Gipsfaserwand im Keller

Diskutiere Gipsfaserwand im Keller im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, Ich möchte demnächst eine Trennwand aus Gipsfaserplatten im Keller (Neubau) aufbauen - etwa 11 m2. 1) ich möchte das...

  1. #1 pandaze, 10.02.2016
    pandaze

    pandaze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich möchte demnächst eine Trennwand aus Gipsfaserplatten im Keller (Neubau) aufbauen - etwa 11 m2.

    1) ich möchte das zuschneiden der Platten über ritzen und brechen probieren, da ich nur eine Stichsäge zur Verfügung habe (keine Kreissäge oder Tauchsäge) und den übermäßigen Staub vermeiden will. Ist da etwas gegen einzuwenden?

    2) unser Bauleiter hat mich bei einer Trennwand darauf hingewiesen, dass zu beachten ist, dass die Decke mit der Zeit noch etwas "durchhängt" und es das beim Bau zu beachten gilt. Was bedeutet das für meine Konstruktion aus CW und UW Schienen?

    Für hilfreiche Antworten bin ich sehr dankbar.

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.025
    Zustimmungen:
    293
    gipsfaser ? gipskarton ? gipskarton läßt sich mit anreißen und knicken passend machen . der abstand an der decke sollt dann ~30cm betragen und aus 12,5mm platten sein.
    beim händler liegen auch folder mit hinweisen .
     
  4. #3 Markus78, 10.02.2016
    Markus78

    Markus78 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    67
    pandaze gefällt das.
  5. #4 pandaze, 10.02.2016
    pandaze

    pandaze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Fermacell - Gipsfaserplatten
    Das mit dem Abstand verstehe ich nicht
     
  6. #5 pandaze, 10.02.2016
    pandaze

    pandaze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Decke Abstand - damit meinte ich eigentlich wie viel Luft sein muss, falls die Betondecke mit der Zeit etwas runterkommt
     
  7. #6 Markus78, 10.02.2016
    Markus78

    Markus78 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2014
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    67
    Mal Hand aufs Herz-wenn Deine Betondecke runterkommt würde ich mir überlegen da einzuziehen...;)

    Ich kenne es nur das sich Estrich nach der Durchtrocknung nochmal setzt-eine Betondecke die anfängt "durchzuhängen" sollte es so eigentlich nicht geben,oder?Das ergäbe Risse im Beton-ausserdem ist so eine Decke mit Stahl bewehrt-da darf garnichts durchhängen!

    Ich kann mir jetzt nur noch vorstellen das Dein Bauleiter das setzen des Estrichbodens meinte-in unserem Haus wurde wohl auch zu früh gefliest und die Silikonfuge Boden/Wand gezogen-da haben wir jetzt teilweise eine Silikonnaht die sich vom Boden löst-das sind das schon ein paar Millimeter....Aber das kommt nicht von einer durchhängenden Decke sondern wie erwähnt vom Estrichboden der sich nach der durchtrocknung gesetzt hat.
     
  8. #7 harekrishnaharerama, 10.02.2016
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.870
    Zustimmungen:
    93
    Da kommt normalerweise nichts runter. Eine Senkung der Decke Wäre ein Fall für eine Sanierung ;)

    Man kann direkt aufkleben, aber auch abhängen, wenn man will. Kommt drauf an, was man mit dieser Aktion erreichen möchte
     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.025
    Zustimmungen:
    293
    sie haben den bauleiter falsch interpretiert , er meint das die üblichen bau- platten "durchhängen" , nicht der Beton !
     
  10. #9 HolyHell, 10.02.2016
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    1. Ritzen und brechen geht, ist aber bei dünnen Streifen nicht so der Hit.
    So etwas kannst Du aber auch mit der Stichsäge schneiden. Mit einer Hks ist es etwas einfacher, aber mit einem Richtscheit und der Stichsäge geht das auch.

    2. Die Cw´s müssen einen cm kürzer sein. Die dürfen nicht press in den Uw´s stehen. Das gibt dann Risse.

    Es geht dabei nicht darum das sich die Decke setzt. Es geht um das Ausdehnen und zusammenziehen der Decke (macht ja jeder Gegenstand). Wenn dann die Cw´s zu lang sind "drückt" die Decke und das gibt dann den Riss.
     
    pandaze gefällt das.
  11. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 pandaze, 10.02.2016
    pandaze

    pandaze Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Danke. Hat mir sehr weitergeholfen.
     
  13. #11 Fermacell-Profi, 15.02.2016
    Fermacell-Profi

    Fermacell-Profi Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    3
    Hi pandaze,

    ich stimme Markus78 zu – fermacell-Platten eignen sich dafür gut:

    Gipsfaser-Platten zu ritzen und dann zu brechen bzw. mit der Stichsäge zu schneiden ist kein Problem.
    Umlaufende Fugen am besten wie hier umsetzen: http://www.ausbau-schlau.de/verarbeitung_1209.php Wie von HolyHell schon beschrieben, ist es wichtig, dass die Ständerprofile nicht passgenau mit der Deckenhöhe eingestellt werden, sondern ca. 10 mm kürzer sind. Sollten dann noch Estrich- oder Verputzarbeiten in diesem Raum anfallen, musst du mit der Verspachtelung der Gipsfaser-Platten warten, bis alles trocken ist.
     
Thema: Gipsfaserwand im Keller
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. betondecke durchhängen

    ,
  2. gipsfaserplatten durchhängen

    ,
  3. uw-Schienen

    ,
  4. Gipsfaserwand bauen
Die Seite wird geladen...

Gipsfaserwand im Keller - Ähnliche Themen

  1. Wassereintritt im Keller

    Wassereintritt im Keller: Wir haben gerade ein Haus aus den 90er Jahren gekauft, und uns war bewusst, dass es im Keller einen (vermeintlich) kleinen Wassereintritt gibt....
  2. trockenbau im Keller

    trockenbau im Keller: Hi ich habe ein ew65 haus . Ich habe ein fitnessraum im Keller gebaut .. dort sind auch neue Fenster reingekommen. ich habe die Faschen innen mit...
  3. Heimwerken im Keller des Mehrfamilienhauses - bringt Schaumstoff was gegen Lärm?

    Heimwerken im Keller des Mehrfamilienhauses - bringt Schaumstoff was gegen Lärm?: Hallo, ich wohne in einem Mehrfamilienhaus und habe bisher ein gutes Verhältnis zu meinen Nachbarn. Damit das so bleibt, möchte ich bei meiner...
  4. Innenwand im Keller feucht - woher?

    Innenwand im Keller feucht - woher?: Hallo zusammen, wir haben vor rund 2 Jahren unser Haus gekauft (Baujahr 1967) und nun ein Feuchtigskeitsproblem in unserem Keller festgestellt:...
  5. Dusche im Keller einbauen - Hebeanlage

    Dusche im Keller einbauen - Hebeanlage: Hallo zusammen, wir planen in unserem Einfamilienhaus eine Sauna und eine Dusche im Keller einzubauen. Ein entsprechender Raum (4x5 Meter, 2,75m...