Gipskarton auf Riemchenwand

Diskutiere Gipskarton auf Riemchenwand im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Zusammen, ich habe mich hier mal durch das Forum gewühlt aber mein Anliegen leider nicht gefunden (andersrum schon :D) Folgende Situation:...

  1. BKausB

    BKausB Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich habe mich hier mal durch das Forum gewühlt aber mein Anliegen leider nicht gefunden (andersrum schon :D)

    Folgende Situation:
    Ich habe eine Wohnwimmerwand an der Riemchen geklebt (womit diese geklebt sind kann ich leider nicht sagen) sind. Diese sind bereits seit knapp 30 Jahren an der Wand und wurden zwei mal mit normaler Wandfarbe gestrichen.
    Wir würden die Wand nun gerne glatt haben und haben uns überlegt Gipskartonplatten an die Wand zu kleben.
    Eine Unterkonstruktion ist leider nicht möglich, da ein bodentiefes Fenster an der Wand angrenzt (90° Winkel).

    Nun zu meiner Frage: Wird es halten wenn ich die Platten direkt auf die gestrichenen Rimenchen kleben werde oder sollte ich den Untergrund speziell vorbereiten? Die Riemchen ab zu kloppen hatte ich eigentlich nicht vor :D

    Ich würde mich freuen wenn Ich eine Antwort bekomme ( ich möchte ender der Woche gerne damit anfangen :) )

    Vielen Dank !

    Björn
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Gipskarton auf Riemchenwand. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    594
    Normal geht das mit der Batzenklebung , unten 5mm luft - ebenso oben = Hinterlüftung !

    www.heimwerker-tipps.net › Renovierung
     
    BKausB gefällt das.
  4. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    620
    Warum nicht gleich ordentlich machen und die Riemchen entfernen (geht vermutlich recht einfach mit Fliesenmeißel und Bohrhammer oder per Hand), und glattspachteln?

    Trockenbau ist auch nicht weniger Arbeit, finde ich. Und irgendwelche Hohlräume, die nicht sein müssen, würde ich vermeiden.
     
    BKausB gefällt das.
  5. BKausB

    BKausB Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    tja das ist die Frage. Die Riemchen zu entfernen ist eine Möglichkeit aber wieder mehr Aufwand. An die Hohlräume habe ich nciht gedacht. Das wäre wiederrum ein Punkt der für das Entfernen spricht.
    Ich traue mir ehr zu die Wand mit Gipskartonplatten zu verkleiden als die komplette Wand zu verputzen.
    Gibt es wohl sonst noch Punkte die gegen das direkte Anbringen der Platten auf die Riemchen spricht ?

    Vielen Dank schon mal für deine Antwort.
     
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    594
    Da sind keine schädlichen Hohlräume ! Woher kommen nur solche Meinungen ?
     
    BKausB gefällt das.
  7. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    620
    Naja wenn du an der Wand irgendwann mal was befestigen willst, (z.B. TV-Wandhalterung) dann bist du froh wenn da kein GK an der Wand ist...

    Stell doch mal ein Bild rein, damit man weiß worum es geht ;)

    Richtig verputzen musst du da vermutlich gar nicht, nur ein bisschen spachteln. Das musst du bei bei GK übrigens auch und einen sauberen Übergang zur Wand herstellen rundherum...
    Und dann werden die gestrichenen Riemchen sicher kein idealer Haftgrund für den GK-Kleber sein, d.h. du musst evtl. noch die Farbe entfernen und Haftgrund aufbringen. Finde ich jetzt irgendwie alles viel mehr Arbeit.
    Durch den GK verliest du außerdem etwas Raumgröße.

    Ich schlage vor, du probierst mit Hammer und Meißel einfach mal bei so einem Riemchen wie gut das ab geht.
    Wenn du sie alle ab hast und tatsächlich riesige Krater und Unebenheiten auf der Wand und nicht spachteln/verputzen willst, kannst du immer noch GK drauf kleben. Und hast dann auch einen vernünftigen Untergrund, auf dem der Kleber hält.
     
    BKausB gefällt das.
  8. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    594
    Bleiben sie bei der Anleitung aus # 2 .
     
    BKausB gefällt das.
  9. #8 Mr.Ditschy, 01.08.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Joo, nur würde ich keinen Spalt zur Hinterlüftung lassen, sondern die äußeren Platten rundum zuspachteln (auch am Boden).

    Ob die Riemchen genügend halt haben, sollte man natürlich immer kontrollieren, aber dass der Ansetzbinder dann darauf keinen halt findet, ist ja nun wirklich reine Spekulation.
     
