Frostschutzzusatz für Kalkputz?

Diskutiere Frostschutzzusatz für Kalkputz? im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Guten Abend, ich möchte eventuell heuer noch eine Mauer, innen und wenn möglich auch außen mit gewöhnlichem Kalkzementputz verputzen. Jedoch ist...

  1. #1 omega2031, 26.11.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    61
    Guten Abend,

    ich möchte eventuell heuer noch eine Mauer, innen und wenn möglich auch außen mit gewöhnlichem Kalkzementputz verputzen. Jedoch ist es bereits zu kalt dafür. Ich habe was von Frostzusätzen gehört, die es für Beton geben soll.

    Letzten Winter hat jemand aus der Nachbarschaft eine Mauer erweitern und einen Boden betonieren lassen, obwohl es nachts um die 0 Grad hatte und tagsüber auch nur ein paar Grad Plus. Ich gehe davon aus, die Arbeiter dort nahmen Frostzusätze.

    Nur, als ich die vom Baumarkt vis a vis einmal nach Frostzusätzen gefragt habe, sind sie mir ausgewichen und meinten sowas wäre nicht nötig. Und laut Produktdatenblatt von Mörtel und Putz, die es hier im Verkauf gibt, darf man gar keinen Frostschutz beimischen.
    Habt ihr hier vielleicht Ahnung, wo man Frostschutz beimischen darf und unter welchen Voraussetzungen?

    Drinnen sollte das Putzen kein Problem sein mit etwas Zuheizen 1-2 Tage lang. Nur, wenn's außen mit Frostschutz ginge, wäre das halt auch erledigt...

    Um diese Mauer handelt es sich(siehe angehängte Bilder). Mittlerweile gibt es übrigens eine hölzerne Doppeltür in der Maueröffnung.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.816
    Zustimmungen:
    597
  4. #3 omega2031, 26.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 26.11.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    61
    Danke für den Link. Darin steht etwas von Aushärtungsbeschleunigern. Wahrscheinlich ist damit das Gleiche wie Frostschutz gemeint.

    Dann werde ich wohl vorheizen, wenn's soweit ist und ggfs warmes Wasser nehmen und nur innen verputzen, damit die Hohlengen zwischen den Ziegeln geschlossen sind und weniger Wind reinzieht.
     
  5. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.816
    Zustimmungen:
    597
    Unser Keller würde mal bei Kälte verputzt, im Februar. Das hatte Risse gegeben.

    Da wird kein Frostschutz beschrieben. Der Putz wird wohl schneller fest damit.
     
  6. #5 omega2031, 27.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.11.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    61
    Heute habe ich die bisher unverputzten Innenwände im(mit Heizstrahler erwärmten) Raum in unserem Schuppen(Bilder oben) verputzt. Die Klinkermauer mit Netz und die anderen kürzeren Mauern ohne. Bisher gab es keine Risse. Hoffentlich trocknet das Ganze recht bald und bindet ordentlich ab.

    Ich habe extra warmes Wasser dazu verwendet und wie gesagt den Heizstrahler.

    Schon klar, dass mit Aushärtungsbeschleuniger oder wie das heißt kein Frostschutz gemeint ist.
     
  7. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.558
    Zustimmungen:
    569
    Klasse Grobfehler : Heizstrahler !

    Mineralischer Putz braucht das Anmachwasser zum ABBINDEN !
     
  8. #7 omega2031, 27.11.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    61
    Wieso ist das ein grober Fehler? Das ist ein kleines Gerät, das den Raum erwärmt. Habe ich bei früheren Putzen auch verwendet, ohne Probleme. Risse im Putz hatte ich glaub ich noch nie oder dass der Putz nicht gehalten hätte. Verstehe deine Bedenken nicht.
     
  9. GESBB

    GESBB Benutzer

    Dabei seit:
    21.05.2018
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    14
    Sicherlich nicht verkehrt, die jeweiligen Anwendungs- und Verarbeitungsrichtlinien der Anbieter zu berücksichtigen;)
     
  10. #9 omega2031, 04.12.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    61
    So, heute habe ich bei 13 Grad auch die Außenseite der Mauer verputzt. Ich hatte noch nie Risse im Putz und bin guter Dinge, dass es auch diesmal keine geben wird. Mal sehen morgen.
     
  11. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.816
    Zustimmungen:
    597
    Morgen soll es ja wieder bisschen wärmer sein. Nur trocknet es auch? Wird länger dauert.
    Ansonsten mit den Temperaturen ja Glück gehabt.
     
  12. #11 omega2031, 04.12.2018
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    61
    Die 13 Grad hatte es anscheinend doch nur heute. Morgen soll es bei uns hier im Osten Österreichs nur 6 Grad bekommen. Um 15h herum war der Putz, eine dünne Schicht, schon teilweise trocken, ehe ich verrieben habe. Ich habe dann zwei Ventilatoren aufgestellt um die Trocknung zu unterstützen.
    Naja, mal sehen wie es morgen ist. Ich will nämlich Bilder reinstellen, wenn es klappt.

    In einer Kirche in der Umgebung wurde letztens im Eingangsbereich etwas verputzt, obwohl es so kalt draußen war. Dort zieht es nämlich. Waren auch keine Risse zu sehen.
     
  13. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    4.816
    Zustimmungen:
    597
    Osten Österreich? Und 6°? Ich hab mich geirrt...Heute morgen um 8 Uhr 0,5° und weiß gefrorene Dächer und Wiesen. So sei froh, das du nicht hier wohnst.

    Gutes Gelingen!
     
  14. #13 omega2031, 05.12.2018
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    61
    Es hat funktioniert. Heute um halb zehn war fast der ganze Putz trocken und Risse gab es keine, Gott sei Dank.
     

    Anhänge:

Thema:

Frostschutzzusatz für Kalkputz?

Die Seite wird geladen...

Frostschutzzusatz für Kalkputz? - Ähnliche Themen

  1. Schwarzschimmel in Küche und Speisekammer - Kalkputz, Dämmung etc.

    Schwarzschimmel in Küche und Speisekammer - Kalkputz, Dämmung etc.: Guten Tag, vor neun Jahren trat bei uns in der Küche (Außenwand nach Westen) und der angrenzenden Speisekammer (Außenwand nach Norden mit und...
  2. Feuchtigkeit auf neuem Kalkputz

    Feuchtigkeit auf neuem Kalkputz: Ich habe im Frühjahr meinen Pferdestall mit Fertig-Kalkputz geputzt (Weber-Cal). Der Grund Kalkputz zu verwenden war, weil das Mauerwerk nach dem...
  3. Kalkputz

    Kalkputz: Hallo zusammen, ich hätte gerne im Treppenhaus eine Kalkputzwand. Was haltet ihr denn davon? Und ist das schwer zu machen?
  4. Kalkputz Geruch entfernen

    Kalkputz Geruch entfernen: Hallo zusammen, wir haben nun unser Haus teilweise sarniert und zum größtenteil Kalkputz verwendet. Leider riecht man das jetzt im ganzen Haus...
  5. Putz u. mauermörtel, Blitzzement, Kalkputz

    Putz u. mauermörtel, Blitzzement, Kalkputz: Hallo ich bin ein Azubi auf dem Bau ich arbeite oft mit Blitzzement mauermörtel und Kalkputz etc. In der Berufsschule wurde mir erzählt vom Lehrer...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden