Fugenloses Bad - welche Möglichkeiten gibt es ?

Diskutiere Fugenloses Bad - welche Möglichkeiten gibt es ? im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, Wir müssen zwei Bäder renovieren. Optisch sollen die Oberflächen fugenlos sein. Nun habe ich als Material Respatex gefunden, das Material...

  1. Kerkoh

    Kerkoh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Wir müssen zwei Bäder renovieren.
    Optisch sollen die Oberflächen fugenlos sein.
    Nun habe ich als Material Respatex gefunden, das Material hört sich sehr gut an. Allerdings finde ich nur sehr wenig Erfahrungsberichte und auch keinen Preis um mir ein Bild davon zu machen ob das ganze eine Gute Idee ist.

    Kennt jemand die Preise bzw. Hat schon mal jemand damit gearbeitet?
    Gibt es ähnliche Materialien von anderen Herstellern?
     
  2. Anzeige

  3. #2 Schnulli, 01.11.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.993
    Zustimmungen:
    649
    Bezüglich Respatex: Wasserfests Laminat ist keine grundsätzlich neue Erfindung sondern das gibt es schon länger. Hier wird das System eben vom Boden an die Wand verlegt. Etwas Marketing noch dabei und fertig ist die sensationelle Erfindung aus der Raumfahrttechnik :D. Wer es mag... für mich wäre es nichts. Ich mag Keramik, Stein und Putz im Bad. Vielleicht bin ich auch zu alt dafür :).
    Erfahrungen mit genau dem System habe ich jedenfalls damit nicht. Ich behaupte aber mal, wer Laminat auf den Boden legen kann der kann es auch an die Wand bringen. Wie hoch ist denn dein Budget? Im Vergleich zum klassischen Fliesenlegen könnte ich mir schon vorstellen, dass das System preiswerter ist. Also insgesamt betrachtet mit den Verlegearbeiten.
     
  4. Kerkoh

    Kerkoh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.11.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    @Schnulli
    Bezüglich des Handlings bin ich genau deiner Meinung.
    Allerdings würde mich echt interessieren wo der ungefähre Quadratmeterpreis liegt vor allem im Vergleich zu der Alternative Tadelakt.
     
  5. #4 Schnulli, 01.11.2018
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    4.993
    Zustimmungen:
    649
    Ich glaube der Vergleich ist der wie Äpfel mit Birnen :D. Allein vom Aufwand her dürfte Tadelakt um ein vielfaches teurer sein als das blose Befestigen von Laminat an einer Wand. Den m²-Preis für das Laminat wirst du nur beim Hersteller oder über deren Händlernetz erfahren. Dazu noch die Befestigungssysteme rechnen.
     
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    3.974
    Zustimmungen:
    455
    In Dänemark und den Niederlanden schafft man fugenlose Wandbeläge mit fachgerecht eingebautem Glasfasergewebe ! Beschichtet mit dem richtigen Anstrichaufbau , in Glanz oder Seidenmatt .
    Der schwach geneigte Boden wird , etwa 8 cm hochgezogen ,mit PVC ohne Nähte belegt !
     
  7. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.383
    Zustimmungen:
    484
    Ach schlecht sieht das nicht aus. Damit weniger Fugen wetden die Fliesen doch auch immer größer.
     
  8. Neige

    Neige
    Moderator

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    763
    Ganz fugenlos geht praktisch nicht, schon allein aus dem Grund, dass Bewegungsfugen übernommen werden müssen. Diese verlaufen in aller Regel zwischen den Wandanschlüssen (Ecken), sowie vom Boden zur Wand hin.
    Die RespatexPlatten haben meiner persönlichen Meinung nach Schwachstellen, nämlich die Verbindungen auch wenn die als wasserfest angepriesen werden. Würde ich ein "fugenlosens" Bad wollen, würde ich mit Kalk-Marmorputz arbeiten, der in mehreren Schichten aufgetragen wird. Natürlich sind auch hier Wartungsfugen notwendig, die aber mit hochwertigem eingefärbten Silikon kaum zu sehen sind.
     
  9. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Selbst-ist-der-Mann, 13.12.2018
    Selbst-ist-der-Mann

    Selbst-ist-der-Mann Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.12.2018
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    33
    Wie Neige schon geschrieben hat gibt es kein wirklich fugenloses Bad. Eine fugenlose Dusche schon eher, wobei auch hier die Ecken zwischen Wand und Boden mit einer Siliconfuge verseheh werden sollte. Da kämen das schon genannte Tadelakt, der von Neige bevorzugte Kalkputz und auch andere Beläge. Selbst wenn man die Wände aus Sanitäracryl machen würde, wäre man aus diversen Gründen auf Fugen angewiesen. In den 70ern hat man einiges mit GfK gearbeitet und experimentiert. So wurden auch komplette Häuser im futuristischen Stil aus GfK gebaut und die Bäder gleich in einem Stück mit. Allerdings nicht wirklich in einem Stück. Schon wegen herstellerischen Problemen und der Frage des Transportes mußten Fugen vorgesehen werden.
    Fugenarme Duschen aus Granitplatten, die so groß waren wie die gesamte Duschwand, die habe ich selbst schon persönlich mit den sanitären Ausstattungsteilen komplettiert. Aber Ihr glaubt nicht, wie haarig es ist, an so einer Granitwand die vielleicht noch 5-10cm Überstand hat eine Duschabtrennung zu montieren! Da verbrauchst Du Bohrer ohne Ende, schwitzt mehr vor Angst als vor Anstrengung, weil Du ständig am beten bist, daß die Platte nicht reisst, wenn Du die Bohrungen füt die Duschabtrennung setzt! Da fängst Du an zu beten, auch wenn Du nie an den lieben Gott geglaubt hast!
    Aber auch hier hatte man mindestens 6 Fugen herzustellen. Da hast Du die Ecken an denen die Platten aufeneinander treffen, dann die Übergänge von der Duschtasse zum Rest des Raumes und dann muß, wenn der Boden auch aus Marmorplatten gefertigt wurde, der Abfluß abzudichten.
    Also um die Fugen kommst Du nie in einem Bad herum. Es sei denn Du mauerst einen Trog mit dem römischen wasserdichten Beton und springst hinein.
     
  11. #9 Doorcall, 25.12.2018
    Doorcall

    Doorcall Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.12.2018
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wie hoch ist denn dein Budget?
     
Thema: Fugenloses Bad - welche Möglichkeiten gibt es ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. respatex platten preise

    ,
  2. alternative zu respatex

Die Seite wird geladen...

Fugenloses Bad - welche Möglichkeiten gibt es ? - Ähnliche Themen

  1. Neues Bad im Altbau/ Bodenfliesen

    Neues Bad im Altbau/ Bodenfliesen: Hallo, aktuell benötigen wir dringend euren Rat. Unser Sanitärtechniker hat uns ein Badezimmer im Altbau erstellt und ich Frage mich ob er den...
  2. Mischarmatur undicht - Aufschrauben scheint nicht möglich

    Mischarmatur undicht - Aufschrauben scheint nicht möglich: Hallo wir haben im Bad eine etwas ältere, "extrem schicke" Mischbatterie, siehe Fotos: Fotos und Film von Mischbatterie die ist undicht. D.h. das...
  3. Waschbecken im Gäste-Bad

    Waschbecken im Gäste-Bad: In diesem Sommer habe ich nach gefühlten...drei? vier? Jahren endlich unser Provisorium durch das finale Gästewaschbecken ersetzt. Und zwar habe...
  4. Kleines Bad auf Holzdielen bauen [Pic inside]

    Kleines Bad auf Holzdielen bauen [Pic inside]: Hallo zusammen, ich möchte in meinem alten Gästezimmer ein kleines Bad einbauen, mit Rigipswänden als Abtrennung (siehe Foto, entlang der roten...
  5. Fußbodenheizung im Bad dauerhaft laufen lassen?

    Fußbodenheizung im Bad dauerhaft laufen lassen?: Hallo, ich bin umgezogen und habe nun erstmals Fußbodenheizung. Eine Empfehlung des Vermieters war, dass es letztlich kostensparender wäre sie...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden