Fragen zu Trockenestrich / Ausgleichsschüttung

Diskutiere Fragen zu Trockenestrich / Ausgleichsschüttung im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo, möchte Trockenestrich einbringen, Auf dem schiefen Betonboden kam eine Bodenmatte/Folie, nun kommt 2-5cm Ausgleichsschüttung, danach 8cm...

  1. #1 Mr.Ditschy, 14.10.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Hallo,
    möchte Trockenestrich einbringen,
    Auf dem schiefen Betonboden kam eine Bodenmatte/Folie, nun kommt 2-5cm Ausgleichsschüttung, danach 8cm DUR-Platten, dann 0,5cm Unterlage und 2cm Fermacellplatten rein.

    Frage zur Ausgleichsschüttung:
    Muss die etwas höher abgezogen werden, da sich das ganze ggf. setzt? Wenn ja, um wieviel Millimeter?
    Etwas fest abklopfen soll man das ganze ja auch nicht (auf der Folie rutscht die Schüttung auch schnell zur Seite weg), also einfach lose rein?

    Gruß
     
  2. Anzeige

  3. #2 123harry, 14.10.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Durch das Abziehen mit den Richtscheid verdichtet sich das.Festklopfen brauchst nicht und kanst auch gleich deine Rohre auf Höhe legen.Wenn die Schüttung liegt dann liegt die,da Rollt nichts mehr.
     
  4. #3 Mr.Ditschy, 14.10.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Klar, danach schon ... aber wärend dem verlegen rutscht die auf der Folie weg.

    Und wieviel Höher sollte man abziehen?
     
  5. #4 123harry, 15.10.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Aber wohin soll soll die Rutschen.Das rutscht nicht, Du ziehst auf die Höhe ab,die du brauchst. Am Rand kommem nur solche Streifen dran, bringst deine Rohre auf Höhe,füllst den Rest voll und ziehs ab.
    Ich bin jetzt bei Fermacell-schüttung.
     
  6. #5 Mr.Ditschy, 15.10.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Ja, Fermacell-Schüttung.

    Ich schütte aber doch nicht gleich den ganzen Raum aus, sondern mache dies Stück für Stück. So viele Rohre zum Abziehen, also für den ganzen Raum hätte ich auch nicht ... hmm
     
  7. #6 123harry, 15.10.2017
    123harry

    123harry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    03.11.2012
    Beiträge:
    1.998
    Zustimmungen:
    252
    Das macht doch nichts,schüttest zwei Meter,ziehst ab,legst die ersten Platten aus und dann weiter
     
  8. #7 Fermacell-Profi, 23.10.2017
    Fermacell-Profi

    Fermacell-Profi Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    4
  9. #8 Mr.Ditschy, 30.11.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Danke euch .... der Boden ist soweit drin. :)

    Doch bin echt froh, dass wir erst eine DUR-Isolierung auf die Trockenschüttung gelegt haben, denn die schweren Estrich-Elemente direkt auf die Schüttung zu legen, ohne die Schüttung dann irgendwie zu verschieben/verrutschen/einzudrücken/usw., ist ja eher unmöglich!
    Glaub da wäre eine gebundene Schüttung besser gewesen, doch die geht ja nur "ab" 30mm - doch wäre die dann "bockelfest" gewesen?


    Hätte da aber noch kurze Nachfragen:
    • Sehe ich dies richtig, dass die Stöße oder Schrauben der Trockenestrich-Elemente nicht verspachtelt werden? Zumindest waren manche Platten nicht richtig im Winkel, auch sind die Dinger ganz schön krumm/verbogen. Haben die Stöße zumindest verschliffen und nun die offenen Stöße mit Fermacell-Kleber ausgespritzt.
    • Nun würde wir gerne den abgeschnittenden Randstreifen dünn mit Acyl zuspritzen, spricht da etwas dagegen (zuvor kommt auf die Platten noch Tiefgrund)? Wer weiß was später mal wird, momentan kommt aber Laminat oder Vynil rein.

    Gruß
     
  10. #9 TB Sachsen, 01.12.2017
    TB Sachsen

    TB Sachsen Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2017
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    3
    Nein das wird nicht verspachtelt.
    Man verklebt die platten und werden verschraubt oder mit klammern getackert.
     
  11. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.651
    Zustimmungen:
    596
    Natürlich glättet der Bodenleger die zu bearbeitende Fläche so , daß keine Kanten durch den Belag sichtbar werden .
    Außer bei Stückware wie Planken in Holz oder Holzersatz . [ laminat]
     
  12. #11 Mr.Ditschy, 01.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 01.12.2017
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Ok danke, geklättet ober geschliffen hab ich die Stöße, also die sind alle Topf-eben.

    Wie schauts mit der zweiten Frage aus (Hintergrund ist, dass ich irgendwie vermeiden möchte, dass aus irgendwelchen Gründen mal Wasser dazwischen laufen könnte ...).
    Bedenken hätte ich ja wenn nur wegen Schallübertragung (also von Boden zur Wand), aber kann es mir eigentlich kaum vorstellen, dass die kleine aufgelegte Fuge so viel verschlimmbessert .... eine Sokelleiste berührt ja auch Wand und Boden und dürfte somit nie montiert werden - oder wie seht ihr dies (Schalltechnisch)?

     
Thema: Fragen zu Trockenestrich / Ausgleichsschüttung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fragen trockenestrich

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Trockenestrich / Ausgleichsschüttung - Ähnliche Themen

  1. Kellerdecke Fragen zu Dämmung und Spachtel

    Kellerdecke Fragen zu Dämmung und Spachtel: Servus, ich will meine Kellerdecke im Kriechkeller dämmen. Dazu werden 80mm Planarock Topplatten angebracht. Zwei Fragen hätte ich: 1. Die...
  2. Hallo sagen mit vielen Fragen

    Hallo sagen mit vielen Fragen: Hallo Forum, ich habe mich mal hier angemeldet, da ich ein paar Projekte vor habe, die mein bisheriges Wissen an seine Grenze führen. Nur weiß...
  3. Fragen zur Deckenverkleidung mit Rigips

    Fragen zur Deckenverkleidung mit Rigips: Hallo, ich stehe vor der Aufgabe die Decken meiner modernisierungsbedürftigen Immobilie zu erneuern und möchte die alte Holzvertäfelung...
  4. Kleine Fläche Porenbeton mit Aussenputz versehen - Fragen

    Kleine Fläche Porenbeton mit Aussenputz versehen - Fragen: Hallo, ich müßte eine wirklich kleine Fläche Ytong/Porenbeton mit einem Aussenputz versehen. Mit Klein meine ich wirklich klein. 0,5 m2 Da die...
  5. Frage zur Vergrößerung eines Lochs in Badezimmerfliesen

    Frage zur Vergrößerung eines Lochs in Badezimmerfliesen: Ich habe in meiner Badezimmerwand ein Loch, das ich vergrößern möchte. Es handelt sich bei der Wand um Fliesen, die von anderen Fliesen überklebt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden