Garagenwand isolieren

Diskutiere Garagenwand isolieren im Isolierung und Dämmung Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen. Ich habe einen Raum den ich als Vorratsraum nutzen möchte (Dosen, Wasser, etc.). Er ist in einem größeren Lagerraum der auch...

  1. #1 joh8.12, 16.10.2020
    joh8.12

    joh8.12 Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.

    Ich habe einen Raum den ich als Vorratsraum nutzen möchte (Dosen, Wasser, etc.). Er ist in einem größeren Lagerraum der auch nicht isoliert ist und ein Blechdach hat. Der Raum selbst hat glaube ich die Decke bisschen innen isoliert unter einer Holzdecke. 3 Wände gehen in die Garage/ins Lager und eine ist komplett eine Außenwand. Betonsteine hat mein Opa glaube ich verwendet. Ich müsste den Raum soweit bringen, dass er frostsicher ist. Aktuell kann ich noch keinen normalen Heizkörper rein tun, eher einen Elektroheizkörper zum Einstecken, aber das wird mir finanziell die Hosen ausziehen fürchte ich, wenn ich gar nicht isoliere. Was sollte ich am besten für die Außenwand verwenden? Reicht wenn ich Holzfaserplatten oder so etwas an die Wand klebe oder nagle? Oder muss ich da eine umfangreiche Isolierung machen mit Hinterlüftung oder so?
    Und was mache ich mit den Innenwänden? Auch die Platten? Egal ob innen oder außen? (weil ich Hochregale außen teilweise an der Wand festgemacht habe und so nicht direkt an die Wand komme, außer ich bau alles weg.

    Dankeschön!
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Garagenwand isolieren. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Spaxoderwas, 17.10.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    278
    Moin,
    wenn ich das richtig verstanden habe, hat der Raum eine Außenwand und eine mäßig isolierte Decke und soll als Vorratskammer genutzt werden. Ich würde die Wände so lassen wie sie sind, die Decke eventuell etwas besser isolieren und darauf achten, das im Winter keine Zugluft entstehen kann. Dann noch einen Frostwächter aufhängen, der wirklich nur dann minimal zuheizt, wenn die Temperaturen in dem Raum unter Null gehen. Könnte so funktionieren.
    Gruß
     
  4. #3 joh8.12, 17.10.2020
    joh8.12

    joh8.12 Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deinen Gedanken. Ich habe mir das auch schon überlegt, um es einfach heuer mal auszuprobieren, mir macht aber die Außenwand sorge. OH und ich habe vergessen, es sind Glasbausteine drin, da muss ich auf jeden Fall noch was tun. Ich mach das Fenster evtl mit einer Ziegelreihe dicht, dann muss ich nicht mal die Glasbausteine raustun. Oder zumindest vors Fenster Styropor oder so (2x1,5 Meter ist das Fenster sicher). Ich mach vielleicht den Test mit dem Frostwächter und einen Stromzähler. Wird es zu teuer, kann ich es nächstes Jahr ja isolieren und zur Not über diesen Winter alles was nicht einfrieren darf in den Heizungsraum, auch wenn dort nicht wirklich Platz dafür ist.
    Bleibt dann nächstes Jahr aber die Frage, wie dann isolieren. Zumindest die Außenwand. Mit Holzfaserplatten!?
     
  5. #4 Spaxoderwas, 17.10.2020
    Spaxoderwas

    Spaxoderwas Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    660
    Zustimmungen:
    278
    Hallo,
    also ich denke wenn überhaupt isolieren, dann wirklich nur die Außenwand und die Decke. Ich weiß ja nicht wo Du wohnst, bei uns in Norddeutschland friert es kaum. Der Frostwächter läst sich so einstellen, dass er nur anspringt, wenn die Raumtemperatur Null Grad unterschreitet. Will sagen, Stromverbrauch kommt erst dann zustande, wenn es friert und wenn der Frost den Raum unter Null Grad bringt. Sollte überschaubar sein.
    Auch wenn eine Isolierung von innen eigentlich problematisch ist, würde ich das in diesem Fall machen. Aber vorher ausprobieren, ob das wirklich notwendig ist. Ich lagere meine Äpfel in einer hölzernen Garage und wenn es wirklich mal kalt wird, werfe ich da ein paar alte Decken drüber, bis jetzt hat es funktioniert, aber wie gesagt, wirklich kalt wird es bei uns nicht mehr.
    Gruß
     
Thema:

Garagenwand isolieren

Die Seite wird geladen...

Garagenwand isolieren - Ähnliche Themen

  1. Wintergarten Dach isolieren oder Beschatten aber wie?

    Wintergarten Dach isolieren oder Beschatten aber wie?: Hallo Forum, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin. Falls nicht bitte ich die Admins dieses Thema zu verschieben. Ich habe an meinem Haus einen...
  2. Garagenwand (innen) - Welche Vorbereitung, welche Farbe

    Garagenwand (innen) - Welche Vorbereitung, welche Farbe: Hallo Zusammen, seit kurzem haben wir eine Garage BJ 2005 und möchten diese selbst streichen. Leider weiß ich nicht genau wie ich diese Wände...
  3. Sockel Garagenwand erneuern

    Sockel Garagenwand erneuern: Hallo Handwerker, gerade entfernen wir unseren über Jahre wild gewachsenen Efeu von der Giebelseite unserer unterkellerten Garage. Der Keller...
  4. Garagenwand gegen Feuchtigkeit von Erdaufschüttung schützen

    Garagenwand gegen Feuchtigkeit von Erdaufschüttung schützen: Hallo zusammen, ich habe in meinem Vorgarten ca. 30-40cm Erde aufgeschüttet. Angrenzend an den Vorgarten sind allerdings Garagenwände. Wie kann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden