Glasfasertapete anbringen, Doppelschnitt ja oder nein?

Diskutiere Glasfasertapete anbringen, Doppelschnitt ja oder nein? im Tapeten und Wandbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo an alle, ich möchte als blutiger Anfänger Glasfasertapete anbringen, habe mir schon so das ein oder andere Youtube-Video angeschaut, in...

  1. Fuzzy

    Fuzzy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo an alle, ich möchte als blutiger Anfänger Glasfasertapete anbringen, habe mir schon so das ein oder andere Youtube-Video angeschaut, in denen wird hauptsächlich mit dem Cuttermesser und Lineal geschnitten. So nun die Frage an den absoluten Profi, soll jetzt mit dem Cuttermesser geschnitten werden oder nicht, da ich bei den Kommentaren der Videos auch kritische Stimmen gelesen habe, denen die Sache mit dem Cuttermesser und dem Schneiden auf Gips nicht gefällt, wie ist da die Lehrmeinung?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Mr.Ditschy, 05.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    525
    Bei GK würde ich generell ggf. mit der speziellen Tapeten - Zuschneidschiene und Cutter arbeiten.
    Doch bei Doppelschnitt geht es ja nicht anders, dann halt sachte drücken/schneiden.
     
    Fuzzy gefällt das.
  4. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    414
    Fuzzy gefällt das.
  5. Fuzzy

    Fuzzy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    So ersteinmal vielen Dank für die Infos!!!

    Würde gerne einen Fertigkleber verwenden, ist der StoTex Coll was passendes für eine 240g/m² Tapete? Was verwendet Ihr?
     
  6. #5 Mr.Ditschy, 05.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    525
    Seit wann fängt man denn in der Wandmitte an!?
    War deine Frage nun, ob man die Kanten generell schneiden muss oder ging es um die ganzen Wandanbindungen usw. ... komm da nicht mit.
    Ecke würde ich aber generell schneiden.
    Beim Kleber steht die Verwendung drauf, oder nicht?
     
  7. Fuzzy

    Fuzzy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Grundsätzlich interessiert mich wo geschnitten werden sollte. An der richtigen Stelle ausloten und die erste Bahn setzen ist jetzt schon klar. Ecken überlappen und mit Doppelschnitt bearbeiten ist jetzt auch klar. Was ich noch gesehen hatte und dazu die Frage, wird , nachdem die Gewebebahn aufgebracht ist, nochmal mit Kleber über die Bahn drüber gepinselt oder ist ist das unnötig? Also nur Kleber auf die Wand aufbringen?
     
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    414
    Es gab Zeiten da haben wir den Kleber mit der Walze aufgetragen _ das Gewebe eingebettet _ als ersten Grundanstrich !
     
  9. #8 Mr.Ditschy, 06.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    525
    Warum sollte man da einen Doppelschnitt machen?


    Die wird nochmals komplett mit dem Kleber überstrichen ... also erst Kleber auf die Wand, dann mit der Andrückrolle balsenfrei andrüchen und nochmals komplett mit Kleber überstreichen. So ist die Bahn komplett eingebettet und beim streichen hast du einen einheitlichen nicht so stark saugenden Wandbelag.

    Hatten früher aber schon selbstklebendes Glasgewebe, das verzog sich zumindest nicht beim anbringen und wurde zum Schluss mit dem speziellen Kleister überstrichen - war echt ne coole Sache und würde ich eher nehmen.
     
  10. Fuzzy

    Fuzzy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    wegen
     
    pinne gefällt das.
  11. #10 Mr.Ditschy, 06.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    525
    Verstehe ich nicht ... du tapezierst doch nicht von beiden Seiten gleichzeitig zur oder von der Ecke, sondern jede Wand seperat und schneidest dann auch jede Bahn an/in den Ecken zuvor oder direkt seperat ab.
    Wo will man da einen Doppelschnitt machen?
     
  12. Fuzzy

    Fuzzy Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.10.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Grundsätzlich musst die diese Fragen nicht mir stellen, denn ich bin der blutige Laie, der von der Sache "noch" keine Ahnung hat, also wenn hier jemand schreibt den "Doppelschnitt" brauchst Du nur an den Ecken, dann sollte es auch stimmen, wenn aber 2 Meinungen da sind kann ich ja nix für. Ich bin dankbar für jeden Tip, den ich erhalte. Bei Youtube gibt es das ein oder andere Video zum Thema, doch auch Widersprüche in den Kommentaren. Andererseits ist die Überlegung, hat der Gipser unsauber in den Ecken gearbeitet, macht es wenig Sinn, die Bahn schon vorher zu kürzen, sondern erst anzubringen und dann zu schneiden, (Doppelschnitt) da es dann einen sauberen Übergang der beiden Bahnen gibt.(Mein Gedanke).
     
