Garten: Katzen und Vögel - Schutz des Futterhäuschens

Diskutiere Garten: Katzen und Vögel - Schutz des Futterhäuschens im Off-Topic Forum im Bereich Sonstiges; Hallo allerseits, wir haben 2 junge Freigänger-Katzen. Unser Nachbar hat in seinem Fliederbaum einen Nistkasten und nun auch ein Futterhäuschen....

  1. #1 belzebu, 18.12.2017
    belzebu

    belzebu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    wir haben 2 junge Freigänger-Katzen. Unser Nachbar hat in seinem Fliederbaum einen Nistkasten und nun auch ein Futterhäuschen.

    Wir hatten im Frühjahr/Sommer schon großen Ärger, weil unsere Katzen einige Vögel auch bei Ihm gefangen haben. Wir liessen sie dann in der Brutzeit drinnen. Dann mussten Sie ein Glöckchen tragen. Hier hatten wir mäßigen Erfolg.
    Nun geht es wieder los. die Vögel werden gefüttert, und unsere Katzen sind auf dem Baum.
    Es ist nicht zu verhindern, dass Sie in seinen Garten kommen. Er will wohl auch nicht die Vogelhäuschen wo anders hin tun. - das wäre aber der beste Weg.

    Was hält Katzen vom Klettern auf den Baum ab? Ich sah Stachelgürtel, aber deren Bewertung ist bei amazon durchwachsen.
    Ich dachte an eine Bandage aus einem glatten Material, für den Stamm des Baumes. für eine Stammlänge von 50-60cm. Ich habe so eine Art "Wellpappe" aus Kunststoff. Meint Ihr, das bringt was?

    viele Grüße
    nitraM!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.765
    Zustimmungen:
    377
    Nee Hasendraht von unten wie ein Teller unter die Äste spannen. Haben wir auch mal gemacht, jedoch beim Futterhäuschen auf dem Stamm.
     
  4. #3 belzebu, 18.12.2017
    belzebu

    belzebu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    die Stimmung ist ja schon verdorben. Ich habe eben nochmal rüber spekuliert, das mit der Manschette funktioniert nicht. Das ist ein Busch mit zig Ästen.

    Der Nachbar muss ja was machen wollen, aber vorhin wollte er nicht. Ich habe ja mal ein Foto gemacht, aber das zeigt ja den Garten anderer Leute, ich glaube das hier zu posten ist nicht richtig.
     
  5. #4 Gerold77, 18.12.2017
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    146
    Dann gibt es wohl kaum eine annehmbare Lösung, denn "einsperren" wird für Katzen, die den Freigang gewohnt sind, nicht angeraten.
    Bei einer reinen Hauskatze, die gar keinen Freigang kennt, wäre das hingegen völlig problemlos.

    Hier ein interessanter Artikel zum diesem - weit verbreiteten - Problem:
    http://www.spektrum.de/wissen/schaden-katzen-unserer-vogelwelt/1356773

    ...und hier noch ein Forums-Thread über diese "vierbeinigen Vogelvernichter":
    https://www.vogelforen.de/threads/k...rben-von-33-vogelarten-verantwortlich.125288/
     
  6. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.765
    Zustimmungen:
    377
    Wir haben ja selbst einen Kater UND ein Vögelhäuschen und nebenbei, dieses Jahr ist das 1. wo wir mal richtig schöne Singvögel haben. Direkt an der Terrasse! Unser Kater sitzt inzwischen mit fast 15 Jahren lieber vor dem Ofen, aber neulich hab ich eine weiße Katze gesehen, mit bisschen schwarz. Die gehört einem der Nachbarn. Hab ich mal an die Scheibe geklopft, weg war sie....

    Bei uns in der Nachbarschaft gibt es im Übrigen sehr viele Katzen, ich schätze mal mind. 9 Stück. Aber in der Regel kriegen die doch nur kranke Tiere....

    Wie sieht es eigentlich damit aus, daß die Vögel doch die rar gewordenen Insekten fressen????
     
