Fundament mit H-Anker - Frage nach Anleitung

Diskutiere Fundament mit H-Anker - Frage nach Anleitung im Gartenhäuser, Carports, Garagen Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo zusammen ich möchte im Herbst nachdem der Innenausbau unseres Häuschens dann fertig sein wird ein Brennholzlagerschöpfle bauen. Ich würde...

  1. #1 Jeddiah, 22.03.2015
    Jeddiah

    Jeddiah Benutzer

    Dabei seit:
    09.03.2015
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen
    ich möchte im Herbst nachdem der Innenausbau unseres Häuschens dann fertig sein wird ein Brennholzlagerschöpfle bauen. Ich würde die Ständerbalken gerne, analog zu Carports, auf H-Ankern aufbauen. Die Anker werden ja einbetoniert und sollten a)im Wasser sein und b) fluchten. Meine Frage ist nun wie ich das bewerkstelligen kann. Wie werden denn die Anker im noch feuchten Beton so fixiert dass sie ihre Position nicht verändern. Kann mir das jemand in leichter Sprache erklären oder auf eine bestehende Anleitung verweisen.

    Vielen Dank

    Michael
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 HolyHell, 22.03.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Besorg Dir eine Vierkantlatte oder ein Brett das lang genug ist. An diesem Brett befestigst Du die Anker (anschrauben/ Schraubzwinge/...). Dabei sollten die Anker aber schon in den Löchern der Fundamente hängen. Jetzt kannst Du das Brett durch unterlegen ausrichten. Gegen ein seitliches wegkippen helfen Erdnägel.
     
  4. #3 ichwardasnich, 22.03.2015
    ichwardasnich

    ichwardasnich Guest

    Moin,
    bau das Ding doch von oben nach unten. Klingt seltsam, geht aber super, besonders wenn eine oder mehrere Seiten des Unterstandes am Haus befestigt sind. Dann kann man das Dach auf Drehstützen errichten und ausrichten. Die Beine werden dann dran gehängt, mit den H-Ankern in die ausgehobenen Löcher. Wenn abschließend alles nochmal kontrolliert wurde, einfach die Anker einbetonieren und fertig. Ist viel einfacher und genauer als andersherum.


    Gruß

    P.S kann sich nicht mal jemand um den Zeilenumbruch im Schreibfenster kümmern, das nervt.
     
  5. #4 Mr.Ditschy, 22.03.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.904
    Zustimmungen:
    477
    Wenn keine Drehstützen zur Hand kann man auch kleinere Aufbauten auf H-Anker, die z.B. auf Hölzern (Holzlatten/Schichtbretter usw. ... ca. 2-3cm Stark) liegen aufbauen, somit auch erst nach dem Aufbau wie bei der hängenden Variante ausbetonieren ... also Loch ausheben, den H-Anker in das Loch halten und die passenden Hölzer durch den H-Anker schieben, so bleibt der Anker am oberen Eisen hängen/stehen (dabei kann man mit Keilen die Balken beim Aufbau ggf noch ausrichten) ... nach dem Aufbau und Absprießen seitlich Beton in das Loch füllen, nach der Aushärtung werden die Hölzer unter dem H-Anker heraus geklopft, so hat man auch gleich den Wasserschutz-Abstand von Boden zum Holzbalken realisiert.
    Dies Bedarf natürlich eher einen einigermaßen ebenen Untergrund (sonst sollten zuvor HT-Rohre auf gleicher Höhe einbetoniert werden, auf diese die Hölzer wiederum liegen) und kommt auch alles auf die Aufbauzeit an, ob dies alles an einem Tag geschehen muss ... gut, man kann auch Blitzzement nehmen.

    Sonst würde ich aber auch eher einen Querbalken in die H-Anker spannen und diesen ausrichten und die Anker Tage zuvor ausbetonieren ... denn so ein wackeliger Aufbau ist nicht jedermans Sache.




    -----

    Ohh ja, dies ist beim schreiben sehr nervig (ist mir nun auch aufgefallen).
     
  6. Dalo

    Dalo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nachdem es hier thematisch hinpasst und ich denke, dass es dafür keinen eigenen Beitrag braucht, eine Frage:
    Wir lassen gerade einen Einzelcarport aufbauen und es gibt etwas Ärger mit der Firma, die das macht, weil sie u.E. viel zu lange für alles braucht.
    Heute haben zwei Mann geschlagene 4 Stunden gebraucht, um die sechs H-Anker im Beton auszurichten.
    Ist das eine realistische Zeit oder können die das definitiv nicht?

    Danke und Gruß
    Dalo
     
  7. #6 Schnulli, 16.10.2015
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.182
    Zustimmungen:
    445
    Hallo,
    Keine Ahnung ob es nun viel oder wenig ist aber macht man für sowas nicht nen Festpreis aus?

