Fußbodenaufbau auf Beton

Diskutiere Fußbodenaufbau auf Beton im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ich musste beim renovieren feststellen, dass beim entfernen des Bodenbelags muffiger Geruch hochkam. Daher habe ich den gesamten...

  1. JRS1

    JRS1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich musste beim renovieren feststellen, dass beim entfernen des Bodenbelags muffiger Geruch hochkam.

    Daher habe ich den gesamten Fußbodenaufbau entfernt um zu schauen was Sache ist. Folgender Aufbau war vorhanden: Betonboden (darunter Kriechkeller ohne Dämmung), Holzlattung mit Holzkeilen nivelliert, zwischen der Lattung 10mm Styropor Platten, darauf 22mm Spanplatten V100, Feuchtigkeitssperre in Form von Folie, Trittschalldämmung und dann der Laminat.

    Die Spanplatten waren muffig, übermäßige Feuchtigkeit im Beton konnte keine festgestellt werden.

    Wie macht man es richtig oder war der Aufbau ok so?
    Ich würde nun direkt auf den Beton eine PE-Folie legen darüber eine Lattung, zwischen der Lattung Fermacell Wärmedämmschüttung und darauf wieder Verlegeplatten (was ist hier besser Span oder OSB)? und darauf Trittschalldämmung und Laminat. Ist das so in Ordnung oder wie sollte man es machen?

    Alternativ: PE-Folie, Aussgleichsschüttung und darauf Trockenestrich Platten. Ist dies besser, welche Vorteile, Nachteile hätte man damit?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fußbodenaufbau auf Beton. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 123harry, 17.04.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Die Lattung kannst vergessen,mach doch nur Schüttung drauf und Verlege das alles Schwimment.Der Vorteil bei der Sache ist,du könntest eine Heizung vorsehen,kannst deine ganze Elektrik reinlegen,hast nichts mehr drin was Schimmeln kann.
     
    HolyHell gefällt das.
  4. JRS1

    JRS1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mit Ausgleichsschüttung und darauf Trockenestrich Platten oder welche? Unter der Schüttung PE-Folie?

    Elektrik und Heizung liegt nicht auf/im Boden, ist von daher nicht wichtig.
     
  5. #4 123harry, 17.04.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Unter die Schüttung Folie,dann Schüttung abziehen und Estrichplatten.Ich Perönlich würde Fermacell nehmen.Du kannst auch auf die Schüttung noch Trittschall-Platten verlegen.Fermacell ist etwas Preisintensiv.Du könntest auch OSB-Platten nehmen,die müssen allerdings geklebt werden,oder nach andere Anbieter.
     
  6. JRS1

    JRS1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Welche Vorteile gibt es mit der Methode und Estrichplatten gegenüber der Lattung, außer Leitungen drin zu verlegen?
    Hat sonst noch jemand Ratschläge?
     
  7. #6 123harry, 20.04.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Vorteile sind ,die Einfache Montage.Die Platten sind gefalzt(5cm),Da kommt Kleber drauf,dann werden die Platten verschraubt.Du hast nur geringen Abfall,weil du mit den Verschnitt wieder in der nächsten Reihe anfängst.Im Endeffekt hast du eine Einheit.
     
  8. JRS1

    JRS1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Harry,

    danke für deine Infos. Ich werde es jetzt so machen. Fermacell bietet ja bereits fertig kaschierte Elemente mit Mineralfaser oder XPS an. Wird diese direkt auf die Schüttung gelegt oder muss zwischen der losen Ausgleichsschüttung und dem Estrichelement mit fertig aufgebrachter Dämmung noch ein dünnes Estrich Element dazwischen?
    Kann mir vorstellen das die Dämmung sonst stark gestaucht wird. Auch finde ich bei Fermacell leider keine Infos wie stark die Mineralfaser oder XPS nach gibt, wobei dies für die Planung vorab schon eine wichtige Info ist.
     
  9. #8 Passtnix, 09.05.2017
    Passtnix

    Passtnix Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.10.2015
    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    115
    Wenn man mit Schüttung arbeitet machen die gedämmten Fermacellplatten keinen Sinn , Die Schüttung ist die Dämmung.
     