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.765
    Zustimmungen:
    377
    Schönen Gruß an den Nachbarn, es kann schlimmer kommen... :) Ich meine man erkennt es gut? Hatten wir dieses Jahr zu besuch...

    IMG_20171119_134027_662-1.jpg
     
  8. #7 belzebu, 18.12.2017
    belzebu

    belzebu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Es ist schwierig alle Interessen unter einen Hut zu bringen. Vielleicht stellen wir selbst ein Futterhaus auf und testen daran, wie man die Futterebene Katzensicher macht. Im schlimmsten Fall sehen wir, wie oft sie "Beute" machen.
     
  9. #8 Roland.P, 18.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 18.12.2017
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    60
    Vögel bauen ihre Nester instinktiv in gerade ausreichend tragfähiges dichtes Geäst und auf dünnen Zweigen. Katzen haben dort wegen ihres größeren Gewichts kaum eine Chance. Vögel, die nicht über die wichtigsten Überlebensinstinkte verfügen, werden auch nach einer erfolgreichen Brut früher oder später zu Opfern ihrer Fressfeinde. Dazu gehören unter Andrem Marder aber auch die so possierlichen Eichhörnchen. Unsere Hörnchen sind nämlich keineswegs Vegetarier, wie viele glauben, sondern Allesfresser. Sie sind zwar keine aktiven Jäger, verschmähen aber keine Vogeleier und zarte Küken. Futterhäuschen sollten seitlich möglichst offen gestaltet sein, damit sie Vögeln eine gute Rundumsicht und Fluchtmöglichkeiten in mehrere Richtungen bieten. Ich bin übrigens eher Vogelfreund als Katzenliebhaber. Als Naturfreund rate ich Dir aber dringend davon ab, Deine an Freigang gewöhnten Katzen vorübergehend einzusperren. Das ist eine Qual für sie. Gesunde Vögel können diesen Druck locker aushalten. Sind ihnen in menschlicher Umgebung die natürlichen Feinde doch weitgehend abhanden gekommen. Vielleicht konnte ich Dir Argumente liefern, von denen sich auch Dein Nachbar in einem Sachlichen Gespräch überzeugen läst.
     
    Sulzknie und Maggy gefällt das.
  10. #9 Studi-Reiniger, 19.12.2017
    Studi-Reiniger

    Studi-Reiniger Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.12.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es vlt die Möglichkeit etwas über Geruch zu probieren? Vlt ein Ätherisches Öl das Katzen nicht mögen, aber dem Busch nicht schadet?
     
  11. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.765
    Zustimmungen:
    377
    Ob das die Vögel dann mögen?
     
  12. #11 DanniDanzo, 25.01.2018
    DanniDanzo

    DanniDanzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    den Stamm mit Stacheldraht umwickeln ^^
     
  13. #12 DanniDanzo, 25.01.2018
    DanniDanzo

    DanniDanzo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ne spaß aber versuch die Katzen zu konditionieren... vor allem wenn sie jung sind klappt das ganz gut
     
  14. #13 Mr.Ditschy, 29.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.173
    Zustimmungen:
    500
    Stacheldraht hilft da eh kaum ... die Idee mit dem glatten Material ist gut, nur sollte es in entsprechender Höhe und Länge angebracht und Blech sein, damit die sich nicht reinkrallen können.

    Und in nachbars Garten gelangen doch auch andere Katzen, nicht nur deine.
     
  15. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.765
    Zustimmungen:
    377
    Unser Nachbar hat so Dinger aufgestellt die blitzen auf, wenn man in die Nähe kommt. Wir dachten es ware für Einbruchschutz. Nee gegen Katzen. Angeblich hilft es. Auf Ultraschall.... Unser Hund ist davon nicht beeindruckt. Solltest er aber doch eigentlich auch sein, oder? Er schnüffelt das von allein Seiten ab.
     
  16. #15 belzebu, 29.01.2018
    belzebu

    belzebu Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2009
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, mein Nachbar wollte von mir nix annehmen - er macht nix mehr. Er grüßt nicht mal mehr. - Gut.
    Ich denke mal er war auf der Gemeinde und die sagten ihm, dass Katzen das halt so machen, warum er das Häuschen nicht wo anders hinhängt.

    Ditschy hat recht. da kommen auch andere hin, wenn wir unsere drin lassen würden, würde sicherlich eine andere Katze das Revier bis dahin ausweiten.

    Das mit der glatten umhüllung wäre schwierig geworden, das ist ein großer Fliederbusch, mit einigen Stämmen. Aber ich denke für einen Baum mit höheren Stamm könnte das klappen. Ich hatte dafür ein Verpackungsplatte aus Kunststoff (ähnlich wie Wellpappe) im Keller, wenn man da so ab 1m Höhe eine Manschette von 50-60cm Länge drum macht, könnte das funktionieren. Die Katz springt nicht höher, ist am Stamm und trifft auf das Glatte.

    Aber ist ja hinfällig.
     
  17. #16 Schnitzer, 20.03.2018
    Schnitzer

    Schnitzer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2018
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Pfeffer sollen Katzen auch nicht mögen. Den muss man aber immer wieder neu verteilen, wenn es geregnet hat, da der natürlich dann weg ist.
     
  18. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.765
    Zustimmungen:
    377
    Oh, wir hatten dieses Jahr richtig viel Vögel. Und schöne. All die Jahre nur Spatzen.
    Unser Kater ist zu faul mit seinen 15 Jahren. Aber Nachbar seine haben wir auch öfter gescheucht.
    Wobei die höchstens nen kranken erwischt. Natürliche Auslese nennt man das.
     
  19. #18 Surfactant, 12.04.2018
    Surfactant

    Surfactant Benutzer

    Dabei seit:
    29.03.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    4
    Ich würde auch mal so ein rutschiges Plastik unten hin machen, dass sie sich da nicht festkrallen und hochklettern können. Ansonsten gibt es noch dieses Fernhaltespray, womit man unten besprühen kann. Meiner Erfahrung nach hilft das aber nicht bei allen Katzen.
     
  20. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 SchraubendreherBen, 26.04.2018
    SchraubendreherBen

    SchraubendreherBen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.04.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    man könnte doch so eine art amoniak Geruch versprühen hin und wieder, finden Katzen das nicht unerträglich?
     
  22. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    3.765
    Zustimmungen:
    377
    Das verfliegt ganz schnell. Im geschlossenen Räumen kann man da auch im Land der Träume landen :)
     
    Sulzknie gefällt das.
Thema:

Garten: Katzen und Vögel - Schutz des Futterhäuschens

Die Seite wird geladen...

Garten: Katzen und Vögel - Schutz des Futterhäuschens - Ähnliche Themen

  1. Schiebetüre Garten schließt nicht mehr richtig

    Schiebetüre Garten schließt nicht mehr richtig: Hallo Liebes Forum, wir haben ein kleines Problem mit unsere Schiebetüre. Wir haben das Haus vor 2 Jahren gekauft und nun lässt sich die Türe...
  2. Garten Tisch aus Holz.

    Garten Tisch aus Holz.: Hey Leute, ich hatte letztes Jahr ne super Idee für meinen Garten, nämlich nen Tisch mit eingelassenem Grill/feuerstelle in der Mitte. Also bin...
  3. Dulux Schutz u Glanz - Hilfe

    Dulux Schutz u Glanz - Hilfe: Hallo, Wir haben unser Vorzimmer neu gestaltet u die Wände neu gestrichen. Grundfarbe Weiß u 2 Flächen als Akzente dunkelblau. Da die Wände...
  4. Habt ihr Hängematten im Garten?

    Habt ihr Hängematten im Garten?: Hallo, mich würde mal interessieren ob ihr Hängematten im Garten habt und wo ihr diese befestigt. Was muss man beachten wenn man Hängematten am...
  5. Alten Klinker entfernen - wie schütze ich die Fenster ?

    Alten Klinker entfernen - wie schütze ich die Fenster ?: Moin zusammen, diese Woche ist geplant, dass wir die losen Riemchen erstmal im Erdgeschoss (leider) abschlagen. Mal sehen wie weit wir kommen....