Fragen zur Aufarbeitung alter Holzfenster

Diskutiere Fragen zur Aufarbeitung alter Holzfenster im Fenster und Eingangstüren Forum im Bereich Der Aussenbereich; Hallo zusammen, wir wohnen seit ca. einem Jahr in einem Haus Bj. 89 mit Holzfenster. Es handelt sich bei den Holzfenstern um die Erstausstattung....

  1. #1 Infosucher, 18.05.2016
    Infosucher

    Infosucher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir wohnen seit ca. einem Jahr in einem Haus Bj. 89 mit Holzfenster. Es handelt sich bei den Holzfenstern um die Erstausstattung. Die Fenster auf der Wetterseite wurden anscheinend mit einer Allwetterschutzfarbe (Farbton Mahagoni) gestrichen, da keine Maserung mehr zu erkennen ist. Nun könnte man diese Allwetterfarbe wieder kaufen und nur anrauen und anschließend streichen, ok. Aber wirklich schön ist das ja eigentlich nicht. Zumal ich ja nicht genau weiß ob es diese Farbe war. Ich weiß das die Farbe immer bei Hammer gekauft wurde und dem Verkäufer habe ich ein Bild gezeigt. Der meinte dann Allwetterfarbe...

    Im Anhang sind drei Bilder von dem Anstrich der Fenster mit der Farbe. Ich habe hier in Takte Stellen fotografiert. So sehen die Fenster nur im oberen Bereich aus. Im Bereich der Tropfkante, ist die Farbe komplett ab und das Holz schon stark angegriffen und rissig, was man auf dem Bild auch gut erkennen kann. Daher muss hier neu gestrichen werden.

    Ich habe noch ein Bild eingefügt mit einer Schleifprobe. Man bekommt die alte Farbe "relativ gut" abgeschliffen wie ich gestern feststellen konnte. Reicht der Schliff so aus um nach dem Grundieren mit Bläueschutz einfach die Bondex Dauerschutzlasur (Dickschichtlasur) in Mahagoni zwei mal wieder aufzutragen? In den natürlichen Vertiefungen des Holzes (Bild mit Testschliff), sehe ich noch viele kleine dunkle Streifen die vermutlich von der alten Farbe kommen die dort eingedrungen ist, oder eine alte Lasur von der Herstellung der Fenster. Muss die Farbe da entfernt werden? Ich wüsste nicht wie man die da herausbekommen soll.

    Macht der Neuaufbau der Farbschichten mit Lasur überhaupt Sinn oder soll ich mir die Arbeit sparen und stumpf wieder die alte Farbe, sofern sie es denn auch wirklich ist, nach dem Anrauen drüber streichen?

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Vielen Dank.

    MfG
    Infosucher
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    617
    Wenn sie diese Beschichtung überall - wie #3 - abbekommen , dann ein Aufbau mit öliger Lasur ( nach angabe) von Sikkens , aus dem Fachgeschäft .
     
  4. #3 Infosucher, 18.05.2016
    Infosucher

    Infosucher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Also reicht das Schleifen, so wie auf #3, aus um die Fenster komplett neu aufzuarbeiten? Trotz der feinen farblich unterschiedlichen Vertiefungen? Und warum ölhaltige Lasur nehmen? Was ist der Vorteil? Gibt es die auch in Mahagonifarben und scheinen die feinen dunklen Stellen dann durch?

    Danke schön.

    Gruß
    Infosucher
     
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    617
    gibt es in unzähligen colorits , die dunklen ministreifen unterstützen die holzoptik ,;)
    ölige bilden eine bessere schutzschicht als wasserverdünnbare ( in deutschland )
     
  6. #5 Mr.Ditschy, 18.05.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Nehme nur noch ölhaltige Dünnschichtlasur von Sikkens für meine Fenster, wenn man da (je nach Bewitterung) alle 2-5 Jahre drüber geht, reicht dies allemal.
    Denn wenn man bei Dichschicht den Erneuerungsanstrich verpasst (ja, passiert niiiieeeee :D), hat man um so mehr Arbeit. Bei Dünnschicht genügt es dann, die etwas verwitterte Lasur mit Schleifvlies zu schleifen .... usw. ....
     
  7. #6 Infosucher, 20.05.2016
    Infosucher

    Infosucher Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es die aber auch in dem gewünschten dunklen Farbton? Und reicht mein Schliff da oben aus? Oder muss ich noch mehr abschleifen?
     
  8. Maggy

    Maggy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2011
    Beiträge:
    5.005
    Zustimmungen:
    640
    Guck doch mal auf der Seite von SIKKENS....
     
  9. #8 Mr.Ditschy, 20.05.2016
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Alle Farben gibt es .... doch weiß ich nicht, ob deine alte Farbe wasserlöslich war?

    Sonst kein Problem, so wie du beschrieben hast (Bläueschutz aber nur auf's ROHE Holz).
     
Thema: Fragen zur Aufarbeitung alter Holzfenster
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Aufarbeitung alter mahagoni fenster

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Aufarbeitung alter Holzfenster - Ähnliche Themen

  1. Küchenboden in sehr alter Wohnung restaurieren

    Küchenboden in sehr alter Wohnung restaurieren: wir haben in der Küche in unserer Wohnung einen Boden, der offenbar aus Pressholz irgendeiner Art besteht. Dieser wurde (recht nachlässig) mit...
  2. Alten Fliesenboden mit unterliegender Fußbodenheizung aufarbeiten: Mikrozement?

    Alten Fliesenboden mit unterliegender Fußbodenheizung aufarbeiten: Mikrozement?: Liebe Heimwerkercommunity, in unserem Wohnzimmer (ca. 25 Quadratmeter) liegen Fliesen, die dort Anfang der Achtziger Jahre verlegt wurden. Diese...
  3. Alte Vaillant Therme zündet erst bei Erschütterung

    Alte Vaillant Therme zündet erst bei Erschütterung: Hallo, unsere alte Gastherme zündet erst, wenn man mit dem Finger leicht gegen das Gehäuse klopft. Die Pumpe läuft vorher ständig. Wo befindet...
  4. Kellerdecke Fragen zu Dämmung und Spachtel

    Kellerdecke Fragen zu Dämmung und Spachtel: Servus, ich will meine Kellerdecke im Kriechkeller dämmen. Dazu werden 80mm Planarock Topplatten angebracht. Zwei Fragen hätte ich: 1. Die...
  5. Rücklaufventile von älter VELTA Fußbodenheizungs-Verteilung

    Rücklaufventile von älter VELTA Fußbodenheizungs-Verteilung: Liebe Forum-Mitglieder ! Kennt sich jemand mit den alten Velta-Fußbodenheizungsverteilungen aus. Die Vor- und Rücklaufventile sind mittlerweile...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden