Grundierung und Ausgleichmasse - unterschiedliche Hersteller möglich?

Diskutiere Grundierung und Ausgleichmasse - unterschiedliche Hersteller möglich? im Bodenbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, inwieweit habt ihr eventuell Erfahrungen gemacht bei Bodenausgleichsmassen und Verwendung von Grundierung eines anderen Herstellers?...

  1. OldMan

    OldMan Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    inwieweit habt ihr eventuell Erfahrungen gemacht bei Bodenausgleichsmassen und Verwendung von Grundierung eines anderen Herstellers?

    Hintergrund der Frage ist relativ einfach.
    Ich benötige Grundierung für 12 m2. Dafür die Grundierungsempfehlung des Herstellers in der kleinsten
    Liefermenge mit 5 L zu kaufen finde ich in verschiedenster Hinsicht ziemlich bescheiden.

    Nun gibt es Markenhersteller welche ihre Produkte auch in 1 L Standbeuteln anbieten.
    Da mag der Literpreis zwar teurer sein, aber man muß nichts entsorgen.

    Also zBsp. PCI Gisogrund mit einer Nicht PCI Ausgleichsmasse.

    Wie haltet ihr das?

    Grüße
     
  2. Anzeige

  3. #2 BeAllThumbs, 19.11.2019
    BeAllThumbs

    BeAllThumbs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    57
    Ich kenne einige Handwerker die nicht im System bleiben, und es funktioniert trotzdem.
    Mit den Grundierungen wird m.M.n. sowieso übertrieben. Für fast jeden Untergrund gibt es eine extra Grundierung...:confused:

    Problem ist dann allerdings, wenn es zu einer Reklamation kommen sollte. Denn dann lehnen beide Hersteller höchstwahrscheinlich die Reklamation ab.
     
    sep gefällt das.
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.025
    Zustimmungen:
    690
    sep gefällt das.
  5. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.992
    Zustimmungen:
    105
    So sieht es wohl aus.:(
     
  6. OldMan

    OldMan Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Das keiner der beiden Hersteller für so eine Konstellation keine Gewährleistung übernimmt und jedewede Reklamation ablehnen würde,
    ist mal so sicher wie da A in der K.

    Aber es geht um eine Grundierdispersion welche das Saugverhalten des Untergrundes, in diesem Fall ne olle Betonestrichsaugdecke,regulieren/verringern soll.
    Also als Porenverschluss auf Betonböden und Zementestrichen.

    Deshalb meine Frage nach in der Praxis selbstgemachten Erfahrungen, da ich im Bereich Bodenausgleichmassen keine Erfahrungen habe.
    Wär es ein Putz oder Mörtel würde ich mir gar keinen Kopf machen.
     
  7. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.992
    Zustimmungen:
    105
    Vergleiche mal die technischen Merkblätter beider Materialien hier PCI Gisogrund
    was für Eigenschaften die Grundierung haben sollte......
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.025
    Zustimmungen:
    690
    Reklamationsfetischist ?
    Dabei treten die Fehler in der Regel eher auf durch die nicht richtige Art des Anrührens und Einbauens durch DIY !. NICHT wegen der Haftung !
     
  9. #8 BeAllThumbs, 19.11.2019
    BeAllThumbs

    BeAllThumbs Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.05.2019
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    57
    Auf keinen Fall. Ich wollte nur darauf hinweisen, wie die Hersteller dann vorgehen.
    ...und DIYer machen doch keine Fehler. ;) Schuld ist erstmal der Verkäufer / Berater oder das Material.
     
    Holzwurm50189 und pinne gefällt das.
  10. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.992
    Zustimmungen:
    105
    Im Baumarkt wäre diese Wahrscheinlichkeit wohl am größten.
     
  11. OldMan

    OldMan Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    Ich kann zumindest jetzt folgendes sagen.

    Es wurde eine Grundierung eines anderes Herstellers benutzt.
    Und dann wurde auch noch eine Acrylharz-Dispersion anstatt einer vom Hersteller im System vorgegeben Acrylat-Dispersionsgrundierung.
    Da aber Acrylharz und Acrylat an sich das Gleiche sind, genauso wie Kunstharz, ist das hier nur Wortklauberei.

    Zusätzlich wurde die Masse noch auf einer Fläche aufgebracht welche zuvor mit einer modifizierten Polymerdispersion eines anderen Herstellers grundiert wurde.
    Auch hier gab es bislang keine erkennbaren bzw. offentsichtlichen Probleme.

    Es wurden jeweils die Vorgaben des Grundierungshersteller befolgt.

    Was ich zudem ausprobiert habe ist testweise eine nicht grundierte Fläche mit Ausgleichsmasse zu bedecken.

    Mal abgesehen von den möglichen Folgen finde ich das gravierendste die eingeschränkte Fließfähigkeit und damit auch Verarbeitbarkeit.
    Es ist enorm wie schnell die Masse von unten anzieht wenn der Untergrund nur etwas, geschweige stark saugfähig ist.

    Da bleiben von 20 bis 30 Minuten Verarbeitungszeit mal schnell nur 10 bis 20 Minuten.
    Inklusive der nicht einschätzbaren Folgen eines zu schnellen Wasserentzugs.
     
  12. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.992
    Zustimmungen:
    105
    Klar doch das Wasser wird sofort aus dem Material gezogen, man sagt auch das "Verbrennt", beim Mauern wie z.B. Kalksandsteine hat man das gerne das der Mörtel schnell anzieht, dann lässt sich zügig weiter arbeiten.
     
  13. OldMan

    OldMan Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2019
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    1
    War ein Test mit einer wirklich kleinen Fläche, 50x50cm, den ich mir gegönnt habe um zu sehen was passiert.
    Unnötige Arbeit, ich weiß, aber ich war neugierig.
     
Thema:

Grundierung und Ausgleichmasse - unterschiedliche Hersteller möglich?

Die Seite wird geladen...

Grundierung und Ausgleichmasse - unterschiedliche Hersteller möglich? - Ähnliche Themen

  1. Wackelkontakt im Schalter - Kabelbrand möglich?

    Wackelkontakt im Schalter - Kabelbrand möglich?: Hallo, ein alter Lichtschalter bei uns im Keller hatte seit ein paar Wochen einen Wackelkontakt. Jetzt ist die Glühbirne explodiert und der...
  2. Waschbetonplatten - Oberfläche einebnen - begradigen - abziehen - abspachteln möglich?

    Waschbetonplatten - Oberfläche einebnen - begradigen - abziehen - abspachteln möglich?: Hallo, hat jemand von euch schon mal die Oberseite von Waschbetonplatten erfogreich und dauerhaft begradigt? Wäre so etwas mit einem für den...
  3. Vliestapete überlappt - Rettung möglich?

    Vliestapete überlappt - Rettung möglich?: Hallo! Ich bin neu hier und habe mich auch wegen diesem Anliegen hier registriert. Und zwar: Ich habe das erste mal eigenständig tapeziert - hat...
  4. Sofa Stoff flicken oder ähnlich möglich???

    Sofa Stoff flicken oder ähnlich möglich???: Guten Abend, bei unserem Microfaser Sofa haben sich die Fasern gelöst wie man auf den Bildern sehen kann. Es nervt mich total, zumal das Sofa...
  5. Griff der Balkontür dreht durch - Hersteller der Tür ?

    Griff der Balkontür dreht durch - Hersteller der Tür ?: Guten Tag Heimwerkerforum, bei mir ist letzte Woche die Mechani k einer Balkontür kaputt gegangen. Der Griff dreht in beide Richtungen durch und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden