Grundieren vor Rauhfaser nötig?

Diskutiere Grundieren vor Rauhfaser nötig? im Tapeten und Wandbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Bisher habe ich es nie gebraucht und auch nie Probleme mit Rauhfaser gehabt. Allerdings lese ich es in letzter Zeit öfters das man vor dem...

  1. Dodger

    Dodger Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Bisher habe ich es nie gebraucht und auch nie Probleme mit Rauhfaser gehabt. Allerdings lese ich es in letzter Zeit öfters das man vor dem Rauhfaser kleben grundieren soll.

    Nun meine Fragen: ist es wirklich nötig? Habt ihr diesbezüglich Erfahrungen?
     
  2. Anzeige

  3. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    3.180
    Zustimmungen:
    973
    Hallo @Dodger
    Viele DYL´ler unterschätzen die Notwendigkeit der Grundierung, denn eine Grundierung festigt den Untergrund und reguliert die Saugfähigkeit. Man wundert sich, dass der Farbauftrag nicht gleichmäßig wird, die Tapete nicht an allen Stellen gleichermaßen hält und die Stöße aufgehen.
    Putz oder Beton, auch z.B. Gipskartonplatten haben unterschiedliche Saugverhalten. die stellenweise variiet. Das merkt man deutlich, wenn z.B. GK-Platten gespachtelt werden, oder an der Wand Fehlstellen repariert werde,
    Das hat zur Folge, dass dem Kleister nach dem tapezieren Wasser entzogen wird bevor es verdunsten kann und reduziert die Haftung. Der Kleister trocknet ungleichmäßig schnell, daran zu erkennen, dass sich die Tapete verzieht (ein typisches Zeichen dafür ist, dass die Stöße aufgehen).
    Ich würde sogar empfehlen, eine pigmentierte Grundierung aufzutragen, denn das sorgt dafür, das der anschliesende Farbauftrag gleichmäßig wird. Nicht immer ist die Farbe schuld, oder gar das man ab und an zu wenig Farbe auf der Walze hat wenn Flecken sichtbar werden. Dass kann durchaus daran liegen, dass eben der Untergrund unzureichend vorbehandelt wurde.

    Eine Anmerkung vielleicht noch am Rande was das vorbehandeln von KG-Platten betrifft. Hierfür gibt es einen sogenannten Wechselgrund. Diese Grundierung hat den Vorteil, dass sich die Tapeten später ohne großen Schaden lösen lässt, was daran liegt, dass die Spezialgrundierung eine zu starke Verbindung zw. Kleister und Kartonschicht verhindert.

    Mein Rat daher, immer grundieren, idealerweise pigmentiert.
     
    Niedersachse gefällt das.
  4. Dodger

    Dodger Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Danje Neige für die vielen Anregungen. Ich habe hier mit dem Untergrund Glück und auch nie Probleme gehabt (auch nicht mit Kanten und Stössen).

    Mal schauen... für Bad und Flur ist es aber wirklich zwingend nötig bei mir, weil die von dir genannten Dinge relevant sind!
     
  5. #4 Niedersachse, 16.03.2019
    Niedersachse

    Niedersachse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    92
    Neiges Ausführungen zur Grundierung ist nichts hinzuzufügen, alles perfekt. Allerdings, Dodger, hältst Du es wirklich für eine gute Idee, ausgerechnet im Bad Rauhfasertapete zu kleben?
     
  6. Dodger

    Dodger Benutzer

    Dabei seit:
    22.01.2019
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    @Niedersachse: hier gehts nichts ums Bad... wobei bei uns echt oberhalb der Fliesen Rauhfaser klebt... is aber nicht dieses Jahr dran :)
     
  7. 8i11y

    8i11y Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Decken und Wände vor dem Tapezieren immer mit Tiefengrund grundieren. Bei Gipskartonplatten bekommt man die Tapete nur schlecht / bis gar nicht mehr runter, wenn vor dem Tapezieren nicht grundiert wurde, da beim Nässen der Tapete dann auch die Kartonage der Gipskartonplatten mit aufweicht und sich vom Gipskern löst oder man sie mit der Spachel beschädigt.
    Wichtig beim grundieren mit Tiefengrund: Immer mit der Bürste auftragen und gut verteilen, sodass nach dem Trocknen keine glänzenden Stellen zu sehen sind, da dort sonst die Tapete nicht mehr richtig haftet.
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.602
    Zustimmungen:
    582
    Tiefgrund war eigentlich etwas besonderes ! Vorallem der Lösemittelhaltige !
    Dann kamen BAUMÄRKTE und verkauften den Laien alles mögliche als Tiefgrund . [ Aerosol-hydrosol ]
    Gipskartone aller Hersteller in Europa sollten nach dem Spachteln und Schleifen behandelt werden , damit von Farbe oder Klebstoff der wässerige Anteil nicht sofort aufgesogen wird . Dann findet die gewünschte Eigenschaft statt !
     
Thema:

Grundieren vor Rauhfaser nötig?

Die Seite wird geladen...

Grundieren vor Rauhfaser nötig? - Ähnliche Themen

  1. Einzelner Ziegel beschädigt, Austausch nötig?

    Einzelner Ziegel beschädigt, Austausch nötig?: Mahlzeit, ich habe letztens festgestellt das ein Ziegel eine komische Verfärbung hat, dachte erst da sei irgendwas drauf getropft. Nun habe ich...
  2. Fluatieren nötig?

    Fluatieren nötig?: Hallo zusammen, ich habe ein 68er Loch im Wohnzimmer gebohrt, leider war auf einmal ein Holzbalken im Weg und ich hab das Loch wieder zugemacht....
  3. Silikonfuge - PE Rundschnur nötig? Oder Silikon unnötig?

    Silikonfuge - PE Rundschnur nötig? Oder Silikon unnötig?: Hallo zusammen, ich möchte zwischen Spülschrank und Wand mit transparentem Silikon abdichten. Die Wand ist jedoch nicht ganz gerade, so dass ganz...
  4. Rauhfaser - Frage zu den Ecken

    Rauhfaser - Frage zu den Ecken: Wie es so ist lernt man als Mann erstmal von seinem Vater das Heimwerken. Aber natürlich wissen die älteren Herren auch nicht alles. Bei uns wird...
  5. Flüssige Rauhfaser -> Kabelschlitze ausbessern?

    Flüssige Rauhfaser -> Kabelschlitze ausbessern?: Hallo zusammen, ich hoffe ich habe den Beitrag in die richtige Kategorie gestellt, andernfalls bitte Edit oder Erase. THX Situation: Bei der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden