Fugen von Holzdecke vorm streichen verspachteln

Diskutiere Fugen von Holzdecke vorm streichen verspachteln im Tapeten und Wandbeläge Forum im Bereich Der Innenausbau; [IMG] Hallo zusammen, Wenn ich zu blöd zum suchen war, dann verzeit bitte. Aber so richtig hab ich nicht das passende gefunden. Wie ihr auf...

  1. #1 Hank-Nekome, 20.01.2017
    Hank-Nekome

    Hank-Nekome Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    [​IMG]

    Hallo zusammen,

    Wenn ich zu blöd zum suchen war, dann verzeit bitte. Aber so richtig hab ich nicht das passende gefunden.

    Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, haben wir ne holzdecke mit quadratischen brettern im Wohnzimmer. Jetzt wollen wir die Weiß streichen. Meine Frage ist nun, bekomme ich die Fugen so verspachtelt, dass wenn sich das Holz bei höheren Temperaturen bewegt nicht alles rausbröckelt? Mit silikon vielleicht? Und bekommt man dann das ganze so gestrichen, dass sich nicht ein Fugennetz über die ganze Decke abzeichnet. Sind insgesammt knapp 40 qm.

    Danke schon mal!

    Gruß hank IMG_20170118_215448.jpg
     
  2. Anzeige

  3. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.267
    Zustimmungen:
    733
    Silikon ist nicht überstreichbar, wenn dann Acryl. Aber ich bin mir sicher, dass Acryl reißen wird mit der Zeit.
    Vielleicht klappt es mit Feinspachtel für Holz, aber es bleibt auf jeden Fall ein Risiko, egal mit was du es versuchst zu spachteln.

    Besser die Holzdecke raus und Gipskarton an die Decke mit passender Unterkonstruktion.
     
  4. #3 Hank-Nekome, 20.01.2017
    Hank-Nekome

    Hank-Nekome Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die Antwort. Das habe ich befürchtet.
    Was denkst du wie lang Acryl halten würde?
     
  5. #4 Schnulli, 20.01.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    6.279
    Zustimmungen:
    1.105
    Unabhängig von der Haltbarkeit unterstelle ich auch mal, dass du die Fugen im Farbverlauf immer sehen wirst. Für mich selbst wäre das streichen einer solchen Holzdecke niemals eine Option. Ich bin da eher für neue (weiße) Deckenpaneele oder die erwähnte Variante mit GK und Tapete.
     
  6. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.267
    Zustimmungen:
    733
    Neue Panele wären natürlich auch eine gute Option. Von Acryl rate ich dir wirklich ab, das wird man auf jeden Fall sehen nach dem Streichen.
     
  7. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.360
    Zustimmungen:
    776
    Egal mit welchem Hilfsstoff sie die Sollfugen plan ziehen _ das Raster bleibt immer erkennbar - und nimmt den Umweltstaub verschieden an .
    Nur eine Option: Fugen mit Fugenspachtel verfüllen - gesamte Fläche schleifen - weiße Tapeten-Grundierfarbe einstreichen - Reno-Vlies einbauen - Deckende Anstrich .
     
  8. #7 Hank-Nekome, 20.01.2017
    Hank-Nekome

    Hank-Nekome Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Ok. Dann wird es wohl die GK Variante.
    Oder vielleicht mal an ner Stelle testen, wie es ohne verspachteln gestrichen aussieht.
    Ich hab so keine Lust auf alles neu mit GK
     
  9. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    797
    Man sieht das Gitternetz jetzt doch auch?

    Wir haben das gemacht. Es war Paneele mit loser Feder. Die Decke wurde abgewaschen und leicht abgeschliffen.
    Alle Ritze wurden mit Acryl abgedichtet.
    Die Federn rund um jedes Brett sieht man natürlich. Die liegt ja 4-5 mm tiefer. Dann wurde 2 x matt gestrichen.

    Bei uns ist da keine Bewegung zu sehen.

    Wo Bewegung ist das ist am Rand bei den Abschluss Leisten. Die haben wir vor dem streichen angebracht und auch mit Acryl versaeubert. Das reist der Lack. Die Leisten hätten wir erst streichen und dann ohne Acryl einfach annageln sollen.

    Bei uns sind die Bedingungen aber auch erschwert. Wir haben ein Holzhaus das arbeitet ja auch.
     
