Große Pinnwand - wie selber bauen?

Diskutiere Große Pinnwand - wie selber bauen? im Möbel und Möbelbau Forum im Bereich Möbel und Maschinen; Hallo in die Runde, ich muss vorausschicken, dass ich kein erfahrener Heimwerker bin und hoffe, hier gute Tipps zu meinem Projekt zu bekommen....

  1. #1 tantekaethe85, 17.11.2015
    tantekaethe85

    tantekaethe85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo in die Runde,

    ich muss vorausschicken, dass ich kein erfahrener Heimwerker bin und hoffe, hier gute Tipps zu meinem Projekt zu bekommen. Dabei möchte ich natürlich auch die Kosten möglichst niedrig halten ;)
    Ich habe eine Weltkarte aus etwas dickerem Papier (nicht beschichtet oder laminiert) im Format 2,0 x 1,23 Meter bestellt, die ich auf eine selbstgebaute Pinnwand aufziehen möchte.
    Hierbei hätte ich an folgenden Aufbau gedacht:
    - Grundplatte: Entweder eine Spanplatte oder MDF-Platte
    - "pinnbare Schicht": Styropor, Styrodur oder Korkplatte
    - Weltkarte darauf aufziehen und mit Klarlack versiegeln

    Hierzu hätte ich folgende Fragen und würde gerne eure Meinung hören:

    - Lieber eine Spanplatte oder doch eine MDF-Platte?
    - Welches Material als "pinnbare" Schicht? Hätte Styrodur favorisiert, da es ebener und nicht so weich wie Styropor und billiger als Korkplatten ist.
    - Welchen Kleber benutze ich, um das Styrodur, Styropor oder Kork auf die Grundplatte zu kleben?
    - Wie bringe ich die Weltkarte am besten auf die Unterlage, so dass sie flächig verklebt ist und das Papier dabei nicht wellig wird? Und welchen Kleber benutze ich dazu?

    Würde mich über hilfreiche Tipps und Anregungen sehr freuen!
    Vielleicht habt ihr auch ganz andere Ideen, wie man so eine Pinnwand bauen könnte!?

    Liebe Grüße
    Daniel

    PS: Ich wusste jetzt nicht, in welches Unterforum das Thema am besten einordnen soll. Aber denke hier passt es schon ganz gut hin.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    22
    Die Grundplatte sollte vorne (Karte) und hinten (ggf. Papier) möglichst identisch bezogen sein, sonst verzieht sie sich bei Feuchtigkeitsänderungen.
     
  4. #3 tantekaethe85, 19.11.2015
    tantekaethe85

    tantekaethe85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde die Karte ja nicht direkt auf die Grundplatte aufziehen, sondern vorher entweder Styrodur, Styropor oder Kork.
    Sonst keine Meinungen oder Tipps?
     
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.121
    Zustimmungen:
    292
    Also ich hab zu fast allem eine Meinung - aber ob die immer richtig ist??? *G*

    Ich wurde in den Baumarkt gehen und mir eine MDF-Platte holen. Kein Sperrholz, das biegt sich.Die gibts auch relativ dünn. Ich glaub wir haben neulich eine gekauft die war nur so ca. 5-8 mm stark. Die kann man sich da schön passend zuschneiden lassen, evtl. rundum 1 cm Überstand, dann brauch man keinen Rahmen. In 5-8 mm ist die auch nicht so schwer.
    Dann würde ich KORK nehmen. Da sollen ja vermutlich so piekser rein wo Du überall schon mal warst?! Styropor wäre mir zu weich, Styrodor zu hart.
    Der Kork sollte aber schon was dicker sein, evtl. kann man auch Kork-Laminat nehmen, müßtet Du Dir im Baumarkt ansehen. Ist einfacher zu "verlegen" als Kork in einem Stück, womöglich noch von der Rolle. Welchen Leim man da nimmt? Müßten die eigentlich auch wissen.

    Und dann würde ich mir Tapentenkleister machen, recht dickflüssig. Guck mal ob irgendwo steht was das für Papier ist. Ich denke es ist BD Bilderdruck glatt, matt in 120g oder so ähnlich. Steht sicherlich auf der Rückseite oder in einer Ecke. Davon würde ich mir einen kleinen A4 Bogen bei ner Druckerei besorgen und es mal testweise einkleistern und auf ein Stück Kork kleben. Richtig statt auftragen, hat den Vorteil, daß man dann das Druckgut noch hin und her schieben kann. Wenn es richtig sitzt, bisschen von innen nach außen striegeln, dann kommt überschüssiger Kleister an den Seiten raus....

    Sicherlich zieht das erstmal Falten/Löcher, weil es die Nässe aufnimmt...aber wenn die von selbst kommen gehen die nach dem Trocknen wieder. Nur wenn man schief geklebt hat und dran rum zieht, solche Falten gehen nicht mehr raus.

    Ja und wenn das reibungslos ging, dann ran an das Plakat....

    Ach und Klarlack würde ich nicht nehmen, jedenfalls keinen den man streicht. Es gibt aber so was, auch im Baumarkt, aus der Sprühdose.

    Ach fällt mir grad noch ein, es gibt auch Sprühkleber, aber dann "haftet" das Plakat mehr als es klebt. Wäre aber ggf. einfach als mit Tapetenkleister.
    Könnte es auch im Baumarkt geben, sprüh man was auf den Handrücken und teste es.
     
  6. #5 Mr.Ditschy, 20.11.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.457
    Zustimmungen:
    419
    ... :D


    Würde alles mit Sprühkleber kleben und als Platte so eine mehrschichtige ca. 1cm Sperholzplatte nehmen.
    Darauf den Kork und die Weltkarten kleben (Weltkarten gibt es schon Glanzbeschichtet, dann entfällt auch das Lakieren). Eine Abdeckleiste rundum hält die Karte an den Kanten zusätzlich fest.
     
  7. #6 tantekaethe85, 20.11.2015
    tantekaethe85

    tantekaethe85 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.11.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ja super, danke für eure Tipps. Glaub, damit komm ich schon mal weiter.
    Die Karte habe ich ja schon gekauft, aber es gibt da spezielle Klarlacke für Papier, des sollte dann eigentlich funktionieren.
    Kork wäre schon die beste Lösung, allerdings hat das ja doch eine etwas rauere Oberfläche und ich weiß nicht, wie das nach dem aufkleben aussehen wird.

    Aber ich denke, ich werde jetzt mal kleine Testfelder anlegen, danach bin ich bestimmt schlauer :)

    Danke nochmal für die Tipps!
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    238
    Transparente Lacke auf Papier brechen ! Bedenken sie das . Abreiben mit Halböl , wäre die Alternative .

    Trägerplatte sollte mind 8 mm Sperrholz - wasserfest sein ; darauf Corcema-Kork 4 mm -von der Rolle-mit Korkkleber ; Oberseite mit dem Kleber glatt abziehen .// aushärtenlassen // Rückseite der vorhandenen Weltkarte mit Schwamm anfeuchten - auf den Kork Vlieskleber aufrollen und die Karte aufkleben . Breite Gummirolle , Geschirrtuch ums Frühstückbrett , helfen dabei . Mittig hoch und dann nach rechts und links anpressen .
     
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.121
    Zustimmungen:
    292
    Ich hab ja keine Ahnung was Halböl ist...aber was das der DRUCK dazu?
     
  10. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.653
    Zustimmungen:
    238
    Maggi : wiki erklärt es , oder die spezi melden sich noch .
     
Thema: Große Pinnwand - wie selber bauen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. styrodur pinnwand

    ,
  2. pinnwand aus gibsplatte

    ,
  3. styrodur als pinnwand

Die Seite wird geladen...

Große Pinnwand - wie selber bauen? - Ähnliche Themen

  1. Tipps zum Bau meiner ersten Kommode

    Tipps zum Bau meiner ersten Kommode: Hallo zusammen, ich möchte gerne eine Kommode selber bauen. Für mich persönlich das erste Projekt dieser Art, aber ich freue mich sehr darauf....
  2. grosse, schöne Topfpflanzen für Draussen mit viel Sonne!

    grosse, schöne Topfpflanzen für Draussen mit viel Sonne!: Hallo, wir haben eine grosse Terasse, die auch fast den ganzen Tag besonnt ist. Gerne würden wir diese Terasse mit einigen grossen Topfpflanzen...
  3. 3cm tiefe & 3m² grosse Vertiefung in Wand auffüllen

    3cm tiefe & 3m² grosse Vertiefung in Wand auffüllen: Hallo allerseits Folgende Ausgangslage: In einem Zimmer habe ich bei der einen Aussenwand eine 3cm tiefe "Vertiefung" gegenüber dem Rest der...
  4. Wohnküche selber bauen, Wand einreißen

    Wohnküche selber bauen, Wand einreißen: Nach 6 Wochen bin ich bereit mein eigentlich erstes Projekt zu schneiden - Anfang diesen Jahres musste ich ganz dringen aus privaten Gründen meine...
  5. Schirmständer selber bauen

    Schirmständer selber bauen: Hallo zusammen, komme immer mehr mit dem Thema DIY in Kontakt, weshalb ich mich hier angemeldet habe. Ich würde gerne einen Schirmständer für...