Günstige Bohrhämmer???

Diskutiere Günstige Bohrhämmer??? im Elektrisches Werkzeug und dessen Zubehör Forum im Bereich Werkzeug; Hallo Foristen, Ich baue in einem kleinen Nebengewerbe am Wochenende Küchen auf. Immer wieder werde ich dabei mit massiven, teilweisen sehr alten...

  1. Seggl

    Seggl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Foristen,

    Ich baue in einem kleinen Nebengewerbe am Wochenende Küchen auf. Immer wieder werde ich dabei mit massiven, teilweisen sehr alten Stahlbetonwänden konfrontiert. Das ist eigentlich kein Problem, da ich dafür eine Hilti TE6 habe, damit gehen die 8er und 10er Löcher die ich dafür brauche, selbst in den ältesten Beton wie Butter.

    Nun ist das Maschinchen aber gerade leider bei Hilti zur Reparatur umd ich werde sie frühestens in zwei Wochen wieder bekommen. Heute war ich bei Kunden, bei denen ich nächste Woche eine Küche montieren soll, und natürlich sind jetzt genau dort 2 von 3 Wänden Stahlbeton.

    Nun will ich den Kunden nicht absagen, man ist ja auf Weiterempfehlungen angewiesen, mit meiner alten kleinen AEG Schlagbohrmaschine brauch ich es aber gar nicht erst versuchen, und ne Hilti übers Wochenende mieten kostet nen guten Hunderter. Für Hundert Euro werden aber auch schon günstige "No Name Hämmer" angeboten.

    Nun bin ich am Überlegen, ob ich mir nicht so nen günstigen Hammer zulege, anstatt ne Hilti zu leihen, dann hätte ich auch in Zukunft immer noch ne Maschine in Reserve. Sicher kein Fehler. Aber als Reservemaschine brauch ich sicher keine zwei Hilti.

    Die reinen technischen Angaben lesen sich ja nicht schlecht, für bis zu 130 Euro bekommt man bis zu 9 Joule Schlagenergie. Aber was taugen diese Hämmer? Halten sie das, was die Technischen Daten versprechen? Dass diese Maschinen nicht für einen Dauereinsatz wie Hilti, Hitachi und Co gedacht sind, ist mir schon klar. Aber taugen sie dazu, halbwegs streßfrei auch mal 10 8er und 10er Löcher in Beton am Stück zu bohren, ohne zu überhitzen und auszusetzen?

    Hat jemand Erfahrungen mit Maschinen von Einhell, Meister, Kawasaki, DWT und wie sie alle heißen, die sich in dieser Preisklasse tummeln? Oder gibt es in dieser Preisklasse nur Schrott, das nicht mal zur Reservemaschine taugt, und ich erspare mir viel Ärger, wenn ich doch ne Hilti miete?

    Wie gesagt, dass so eine Maschine nicht mit einer Hilti verglichen werden kann, ist mir klar. Aber da ich für den Betrag der Miete auch einen günstigen Hammer kaufen kann, wäre das eben dirchaus eine Überlegung wert. Spätestens bei einer zweiten Reparatur der Hilti hätte der sich dann nämlich gerechnet.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Günstige Bohrhämmer???. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Neige, 09.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2017
    Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    875
    Wenn du das nebengeweblich machst, brauchst du zuverlässiges Werkzeug, siehst ja nun selbst. Ich würde mir einen 2. guten Bohrhammer zulegen und nicht so en billiges Zeugs.
    Ich hab quasi alles doppelt und dreifach.

    Es gibt nichts ärgerlicheres, als dass beim Kunden ne Maschine verreckt und du aus dem Grund nicht weiter machen kannst.

    Und ganz ehrlich, mir ist in den Anfängen meiner Montagetätigkeit aufgefallen, dass Kunden schon ein wenig schräg schauen, kommst du mit so billigem Werkzeug daher.
     
    Handarbeiter gefällt das.
  4. #3 Seggl, 09.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2017
    Seggl

    Seggl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    Prinzipiell bin ich auch ein Freund von Profiwerkzeug. Allerdings brauch ich auch keinen zweiten Bohrhammer vom Kaliber einer TE6. Wie gesagt, das einzige wofür ich die Maschine brauche, sind Löcher in Beton, und das meistens nur 8 oder 10er. Die TE6 habe ich jetzt an die 8 oder 9 Jahre, mit der habe ich kein einziges mal gestemmt, und den dicksten Bohrer, den die mal gesehen hat war ein 16er um eine Durchführung für ein Kabel zu bohren. Bei der TE6 ging es einfach auch ein bißchen um's Habenwollen, als alter Maurer

    Ich hab mich jetzt mal noch n bißchen in der Preisklasse bis 150 Euro umgeschaut, und bin dabei auf Maschinen gestoßen, die ich niemals als,Bohrhammer sondern als Schlagbohrmaschine klassifiziert hätte. Im Speziellen rede ich von der Makita 2470. die ist schon für 115 Euro zu haben. Diese Maschinen hatte ich bisher überhaupt nicht auf dem Schirm, weil für mich eben mehr Schlagbohrmaschine denn Bohrhammer. Und Schlagbohrmaschine hab ich ja mit meiner alten AEG eine, wenn auch ne recht kleine. Aber das war ok, für die größeren Sachen ist ja die Hilti da. Jetzt les ich auf Amazon die Erfahrungsberichte mit dieser Maschine und die überschlagen sich fast vor Begeisterung, was das Bohren in Beton angeht.

    Hat hier jemand diese Maschine in Benutzung und kann das bestätigen? Wenn die für Betonbohrungen bis 10mm taugt, wär das ne Alternative zu meiner AEG und ich könnte die nach nunmehr fast 25 Jahren in Rente schicken und in Ehren alten. War meine erste eigene und selbst gekaufte Bohrmaschine.

    Bin aber ehrlich gesagt ob des Gewichtes und der Schlagenergie skeptisch. Wobei die TE5 ja auch durch Beton geht wie durch Butter und mit 2J sogar noch weniger Schlagenergie hat, als die Makita.

    Kann hier jemand was aus eigener Erfahrung über die Makita sagen?


    <edit>

    Habe eben hier den Test zur Makita gefunden, werde mir wohl die Makita kaufen. Scheint ein guter Kompromiss zu sein. Mit Schnellspannbohrfutter dazu, dann kann die AEG ins hauseigene Museum wandern :-D
     
  5. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    875
  6. #5 Mr.Ditschy, 09.07.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Dachte bei Hilti bekommt man gleich Ersatz .... dann lohnt sich der Mehrpreis aber nicht.
     
  7. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    875
    Meine Hilti war auch ma futsch....da hab ich derweilen eine Ersatzmaschine mitbekommen. Jetzt hab ich schon einige Zeit die TE 7-C und als Reserve im Auto en Boschhammer.
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 09.07.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Meinte ich ja, daher verstehe ich den 2 Wochen Ausfall nicht ... doch ein eigenes Ersatzgerät sollte man als Handwerker schon haben.
     
  9. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    569
    Die Bosch 2-28 ersetzt deine Hilti vermutlich vollwertig. Am Ende magst du die vielleicht sogar lieber ;)
    Als Zweitgerät tuts aber doch auch eine kleinere Bosch für um die 130 Euro.

    Ich hatte vor dem 2-28 einen Bohrhammer von Powerplus, der hat auch richtig Bumms gehabt und erstaunlich lange gehalten (aber eben nicht ewig unter Dauereinsatz)
     
  10. Seggl

    Seggl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    bekommt man bei Hilti ein Tauschgerät? Muss ich mir für's nächste mal merken. Der abequemlichkeit wegen, bin ich nämlich nicht in einen Hilti Store - der nächste liegt 40 km weg - sondern zu einem Baubedarfsfachgeschäft für Gewerbekunden im Nachbarort, der auch alles verkauft und repariert, von der kleinen Bohrmaschine bis zum Bagger. War dort immer sehr zufrieden, aber wenn ich ne Ersatzmaschine für die Dauer einer Reparatur brauche, bietet der nur Maschinen aus seinem eigenen Mietpark an.

    Ersatzgerät schön und gut, die Frage ist halt immer Nutzen und Aufwand. Ich mach die Küchenmontage ja nur nebenher, weil es ein nettes zusätzliches Taschengeld nebenher bringt, in erster Linie mach ich das allerdings zum Ausgleich für meinen Bürojob. Deswegen übertreib ich das aber auch nicht, ich mach das nur an Wochenenden und nur maximal jedes Zweite. Von daher ist halt immer die Frage, ob sich lohnt, zwei komplette Maschinengarnituren in gleicher Güte zu bevorraten.

    Allerdings muss ich zugeben, dass die Diskussion gerade wieder mal das "ich will haben" Gen in mir anspricht :-D

    Und mir scheint, ich habe da wohl in meiner Hilti-Aroganz (nur Hilti baut Bohrhämmer, die andern bauen besseren Ausschuß) eine Geräteklasse komplett unterschätzt. Egal ob jetzt die Makita oder auch der Bosch 2, die hab ich immer in der Auslage gesehen und sie als Schlagbohrmaschinen abgetan. Nett für den Heimwerker für seine Rigipsplatten und Porenbetonbasteleien. Um so erstaunter war ich, als ich auf Amazon die Rezensionen zur Makita 2470 gelesen habe. "Bohrt in Beton wie durch Butter" "8er Bohrer 4cm tief in Beton in 2 Sekunden"

    Ich scheine da wirklich eine ganze Geräteklasse massiv unterschätzt zu haben. Um so mehr habe ich jetzt den Wunsch, diese Lücke in meinem Maschinenfundus zu schliessen. Bosch und Makita scheinen sich da ja nicht viel zu schenken, wobei ich zugeben muss, so vom Geundsatz her, mich doch eher Makita zugeneigt zu fühlen, ohne das jetzt genauer begründen zu können, einfach aus dem Bauch heraus.

    Sind diese Maschinen wirklich so gut, was die Bohrleistungen in Stahlbeton angehen? Das lässt mich ehrlich gesagt immer noch staunen. Ich hatte vor vielen Jahren mal so eine Maschine von Metabo, die genaue Bezeichnung kenne ich nicht mehr, war noch zu DM Zeiten, die hat mit Ledertasche damals 350 DM gekostet, das weiß ich noch wie heute, war damals richtig viel Geld für mich. Aber wirklich viel getaugt hat die ehrlich gesagt nicht. Ich denke, das ist mit ein Grund, warum ich diesen Maschinen so wenig zutraue.
     
  11. #10 Mr.Ditschy, 10.07.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Schlagbohrmaschine und Bohrhammer sind ja unterschiedliche Dinge .... ein 8er Loch bekommt man ja auch locker mit nem kleinen 18V oder sogar 10,8V Bohrhammer locker hin (gute Bohrer vorausgesetzt).
     
  12. Seggl

    Seggl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    Also meine gute alte kleine AEG Schlagbohrmaschine kapituliert vor einer Beronwand und die Metabo hatte auch nicht wirklich geglänzt. Werd mir vermutlich einen Boschhammer 2-28 kaufen.
     
  13. #12 xeno, 10.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2017
    xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    569
    Mach das mal und dann berichte bitte wie du ihn im Vergleich zur Hilti findest ;)

    Edit: Ich bin, nachdem ich jetzt mal gegoogled habe gerade etwas verwundert, die TE6 die du ja anscheinend hast ist ein Akkugerät? Oder gibts die auch als Netzversion?

    Ich glaube diese TE6 mit Akku hatten wir in meiner letzten Firma und ich war nicht sehr begeistert davon. Aber es gab damals auch noch nicht so viel Auswahl bei Akkubohrhämmern, denke ich.
     
  14. Seggl

    Seggl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    Nein, meine TE6 hat Netzbetrieb. Korrekte Bezeichnung ist glaube ich TE 6 S. Akku gibt es bei mir nur im Schrauber. Alle anderen Maschinen laufen auf Netz. Da muss Dampf dahinter sein. Die TE 6 gibt auch als 6A mit Akku, die taugt aber auch nichts, deswegen bekommst Du die auf ebay auch nachgeschmissen.

    Ich hab mich noch nicht ganz entschlossen. Aber Makita scheint kein adäquates Gegenstück zur 2-28 zu haben. Die haben die 2470 und ähnliche in der gleichen Klasse. Dann scheint es ne Lücke zu geben und es geht dann erst mit den großen Bohrhämmern weiter. Ich will mich noch bei Hitachi umschauen, und dann muss ich mal schauen, wo ich kaufe. Normalerweise kauf ich ja gerne vor Ort, aber dort, wo auch meine TE 6 gerade reapriert wird, der würd mir die 2-28 für 300 Euro "Hauspreis" bestellen. Bei Amazon gibt die aber aktuell für 218 Euro. Und das ist schon ne Hausnummer.
    Außerdem kann ich bei Amazon wieder zurückschicken, sollte ich nicht zufrieden sein. Zudem hab ich bei dem Baustoffhändler keine Gewährleistung (B2B Geschäft). Bei Amazon wäre ich Privatkunde, mit gesetzlicher Gewährleistung auf der Maschine.
     
    xeno gefällt das.
  15. #14 Mr.Ditschy, 11.07.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Wessen Marke ist ja eh immer eher eine Glaubensfrage. Vergleichen kannst eigentlich nur nach der Leistungsangabe des Bohrdurchmessers, denn Jule ist ja nicht genormt ... mein Heiuzungsbauer hatte z.B. schon vor 20 Jahren bei seinen kleineren handlichen Bohrhämmern von Hilti auf Kress umgestellt und war/ist damit sehr zufrieden.
     