    Gruß
    Thomas
     
  8. Dalo

    Dalo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.10.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    nun ja... teils teils.
    Wir haben einen Festpreis für den Aufbau ab Oberkante Fundament. Aber für die Fundamente und da gehört jetzt leider das Setzen der H-Anker mit dazu hat man uns erklärt, dass da kein Festpreis möglich ist, weil man ja nicht weiß, was für ein Untergrund vorhanden ist und ob man nicht z.B. auf Betonplatten vom Bau (der Carport steht direkt am Haus) stößt etc. Das leuchtete uns leider ein und wir haben uns darauf eingelassen, dass das eine auf Regie läuft, der andere Teil mit Festpreis.

    Gruß Dalo
     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.001
    Zustimmungen:
    291
    Waren sie dabei ? Immerhin müssen vier Linien in einer Ebene, und rechtwinklig zueinander ,ermittelt werden ; da sind Beton und H-Anker setzen , das kurzweiligere . Daher in Ordnung .
     
  10. Anzeige

    Vielleicht findest du HIER Antworten.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mr.Ditschy, 18.10.2015
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    3.904
    Zustimmungen:
    477
    Sehe ich auch so ... muss auch genau sein, denn sonst passt dies nacher nicht.
     
  12. #10 HolyHell, 19.10.2015
    HolyHell

    HolyHell Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    1.921
    Zustimmungen:
    209
    Ich finde die Formulierung etwas unglücklich. Wohl auch da zum bewerten einige Angaben fehlen.
    Also Mutmaße ich mal etwas:
    Punktundamente von 0,4 x 0,4 x 0,8m
    Bei 6 Stk. sind das ~0,77 m³.
    Mußten die Beiden das noch ausschachten?
    Beton muß man sich auch erstmal irgendwo her zaubern und anrühren.
    Dann halt noch das ausrichten.

    Unter diesen Gesichtspunkten finde ich 8 Std ehr schon extrem wenig.
     
Thema: Fundament mit H-Anker - Frage nach Anleitung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. h pfostenträger einbetonieren anleitung

    ,
  2. h anker

    ,
  3. h anker einbetonieren anleitung

    ,
  4. h anker setzen,
  5. h-anker einbetonieren ausrichten,
  6. H-Anker einbetonieren,
  7. H Anker ausrichten,
  8. h anker einbetonieren,
  9. h-anker einbetonieren anleitung,
  10. h-pfostenträger richtig einbauen,
  11. punktfundament h anker,
  12. h anker richtig einbetonieren,
  13. h-pfostenträger einbetonieren anleitung,
  14. h anker fundament,
  15. h-anker 9x9 einbetonieren,
  16. h pfostenträger setzen,
  17. h-pfostenträger einbetonieren,
  18. h pfostenanker setzen,
  19. h anker in kg rohr,
  20. h anker montage,
  21. wie baue ich einen h-anker ein,
  22. pfostenträger in kg rohr,
  23. carport fundament mit kg rohr,
  24. fundament h pfostenträger,
  25. h anker kg rohr
Die Seite wird geladen...

Fundament mit H-Anker - Frage nach Anleitung - Ähnliche Themen

  1. Frage: Kludi Griff von Unterputz-Ventil demontieren

    Frage: Kludi Griff von Unterputz-Ventil demontieren: Hallo, wir haben im Bad zwei von diesen Kludi Ventilen, siehe Anhang [ATTACH] Weiß jemand, wie man die abmontiert bekommt? Ich habe schon...
  2. Fragen zum Einbau von Steckdosen

    Fragen zum Einbau von Steckdosen: Hallo Zusammen, meine Fragen sind sicher naiv, da ich keine Ahnung von Elektrik bzw. Handwerk habe. Ich habe nun zum ersten Mal im Leben eine...
  3. Frage: Demontage KWC Küchenarmatur

    Frage: Demontage KWC Küchenarmatur: Hallo in die Runde (und frohes neues Jahr), Eine kurze Frage: ich wollte in den kommenden Tagen unsere Küchenarmatur auswechseln. Jetzt habe ich...
  4. Frage bezüglich Installation von Lampen.

    Frage bezüglich Installation von Lampen.: Ich will bei meiner Wohnung in den nächsten Tagen die Lampen anbringen. Habe ich bei anderen schon öfter gemacht. Sollte normal kein Problem...
  5. Frage Dämmung Rolladenkasten

    Frage Dämmung Rolladenkasten: Hallo zusammen, unser Mehrfamilienhaus soll nächstes Jahr von außen gedämmt werden. Sollte ich trotzdem die Rolladenkästen von innen dämmen ?...