  10. JRS1

    JRS1 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.09.2016
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ok, das wird in dem Dokument zur Planung und Verarbeitung von Fermacell anders dargestellt. Es geht hier bei der Schüttung ja nicht um Dämmschüttung, sondern Ausgleichsschüttung um Höhenunterschiede auszugleichen.
     
  11. #10 Schnulli, 10.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 10.05.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.538
    Zustimmungen:
    849
    Die Estrichelemente mit angebrachter Hartschaumdämmung werden direkt auf die Schüttung gelegt. Da muss nichts dazwischen. In den Planungsunterlagen wird gesagt, dass bei der mineralischen Ausgleichsschüttung eine mögliche Nachverdichtung von 5% zu berücksichtigen ist.

    Bei Verwendung von Mineralwolle kaschierten Estrichelementen ist aber eine lastverteilende Platte spätestens ab einer Schütthöhe von 60 mm, z.B. ein 10mm Fermacellplatte, hin zu legen.

    Hier auf pdf-Seite 17 und 28/29 ersichtlich https://www.fermacell.de/de/docs/fermacell_PuV_Boden.pdf
     
  12. #11 HolyHell, 10.05.2017
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    212
    Welche Höhe soll\ muss denn überhaupt erreicht werden?

    QUOTE="123harry, post: 77733, member: 3784"] .Du kannst auch auf die Schüttung noch Trittschall-Platten verlegen.[/QUOTE]
    damit das im Kriechkeller nicht so laut ist
    Aber sonst gebe ich dir voll und ganz Recht
     
Thema: Fußbodenaufbau auf Beton
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bodenaufbau auf beton

    ,
  2. fußbodenaufbau auf beton

    ,
  3. Fußbodenaufbau über Beton

    ,
  4. unterbau für laminat,
  5. laminat höhe,
  6. beton auf beton fussboden aufbau,
  7. abschweißen Betondecke über Krichkeller,
  8. schüttung auf beton aufbau,
  9. fußbodenaufbau beton dämmschüttung,
  10. dämmung fußboden direkt auf beton,
  11. fussbodenaufbau beton,
  12. lattung auf betondecke,
  13. fussbodenaufbau trocken auf betondecke,
  14. fußbodenaufbau beton,
  15. fussbodenaufbau auf beton,
  16. kriechkeller betonieren
Die Seite wird geladen...

Fußbodenaufbau auf Beton - Ähnliche Themen

  1. Justierschrauben Holz/Holz auch für Holz/Beton?

    Justierschrauben Holz/Holz auch für Holz/Beton?: Hi! Ich möchte die alten Ziegelwände in meinem Geräteschuppen (innen) mit OSB Platten verkleiden. Allerdings ist aus baulichen Gründen ein Abstand...
  2. Mietwohnung, Decke (Stroh, Holz, Beton) klingt hohl, wie muss ich mir Struktur vorstellen?

    Mietwohnung, Decke (Stroh, Holz, Beton) klingt hohl, wie muss ich mir Struktur vorstellen?: Mietwohnung oberste Etage (Flachdach). Die Decke klingt überall hohl, macht keinen sehr stabilen Eindruck. Eine TV Klemmstange ( uni-prof-24...
  3. Loch bohren Beton

    Loch bohren Beton: Hi, ich habe einen runten Blumentopf aus Betonestrich gegossen, in den ich unten zum Ablaufen des Wassers 2 Löcher gebohrt habe. Wie bin ich...
  4. Beton in Treppe füllen

    Beton in Treppe füllen: Guten Morgen , ich bin neu hier und habe gleich eine Frage . Mir ist gestern ein Missgeschick passiert beim hochlaufen meiner Treppe . Sie ist...
  5. Beton auf alten Küchentisch

    Beton auf alten Küchentisch: Moinsen, meine Frau möchte für den Garten einen Arbeitstisch. Haben einen alten Küchentisch aus den 50ern mit drehgestell für 2 Schüsseln...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden