Gewinde schneiden - zu groß vorgebohrt

Dieses Thema im Forum "Sonstiges Werkzeug und Zubehör" wurde erstellt von franc, 15.06.2015.

  1. franc

    franc Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    Hallo
    ich habe einen ziemlich alten "Mulcher", also einen großen Rasenmäher mit 2-Takt-Motor.
    Da ist der Auspuff abgefallen, weil die beiden Löcher der Befestigungsschrauben (M6, also für 10er Schlüssel) ausgeleiert sind.
    Ich habe mir gedacht, dann schneide ich einfach ein größeres Gewinde rein und nehme größere Schrauben.
    Ich habe mir also einen M8-Gewindeschneider gekauft, dabei sagte mir der junge Verkäufer (vermutlich ein Lehrling), dass ich dann aber auch mit einem 8er Bohrer das bestehende Gewinde größer bohren muss vorher.
    Das war offenbar ganz falsch. Ich habe nämlich mit 8er Bohrer vergößert, jetzt kann ich den M8-Gewindeschneider (und die Schraube) einfach so rein stecken. Richtig wäre 6.8 mm gewesen, lese ich jetzt :(
    Auch dass man wohl mindestens 2 Schneider braucht, eher drei.

    Ein M10 Gewinde dürfte nun knapp werden, wegen dem dann wohl zu wenigem Material das darum herum ist.
    M9 Gewindeschneider kriege ich wohl nicht, bzw. auch die Schrauben dazu nicht.

    Es kommt hinzu, dass ich nur das obere Loch vergrößern kann, der Auspuff ist sehr ungünstig angebracht und
    die untere Schraube kann ich nämlich überhaupt nur zuschrauben, wenn ich den Motor komplett vom Chassis löse, was wegen des Alters (verrostete Schrauben etc) ein mir zu großes Unterfangen erscheint. Ich ging davon aus, dass eine einzige (größere) M8 evtl. auch reichen würde, zumal der Auspuff noch an der anderen Seite über ein Blech fixiert ist.

    Was kann man da tun?

    Danke

    franc
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 15.06.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Hallo,

    spontan würden mir Helicoil einfallen. Aber das wirst du dann eher in einer Auto-/Motorrad-/Gartengerätewerkstatt lösen können. Privat das ganze Werkzeug usw. zu kaufen wäre eher übertrieben.

    Gruß
    Thomas
     
  4. #3 franc, 15.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2015
    franc

    franc Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    Intéressant!
    Aber Moment, verstehe ich es recht, braucht man da nicht auch ein Gewinde?
    Vielleicht schneide ich doch ein M10 rein am besten, auch wenn der Rand dann dünn wird? Im Moment habe ich ja gar kein Gewinde mehr drin.

    Zu weit auf gebohrt:
    [​IMG]
    Die M8 schlackert drin herum:
    [​IMG]
    EDIT: ich bin echt dümmer als erlaubt, auf der Verpackung des Gewinde Schneiders steht hinten sogar noch die geeignete Bohrer Größe drauf: 6.5 mm!
    Mist!
     
  5. #4 Schnulli, 15.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    hm, ja stimmt, wenn wirklich gar nichts mehr drum herum ist dann solltest du da kein Gewinde mehr reindrehen. Aber wenn doch nur der Auspuff gehalten wird, kannst du dir da nicht irgend ne Lasche anschweißen?

    Edit: nachdem nun Bilder da sind: OK, mit Schweißen ist wohl eher nicht. Aber Gewinde rein schneiden sollte noch gehen, denke ich. MIt nem 8,5 mm (?? glaub ich) Kernloch kommst du auf ein 10er Gewinde. Vielleicht doch in die Schrauberwerkstatt um die Ecke, mit Geld für die Kaffekasse?

    Alternativ: Kannst du durch den Flansch durchbohren (kann ja dann ein 6er Loch sein) und von hinten mit einer Mutter kontern? oder geht das da an der Stelle nicht?

    Gruß
    Thomas
     
  6. #5 franc, 15.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.06.2015
    franc

    franc Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    Dahinter komme ich gar nicht dran, das geht leider nicht :(
    Ich habe jetzt ein 10er Gewinde (fertig) Bohrer, ein Windei(sen) dafür, ein 8.5 mm Bohrer und zwei M10 Schrauben (20 und 30) gekauft, damit probiere ich es jetzt.
    Falls das nicht klappt dann war es das dann halt mit dem Mäher. Dran schweißen kann ich nichts und ohne Auspuff ist auch nichts.
     
  7. #6 [W2k]Shadow, 15.06.2015
    [W2k]Shadow

    [W2k]Shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    4
    Wie wäre es mit Blindnietgewinden? Gibts im Baumarkt und ist gerade in so Fällen ggf. ne Idee.

    Ansonsten würde ich sagen, etwas mehr demontieren und von hinten eine Schraube durch, am besten "nur" mit Lotte rot festmachen und von vorn dann Mutter drauf. Also quasi Stehbolzen "quick n dirty"
     
  8. franc

    franc Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    [​IMG]
    Da müsste ich kühl Teile von Zylinder raus brechen.
    Auf dem Foto nicht zu sehen, weil da noch ein Schutz Blech davor ist, aber an der unteren Seite kann man es erahnen: diese kühl Bleche des Zylinders sind durchgängig, da kommt man nicht hinter diese Bohrung ohne da was raus zu brechen.
    Im Moment schneide ich das Gewinde und bin froh wenn das überhaupt geht, es dreht teils zu leicht, verdächtig leicht...
     
  9. franc

    franc Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    Gewinde erfolgreich gedreht und Schraube ist drin :)
    Leider rattert sie sich nach kurzer Zeit locker :(
    Ob ich wohl so Schrauben fixier Kleber rein schmieren soll? Hält das die Temperatur denn aus?
    Wird ja schon gut über hundert Grad heiß, der Zylinder, eher 200 vermute ich.
     
  10. #9 Bankknecht, 15.06.2015
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    Wenn es eine Sechskantschraube ist hilft eine Zahnscheibe oder ein Federring.
     
    franc gefällt das.
  11. #10 [W2k]Shadow, 15.06.2015
    [W2k]Shadow

    [W2k]Shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    4
    Würde es probieren, mehr als locken kann sich ja nicht.
     
  12. franc

    franc Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
  13. #12 [W2k]Shadow, 16.06.2015
    [W2k]Shadow

    [W2k]Shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    4
    Das es Bauzulassungstechnisch nicht zulässig ist, ist klar. Aber real ist z.b. ein Zahnscheibe schon mal durchaus in der Lage die Reibkräfte zu lösen einer Schraube so zu erhöhen, dass die sich nicht selbst lockert.
    Hier ist eher die Praxis gefragt.
     
    franc gefällt das.
  14. #13 Schnulli, 16.06.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    DIN hin oder her, das würde ich ähnlich pragmatisch betrachten wie shadow. Zumal ja in dem Link die Zahnscheibe explizit verwendbar wäre.
    Übliche Schraubensicherung ala Loctite und co. ist in den Datenblättern im Temepraturbereich irgendwo bis um die 150°C-180°C angegeben. Alternativ wäre noch Hochtemperaturfestes Zeugs dieser Serien. Aber die normalen Klebstoffe hierzu finde ich schon unverschämt teuer. Insofern würde ich da auch erstmal irgendwas mechanisches probieren.

    Gruß
    Thomas
     
    franc gefällt das.
  15. franc

    franc Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    So habe ich jetzt einen Sperring rein gemacht, ein sonderbarer Zufall warf mir genau diesen aus einer Schrauben Kiste auf den Boden als ich diese Kiste durch suchen wollte, obwohl sonst anscheinend kaum einer drin war, sehr sonderbar.
    Meine Mutter sagt immer "Pfusch hält am längsten, daher habe ich jetzt noch eine kleine Scheibe zwischen Auspuff und Schraube rein gehämmert siehe Bild. Der Platz ist nämlich sehr knapp und wenn sich diese rein geklopfte Scheibe nicht raus rattert dann kann die Schraube nicht auf gehen.
    Zudem bin ich an das Maximum des Dreh Moment gegangen ich hatte schon Angst dass das Gewinde den Geist aufgibt so habe ich zu gezogen.
    [​IMG]
     
  16. #15 HolyHell, 16.06.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    169
    Ich bin ja jetzt auch nicht so der Mechaniker/ Schraubär, aber wenn denn nun der Federring wirklich nicht helfen sollte, soll es ja auch Leute geben die solche Sachen mal eben punkten...
     
  17. franc

    franc Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    Das hätte ich wohl getan wenn ich ein Schutz Gas Schweiß Automat hätte :(

    Diese rein geklopfte Scheibe war sofort wieder draußen. Die Schraube scheint zwar noch fest aber sehr bald wurde der Motor wieder lauter was heißt dass es sich gelockert haben muss.
    Ich male jetzt mal einen Punkt auf die Schraube damit ich sehe, ob sie sich tatsächlich auf dreht..
     
  18. #17 franc, 18.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2015
    franc

    franc Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    Das Ende vom Lied war, dass das M10 Gewinde dann sehr bald ausgebrochen ist, die Vibration ist zu stark und die Wand dann doch zu dünn gewesen. M8 hätte es vielleicht getan, aber das ist auch fraglich, weil nur eine Schraube.
    Sauber hätte ich es wohl nur hingekriegt, wenn ich den Motorblock aus dem Chassis gekriegt hätte, was eher unwahrscheinlich gewesen wäre, wegen der ganzen verrosteten Schrauben und dann beide Gewinde auf M8 geschnitten hätte und dann die Schrauben maximal reingeschraubt.
    Dann hätte es sein können, dass der Auspuff wieder gehalten hätte, sicher ist das wohl aber auch nicht..
    Ich habe jetzt den Auspuff mit einem Draht fixiert und konnte damit tatsächlich komplett fertig mähen. Das ist zwar etwas laut, aber nicht ganz laut, mit Ohrschutz (Mickeymouse) geht es und der Rückstau (vom Auspuff) scheint auch zu reichen (ohne Auspuff läuft der Bock nicht richtig, weil der Rückstau fehlt).
    Ich merke immer wieder: Pfusch hält am längsten ;)
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  19. #18 Schnulli, 18.06.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    196
    Vielleicht noch schweißen mit Gußelektrode?
    Ansonsten ist's nun wohl wie es ist.....
     
  20. #19 [W2k]Shadow, 18.06.2015
    [W2k]Shadow

    [W2k]Shadow Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2011
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    4
    Der Optik nach hat das Gerät schon n paar Jährchen auf dem Buckel.

    Brauchst du überhaupt nen Benziner? Die neuen Akkumäher sind teils verdammt gut.

    Hab selbst einen für mein Grundstück (ca. 1270m2; davon geschätzt etwa 90 m2 Rasen) und komme mit meinem Mäher mit den zwei Akkus normal gut durch. München tut der auch, und ist so leise, dass ich theoretisch sogar Sonntag mähen kann.
    Der Trimmer läuft auf dem gleichen Akkutyp und ist auch genial, aber prinzipbedingt natürlich nicht leise.

    Schau dir die Geräte mal an bevor du dir wieder nen Benziner zulegt ;)
    Notfalls hat Bosch jetzt mit dem GRA 48 und 53 auch Geräte im Angebot, die man auch locker für Flächen jenseits der 200 m2 einsetzen kann, aber das hat seinen Preis, und natürlich braucht man auch da zwei Akku Sätze für, aber nur ja...

    Insgesamt natürlich trotzdem ärgerlich ;) Der Mulcher wäre ohne den Bohrungsfauxpas sicher noch jahrelang im Einsatz gewesen. So wirst du, fürchte ich, demnächst was neues brauchen.
     
  21. franc

    franc Benutzer

    Dabei seit:
    25.05.2011
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    13
    Das fürchte ich auch :(
    Allerdings glaube ich nicht daran, dass dauerhaft eine Schraube M8 genügt hätte. Ich wäre eigentlich nicht um das raus schrauben des Motor Blocks gekommen und das bohren und schrauben der unteren, zweiten Schraube, wenn ich es hätte richtig machen wollen.
    So wie es jetzt ist, geht es aber. Ist zwar etwas lauter als wenn der Auspuff richtig drauf ist aber meistens muss ich außerhalb des Dorfes mähen, da ist es egal.
    Die Wiese ist übrigens ca 500 m2 groß und es wachsen auch Dornen darauf, der Mäher hat also ordentlich was zu tun.
    Aber dennoch danke für den Tipp mit dem Akku Mäher, vielleicht wird das mal interessant.
     
Thema: Gewinde schneiden - zu groß vorgebohrt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wenn das Gewinde zu klein ist

    ,
  2. gewinde schneiden zu groß

    ,
  3. folgen Gewinde zu groß vorgebohrt

    ,
  4. gewinde zu groß gebohrt,
  5. zu groß vorgebohrt,
  6. as mäher schweißen,
  7. was schneiden wir schon Gewinde da rein,
  8. was tun wenn zu gross vorgebohrt
Die Seite wird geladen...

Gewinde schneiden - zu groß vorgebohrt - Ähnliche Themen

  1. Gehrung für Sockelleisten auf Kappsäge schneiden

    Gehrung für Sockelleisten auf Kappsäge schneiden: Hallo zusammen. Man findet einiges im Netz wenn man nach Gehrung und Kappsäge sucht. Nur wie man es sauber abnimmt und an der Kappsäge einstellt...
  2. Wie lange braucht man, um eine Eibe-Hecke zu schneiden?

    Wie lange braucht man, um eine Eibe-Hecke zu schneiden?: Hallo, mich würde interessieren, wie lange man für eine Eibe-Hecke mit den folgenden Daten[ATTACH] zum Schneiden braucht, um einschätzen zu...
  3. Sockelfliesen schneiden ?

    Sockelfliesen schneiden ?: Hallo alle, an einer Ecke und um eine Eckverkleidung müsste ich so 3 oder 4 Sockelfliesen ( 30 cm x 8 cm x 1 cm Steingut ) auf passende Länge...
  4. Große Fliesen verlegen

    Große Fliesen verlegen: Hallo liebe Mitglieder, nun hab ich mich doch hier angemeldet... lese schon einige Zeit immer mal mit... Wir haben unser Badezimmer mit 1m x...
  5. Schnellspannbohrfutter für Bohrhammer - großes Durchmesser

    Schnellspannbohrfutter für Bohrhammer - großes Durchmesser: Hallo, ich habe einen Bosch Bohrhammer GBH2-28DFV und muss durch Stahl bohren. Gerne würde ich ein Loch von mehr als 13 mm Durchmesser bohren,...