  13. #12 Mr.Ditschy, 06.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    525
    Hab die Videos nicht geschaut .... aber überlege mal selbst den Arbeitsablauf, du willst das ja selbst tapezieren.
    In/an Ecken gibt es doch keinen Übergang - oder reden wir aneinander vorbei?
    Zumal möchtest du doch den GK oder das darunter eingespachtelte Gewebe nicht durchtrennen.


    Zum Ablauf:
    • Bei Innenecken belasse ich einen kleinen Spalt, dann stäubert sich das Gewebe nicht auf und ergibt auch keine Blasen. Nach der Trocknung und vor dem Streichen wird der Spalt dünn mit Acryl verfugen, das ergibt sioch eine saubere Innenecke.
    • An Außenecken wird direkt an der Ecke abschnitten (von beiden Seiten ist das nicht so einfach, die zweite Bahn am besten unter der ersten schneiden, also die sollten wenn möglichst kurz nacheinander geklebt werden - ist aber eh meist an Nischen/Kaminen, kann man vorbereiten), am besten aber mit minimalem Überstand. Vorteil ist dabei, dass es auch da keine Blasenbildungen gibt und nach der trocknung die Ecken sauber verschliffen werden können (daher ist es auch wichtig, dass das Gewebe mit Kleber komplett überstrichen wird - wird ja dann richtig hart und lässt sich somit schleifen).
      Wenn du sehr abgerunde und krume Altbau-Außenecken hast, kannst die zurerst mit einer Schiene versehen und verspachten. Denn da wird das an der Ecke vorne schneiden eher nichts (selbst Disperionskleber hat da probleme zu halten), dann müsstest du eher rumziehen .... kommt aber auf die Ecke und auch auf das Muster deines Gewebes an.
    P.S. Kannst auch mal nach Tepezier/Cutterschiene suchen, die verhindert ein schneiden auf dem Gipskarton.
     
    Fuzzy gefällt das.
  14. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.122
    Zustimmungen:
    430
    Also ich tapeziert über Ecken, wenn es nicht viel ist einfach drüber weg.
    Und wenn das nicht geht überlappe ich ein bisschen und setze dann genau in der Ecke neu an.
    Fachmännisch nicht ganz korrekt aber bevor ich mich mit Doppelschritt dann abmühe und es klappt dann doch nicht, dann lieber so. Sieht man nicht, oder fast nicht.

    Ich muss das korrigieren: bei normalen Tapeten. Glasfaser haben wir nicht.
     
  15. #14 Mr.Ditschy, 06.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    525
    Richtig, hier geht es nicht um normaleTapeten.
     
  16. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.743
    Zustimmungen:
    414
    Toll das da jemand lotrechte Ecken im Haus hat !
    Die anderen kleben um die Aussenecke - etwa 5-6 cm , bauen dann die andere Seite ein und schneiden dann 3-4 cm von der Kante !
    Anders - auch für beginner - man setzt vorm anbringen der Wandbeläge eine Eckschiene , die dann stramm von beiden Seiten belegt wird .
     
  18. #16 Mr.Ditschy, 06.10.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.293
    Zustimmungen:
    525
    Die 3-4cm von der Ecke schneiden verstehe ich nicht, den Stoß sieht man und Hohlstellen kann es ggf. auch noch geben ... dann lieber wie in #12 beschrieben, man sieht keinen Stoß und es gibt keine Hohlstellen.
     
Thema:

Glasfasertapete anbringen, Doppelschnitt ja oder nein?

Die Seite wird geladen...

Glasfasertapete anbringen, Doppelschnitt ja oder nein? - Ähnliche Themen

  1. Moderne Lampe am Kronleuchterhaken anbringen /gasstutzen

    Moderne Lampe am Kronleuchterhaken anbringen /gasstutzen: Liebe Handwerker-Freunde, Ich bin Mieter einer schönen Altbauwohnung und möchte diese mit einer modernen Lampe dekorieren. Leider besteht ein...
  2. Rigibs in Räumen anbringen wenn noch keine Fenster drin sind

    Rigibs in Räumen anbringen wenn noch keine Fenster drin sind: Hallo, bei unserem Anbau fehlen aktuell noch die Fenster und Balkontüren. lt. Fensterbauer werden die erst Ende Juli geliefert und eingebaut....
  3. Zaunpfosten an der Außenwand anbringen - großes Problem!

    Zaunpfosten an der Außenwand anbringen - großes Problem!: Hallo liebe Heimwerkerfreunde, bin leider nicht so der versierteste was das Heimwerken ansich betrifft und für mich ist fast jedes Projekt "das...
  4. Spiegelschrank über Fliesen anbringen

    Spiegelschrank über Fliesen anbringen: Hallo zusammen, ich möchte in keinem Bad einen Spiegelschrank anbringen. Problem: Hinter den Fliesen auf deren Höhe ich bohren müsste, ist ein...
  5. Vordach anbringen

    Vordach anbringen: Moin, ich möchte ein Vordach über unserer Haustür anbringen. Da ich es gebraucht bekommen habe, ist natürlich kein Befestigungsmaterial...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden