Fragen zur Wandverkleidung mit Rigips

Diskutiere Fragen zur Wandverkleidung mit Rigips im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, als Neuling am Forum hab ich gleich die ersten Fragen, weil ich mir gerade etwas unsicher beim Verkleiden unserer Wand mit...

Look

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.10.2010
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,

als Neuling am Forum hab ich gleich die ersten Fragen, weil ich mir gerade etwas unsicher beim Verkleiden unserer Wand mit Rigips bin:

Wir wohnen in einem Reihenmittelhaus mit einer Garage, die vom Vorbesitzer bereits zum Wohnraum umfunktioniert wurde. Leider sind Steckdosen-Kabel und Rohre aber noch sichtbar an der Wand befestigt . Da die (sehr ebenen) Wände auch noch mit einer seeehr hartnäckigen Leimfarbe bestrichen sind, möchte ich die Wände nun wie gesagt mit Rigips verkleiden und Kabel und Rohre damit verdecken.

Im Internet gab's dazu einige, teils widersprüchliche Ratschläge, die ich hier nun gerne zur Diskussion stellen würde:

1) Ich möchte die Wand mit Glaswolle-Platten dämmen, um die Akustik im Raum zu verbessen. Bringt das was?

2) Brauche ich eine Konterlattung? Einige Seiten sprechen davon, eine Konterlattung aufzusetzen, damit die Luft zirkulieren kann - gerade bei gedämmten Wänden.

3) Brauche ich eine Dampfbremse? Aus meiner Sicht eher nicht. Zwar geht ein Rohr durch die Garage zur Außenwand (Kalt-Wasserhahn) aber da kann die Dampfbremser auch nichts machen. Bei einem Dach wär's klar, aber die Garage ist (bis auf die Front natürlich) ohnehin von weiterem Wohnraum umgeben.

4) Muss ich grundsätzlich die Feuchtigkeit in der eigentlich trockenen Garage beachten?

5) Bei einer einfachen Lattung habe ich diverse Abbildungen gesehen, bei der die erste Latte NICHT unmittelbar am Boden bzw. der Decke angelegt wird. Wäre da was gegen einzuwenden? Ich würde gerne einen zusätzlichen "Holzrahmen" an die Wand machen, um die abschließenden Rigips-Platten auch an den Seiten festzuschrauben.

6) Kann ich ungehobelte Latten nehmen?

Sorry für die vielen Fragen, aber ich frag lieber vorher als nachher.

Schonmal danke im Voraus für's Antworten. :)

Gruß

Look
 

Look

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.10.2010
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo,

sorry, aber ich muss nochmal nerven. Da ich mittlerweile mit der Verlattung angefangen habe, haben sich die Punkte 5 und 6 soweit erledigt, dass ich mit ungehobelten Latten den Holzrahmen an der Wand angebracht habe - eigentlich ist die ganze Lattung jetzt fertig.

Allerdings hab ich KEINE Konterlattung angebracht und würde trotzdem gerne zugunsten der Raumakustik dämmen. Kann mir bitte jmd sagen, ob ich dann unbedingt eine Konterlattung + PE-Folie brauche? Bei meiner Recherche widersprechen sich die Artikel teilweise sogar selbst, z.b. hier:

Eine Konterlattung ist immer dann erforderlich, wenn Sie Leuchten einbauen wollen. [...]
Über Dämmung und Latten muß eine 0,2 mm dicke PE-Folie gezogen und sorgfältig abgeklebt werden - auch zum Decken- oder Wandanschluß hin. Nun wird die Konterlattung aufgeschraubt, so daß die Verkleidung mit den Paneelen hinterlüftet ist.

Ich bin für jedes Feedback dankbar. Wär schade, wenn ich noch mehr Platz durch eine überflüssige Konterlattung verschenke.

Gruß
Look
 

sep

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
21.09.2008
Beiträge
4.381
Zustimmungen
608
Ort
NRW
Hallo,
nach meinen Kenntnissen ist die Dampfsperre da wo es sich nicht im Außenwände handelt nicht erforderlich.
Konterlattung würde ich schon machen, weiß ja nicht wie die Lattung jetzt verläuft aber normalerweise sollten die Plattenstöße auch schon mit einer Lattung unterlegt sein zum befestigen.
 

Look

Neuer Benutzer
Dabei seit
11.10.2010
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Danke für die Antwort! Ich denke auch, dass sich viel zum Thema Dampfsperre auf den Außenbereich (und teilweise auf den Dachbau) bezieht. Die Lattung ist waagrecht verlegt - nur am Rand der jeweiligen Wand sind senkrechte Abschlusslatten. Damit sollten die Plattenstöße im Abstand von 50 cm auch mit Lattung unterlegt sein. Ich bin optimistisch, dass das reicht. Ähnlich folgender Zeichnung (nur halt mit Rigips):

unterkonstruktion.jpg


Hier hab ich auch ein Bild gefunden, wie's bei mir grad ähnlich aussieht: Klick

Gruß
Look
 
Thema:

Fragen zur Wandverkleidung mit Rigips

Sucheingaben

wandverkleidung rigips

,

wandverkleidung mit rigips

,

wandverkleidung mit rigipsplatten

,
rigipsplatten wandverkleidung
, wandverkleidung garage, wand mit rigips verkleiden, rohre verkleiden mit rigips, lattung rigips, wandverkleidung gipskarton, Wandverkleidung mit Gipskartonplatten , konterlattung rigips, badewanne Rigips, außenwand mit rigips verkleiden, rigipsplatten kleben, , innenwandverkleidung rigips, , badewanne mit rigips verkleiden, badewanne verkleiden rigips, rigips außenwand, rigips wandverkleidung, wandverkleidung gipsplatten, wandverkleidung rigipsplatten, badewanne einbauen rigips, rigips als wandverkleidung
Oben