Fußbodenheizung zu warm

Diskutiere Fußbodenheizung zu warm im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, in unserem Haus befindet sich noch die ursprüngliche Vailant Gas-Heizung (BJ rund 1990). Im EG haben wir größtenteils eine...

  1. #1 jay_gee87, 10.12.2018
    jay_gee87

    jay_gee87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    in unserem Haus befindet sich noch die ursprüngliche Vailant Gas-Heizung (BJ rund 1990). Im EG haben wir größtenteils eine Fußbodenheizung (Küche, Ess- und Wohnzimmer).

    Meine Frage:
    Wozu dienen diese Stellschrauben unter Rücklauf?(Siehe Foto)
    Würden diese Stellschrauben unter den jeweiligen Leitungen des Zulaufes sein, würde ich vermuten, dass ich damit die Wassermenge regulieren kann, die durch die Fußbodenheizung fließt (und damit durch die jeweiligen Räume; Raum kälter / wärmer).
    Warum aber unter dem Rücklauf??? Oder verstehe ich das Prinzip einer Fußbodenheizung nur nicht richtig ...?!

    Hintergrund zu meiner Frage: Im Wohnzimmer ist der Boden grade bei kalten Außentemperaturen z.T. sehr warm und ich würde ihn gerne mittels dieser Stellschrauben regulieren.
    Obwohl ich die Heizkurven für die Fußbodenheizung bereits auf I (also das Minimum) gestellt habe, läuft sie häufig immer noch mit über 40 Grad Vorlauf durch.

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen :)

    LG

    Jan
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fußbodenheizung zu warm. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schnulli, 10.12.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.368
    Zustimmungen:
    806
    Du hast also zwei Heizkreise, einen für die Fußbodenheizung über den Mischer, einen für die normalen Heizkörper? Hast du an der richtigen Heizkurve gedreht? Kannst du mal nur von dem Bedienfeld ein Foto machen?
     
  4. #3 jay_gee87, 11.12.2018
    jay_gee87

    jay_gee87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    na klar. Leider ist das Thermometer (siehe Foto) defekt. Wozu dient eigentlich das Rädchen neben dem Thermometer?
     

    Anhänge:

  5. #4 Schnulli, 11.12.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.368
    Zustimmungen:
    806
    Funktioniert denn der Mischermotor? Dreh mal Heizkreis und -kurve M wieder hoch, ob dann wirklich der Mischer auf geht. Beim Runterdrehen der Heizkurven muss er wieder zu gehen. Das Signal dazu wird angezeigt mit der grünen und roten LED unten links, mit + und - beschriftet.
     
  6. #5 jay_gee87, 11.12.2018
    jay_gee87

    jay_gee87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Der Mischer-Motor funktioniert; habe schon einige Male beobachtet, wie der Mischer auf- bzw. zugeht.
    Mich wundert es ja v.a. auch, dass die Vorlauftemperatur jetzt wieder bei knapp 50 Grad ist (Außentemp. rund 3 Grad aktuell). Lt. der Heizkurven wird diese Vorlauftemperatur bei Stufe I nie erreicht...
     
  7. #6 Schnulli, 11.12.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.368
    Zustimmungen:
    806
    Hm, dann weiß ich auch nicht weiter. Mal schauen ob sich @Selbst-ist-der-Mann mal hierzu meldet, der ist vom Fach. Ich hätte nun noch getippt, dass der Temperaturfühler oder die Regelung irgendwo nen elektrisches Problemchen hat.

    Sitzt der Fühler hier richtig fest bzw. liegt vernünftig am Rohr an? (der gelbliche "Kasten"?)

    upload_2018-12-11_11-39-14.png
     
  8. #7 jay_gee87, 11.12.2018
    jay_gee87

    jay_gee87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja, der sitzt fest. Diese sehr hohen Vorlauftemperaturen kommen tatsächlich erst bei Temperaturen von ca. unter 5-6 Grad. Kann natürlich wirklich sein, dass irgendwo ein elektrisches Problem vorliegt...
    Vielen Dank auf jeden Fall jetzt schon mal für die schnellen Antworten! :)
     
  9. #8 Gerold77, 11.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 11.12.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    304
    Bei einem Kreislauf ist es letztendlich doch völlig egal, wo eine Drosselung (zwecks hydraulischem Abgleich) eingebaut wird.
    Ansonsten: Sind vielleicht beim elektrischen Anschluss die beiden Heizkreise (FBH - Radiatoren) vertauscht worden?
     
  10. #9 Schnulli, 11.12.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.368
    Zustimmungen:
    806
    Dann müssten nun die Heizkörper selbst eigentlich deutlich zu kalt sein?
     
  11. #10 jay_gee87, 11.12.2018
    jay_gee87

    jay_gee87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das dachte ich zu Beginn auch mal. Die Radiatoren werden aber warm.
     
  12. #11 Gerold77, 11.12.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    304
    "Warm" ist halt sehr ungenau...


    Aber bei 3 Grad Außentemperatur entsprechen 50 Grad Vorlauftemperatur ziemlich exakt der Heizkurve des Heizkreises B o_O
     
  13. #12 jay_gee87, 11.12.2018
    jay_gee87

    jay_gee87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt :-/ echt komisch
    Habe heute mal den Heizkreis B auf II gestellt. Nach 10 Minuten hat sich die Vorlauftemp. für die Fußbodenheizung aber nicht geändert / außerdem hat das Minuszeichen nicht geleuchtet, welches immer leuchtet bzw. blinkt wenn der Mischer die Durchflussmenge reduziert.

    Kann es vielleicht sein, dass das Rädchen für den Heizkreislauf M nicht mehr richtig „greift“? Und M vielleicht immer noch auf 3,4 oder 5 steht?
    Falls ja, wie kann ich es überprüfen...
     
  14. #13 Gerold77, 11.12.2018
    Gerold77

    Gerold77 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2017
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    304
    Die Durchflussmenge bleibt gleich, es ändert sich lediglich das Mischungsverhältnis und damit die Temperatur.

    Hat sich denn die Vorlauftemperatur für den Radiatorkreislauf verändert? Oder gib's dafür nur das defekte Thermometer?

    In der Testphase solltest du besser den Betriebsartenschalter von "E" auf "Sonne" stellen.
     
  15. #14 Selbst-ist-der-Mann, 12.12.2018
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2018
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    33
    Hallo schnulli, hier bin ich, etwas angeschlagen, aber da.
    So nun zur Anlage: Was mir zuerst auffällt, ist der STB für den Fußbodenkreis. Das ist ein Anlegefühler, so ähnlich wie der, der schon dran ist, aber in dieserm STB ist ein Schalter, der die Heizkreispumpe stromlos schalten muß, wenn die Temperatur im Heizkreis über 60°C kommt.
    Das aber nur als Anregung zum Nachrüsten. Die STB gibt es beim Fachhandel und in guten Baumärkten.
    Ich suche mir erst mal die Unterlagen für diese Regelung raus und melde mich wieder.
    Bis dann.
     
  16. #15 Selbst-ist-der-Mann, 13.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.12.2018
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2018
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    33
    Mit den Stellschrauben regulierst Du den Durchfluß und regelst damit die Raumtemperatur in den der jeweilige Heizstrang führt. Da dies in der Praxis nur unzureichend gelingt, montiert man eigentlich in den Räumen Thermostatregler, die dann elektrische Stellglieder welche an Stelle dieser "Stellschrauben" montiert werden ansteuern. Damit können dann die Temperaturen in den einzelnen Räumen separat geregelt werden. Mit den Rücklaufverschraubungen werden die einzelnen Stränge aufeinander abgestimmt, damit alle gleichmäßig durchströmt werden.
    Der Rücklauf ist bei diesem Verteiler deswegen oben, weil der Installateur ihn verkehrt herum eingebaut hat.
    Das Problem mit dem zu warmen Fußboden liegt nicht an den Stellschrauben, sondern an der zu hohen Vorlauftemperatur. Diese regelst Du über die Regelung am Heizkessel.
    Hast Du denn an dieser Heizung einen Heizkreis mit Heizkörpern?
    Nach den Bildern müßte bei Dir zu dem Zeitpunkt als Du die Bilder gemacht hast, ungefähr 9°C im Freien gewesen sein. Liege ich da richtig?
    Versuch doch mal den linken Regler in der oberen Reihe auf I zu stellen und den 2. von links auf 5. Das nur für eine kurze Zeit und beobachte einmal die Temperatur am Fußbodenverteiler.
    Ach noch etwas zu Deinem Veteiler. Der ist nicht nur verkehrtherum montiert, der ist auch an der vollkommen falschen Stelle montiert. Diese Verteiler gehören immer in die Etage in der die anzuschließenden Fußbodenkreise liegen. Du wirst bestimmt Probleme mit Deiner Fußbodenheizung haben, weil die Luft nicht rauskommt, bzw sich sammelt. Deswegen auch der eigentlich vollkommen überdimensionierte Entlüfter im Vorlauf des Verteilers. Aber daran kannst Du nun ohne große Umbauten nichts mehr ändern.
    Wenn Deine Fußbodenheizung mit der Vorlauftemperatur plötzlich runter geht, wenn Du den Regler auf I stellst, dann ist die Lösung: Falsche Verdrahtung!
    Das das Heizkesselthermometer defekt ist, ist kein Beinbruch, denn die Temperatur des Kessels kannst Du im Display der Regelung ablesen.
    Der große Knopf mit den Zahlen links neben dem Ein- und Ausschalter ist der Kesseltemperaturregler, der ist aber nur aktiv, wenn Du an der Regelung auf den schwarzen Mann stellst, oder die Regelung ganz ausbaust.
     
  17. #16 jay_gee87, 13.12.2018
    jay_gee87

    jay_gee87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die vielen ausführlichen Antworten und Ideen. Echt cool, dass es eine solche Community gibt!!!

    Ich habe jetzt einmal folgendes gemacht:

    Heizkreis B auf I und Heizkreis M auf 5; nach etwa 10 Minuten war zu erkennen, dass die Vorlauftemp. der Fußbodenheizung leicht anstieg. Sie war vorher bei ca. 40 Grad und dann bei ca. 43 Grad. Ich denke also, dass die Zuordnung M zu Fußbodenheizung und B für die Radiatoren passt.

    Ich habe dann die Heizkurven wieder umgestellt: B auf 3 und M auf I. Und jetzt sinkt komischerweise die Vorlauftemperatur der Fußbodenheizung (Außentemp. 3 Grad / Vorlauftemp. nach 60 Minuten ca. 30 Grad). Das verstehe ich überhaupt nicht mehr...
    Vielleicht funktioniert das kleine Rädchen, womit ich die Heizkurve für M einstelle nicht richtig?!? Sodass diese vorher zwar auf I gestellt war, im Hintergrund aber immer noch bei 3 oder 5 feststeckte und sich nun löste?

    Naja ich werde es jetzt mal beobachten. Nur nicht, dass es jetzt auf einmal zu kalt wird :D :D Wenn es bei 30 Grad bliebe wäre es denke ich top.
     
  18. #17 Selbst-ist-der-Mann, 13.12.2018
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2018
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    33
    Na vielleicht hing der Kontakt zwischen zwei Schaltpunkten. Wichtig ist, daß es nun funktioniert. Aber denk dran, daß Du den STB für die Fußbodenheizung nachrüsten mußt.
    Der dient dazu, daß die Fußbodenheizung nicht zu warm wird. Denn ab ca. 42-45°C Fußbodentemperatur verbrennst Du Dir die Füße!
    Der STB ist einfach zu installieren, aber bitte nur von einem Elektriker. Der STB muß nur in Reihe mit der Umwälzpumpe des Fußbodenkreises geschalten werden. Der schaltet dann die Umwälzpumpe elektrisch ab, wenn die Temperatur im Vorlauf zu hoch wird.
    Wenn noch Fragen sind, einfach melden.
     
  19. #18 jay_gee87, 13.12.2018
    jay_gee87

    jay_gee87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Da hatte ich mich wohl zu früh gefreut :D grade im Keller gewesen; Vorlauf ist wieder bei ca. 44 Grad ...
     
  20. #19 Selbst-ist-der-Mann, 13.12.2018
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2018
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    33
    Aber Du weist jetzt erst einmal, daß die Heizkreise richtig zugeordnet sind.
    Wieviel Außentemperatur zeigt Dir die Heizungsregelung denn gerade an?
     
  21. #20 jay_gee87, 13.12.2018
    jay_gee87

    jay_gee87 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.07.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wo kann ich diese denn ablesen? :-/
     
Thema:

Fußbodenheizung zu warm

Die Seite wird geladen...

Fußbodenheizung zu warm - Ähnliche Themen

  1. Siemens IQ700 zeigt Fehler und wird nicht warm

    Siemens IQ700 zeigt Fehler und wird nicht warm: Hallo, Ich habe die Siemens IQ 700 und der Fehler ist, dass er immer Behälter voll anzeigt. Ich habe alles was an Flusen da ist gereinigt. Der...
  2. Heizungen werden nicht richtig warm

    Heizungen werden nicht richtig warm: Ich weiß, es geht Richtung Sommer und man braucht da fast keine Heizung mehr aber bevor ich es wieder das ganze Jahr schludern lasse :D. Ich habe...
  3. Epoxidharz auf Fliesen ( +Fussbodenheizung)

    Epoxidharz auf Fliesen ( +Fussbodenheizung): Hallo, Ich habe eine Frage. Wir haben ein Haus gekauft und sind dabei dieses zu renovieren. Im ganzen Haus ist eine Fussbodenheizung verbaut. Wir...
  4. Venyl über gestrichenen Kork verlegen bei Fußbodenheizung

    Venyl über gestrichenen Kork verlegen bei Fußbodenheizung: Hallo Zusammen, ich habe mir eine Wohnung mit Fußbodenheizung gekauft. Baujahr mitte der 80er Jahre. Problem ist nun, dass auf dem Boden mehrfach...
  5. Fußbodenheizung entlüften?!

    Fußbodenheizung entlüften?!: Hallo zusammen, bei der Kälte ist meine Fußbodenheizung (Mietwohnung) wieder häufiger an und macht mir mal wieder Sorgen, da diese Geräusche...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden