Günstige Baumaterialien

Dieses Thema im Forum "Gartenhäuser, Carports, Garagen" wurde erstellt von Sonja1303, 23.04.2016.

  1. #1 Sonja1303, 23.04.2016
    Sonja1303

    Sonja1303 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr da draußen,

    ich habe eine größeres Renovierungs- und Sanierungsprojekt vor mir, wofür ich die unterschiedlichsten Baumaterialien brauche, wie z.B. Polygonsteine, Dachziegel in moosgrün und dunkelblau, Außendämm-Material als Naturstoffe, entweder Seegras oder Hanf, Holz, Lehmputz, Sanitärzubehör, wie Wasserleitungen, und, und, und...nun zu meiner Frage:
    Wo bekomme ich den günstigsten Einkaufspreis? Beim Baumarkt, im Bauhandel oder Internet? Im Ausland wie z.B. Polen oder Tschechien? Ist die Qualität vom Bauhandel gegenüberInternetware besser? Sind Dachziegel vom Dachdeckerhandel günstiger als vom allgemein Bauhandel? Wer hat dazu hilfreiche Hinweise?
    Frage 2: Heizungssystem: Gibt es eine Möglichkeit, dass man ein alternatives Heizsystem mit Solarprinzip aufbauen kann, womit man auch über den Winter kommt?
    Frage 3: Wie kann ich ein sinniges System herstellen, womit ich möglichst autark bin, d.h. nicht abhängig von Anbietern (Strom, Heizöl...) bin.
    Über rege Rückmeldung freue ich mich.
    Liebe Grüße
    Sonja
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacFrog, 23.04.2016
    MacFrog

    MacFrog
    Moderator

    Dabei seit:
    26.08.2006
    Beiträge:
    4.975
    Zustimmungen:
    161
    Hi :
    1. : Baumarkt ist in der Regel zu teuer für Baumaterial , egal ob Schrauben oder Steine! Baufachmärkte sind da bedeutend günstiger!
    Preise für Dachziegeln hilft nur mal herumtelefonieren , die schwanken auch sehr!
    Kleinzeug kann man auch gut im WWW kaufen , wenn man die Preise vor Ort kennt , ich habe auch alle Heizkörper , Steckdosen und anderes Zeug im Auktionshaus oder Webshops gekauft , zb habe ich für alle Heizkörper (Aktuelle Kermi Kompaktheizkörper) im Bau (9 Stk) keine 100€ bezahlt incl Spritkosten zum abholen ^^

    2+3. : Nur mit Solar über den Winter? Nein das wird leider nix , dafür haben wir zuwenig Sonnenstunden , selbst nur eine Brauchwassererwärmung über Solar reicht nicht. Sinnvollere Alternative : Pufferspeicher (Ausreichend Groß , je nach Gebäudegröße können auch paar tsd Liter zusammenkommen) , dazu Solaranlage UND noch Holzkessel und 1-2 Wassergeführte Kamine für den Wohnbereich , die die Puffer aufheizen! Minimal Strom wirst du aber brauchen (Pumpen + Regelung ) + Wasser (Zwangskühlung bei Überhitzung!!)

    Strommäßig sollte Autark aber möglich sein , Solarpaneele + Akkus + LED Technik! Kochen dann halt mit Briketts , Kühlumng (Kühlschrank) mit Propangas + 12V aus der Solaranlage (Wohnmobilkühlschrank) , selbst TV geht über 12V

    Im Prinzip kann man zumindest Heiztechnisch auch ein Passivhaus bauen , wir haben hier im Ort auch so ein Mehrfamilienhaus (Vorführhaus neuer Techniken) stehen , was nur durch die Abwärme der Personen + Geräte + Ausgeklügelte Lüftungsanlage + Dicke Dämmung funktioniert (Theoretisch , steht noch keinen -20 Grad Winter ;) ) Das ist alles ein Kosten/Nutzen/Ökoverhalten abwiegen ;) Für das was die Technik in der Anschaffung + Unterhalt (Wartung) kostet , kann man auch mit Holz oder Gas heizen....
     
  4. #3 Sonja1303, 24.04.2016
    Sonja1303

    Sonja1303 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Das hilft mir schon weiter.
    Eine wunderschöne Zeit.
    Viele liebe Grüße
    Sonja
     
  5. #4 Arbeiter, 17.05.2016
    Arbeiter

    Arbeiter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.05.2016
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hi Sonja, das kommt eigentlich fast nur auf deinen Geldbeutel an. Allerdings wird das mit der Solarversorgung über den Winter schwierig außer du hast sehr viel Dachfläche. Hast du schon mal über Erdwärme nachgedacht?
     
Thema:

Günstige Baumaterialien

Die Seite wird geladen...

Günstige Baumaterialien - Ähnliche Themen

  1. Kappsäge erscheint mir zu günstig

    Kappsäge erscheint mir zu günstig: Mittag an alle Heimwerker! Ich danke euch vielmals für die Beratung, die man im Kreise dieses Forums erfahren kann. Nachdem die Gehrungssäge,...
  2. Guter und günstiger Montagemörtel für poröse Altbauwände?

    Guter und günstiger Montagemörtel für poröse Altbauwände?: Hallo, ich habe total unbrauchbare poröse Sandwände in denen gelegentlich ein loser Ziegel anzutreffen ist. Jetzt gibt es ja diese...
  3. [Kaufberatung] Solide Schlogbohrmaschine (Metabo) vs. günstigen Bohrhammer (Bosch)

    [Kaufberatung] Solide Schlogbohrmaschine (Metabo) vs. günstigen Bohrhammer (Bosch): Hallo, ein Bekannter sucht eine/n Schlagbohrmaschine/Bohrhammer für den Heimbedarf. Es geht um "Arbeiten, die im Eigenheim halt mal anfallen"....
  4. Holzlacke günstig anzubieten

    Holzlacke günstig anzubieten: Hallo liebe Heimwerker, ich hoffe ich finde hiermit nicht zu viel Anstoß, aber ich möchte euch gerne Holzlacke extrem günstig anbieten und denke...
  5. Günstige Faltwand aus Lamellentüren

    Günstige Faltwand aus Lamellentüren: Hallo, ich möchte eine Faltwand aus Lamellentüren bauen. Die Höhe der Türen ist ca 240(Breite je 60) und die Raumhöhe 275 (Breite 330). Etwas...