geriner Warmwasserdruck bei Elektrowarmwasserspeicher

Diskutiere geriner Warmwasserdruck bei Elektrowarmwasserspeicher im Sanitärtechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo ZUsammen, wir haben in unserem 1-Familienhaus im Keller einen 300 l-Elektrostandspeicher stehen. Baujahr dieses Gerätes ist 1990...
  • geriner Warmwasserdruck bei Elektrowarmwasserspeicher Beitrag #1

nrw-heimwerker

Neuer Benutzer
Dabei seit
21.10.2012
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hallo ZUsammen,

wir haben in unserem 1-Familienhaus im Keller einen 300 l-Elektrostandspeicher stehen. Baujahr dieses Gerätes ist 1990 Hersteller ist Fa. Rüschenbeck in Warendorf, 6 kW.
Nun habe ich seit geraumer Zeit das Problem wie viele andere offenbar auch, daß beim Warmwasser kaum etwas aus den Armaturen kommt. Kaltwasser dagegen ist gut.
Ein Ventil oder Druckanzeige in der Warmwasserleitung oder ähnliches habe ich nicht gefunden. Wenn ich Badewasser einlaufen lassen will dauert es immer gefühlte Stunden bis die mal voll ist. Temperatur ist dabei gut.
Kann mir jemand helfen?

Grüße und vielen Dank im Voraus.

NRW-Heimwerker
 
  • geriner Warmwasserdruck bei Elektrowarmwasserspeicher Beitrag #2
MacFrog

MacFrog

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
26.08.2006
Beiträge
5.300
Zustimmungen
261
Ort
Schüttorf
Hi ,da du ja einen Speicher hast und keinen Dl Erhitzer, tippe ich einfach mal stark auf :

-Festgegammeltes KFR Ventil (da müßte auf jeden fall im Zulauf vom Speicher ein Absperrventil sein mit Rückschlag,das ding heißt KFR Ventil)
-zugewachsener Bogen/Winkel am Gerät!

Das sind 2 Typische verdächtige hierfür , was auch nach 22 JAhren mal vorkommt!!
 
Thema:

geriner Warmwasserdruck bei Elektrowarmwasserspeicher

Sucheingaben

warmwasserdruckabfall

,

warmwasserdruck

,

dasheimwerkerforum.de geringer warmwasserdruck

,
rüschenbeck elektrowarmwasserspeicher
Oben