Fragen zur Entsorgung Heizöltank

Diskutiere Fragen zur Entsorgung Heizöltank im Heizung und Klima Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, mein Heizungsmonteur hat sich bei der wArtung heute mal usneren Tankraum angeschaut und arge Bedenken angemerkt. 1. Ist der Tank bald 50...

  1. #1 jMeister, 23.04.2019
    jMeister

    jMeister Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2016
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,

    mein Heizungsmonteur hat sich bei der wArtung heute mal usneren Tankraum angeschaut und arge Bedenken angemerkt.
    1. Ist der Tank bald 50 Jahre alt und läuft gefahr durchzurosten.
    2. Ist der Tankraum wohl nicht mehr versiegelt und selbst unsere Versicherung würde im Falle einer Leckage nicht mehr bezahlen.

    Er sagte der Boden müsse versiegelt werden und dann ein neuer Tank rein. Alternativ erwähnte er eine Umrüstung auf Gas (toll Fassade grad wasserdicht gemacht).
    So oder so muss mein alter tank ja wohl entsorgt werden.
    Nun bin ich ja ein alter Selbermacher und und würde das Geld für die Zerlegung usw gerne sparen.

    Frage: Darf ich das überhaupt selbst in Schleswig Holstein, muss der Tank vorher gereinigt werden oder kann man so drauf los schneiden? Darf das Einfach vom Altmetallonkel abgeholt werden oder muss das Fachmännisch entsorgt werden. Hat da jemand Erfahrung?

    Nils
     
  2. Anzeige

  3. #2 Schnulli, 23.04.2019
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.183
    Zustimmungen:
    731
    Selber machen darfst du da gar nichts mehr. Solche Arbeiten dürfen nur noch durch zertifizierte Fachbetriebe gem Wasserhaushaltsgesetz durchgeführt werden, also auch nicht mehr durch jeden beliebigen Heizungsbauer. Du musst also mal nach Tankschutzunternehmen o.ä. Ausschau halten, die das für dich komplett umsetzen. Details hier

    https://www.deutsche-handwerks-zeit...zierten-betrieben-vorbehalten/150/3094/354306

    Gerade erst vorigen Monat bei uns im Vereinsheim ausgeführt: Hochwassergebiet in Nordhessen, 3 aufschwemmsichere doppelwandige Tanks a 1000 l mit Entsorgung der alten und kpl. Inbetriebnahme ca. 7400 € :eek:
     
    Niedersachse gefällt das.
  4. #3 Niedersachse, 23.04.2019
    Niedersachse

    Niedersachse Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    72
    Abgesehen von der rechtlichen Lage – die Schnulli bereits dargelegt hat – ist die Beseitigung alter Öltanks eine widerlich schmierige, peekige Angelegenheit, auf die man gut verzichten kann. Als wir vor einigen Jahren vor einer ähnlichen Situation standen, haben wir uns, nach gründlicher Kosten-/Nutzenanalyse, für eine Umstellung auf Gas entschieden; was ich Dir in Deinem Falle auch rate. Laß Dir vom Heizungsbauer ein Angebot machen, diese Betriebe arbeiten in der Regel auch mit Entsorgern zusammen und machen Dir einen Gesamtpreis.
     
  5. swara

    swara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.08.2014
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    62
    weswegen man vielleicht auch erst eine zweite Meinung einholen sollte. Nicht dass der Meister gerade eine Flaute in seiner Auftragslage überbrücken möchte ...
     
  6. #5 omega2031, 27.04.2019
    omega2031

    omega2031 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2018
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    49
    Wir hatten zwei Heizöltanks in einem etwa 10 m² großen Tankraum. Es stank darin enorm nach Öl. Die Tanks dürften locker um die 1000 Liter jeweils gehabt haben. Wir haben eine Firma hier in Österreich über Google gefunden, die haben glaub ich 6-700 € dafür verlangt. Die haben die Tanks gespült und sie dann mittels Säbelsäge(Fuchsschwanz) zerschnitten. In einem halben Tag waren sie fertig und haben auch die Entsorgung für uns übernommen.

    Ich habe nachher die Decke etwas laienhaft verputzt, die Wände gestrichen und selber die verbliebenen Rohre mittels Fuchsschwanz und Metallsägeblättern entfernt. Man riecht nichts mehr. Wird jetzt als Lagerraum verwendet. Gott sei Dank.
     

    Anhänge:

  7. Erwin

    Erwin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2012
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    17
    Hallo Nils.

    Hast Du einen kellergeschweißten Rechtecktank? Falls ja besteht die Möglichkeit in den Tank eine Innenhülle mit Vakuumlecksystem einzubauen. Nicht gerade billig! Vorteil wäre keine Raumversieglung, Beschichtung nötig. Dauerhafter Korrosionschutz!

    Allerdings, wenn Gas in der Straße würde ich auch zu Gasheizung raten, Umbau jedoch Sau teuer!!

    War sowohl im Tankbau, Tankschutz und Sanitär Bereich tätig!!
     
Thema:

Fragen zur Entsorgung Heizöltank

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Entsorgung Heizöltank - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Dämmung Dachschräge und Zimmerdecke

    Frage zur Dämmung Dachschräge und Zimmerdecke: Hallo, ich habe vor die Dachschräge samt der Zimmerdecke mit Dämmung zu versehen. Leider fehlt mir hier das Wissen, was und wie ich das am...
  2. Fragen zur Antennenkabel/-stecker (Kabeldose zu Kabelrouter)

    Fragen zur Antennenkabel/-stecker (Kabeldose zu Kabelrouter): Hallo Zusammen, da mein Kabelanschluss (Multimediadose - 3 Anschlüsse) nicht in dem Raum installiert ist, in welchem mein Kabel-Router für den...
  3. Fragen zur Erstellung einer Hourdisdecke

    Fragen zur Erstellung einer Hourdisdecke: Guten Tag, renoviere momentan mein Eigenheim und hätte ein paar Fragen.Bin natürlich jederzeit für Verbesserungsvorschläge offen.Also ich möchte...
  4. Rauhfaser - Frage zu den Ecken

    Rauhfaser - Frage zu den Ecken: Wie es so ist lernt man als Mann erstmal von seinem Vater das Heimwerken. Aber natürlich wissen die älteren Herren auch nicht alles. Bei uns wird...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden