Große Keramikfliesen ohne wackeln im Kiessbett verlegen?

Dieses Thema im Forum "Pflaster und Wege" wurde erstellt von matalla, 03.06.2015.

  1. #1 matalla, 03.06.2015
    matalla

    matalla Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.06.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes Forum,

    ich habe ein Problem und benötige bitte dringend andere Meinungen.
    Ich habe eine Terasse mit großen Keramikfliesen (80x40x2) im Kiess verlegen lassen. Der Untergrund wurde (zumindest war das der Auftrag) mit einem Gefälle ausgestattet. Die Fliesen weisen jedoch auch ein Gefälle zum Abfluss auf und mehr oder weniger alles ist schief, wackelt und knirscht wenn man darüber läuft. Von der Seite gesehen erinnert es an eine Kraterlandschaft. Die Fugen sind ca. 3 mm breit ( Fugenkreuze). Bekommt man so eine große Fläche nicht ohne wackeln hin, oder wurde hier nur nicht korrekt gearbeitet? Der Kiess wurde nicht mit einer Rüttelplatte verdichtet und eine Wasserwaage habe ich auch nicht gesehen....so dass auch mehr oder weniger jede Ecke einer Fliese eine andere Höhe hat. Muss ich das Ergebnis so hinnehmen oder muss hier nochmal nachgebessert werden?
    VIELEN DANK für eine Antwort!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 03.06.2015
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Hallo und Willkommen im Forum :)

    Die Fliese ist ein wenig dünn, normal wird erst ab 3cm im Kiesbett verlegt - da die Fliese jedoch groß genug ist und anscheinend noch nicht gebrochen, ist das wohl kein Problem.

    Ich würde jetzt mal tippen, daß der Kies zu grob für eine offene Verlegung ist - ich würde sogar in Sandkorngröße verlegen, wenn man kein Knirschen mehr haben möchte. Je feiner der Stein, desto größer die Auflage und die Haft-Reibung unter den Platten. Alternativ richtig im Mörtelbett verlegen (geht auch nachträglich)
     
  4. #3 Mr.Ditschy, 03.06.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    2.462
    Zustimmungen:
    259
    Kies, also runde Steine bewegen sich immer etwas, wenn Schotter und darauf dann feiner Splt, das Material ist kantig und alles belibt wo es ist ... oder halt wie erwähnt das Mötelbett ...
     
Thema:

Große Keramikfliesen ohne wackeln im Kiessbett verlegen?

Die Seite wird geladen...

Große Keramikfliesen ohne wackeln im Kiessbett verlegen? - Ähnliche Themen

  1. Heizungsrohre richtig verlegen

    Heizungsrohre richtig verlegen: Guten Tag, unser Haus ist teilweise aus Holz und innen mit Holzpaneelen verkleidet. Vom Vorbesitzer wurde eine Warmwasserheizung nachgerüstet....
  2. SAT Antennenkabel durch Zimmerwand verlegen

    SAT Antennenkabel durch Zimmerwand verlegen: Hallo, ich müsste ein SAT Koaxialkabel von einem Zimmer ein zweites Verlegen. Ich muss also letztlich das Kabel durch die Wand kriegen. Oder...
  3. Teppich verlegen

    Teppich verlegen: Hallo, wie wird Teppich richtig verklebt, ist doppelseitiges Klebeband stabil? Oder ist lösbarer Teppichkleber besser?
  4. Große Fliesen verlegen

    Große Fliesen verlegen: Hallo liebe Mitglieder, nun hab ich mich doch hier angemeldet... lese schon einige Zeit immer mal mit... Wir haben unser Badezimmer mit 1m x...
  5. PVC Planken verlegen

    PVC Planken verlegen: Hallo, ich würde gerne in meiner Küche den alten PVC/Vinyl Boden rausnehmen und dafür PVC Planken verlegen. Nun habe ich aber folgende Probleme:...