Gelbe Flecken im Keller vom Boden ausgehend --- Schimmel?

Dieses Thema im Forum "Schimmel und Feuchtigkeitsprobleme" wurde erstellt von Hammerlady :-), 27.02.2012.

  1. #1 Hammerlady :-), 27.02.2012
    Hammerlady :-)

    Hammerlady :-) Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    im Untergeschoss unseres Hauses (Doppelhaushälfte) hat sich unter der offenen Treppe ein ca. 40 cm gelber Streifen vom Boden ausgehend gebildet. Dort ist Rauhputz. Es ist praktisch die Wand zum nächsten Haus. Die Wand war nicht vollgestellt und es befindet sich auch ein Heizkörper in diesem Raum. Bilder habe ich gemacht, werde ich heute Abend einstellen.
    Das Ganze geht auch ums Eck, an der Wand zum Waschkeller. Selbst gegenüber an einer Wand ist ein Schatten zu sehen (Innenwand). Ich habe nicht feststellen können, dass die Wand feucht ist. Kann es irgendein Material sein, was nach oben färbt? Das Haus ist Bj. 2000 und mit weißer Wanne. Feucht ist es grundsätzlich nicht.

    Hat jemand eine Idee?

    Viele Grüße
    Steffi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hammerlady :-), 28.02.2012
    Hammerlady :-)

    Hammerlady :-) Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Fotos

    Hier mal die Fotos.
    Das erste Foto ist eine Innenwand (leichte Verfärbung), auf den Fotos 2 u. 3. ist jeweils links die Innenwand und rechts die Außenwand zur anderen DHH zu sehen.

    P1020670.jpg P1020666.jpg P1020667.jpg P1020668.jpg
     
  4. #3 Hammerlady :-), 28.02.2012
    Hammerlady :-)

    Hammerlady :-) Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Noch ne Frage: Was für einen Handwerker holt man sich dafür ins Haus?
     
  5. w00t

    w00t Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.01.2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ..

    Ich würde es erst mal mit isolier lack vorstreichen und abwarten ob es wieder durchschlägt
     
  6. #5 howie67, 29.02.2012
    howie67

    howie67 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2011
    Beiträge:
    1.000
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde da aber erst mal die feuchtigkeit messen an der Wand. Das sieht mir sehr nach feucht aus...
    Und wenn, dann macht dir das eine Malerfirma weg, oder versucht es zumindest...
     
  7. #6 Hammerlady :-), 01.03.2012
    Hammerlady :-)

    Hammerlady :-) Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    erst mal danke für das Feedback. Klar, wir wollen nicht einfach drüberstreichen.
    Mir ist das Ganze nur Rätselhaft. Das würde ja bedeuten, dass der Boden undicht ist. Da laufen keine Heizungsrohe und nichts entlang. Wenn man genau hinguckt, sieht man auch einen kleinen Schatten an der gegenüberliegenden Wand (Innenwand).
    Naja, mal gucken, wie wir weiter verfahren.

    Viele Grüße
    Steffi
     
  8. #7 AkkuschrauberKenner, 07.03.2012
    AkkuschrauberKenner

    AkkuschrauberKenner Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also für eine feuchte Kellerwand bzw. einen feuchten Kellerboden muss auch nicht unbedingt ein Heizungsrohr oder ähnliches dort verlaufen. Kellerwände (besonders in älteren Häusern) sind im Zweifel nie ganz wasserdicht. Wenn da z.B. durch einen Starkregen der Grundwasserspiegel steigt und gegen die Außenwände drückt dann kann da schon mal was durchsickern. Wir hatten das im Winter vor 2 Jahren als der ganze Schnee mit einem Mal geschmolzen ist und es gleichzeitig geschüttet hat wie aus Eimern. Da sah man richtig wie das Wasser durch winzige Poren aus der Wand kam. Keller ist halt immer Keller :(
     
  9. #8 keineAhnung, 14.02.2014
    keineAhnung

    keineAhnung Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Meine Bilder

    P1050598.jpg P1050597.jpg
    Hallo Hammerlady
    Auch bei mir sieht man an der gegenüber liegenden Wand schon einen dunkleren Schatten. Mal überlegen, was ich weiter unternehme.
     
  10. #9 keineAhnung, 28.02.2014
    keineAhnung

    keineAhnung Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Rohrbruchortung

    Über meine Wohngebäudeversicherung ist eine Rohrbruchortungsfirma beauftragt worden. Diese Firma war ein paar Tage später bei mir und hat alles untersucht. In der Wand wurde keine Feuchtigkeit mehr festgestellt. An mehreren Stellen im Fußboden wurden Löcher bis auf den Estrich gebohrt und dort wurde noch eine minimale Restfeuchtigkeit festgestellt. Mann konnte eine wage Tendenz feststellen, woher die Feuchtigkeit gekommen sein könnte. Dort geht ein Abwasserrohr durch die Bodenplatte. Dieses Rohr wurde mit einer Kamera untersucht. Die Dichtringe haben alle richtig gesessen. Falls die Feuchtigkeit wieder auftritt, werde ich wohl den Estrich an dieser Stelle durchstemmen müssen und nachschauen. ob die Feuchtigkeit durch die Bodenplatte kommt. Gruß
     
  11. #10 Hammerlady :-), 06.08.2014
    Hammerlady :-)

    Hammerlady :-) Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.08.2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Noch nicht ausgestanden

    Hallo,
    auf Grund einer privaten Nachricht, will ich mal den aktuell Stand mitteilen:

    Es waren nunmehr diverse Firmen zur Behebung der Feuchte im Keller vor Ort

    1. Firma: Deutschland weit agierendes Unternehmen, Iso***, hat Kostenvoranschlag über 18.000 € abgegeben. Vermutung: Wandsohlenabdichtung undicht. Ca. 30 cm würde der Estrich entlang der Außenwand abgetragen und dann verfüllt. Zusätzlich noch Kosten für die Instandsetzung des Bodenbelages würden anfallen.

    2. Firma: Vorschlag hier: Gebäude von außen fluten um zu sehen, wo das Wasser eindringt. Kosten 2.500 €

    3. Vorschlag einer Baufirma: Eine Probe der Wand entnehmen, um die Dichte und Bauweise der weißen Wanne zu prüfen

    4. Vorschlag 4. Firma: Vermutung, die Feuchtigkeit kommt über den Hausanschluss und dringt in die weiße Wanne (da haben wir offensichtlich ein Problem). Es wird von außen der Hausanschluss freigelegt und verdichtet. Kostenvoranschlag: 2.500 €
    Hintergrund: Wenn der Beton innerhalb der weißen Wanne nicht richtig gerüttelt wurde, können Leerräume entstehen und dort kann das Wasser eindringen.

    Wir haben uns für die letzte Variante entschieden. Anfang September geht's los. Alle Kellerräume sind nunmehr mit Hygrometer ausgestattet und ein Fechtemessgerät Trotec T660 ist bestellt. Nachdem der Hausanschluss abgedichtet ist, werden wir regelmäßig messen und buch führen, um zu sehen, ob Feuchtigkeit weiterhin eintritt.

    Die Flecken sind nicht größer geworden, aber dunkler. Fast braun.

    Wir hoffen, dass mit der Abdichtung des Hausanschlusses das Problem gelöst ist!

    Viele Grüße
    Steffi
     
  12. #11 Garten17, 27.08.2014
    Garten17

    Garten17 Benutzer

    Dabei seit:
    23.06.2014
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Striche mit Bleistift anbirngen

    Ich würde Striche mit Bleistift anbringen und mit Datum versehen, um zu sehen, ob die Situation stabil ist.
     
Thema: Gelbe Flecken im Keller vom Boden ausgehend --- Schimmel?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kellerwand gelbe flecken

    ,
  2. gelber Schimmel im Keller

    ,
  3. gelbe flecken kellerwand

    ,
  4. gelbe flecken an kellerwand,
  5. keller gelbe flecken,
  6. gelbe flecken im keller,
  7. gelbe flecken wand schimmel,
  8. gelber schimmel,
  9. gelbe kellerwand,
  10. schimmel gelbe flecken,
  11. gelber schimmel keller,
  12. gelbe flecken an der kellerwand,
  13. wand gelbe flecken,
  14. flecken kellerwand,
  15. gelbe flecken keller,
  16. wandschimmel gelb,
  17. keller gelber schimmel,
  18. schimmel gelb,
  19. gelbe flecken an der wand schimmel,
  20. gelbe schimmelflecken,
  21. wand verfärbt sich gelb,
  22. flecken im keller,
  23. gelber schimmel wand,
  24. gelbe flecken wand keller,
  25. gelblicher schimmel im keller
Die Seite wird geladen...

Gelbe Flecken im Keller vom Boden ausgehend --- Schimmel? - Ähnliche Themen

  1. Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen

    Birkenstamm zwischen Boden und Decke einspannen: Hallo zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch; ich möchte gerne einen Birkenstamm zwischen Parkettboden und Rigipsdecke möglichst...
  2. Laminatboden auf welligen PVC Boden

    Laminatboden auf welligen PVC Boden: Hallo liebe Heimwerkergemeinde! Ich bin neu hier im Forum und habe mir bereits einige Beiträge durchgelesen, aber leider keines gefunden, was...
  3. Boden im Obergeschoss erneuern

    Boden im Obergeschoss erneuern: Hallo zusammen, ich möchte bei meiner Verwandtschaft das Obergeschoss erneuern. Die Wohnung war ca. 20 Jahre vermietet und wurde nun frei und...
  4. Schimmel im Schlafzimmer mit Außenwänden

    Schimmel im Schlafzimmer mit Außenwänden: Hallo liebes Forum! Ich habe mich hier angemeldet, weil wir ein mittlerweile massives Problem mit Schimmel im Schlafzimmer haben. Letztes Jahr im...
  5. Dämmung der Fensterlaibung im Keller

    Dämmung der Fensterlaibung im Keller: Hi, ich habe ja nun meine Kellerwand mit 60mm XPS Platten gedämmt. Mittlerweile habe ich drei neue doppelt verglaste Fenster eingesetzt und möchte...