    BKausB gefällt das.
  10. BKausB

    BKausB Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    31.07.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die rege Beteiligung.
    An der Wand wird nichts befestigt (hochstens ein Bild), da es die Rückwand vom Wohnzimmer ist wo die Couch vor steht.
    Die Riemchen wurden vor knapp 30 Jahren befestigt und sind gefühlt Bombenfest.
    Da die Wand knapp 17 m² hat und vollflächig mit Riemchen bedeckt ist, wollte ich das abschlagen eigentlich gerne ersparen.
    Ich versuche heute abend mal ein Bild rein zu stellen.

    Was ich noch nicht so ganz verstehe ist der Sinn der Hinterlüftung.
    Wozu ist diese gut?
     
  11. #10 Fermacell-Profi, 02.08.2017
    Fermacell-Profi

    Fermacell-Profi Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Björn,

    die Riemchen zu entfernen wäre die eleganteste Lösung. Wenn diese tragfähig mit dem Untergrund verbunden sind, kann auch eine Gipsfaserplatte in Batzentechnik als Trockenputz auf die Riemchen gesetzt werden. Alles am besten ohne Hinterlüftung, es sei denn die Bauphysik spricht dagegen. Ein Haftgrund sollte auf jeden Fall vorher aufgebracht werden. Anschließend alles mit Ansetzbinder punkt bzw. batzenförmig an der Wand ausnivellieren.

    Viel Erfolg!
     
    BKausB gefällt das.
  12. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    594
    ergo : gipsfaser oder gipskarton - ankleben mit batzen .
     
    BKausB gefällt das.
  13. #12 Mr.Ditschy, 02.08.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Nur wenn du dahinter Schimmel und Kleintieren Unterschlupf bieten willst ... also schmier dies rundum gut zu.


    Hmm, entweder hält dessen Farbe oder nicht, oder?
    LF-Tiefgrund verdünnt mit einem Pumpsprüher auftragen könnte ich aber noch verstehen, um evtl. abriebstarke Farbe ggf. zu festigen.
     
  14. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    620
    Noch eine Ergänzung:

    Ist das im EG oder in einem höheren Stockwerk? Hast du irgendwelche Probleme mit Feuchtigkeit?
    Falls EG und/oder Feuchtigkeit, würde ich auf keinen Fall GK an die Wand kleben.
     
  15. #14 Mr.Ditschy, 03.08.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Jetzt komm, selbst in Bäder kommen die Dinger rein.
     
  16. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    620
    Kann ja jeder machen was er für richtig hält ;)
    Der Bausachverständige, der gestern bei mir war, hat das jedenfalls so gesagt. Dass GK der perfekte Schimmelnährboden ist und nur in absolut trockenen Bereichen verbaut werden sollte. Also z.B. nicht im Altbau im EG in Bodennähe.

    Und in Bädern ist das auch oft genug problematisch und schimmelt hinter den Platten munter vor sich hin.
     
Thema:

Gipskarton auf Riemchenwand

Die Seite wird geladen...

Gipskarton auf Riemchenwand - Ähnliche Themen

  1. Unterscheidung zwischen Gipskarton- und Hohlraumdübel

    Unterscheidung zwischen Gipskarton- und Hohlraumdübel: Ich versuche den praktischen Unterschied zwischen Hohlraum- und (metallene) Gipskartondübel zu verstehen. Gipskartondübel [IMG] Hohlraumdübel...
  2. Gipskarton Deckenkasten

    Gipskarton Deckenkasten: Hallo, Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe schon eine abgehangen Rigipsdecke. Und auf diese Ecke möchte ich jetzt einen Deckenkasten für...
  3. Gipskarton 1-Fach TV mit ca. 15Kg Gewicht anbringen?

    Gipskarton 1-Fach TV mit ca. 15Kg Gewicht anbringen?: Hallo zusammen, ich habe eine Zwischenwand diese ist in Ständerbauweise erstellt und wurde allerdings "nur" 1-Fach beplankt. Nun würde ich...
  4. Fliesen und Mauer verspachteln oder Gipskarton

    Fliesen und Mauer verspachteln oder Gipskarton: Moin, ich bin neu hier und habe direkt eine Frage. Und zwar habe ich einen gefliesten Raum aus dem ich ein normales Zimmer machen möchte. Leider...
  5. Lampe an dünner Gipskarton Decke ohne Federklappdübel anbringen

    Lampe an dünner Gipskarton Decke ohne Federklappdübel anbringen: Lampe an Gipskartondecke ist kein neues Thema - ich weiß. Hab mich ein bisschen belesen und aber es sind noch ein paar Detailfragen offen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden