal so, das Leute die Ahnung davon haben es anders als Du sehen. Kannst Dich ja mal mit Bauphysikern, Architekten und Wärmebedarfsrechnern unterhalten.
    Da bekommst Du dann auch mal Fachwissen mitgeteilt und brauchst Dir das nicht alles bei Google "schön"lesen. Da unterhält Du Dich dann mit den Leuten die dafür auch unterschreiben und dafür haften. Da geb ich ein wenig mehr drauf als auf die Meinungen einiger Universalgenies...
     
  12. #11 Mr.Ditschy, 27.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    252
    Deswegen gibt es auch so wenige Problerme bei gedämmten Häusern. :rolleyes:

    Und bei Google brauch ich mir nichts weiteres erlesen, habe dafür noch Fachbücher (macht aber das auffrischen von gelerntem einfacher)!
     
  13. josh

    josh Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.03.2012
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    sachmal, sind hier jetzt eigentlich alle auf "ans bein piss"-kurs?

    ich lese hier die letzten wochen nur noch verunglimpfende beiträge von einigen usern gegenüber anderen usern...

    darf ja fachlich gerne korrekter sein, aber das geht auch netter...

    und niemand sollte vergessen, dass das hier ein HEIMwerker forum ist und keine HANDwerker forum, rechtsverbindliche tips darf hier eh keiner erwarten
     
  14. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    139
    Recht hast du .

    Als qualifizierte Handwerker sollten wir hier keine Antworten geben , denn dein Freund und andere zerpflücken diese.
     
  15. #14 Schnulli, 27.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Hallo,

    ja, das ist in letzter Zeit leider verstärkt ein Problem; HANDwerker sind sich in den Meinungen untereinander oftmals nicht einig, das kennt man auch aus anderen Foren. Nichts gegen euch persönlich aber es ist leider so.

    Ich begrüße jedes Fachwissen hier im Laienforum denn ohne dies käme man auch nicht immer weiter. Ein Heimwerker kann nicht alles wissen; auch wenn er manchmal so tut als ob. Schlimm wird es dann, wenn Fachwissen angezweifelt wird obwohl man froh seien darf, qualifizierte Antwort erhalten zu haben. Nur ist hier auch für Aussenstehende nicht immer aus dem Zusammenhang ersichtlich, was Expertentipp ist und was ein (gut gemeinter) Heimwerkertipp seien könnte.
    Und ganz ehrlich: all zu viel HEIMwerkertipps gibts hier (zum Glück!) kaum noch, denn der einzig regelmäßig hier Postende ohne irgendeine handwerkliche Ausbildung dürfte wohl ich selbst sein.


    Grundsätzlich lebt ein Forum von Mitmachen, nicht vom Gegeneinander. Natürlich kann und darf es unterschiedliche Meinungen geben aber Rechthaberei und Beschimpfungen helfen niemandem.
    Ich kanns nicht ändern ausser ständig wieder zu erwähnen, dass etwas Mäßigung angebracht wäre. Aber irgendwann bin ichs auch leid. Hab ja auch noch wichtigere Dinge zu tun als ständig hier das selbe zu schreiben.

    Es gibt auch noch ein wirkliches Leben jenseits des Computers, das sollte man nicht vergessen und ab und zu einen Gang zurück schalten.

    Gruß
    Thomas
     
  16. #15 Mr.Ditschy, 28.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 28.04.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    252
    Ja, dies gibt es in jedem Beruf und wird sicher jeder selbst täglich auf seiner Arbeit erleben, nur bekommt man dort meist eine Chance dieses vernünftig zu diskutieren.
    Hier werden lieber schnell irgendwelche beleidigende Argumente gegen User gepostet (dafür hat man auch Zeit).

    Doch so schlimm wie hier ist es in keinem Forum.
    Glaub, selbst wenn jeder von dem anderen wissen würde, was er von Beruf ist oder im Leben erlebt/erreicht hat würde es hier nicht anders zugehen.


