Geschossdecken Isolierung ( Bj 1971 )

Dieses Thema im Forum "Isolierung und Dämmung" wurde erstellt von sonoko, 18.08.2012.

  1. sonoko

    sonoko Guest

    Hallo,
    wir möchten gerne unser Haus besser isolieren.
    Das Haus wurde 1971 gebaut und besitzt im Dach nicht besonderlich gute Isolierung.
    Der Dachboden wird bei uns nur als Abstellkammer benutzt. In moment sieht das ganze so aus das im Dachboden ein Holzboden verlegt ist, löse ich einzellne Holzplatten sehe ich ca. 10cm runter auf die nackte Betondecke. An ein Paar stellen finden sich noch überreste einer alten Glaswolle.
    Wir haben uns schon ein bisschen erkundigt aber ehrlich gesagt wissen wir noch nicht was wir nehmen sollten. Ist es ratsam wenn wir den ganzen Boden lösen, dann den Boden/Decke mit Styropor belegen und anschließend den Boden wieder drüber montieren?
    mfg
    sonoko
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 harekrishnaharerama, 18.08.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
  4. sonoko

    sonoko Guest

    Vielen Dank für deine Antwort, aber der Thread hilft mir leider nicht weiter.
    Unser Dachboden soll nicht bewohnt werden.
    Ich hab dazu gerade Obere Geschossdecke, Wrmedmmung der obersten Geschossdecke (nicht ausgebaute Dachgeschosse) gefunden. Da steht auch das ich das mit Styropor machen kann. ( mindestens 12cm dick )
    Muss ich da auch eine Folie mit einbauen? Ich würde den nämlich meinen Boden entfernen, das Styropor zwischen den Holzbalken verlegen und dann den Boden wieder drübermontieren damit das ganze begehbar bleibt.
     
  5. #4 harekrishnaharerama, 18.08.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ja, das ginge. Die Dampfsperre ist in diesem Fall nicht unbedingt notwendig. Falls sich beim Öffnen jedoch Schimmel- oder Geruch zeigen sollte, dann sollte eine Dampfsperre druntergelegt werden ;)
     
  6. sonoko

    sonoko Guest

    Vielen Dank für die Antwort! :>
    Ich hab gerade mal ein Teil des Holzbodens entfernt, darunter liegt eine 4-5cm dicke alte schwarze Glaswolle ( ist wohl ein bisschen in die Jahre gekommen :D )
    Die Tiefe von unterseite des Holzfußbodens bis zur Betondecke ( da ist allerdings auch eine 2cm dicke Holzplatte drauf, habe ich gerade eben erst gesehen ) ist 18cm. Kann ich also auch bei Bedarf eine dickere Styroporplatte einsetzen.
    Die Holzbalken auf denen der Holzboden festgenagelt wurde sind allerdings nur 35cm außeinander, ich kann ja ohne weiteres das Styropor zuschneiden?

    mfg
    sonoko
     
  7. #6 harekrishnaharerama, 18.08.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ja, es gibt auch noch diese Zwischenbodenfüllmaterialien auf Vulkanaschebasis (Perlite) und teilweise werden da auch nur Styroporkügelchen eingefüllt.
    Im Grunde geht es nur darum, daß es nicht zieht, denn die Luft isoliert gut. Das Füllmaterial soll lediglich den Luftzug verhindern ;)
     
  8. sonoko

    sonoko Guest

    Hmm, dann könnte ich das ganze also auch mit Perlite machen?
    Würde natürlich das ganze ein bisshen vereinfachen, da ich Styropor nicht zurechtschneiden muss.
     
  9. #8 harekrishnaharerama, 18.08.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ja, man muß nur aufpassen, daß es nirgends raus kann ;)
     
  10. sonoko

    sonoko Guest

    Ok, vielen Dank für deine Hilfe.
    Eine Frage noch - wie lange hält Perlite den? Kann man das in etwa abschätzen?
     
  11. #10 harekrishnaharerama, 19.08.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Ewig, verrottet nie ;)
     
  12. #11 Daniel78, 20.08.2012
    Daniel78

    Daniel78 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ewig, hällt heute gar nichts mehr!!!


    LG
     
Thema: Geschossdecken Isolierung ( Bj 1971 )
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. geschossdeckenisolierung

    ,
  2. dachboden isolieren mit styropor

    ,
  3. geschossdecke styropor

    ,
  4. belegung storopor oberste geschossdecke,
  5. dämmung geschossdecke styrodur dampfbremse,
  6. styropor für dachboden isolierung mit betondecke,
  7. dachboden mit styropor platten belegen,
  8. perlit isolation oberste geschossdecke,
  9. isolierung des dachboden nicht bewohnt,
  10. decke mit styropor belegen,
  11. kautschukisolierung auf boden,
  12. holzboden um dachboden
Die Seite wird geladen...

Geschossdecken Isolierung ( Bj 1971 ) - Ähnliche Themen

  1. Isolierung am Dachfenster - Was ist das für Material?

    Isolierung am Dachfenster - Was ist das für Material?: Hallo, wir wohnen in einerAltbau-Dachwohnung mit nahezu ausschliesslich Dachfenstern. Um die Dachfenster sind eine Art grau-weisse...
  2. halbes Doppelkastenfenster Isolierung

    halbes Doppelkastenfenster Isolierung: Hallo, ich habe in meiner extrem kleinen Küche ein Doppelkastenfenster. Auf der Fensterseite will ich einen Hochschrank aufbauen. Da dieser von...
  3. isolierwirkung von wediplatten?

    isolierwirkung von wediplatten?: hallo, es geht um den boden in meinem saunaraum. der raum ist grundsätzlich unbeheizt und wird nur bei benützung mit einem schwedenofen...
  4. unsicher bei isolierung :(

    unsicher bei isolierung :(: hallo, wir haben ein altes nurdachhaus und würden im schlafzimmer gern die wände von innen dämmen sind aber unsicher ob es so geht wie wir es uns...
  5. Isolierung der Wandinnenseite einer Wohnung: Welches Material, Putz, Dämmmatten?

    Isolierung der Wandinnenseite einer Wohnung: Welches Material, Putz, Dämmmatten?: Hallo, ich habe eine 3-Zimmer-Wohnung, deren Außenwände schnell feucht werden und dann von Schimmel befallen sind. Außerdem sind es gerade die...