Gartenweg um Garage herum.

Diskutiere Gartenweg um Garage herum. im Fassade Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo zusammen, ich darf mich kurz vorstellen, da neu hier: mittelalter Rheinländer mit gesundem Halbwissen bei der Holzbearbeitung. Mein...
  • Gartenweg um Garage herum. Beitrag #1

LearningbyDoing1

Neuer Benutzer
Dabei seit
12.06.2022
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

ich darf mich kurz vorstellen, da neu hier: mittelalter Rheinländer mit gesundem Halbwissen bei der Holzbearbeitung. Mein größtes Projekt war bisher ein Hochbeet, das fast perfekt geworden ist und bei Schnecken sehr beliebt ist. Als Rheinländer bin ich grundlos optimistisch, jede Heimwerker-Herausforderung halbwegs meistern zu können.

Für Euren Rat wäre ich dankbar.

Situation:
- Meine Doppelgaragenhälfte steht frei. Ein gepflasterter Zuweg geht bis zur Garagentür.
- Bis zum Ende der Garage und dahinter ist Gartenboden (fester Lehmboden, hier stand einmal ein Bambus)
- Auf der Rückseite der Garage liegen einige 30x30cm Gehwegsteine bis an die Wand
- Unter den Platten ist nahe der Garagenwand ein wenig Splitt, ansonsten liegen die Steine auf dem sehr stabilen Lehmboden auf
- Am Sockel der Garagenwand wurde ca. 1cm dicker Styropor verlegt, der teils zerfallen ist.
- Der Sockel scheint keine Schäden durch Wasser zu haben, vermutlich weil das Dach der Garage knapp 30 cm übersteht und die Platten leichtes Gefälle haben und insofern wenig Wasser an die Wand gekommen sein kann.

Plan:
- Verlängerung des Gehwegs mittels Beton- oder Natursteinplatten (mit ein oder zwei Stufen) um die Garage herum bis zum Zaun der Grundstücksgrenze. Dort soll ein Unterstand aus Holz für vier Mülltonnen (2x2) und ein Gerätehaus (ebenfalls Holz) entstehen.
- Die alten Gehwegplatten sollen schöneren weichen.
- Der Weg wird wahrscheinlich nur ca. 2 x pro Woche begangen werden und im Wesentlichen von meinem Leichtgewicht und der jew. Mülltonne belastet werden.
- Hierzu würde ich eine Schicht Kies von 5 - 10 cm aufbringen, mittels Steinen festklopfen, Vlies drüber und die Platten darauflegen. Und dabei auf eine Neigung von 1- 2 Grad weg von der Garage achten.

Fragen:
- Normalerweise wird zu einem Spritzschutzstreifen von ca. 30 cm geraten. Den gab es bisher nicht. Er wäre auch zumindest an der langen Seite der Garage nicht so breit möglich und dort wo der Unterstand ist auch sinnlos. Ist es okay, wenn die Platten (wie bisher) bis zur Garagenwand reichen? Was wäre dabei zu beachten?
- Muss das Styropor ersetzt werden? Ist etwas anderes besser/erforderlich und wenn ja wie tief?
- Üblicherweise wird ja zu einer tieferen Kies/Splittschicht geraten. Ich verstehe allerdings mit Blick auf den festen Lehmboden nicht warum, zumal die alten Platten in 20 Jahren nahezu eben geblieben sind. Ich hoffe so auf einen Rüttler verzichten zu können, den nur schwer transportieren könnte.
- An was sollte ich sonst noch denken?

Ich hoffe, das war jetzt nicht zu viel... ich bitte um Nachsicht ggü. einem Newbie.

Danke vorab!
H.
 

Anhänge

  • IMG_20220612_124648.jpg
    IMG_20220612_124648.jpg
    219,6 KB · Aufrufe: 42
  • IMG_20220612_122057.jpg
    IMG_20220612_122057.jpg
    826,2 KB · Aufrufe: 40
  • IMG_20220612_122000.jpg
    IMG_20220612_122000.jpg
    810,4 KB · Aufrufe: 40
Thema:

Gartenweg um Garage herum.

Oben