    Fakt ist, dass dies hier ein Heimwerkerforum ist und jeder das Recht hat hier sein Wissen zu posten, ob erlernt oder angeeignet ist völlig egal, Hauptsache es wird dem Fragenden gemeinsam geholfen > so funktioniert nun mal ein Forum, aber dies kann und wollen manche wohl leider nicht akzeptieren.
     
  17. #16 HolyHell, 28.04.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.765
    Zustimmungen:
    168
    Na also den Schuh zieh ich mir dann mal an.

    Also kann man dann einem Fragenden also auch mal ganz gerne eine falsche Antwort geben.
    Ich denke da grade an so einige Geschichten von den Dachausbauten. Also ist das vollkommen in Ordnung wenn man einem Frageneden eine falsche Antwort gibt. Macht ja auch nichts.... der Dachstuhl gammelt ja langsam weg. Also hat der Fragende dann erst in 10 Jahren das Problem das er den Dachstuhl erneuern darf.
    Ist ja auch nicht so schlimm, denn die paar Kröten die das kostet hat ja eh jeder in der Ecke liegen.

    Und um mal auf diesen Absatz einzugehen:
    Te: Was ist das Ergebnis von 4+4?
    1. Antwort: Ich glaube da kommt 9 raus
    2. A: Nein, stimmt nicht. Das Ergebnis ist 8
    3. A: Also eigentlich würde ich auch von 8 ausgehen, nur irgendwie ist mir die 9 sympathischer.

    Und nun rate was passiert....
    Der Te setzt sich hin und zählt für sich die Antworten aus. Also stimmt am Ende das 9er Ergebnis.
    Hauptsache es wurde gemeinsam geholfen!


    Aber mal davon ab, ich persönlich werde mich um den Krempel den andere hier schreiben nicht mehr kümmern. Bring ja eh nichts!
    Ist zwar schade das man Hilfesuchende ins offene Messer rennen läßt, aber dann ist das halt so.
     
  18. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.167
    Zustimmungen:
    139
    Sonnensegel

    Suchen sie Kontakt zu einem Gerüstbauer , die Wandanker- Ringschrauben lang , soweit eindrehen das die Öse 1 cm vor der Dämmung liegt . Das hält sicher .
    ------------Viel Vergnügen darunter wenn Clara ordentlich lacht .--------------------

    Entschuldigung , wenn ihr post herhalten mußte für Auseinandersetzungen mit .................... , nee ,ich spechs nicht aus.

    @ holyhell , die in unserem Umfeld nehmen unsere Hilfe gern an .Das reicht .
     
  19. #18 Bankknecht, 28.04.2015
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    Zitat von Mr.Ditschy
    Fakt ist, dass dies hier ein Heimwerkerforum ist und jeder das Recht hat hier sein Wissen zu posten, ob erlernt oder angeeignet ist völlig egal.


    Die Tipps die von den Scheinexperten kommen können eine Gesundheitsgefahr darstellen wenn es zB. um die Themen Elektrotechnik oder Bauphysik geht, es ist aber schon ärgerlich wenn man einen Pott Farbe und einen Tag Arbeit vergeigt weil ein Wichtigtuer etwas völlig falsches geraten hat. Wenn ich eine Frage stelle erwarte ich das nur jemand antwortet der das Wissen oder Erfahrungen zumindest auf einem ähnlichen Gebiet hat und keinen Googleexperten das bin ich selber.

    Die Regel ist nicht wer als erster antwortet oder die meisten Antworten gibt hat gewonnen, sondern derjenige der die richtige Antwort gibt.

    Deshalb würde ich vorschlagen, als erstes die Frage in Ruhe durchlesen, dann oben in der Datenbank rumwühlen, wenn die dann sagt keine Ahnung Finger von der Tastatur und wenn die Datenbank oben dann zu Google rät Tastatur aus dem Fenster schmeißen weil Google dann in der Zukunft nur noch Suchergebnisse liefert von denen man keine Ahnung hat.

    Das betrifft glücklicherweise nur eine Minderheit die aber so laut ist das man sie als Mehrheit empfindet.
     
  20. #19 Mr.Ditschy, 28.04.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.424
    Zustimmungen:
    252
    Ums Gewinnen geht es hier sicher niemanden, zumindest mir nicht!

    Dennoch muss ein TE aus allen Antworten immer für sich die beste Lösung heraussuchen und ggf anpassen, ist nun mal so ... selbst wenn man zu mehreren Handwerkern (oder sonstigen Berufssparten) geht und geeignete Fragen stellt, bekommt man meist sehr unterschiedliche Antworten usw. ....



    Dies hat doch niemand hier geschrieben oder gar behauptet, dass man dies tun soll ... aber man dreht es sich hier ja gerne so hin wie mans gerade braucht, oder liest nur mal dass, was man lesen möchte, überfliegt oder intepretiert einfach mal etwas hinein.


    Aber du sagst es richtig, in Zukunft einfach ignorieren.
     
  21. #20 Schnulli, 29.04.2015
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.585
    Zustimmungen:
    191
    Ähm, bitte, könnten wir zum Thema zurück kehren und könnte ihr das per PN klären? Ich denke, jedem ist klar, um was es hier geht und wer gemeint ist und wer sich angesprochen fühlen darf oder nicht.

    Es nützt nichts, das Selbe immer und immer wieder mantramäßig vorzukauen.
    Und noch mal: Ich schätze jede fachliche Meinung hier und ich behaupte mal kühn, ihr, die ihr euch dort streitet, ihr habt beruflich alle mal was gelernt, was sich hier einbringen lässt. Nicht alles, was geschrieben wird, ist deshalb gleich grundsätzlich falsch. Und das Wissen gerade zum Thema Bauphysik, wo es ja häufiger hier Streit gibt, ist auch ein unter echten Experten umstrittenes Thema. Du fragst 3 Leute und bekommst 5 unterschiedliche Antworten.

    Gruß
    Thomas
     
Thema: Haken für Sonnensegel an gedämmter Decke anbringen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sonnensegel an gedämmter wand befestigen

    ,
  2. dämmung super duper

    ,
  3. sonnensegel an gedämmter hauswand befestigen

    ,
  4. haken für sonnensegel in wärmegedämmte fassade,
  5. hacken fur sonnensegel,
  6. gwindeösen,
  7. Sonnensegel zimmerdecke,
  8. ösen in sonnensegel einbringen
Die Seite wird geladen...

Haken für Sonnensegel an gedämmter Decke anbringen - Ähnliche Themen

  1. Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen

    Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen: Hallo zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch; ich möchte gerne einen Birkenstamm zwischen Parkettboden und Rigipsdecke möglichst...
  2. Was tun mit Decke im Wohnzimmer?

    Was tun mit Decke im Wohnzimmer?: Hallo, wie in einem anderen Beitrag schon geschrieben, sind wir gerade am renovieren und da habe ich mal eine Frage zum Thema Holzdecke im...
  3. TV-Halterung an Wand anbringen

    TV-Halterung an Wand anbringen: Hallo zusammen ich habe eine kleine Herausforderung. Ich möchte eine TV-Halterung (inkl. TV) an eine Wand montieren. Das Problem ist die Wand. Es...
  4. Innen-Putzsanierung Decke+Wand?

    Innen-Putzsanierung Decke+Wand?: Hallo, ich habe ein Haus gekauft und möchte nun nächstes Jahr mit der Innen-Sanierung beginnen. Vorweg einige Daten zum Haus, wie ich es gekauft...
  5. Decken glatt bekommen

    Decken glatt bekommen: Hallo, bin gerade ziemlich verzweifelt. Habe mein WZ+Esszimmer (zusammen ca. 45qm) mit Rigips abgehängt und die Nähte auch einigermaßen gut...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.