  16. Seggl

    Seggl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    So, melde mich mal wieder zu Wort. Habe noch keinen Hammer gekauft, sondern mir für das WE erst mal einen geliehen, weil ich mich noch genauer umschauen wollte und mich nicht entscheiden konnte. Hab mich jetzt etwas intensiver mit der Materie beschäftigt, und ich will definitiv so nen schönen großen Bohrhammer in Pistolenform. Allein das Stöbern macht schon Spaß, wie ein kleines Kind vor Weihnachten :-D

    Ich hab mich jetzt auf drei, eventuell vier Maschinen eingeschossen, und wolt mal Fragen, ob jemand mit diesen Maschinen Erfahrungen hat. Hab beschlossen, mir die Maschine zum Geburtstag Anfang August selbst zu schenken und nicht auf's Geld zu schauen :)

    Auf meiner Liste stehen folgende Maschinen, nach meinem persönlichen Gefühl "gerankt":

    1. Bosch GBH 2-28

    2. Milwaukee PH 28X

    3. Hitachi DH 28 PXL

    Und als Nr.4, die ich eigentlich so gar nicht einordnen kann:

    4. Flex CHE 2-28 (die Bezeichnung erinnert irgendwie an Bosch, aber die Leistungsdaten passen nicht, höchstens zur 2-26, aber lässt Flex von Bosch bauen???)


    Hat hier jemand eine dieser Maschinen in Gebrauch und kann was dazu sagen? Leistungsdaten sind schön und gut, aber Papier ist bekanntlich geduldig...
     
  17. #16 Mr.Ditschy, 27.07.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Naja, niemand hat alle vier Maschinen als vergleich oder kann die gar jahrelang testen ... so kann man nur nach einzelnen Meinungen gehen oder eben nach den Daten auf dem Papier.
     
  18. Seggl

    Seggl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    So war das nicht gemeint, aber vlt jühat hier jemand eine der Maschinen und kann was zu ihr sagen. Mich würden vor allem Erfahrungen zur Milwaukee interessieren. Die sind ja auf dem deutschen Markt nicht unbedingt so präsent, spielen aber preislich in der gleichen Liga wie Bosch blau und bezeichnen ihre amaschinen als Heavy Duty
     
  19. #18 Mr.Ditschy, 28.07.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.377
    Zustimmungen:
    542
    Schon, will ja nur sagen, dass wenn jemand dessen Maschine hat, sicher auch zufrieden sein wird, wenn das Ding tut, was es soll ... wenn nicht, nicht.
    Ich weiß, das will man manchmal nicht hören, doch wäre wie, wenn du vier Automodelle suchen und dazu nachfragen würdest.

    Z.B. hab ich einen blauen Bosch und bin sehr zufreiden damit, aber hab auch keine Erfahrung mit den anderen Maschinen > bringt dich dies nun weiter?

    Aber schau doch sonst auch mal auf den Amazon Rezenssionen, da kann man auch vieles herauslesen > man muß nur auch zwischen den Zeilen lesen können.

    Viel Glück.
     
  20. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    569
    Ich habe, wie gesagt, die 2-28 und bin auch sehr zufrieden.
    Ein Bekannter hat die auch und ich habe sie hier schon öfters empfohlen, bisher keine negativen Berichte.

    Die Anderen kenne ich nicht.
     
  21. Seggl

    Seggl Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.06.2017
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    7
    So, habe mir jetzt die Milwaukee PH 28 X bestellt. :-D

    Sobald sie da ist und ich mich mal mit ihr beschäftigt habe, kann ich ja n kleines Review schreiben.
     
    xeno gefällt das.
Thema:

Günstige Bohrhämmer???

Die Seite wird geladen...

Günstige Bohrhämmer??? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe. Röhm S2A Bohrfutter welche Bohrer passen? AEG Bohrhammer

    Hilfe. Röhm S2A Bohrfutter welche Bohrer passen? AEG Bohrhammer: Guten Abend in die Runde. Ich habe von meinem Großvater einen AEG Bohrhammer (wohl aus den 1990igern) geerbt. Nun steht das erste Projekt an, Bad...
  2. Günstigen Fussboden für Kellerwerkstatt gesucht

    Günstigen Fussboden für Kellerwerkstatt gesucht: Hi mal wieder, nachdem meine Kellerinnensanierung für meine Mancave fantastisch gelaufen ist, möchte ich die Werkstatt jetzt ausbauen. Ich finde...
  3. SDS Bohrhammer - ist das "eiern" von Bohrern normal?

    SDS Bohrhammer - ist das "eiern" von Bohrern normal?: Hallo, ich hab mir eine neue Makita (HR2630) mit SDS-puls gekauft ....dann musste ich feststellen dass die Bohrer darin alle etwas unrund laufen....
  4. B&D Bohrhammer.... tot oder noch zu retten

    B&D Bohrhammer.... tot oder noch zu retten: Moin Vor knapp 10 Jahren habe ich mir mal im Baumarkt einen etwas schwereren B&D Bohrhammer gekauft. Das Modell gibts wohl heute nicht mehr. Laut...
  5. Kaufberatung Bohrhammer

    Kaufberatung Bohrhammer: Hallo, suche einen Bohrhammer weil ich eine Decke und eine Außenwand (von Innen aber nur ganz oben am Rand zur Decke) habe mit der ich mit einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden