Großflächig Klebereste auf lackierter Holztür

Diskutiere Großflächig Klebereste auf lackierter Holztür im Zimmertüren Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo ihr Lieben, ich hoffe hier kann jemand in diesem Forum eine kleine Hilfestellung geben. Wir hatten vor einiger Zeit eine Klebefolie...

Gerade_Linie

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.01.2020
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo ihr Lieben,

ich hoffe hier kann jemand in diesem Forum eine kleine Hilfestellung geben.

Wir hatten vor einiger Zeit eine Klebefolie welche die komplette Tür bedeckt auf dieser Tür. Es handelt sich um die Tür zu einem Badezimmer.

In Verbindung mit der Luftfeuchtigkeit (?) scheint sich der Kleber so stark auf den Lack übertragen zu haben, dass es eine Heidenarbeit war die Folie überhaupt komplett zu entfernen. Dies ging wirklich nur in sehr, sehr kleinen Stücken, wobei sich der obere Teil der Folie (mit dem Bild) relativ leicht lösen ließ, die untere Schicht jedoch nur mit viel Fingerarbeit und unter Zuhilfenahme eines Schabers und eines Föns. Wobei die Folie allerdings oft in kleinste Teile zerfallen ist.

Alle Teile der Folie sind nun entfernt, jedoch ist die Tür noch komplett verklebt. Auch Butter, Öl und Spülmittel in Verbindung mit den unterschiedlichsten Schwämmen, brachten nur minimal eine Verbesserung.

Auf das Schleifen und Lackieren würde ich bis Anfang nächsten Jahres gerne verzichten.

Hat jemand vielleicht eine Idee was hier vorläufig sinnvoll erscheint? Ist hier vielleicht ein bestimmter Klebstoffentferner nutzbar welcher den Lack nicht zerstört (dieser ist ja schon seit Jahren auf der Tür, sollte also eigentlich kein Problem sein, oder?) ?

Ich bedanke mich im Voraus für eure Zeit und Mühe.


Liebe Grüße.
 

Anhänge

  • 20220624_101041.jpg
    20220624_101041.jpg
    182,7 KB · Aufrufe: 24

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
5.948
Zustimmungen
1.404
Ort
NRW
Hallo,

Las es sein, das gibt nichts mehr, messe das Türblatt mal aus und dann holst Du Dir am besten ein neues Türblatt, die Größen sind mitunter genormt, findet man auch im Baumarkt.
Was war das für eine Folie, zurzeit hat man Türen von einer bestimmten Firma mit diesen Folien nachträglich überzogen.

Grüß.
 

Gerade_Linie

Neuer Benutzer
Dabei seit
15.01.2020
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Hallo,

Las es sein, das gibt nichts mehr, messe das Türblatt mal aus und dann holst Du Dir am besten ein neues Türblatt, die Größen sind mitunter genormt, findet man auch im Baumarkt.
Was war das für eine Folie, zurzeit hat man Türen von einer bestimmten Firma mit diesen Folien nachträglich überzogen.

Grüß.

Grüß' dich sep.

Vielleicht hätte ich mich deutlicher ausdrücken müssen. Es handelte sich um eine dieser günstigen Türfolien von LIDL mit einem "Feng-Shui"-Bild darauf. Im Normalfall verspricht der Hersteller das sich die drei Folien die dabei auf der Tür angebracht werden problemlos in einem Stück (bzw. drei Stücken) lösen lassen. Beim letzten Mal funktionierte dies auch problemlos und ohne jegliche Rückstände. Dieses Mal gestaltet sich das Ganze wohl deutlich problematischer.

Hinzu kommt, dass es sich um ein Mietshaus (eines Freundes) handelt. Solange ich hier noch wohne hätte ich gerne eine nicht klebrige Tür. Bei Auszug werde ich den entstandenen Schaden entsprechend begleichen.

Meinst du so ein tesa Klebstoffentferner oder einer von Hornbach kann hier was reißen?

Das dies keine dauerhafte Lösung ist und mit Sicherheit keine qualitative ist mir bewusst. Es geht hier also erstmal eher um eine provisorische Lösung.


Liebe Grüße
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
5.948
Zustimmungen
1.404
Ort
NRW
Meinst du so ein tesa Klebstoffentferner oder einer von Hornbach kann hier was reißen?
Weiß ich nicht, sieh dir mal das technische Merkblatt von dem Produkt, was du verwenden möchtest an, findest man meistens bei der Material-Beschreibungen.
 

dirk11

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
1.806
Zustimmungen
642
Das musst Du so oder so abschleifen. Einfach eine Zeit warten, dann sind genug Fussel oder ähnliche Dinge drauf, dass es nicht mehr klebt. Oder was anderes drüber kleben. Oder eben anschleifen und neu lackieren. Eine neue Tür braucht man wegen dem bißchen Kleber nicht.
 

xeno

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.04.2016
Beiträge
5.918
Zustimmungen
1.817
Ort
RLP
Entweder eine neue Tür oder wieder eine Folie drauf kleben. ;)
Den Sinn einer provisorischen Lösung verstehe ich nicht. Wieso willst du es erst beim Auszug ordentlich machen und nicht schon jetzt und dann auch selbst noch was davon haben?
 
Woodguy1

Woodguy1

Benutzer
Dabei seit
17.03.2022
Beiträge
39
Zustimmungen
5
Ort
Mannheim
Klebstoffentferner kann selbst den ältesten Lack noch stumpfer machen. Beste Lösung: Tür aushängen, mit Schleifpapier (fein) anschleifen und dann neu streichen oder abrollen. So würde ich es machen.
 
Thema:

Großflächig Klebereste auf lackierter Holztür

Oben