  10. #9 Hank-Nekome, 20.01.2017
    Hank-Nekome

    Hank-Nekome Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Warum habt ihr die Fugen denn überhaupt mit Acryl abgedichtet? Damit das Holz da nicht rausblitzt?
     
  11. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    797
    Ja. - Das hat ein Freund unserer Tochter gemacht. Der ist Maler/Anstreicher. Der hat das schon öfter gemacht. Jedoch noch nie in einem Holz-Ständerhaus. Somit hat er die Abschlußleisten falsch eingeschätzt. Wenn wir die jetzt abmachen würden wir mehr kaputt machen als später gut. Bei einem Haus Stein-auf-Stein würde das so nicht passieren. Die Ränder sehen echt blöd aus. Wenn Du willst mache ich morgen mal ein Bild.
     
  12. #11 Mr.Ditschy, 20.01.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.424
    Zustimmungen:
    549
    Kann ich verstehen, daher würde ich auch erstmals die Fugen schließen (eher sichtbar, ist einfacher). Wenn es dich dann dennoch nach einer gewissen Zeit stört, kannst du es immer noch anders machen.

    Wenn die Fugen nicht allzubreit sind, kann man aber schon auch Acryl nehmen, doch andere Fugenstoffe sind natürlich besser (kenne die nur nicht auswendig). Gut wäre aber etwas vom Fensterbau, die glasen damit z.B. die Scheiben ein (bleibt elastisch und ist überstreichbar ... ähnlich überstreichbares Silikon).
     
  13. #12 Hank-Nekome, 20.01.2017
    Hank-Nekome

    Hank-Nekome Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Zwischendurch mal ein dickes DANKE!

    Ich werde jetzt einfach mit der einfachsten Methode beginnen und mich (je nach Ergebnis) weiter versuchen bis halt (im schlimmsten Fall) nur noch die GK Variante übrig bleibt.
    Ich beginne also mit einfachem Streichen bzw. schleifen, grundieren, zwischenschleifen und Endanstrich.
    Ich werd auch die Fugen erstmal so lassen, da es ja Winter ist, wir Bodenheizung und Kachelofen haben und somit das Holz wohl nie wieder im Jahr so schwindet wie es sich momentan zusammenzieht. (BITTE berichtigt mich, wenn ich bei irgendwas falsch liege)
    Habt ihr vielleicht noch nen Tip zur Farbe? Acryllack und dementsprechende Grundierung wäre jetzt meine Wahl gewesen.
    Soll am Schluss Weiß werden.

    Und @Maggy : Ja gerne würd ich mal Bilder von deinem Ergebnis sehen.
     
  14. #13 Mr.Ditschy, 20.01.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.424
    Zustimmungen:
    549
    Daher wäre es doch gerade jetzt am besten, nach dem grundieren die Fugen zu schließen.
     
  15. #14 Hank-Nekome, 20.01.2017
    Hank-Nekome

    Hank-Nekome Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Ok.
    Die Fugen sind allerdings relativ schmal. Wie mache ich das?
    Das Acryl einspritzen und dann mit nem kleinen Hölzchen verstreichen?
    Es geht ja darum, dass das Acryl quasi unter die Paneele geht, damit zur Fuge hin dicht ist, oder?

    Also Grundierung würde ich jetzt ne Isolierfarbe/Isoliersperrgrund nehmen und dann mit Lack drüber gehen.
    Muss ich beim Lack auf was achten? Acrylbasis, Holzlack, matt bzw. seidenmatt?
     
  16. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    3.267
    Zustimmungen:
    733
    Das finde ich auch einen sehr guten Vorschlag. Würde ich so probieren. Die Fugen mit Spachelmasse (Feinspachtel) schließen und dann Renoviervlies drüber tapezieren und streichen. Könnte gut funktionieren.
     
  17. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.882
    Zustimmungen:
    797
    Kauf dir doch so einweg Handschuhe. Dann kannst du das mit den Fingern machen. Da hat man mehr Gefühl. Die Ecken werden dann bisschen weicher.

    Seidenmatt haben wir. Aber was genau weiß ich nicht. Hat er damals mitgebracht. Haben wir ja schon 7 Jahre.
     
  18. #17 Hank-Nekome, 21.01.2017
    Hank-Nekome

    Hank-Nekome Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Mit meinen dicken Fingern und den kleinen Fugen wird das leider nix.
     
  19. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    309
    Zustimmungen:
    13
    Habe es erst jetzt gelesen, hatte ich auch mal bei mir.
    Ich hatte mich zu einem Rundumschlag entschlossen: Holzdecken raus und Gipskarton dran. Die Lattung konnte bleiben, habe dann auch noch etwas Glaswolle zwischengelegt.

    In deinem Fall würde ich auf keinen Fall spachteln und streichen!
    Ich habe das mal gemacht und danach verflucht.
    Musste dreimal streichen, weil das Holz immer durchschimmerte.

    Der Vorschlag von Xeno trifft schon ins Schwarze, spachteln und danach mit Renoviertapete tapezieren.
    Oder gleich ohne spachteln Gipskarton drunter und nur die Stöße spachteln.
    Da erspart man sich das Tapezieren, was unter der Decke auch nicht ganz einfach ist.
     
  20. #19 Hank-Nekome, 30.01.2017
    Hank-Nekome

    Hank-Nekome Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.01.2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    @Ronni Danke für den Tip, aber jetzt hab ich schon alles fürs Streichen gekauft und mit dem anschleifen hab ich auch schon begonnen.
    Grundierung und dann Lack. Mal schauen ob es deckt. Aber die Fugen lass ich. So ist der Aufwand einigermaßen im Rahmen und wenn es sch***e aussieht kommt alles runter und ich mach die Gibskarton Variante.
     
  21. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    5.360
    Zustimmungen:
    776
    Erst die Fugen streichen !!! Das dabei überstehende mit Pinsel verwischen- damit es keine Kanten gibt .
     
Thema: Fugen von Holzdecke vorm streichen verspachteln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holzdecke spachteln

    ,
  2. holzvertäfelung spachteln

    ,
  3. holzpaneele spachteln

    ,
  4. holzvertäfelung zuspachteln,
  5. nut und federbretter fugen acryl,
  6. holzdecke fugen spachteln,
  7. Nut federbretter überspachteln,
  8. Holzdecke zuspachteln,
  9. holzdecke mit acryl ausspritzen,
  10. holzvertäfelung glatt spachten,
  11. holzdecke verspachteln,
  12. silikonabzieher der aussieht wie backschaber,
  13. holzdecke fugen schließen,
  14. fugen von gestrichenen Panellen brechen auf,
  15. holzdecke verspachtelt,
  16. nut und feder ritzen verspachteln,
  17. holzdecke.spachteln vor streichen,
  18. Holzdecke Fugen Acryl,
  19. holzfugen zuspachteln,
  20. holzdecke mit acryl abdichten,
  21. renoviervlies auf holzpaneele,
  22. Deckenpaneele zu Wandfliesen mit Acryl abdichten,
  23. holzdecke spalten abdichten,
  24. deckenvertäfelung fugen fuellen,
  25. nut und feder spachteln
Die Seite wird geladen...

Fugen von Holzdecke vorm streichen verspachteln - Ähnliche Themen

  1. Große Fuge schließen - Garage Übergang Hauswand

    Große Fuge schließen - Garage Übergang Hauswand: Hallo liebe Handwerkerfreunde! Ich habe folgendes Problem: Unsere Garage hat eine "Aussparung" sodass eine Garagenwand die verputze Hauswand ist....
  2. Welche Substanz für Fuge zwischen Fenster und Beton

    Welche Substanz für Fuge zwischen Fenster und Beton: Mit welchem Silikon (oder sonstiger Substanz) kann man Ecken auf dem Balkon zwischen dem Fensterrahmen und dem Beton abdichten oder zumindest füllen?
  3. Undichte Fuge zwischen Balkonsegmenten

    Undichte Fuge zwischen Balkonsegmenten: Hallo, an meinem Haus ist ein großer Balkon der durch eine Fuge in zwei Segmente geteilt ist. Die Dichtung der Fuge ist über die Jahre undicht...
  4. Fugen bei Altbau-Dielenboden renovieren

    Fugen bei Altbau-Dielenboden renovieren: Hallo zusammen! Wir ziehen demnächst in eine neue Altbauwohnung, in der in drei Räumen alte Holzdielen verlegt sind. Die Oberfläche der Dielen...
  5. V-Fuge oder Fase?

    V-Fuge oder Fase?: Ich will Parkettboden kaufe. V-Fuge kann ich mir was drunter vorstellen. Aber Fase? Oder doch Vinyl auf HDF. Preislich nicht wirklich ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden