Garagen Druckluftsystem

Diskutiere Garagen Druckluftsystem im Gartenhäuser, Carports, Garagen Forum im Bereich Der Aussenbereich; Vorweg: Ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich eine neues Thema eröffne, aber ich denke meine Frage bzw. die Diskussion die ich damit starten will...

  1. Ramac

    Ramac Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Vorweg: Ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich eine neues Thema eröffne, aber ich denke meine Frage bzw. die Diskussion die ich damit starten will geht doch noch in eine andere Richtung als die vorhanden zu Kompressor und Schlauchtrommel.

    Thema: Einrichtung einer Garage als Werkstatt mit Druckluft

    Ich werde im kommenden Jahr ein von uns gekauftes Eigenheim beziehen. Ich habe dort das Glück dass eine Doppelgarage dabei ist, welche über ein Satteldach verfügt. Und wie ihr euch vorstellen könnt und euch selbst kennt, rattert auch mein Gehirn seit Abschluss des Notarvertrags (und vorher) nur noch davon, wie ich denn die Garage einrichte, während meine Frau sich Gedanken um Böden macht
    Der durch das Satteldach vorhandene Dachboden bietet sich natürlich hervorragend an, einen Kompressor auf den Dachboden zu montieren, um das ganze sowohl aufgeräumter, als auch ruhiger und irgendwie "professionel" zu haben. Einen Kompressor habe ich mir schon ausgesucht, der sowohl den Anforderungen von Schlagschraubern, als auch denen des Tornadors genügen sollte. Nun kommt mein Plan hinsichtlich der weiteren Druckluftversorgung, und meine Fragen hierzu.

    1. Druckluftführung durch Schläuche

    Ich möchte die Druckluft vom DAchboden nach unten bringen über Schläuche, die ich in Kabelleerrohre verlege, damit diese geschützt und "starr aufgeräumt" sind. Ich entscheide mich bewusst gegen starre Kunststoffrohre oder eine Messingrohrlösung, da diese erheblich teurer und komplizierter zu verlegen (bzw. an Stoßstellen zu verbinden) sind.
    Nach Recherche in anderen Threads ergibt sich ein Innendurchmesser von 13mm, da dort von mindestens 12mm gesprochen wird.
    Nun habe ich 2 Möglichkeiten im Auge, einmal Meterware, einmal bereits vorgefertigte Länge. Habt ihr mit jeweils so etwas Erfahrung und gehe ich richtig in der Vermutung wenn mir die Meterwarenvariante hochwertiger erscheint?

    a) Quarzflex Gewebeschlauch 50m


    b) Germania Gewebeschlauch mit Kupplung, 30m

    c) Glatter Gewebeschlauch Meterware

    2. Kupplungen / Zollgrößen

    In den verschiedenen Shops, tauchen immer wieder verschiedene Zollgrößen auf. 1/4, 1/2 etc.
    Jetzt ist es mir fast peinlich zu fragen, aber ist dies einfach nur eine Sache des "Systems", das heißt wenn ich viele Werkzeuge üblicherweise in einer Größe habe sollte ich alles auf dies setzen, oder ergibt sich ein tatsächlicher Unterschied im Anwendungsbereich Druck/Luftmenge?

    3. Ölversorgung / Wartungseinheit / Abscheider

    Werkzeuge wie der Schlagschrauber benötigen ja - soweit verstanden - Nebelölversorgung. Diese wird über eine entsprechende "Wartungseinheit" hergestellt und gibt der Luft Öl hinzu. Ist dies im Grundsatz so richtig? Und ist es schädlich wenn anschließend dieses System für Reifenauffüllung oder gar für den Tornador verwendet wird?
    Kann über solche Wartungseinheiten die Ölzugabe gestoppt werden?

    5. Sonstiges

    Ihr merkt - ich als Büromensch bin hier furchtbarer Laie. Habt ihr vielleicht noch Tipps, Anregungen oder Dinge auf die ich achten sollte bei meinen Planungen?
    Oder ist das alles weniger Wissenschaft und mehr "Passt scho?"
     
  2. #2 123harry, 12.11.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    174
    Hallo ,,Ich habe die Leitung in Cu 15mm an der Decke verlegt und verschiedene Anschlüsse.Also wenn ich zB Luft aufpumpen möchte nehme ich das Druckmanometer und schließe es da an wo ich es Brauche.Da habe ich nur 3m Schlauch.Mit diesen Zollmassen,das sind meißt die Gewinde von Anschlssen von Geräten.Die Kupplungen haben ein Maß..
    Öl und Wasserabscheider brauchst Hauptsächlich zum Lackieren.Aber das haben schon manche Kompressoren Werkseitig dran.
    Wegen den Öl vom Schrauber kann ich nichts schreiben,habe ich auch noch nie gehört
     
  3. #3 Passtnix, 12.11.2017
    Passtnix

    Passtnix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    102
    Einen Schlauch der einmal an den Nebelöler angeschlossen war kann man für saubere Arbeiten wie z.B Lackieren oder Tornador nicht mehr verwenden,
    Wenn der Kompressor im Dachstuhl steht , tu Dir selbst einen Gefallen montiere im Erdgeschoß mindestens eine 2fach Wartungseinheit
    also Lufttrockner und Nebenöler ( mit Druckregulierung) und vor allem auch eine Möglichkeit den Kompresseor von unten ein/ausschalten zu können.
     
Thema:

Garagen Druckluftsystem

Die Seite wird geladen...

Garagen Druckluftsystem - Ähnliche Themen

  1. Garage aus Stahlebeton abreißen oder versetzen?

    Garage aus Stahlebeton abreißen oder versetzen?: Hallo liebe Heimwerker! Wir haben ein Grundstück gekauft, auf dem eine Stahlbetongarage am sonnigsten Platz steht. Die Garage hat einige undichte...
  2. Bodenbelag in Garage ausbessern

    Bodenbelag in Garage ausbessern: Guten Abend, ich würde gerne den Bodenbelag in meiner Garage ausbessern, allerdings weiß ich nicht, welches Material hierzu am besten geeignet...
  3. Schloss ausbauen an einem Garagen Schwingtor von Hörmann

    Schloss ausbauen an einem Garagen Schwingtor von Hörmann: Hallo Zusammen, Ich möchte gerne das Schloss des Schwingtors von der Garage meines Schwiegervaters ersetzen da es kaputt ist. Das Tor ist von...
  4. Anliegende Garage von innen isolieren

    Anliegende Garage von innen isolieren: Wir wollen beim Haus meiner Eltern die Garage von innen isolieren, die Frage ist nun womit? Das Problem ist folgendermaßen: Die Garage verwendet...
  5. Garage pflastern, KG-Rohr schützen

    Garage pflastern, KG-Rohr schützen: Hallo Pflasterer. In absehbarer Zeit möchte ich meine Garage mit einem stabilen Boden versehen. Es gibt im Moment nur eine Erdschicht. Beim...