Frage zur Statik

Diskutiere Frage zur Statik im Estrich, Mauer und Putz Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Experten! Wir wollten in unserer ETW einen begehbaren Kleiderschrank zu bauen, dazu müßte ein Wanddurchbruch gehauen werden. Zur besseren...

  1. Ronn

    Ronn Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Experten!

    Wir wollten in unserer ETW einen begehbaren Kleiderschrank zu bauen, dazu müßte ein Wanddurchbruch gehauen werden. Zur besseren Veranschaulichung hänge ich den Grundriss mit an, dort sind die baulichen Veränderungen eingeziechnet.

    Um sicher zu gehen, dass wir hier die Statik nicht in mitleidenschaft ziehen, haben wir uns an den Statiker der die Statik des Gebäudes vor dem Bau berechnet hat zu Rate gezogen, bzw. wurde das von der Hausverwaltung gemacht.

    Nun kam eben die Antwort des Statiker über die Hausverwaltung per Email:

    Was bedeutet das jetzt konkret? Das ohne zusätzlicher Türsturz kein Türdurchbruch gemacht werden habe ich soweit verstanden, aber bedeutet das nun auch das selbst mit zusätzlichen Türsturz kein Durchbruch gemacht werden darf? Gibt es sowas tatsächlich? Es muß doch die Möglichkeit geben, das soweit zu verstärken oder?

    Grundriss.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ronn

    Ronn Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
  4. #3 Toffi87, 21.06.2012
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    Die download seite sieht ja net gerade vertrauenerweckend aus. hat man ja angst das man sich sonst was runterlädt...

    Aus welchem Geschoss ist denn der gegebene Grundriss bzw. in welchem Geschoss wohnst du?

    Grüße
     
  5. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    2.437
    Zustimmungen:
    205
    Wer nicht erkennt das es sich um das Dachgeschoß handelt,.........
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 21.06.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    88
    Kann die Last von einem Sturz nicht aufgefangen werden :confused:
     
  7. #6 Toffi87, 21.06.2012
    Toffi87

    Toffi87 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    @pinne:

    danke klugscheisser...sry..aber so arrogante antworten kann ich net ab....



    @ronn:

    Du willst wahrscheinlich den Durchbruch bodennah durchführen - wie auch sonst. Dadurch müsstest du dann aber den Überzug entfernen - zumindest in diesem Bereich. Und dass das nicht gut geht ist wohl klar :)

    Du könntest den Statiker höchstens fragen wie hoch der Überzug rechnerisch mit eingebunden wurde. Den Bereich könnte man dann stehen lassen. Ergibt dann eine tolle Stolperfalle evtl. muss auch eine Stufe oder kleine Treppe angebaut werden.
    Frag halt noch mal nach in wie fern dies möglich ist.

    Grüße
     
  8. #7 Fliesenleger Wü, 21.06.2012
    Fliesenleger Wü

    Fliesenleger Wü Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.01.2012
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ein stinknormaler Sturz bringt hier herzlich wenig. Sicher, müsste da auch einer rein, sollte eine Tür gesetzt werden. Aber hier geht's ja um einen Überzug. Und an dem solltet ihr euch keinesfalls vergreifen!
     
  9. Wubbu

    Wubbu Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0

    Das geht aber auch in einer anderen Wortwahl, ok?

    @pinne

    Solche Antworten künftig verkneifen. Unnötige Provokation, die nicht sein muss.
     
  10. #9 harekrishnaharerama, 22.06.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    88
    Ich verstehe, der Überzug befindet sich im Boden und geht in die Wand ein wenig über, so eine Art Sockel :confused:
     
  11. #10 Schnulli, 22.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2012
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    316
    Hallo,

    ein Überzug ist immer über einer Decke, bzw. dann eben, wenn man "auf der Decke steht", am Boden. Sonst wäre es ein Unterzug ;)

    Somit bleibt dir nur, den Unterzug zu erhalten und ggf. eine Treppe/Stufe/Stolperkante ;) darüber zu bauen. Ob du den Türsturz mit einem mormalen DIA-/Ziegelsturz ausführen kannst weiß ich nicht. Das muss der Statiker dann definieren.

    Gruß
    Thomas
     
  12. Ronn

    Ronn Benutzer

    Dabei seit:
    20.04.2012
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Danke erstmal für die vielen Tipps und Antworten.

    Also ich habe nochmal nachgemessen. Ein Durchbruch hätte eine Schwelle von ca. 40cm. Da der Überzug (50cm) auf der Decke liegt, und der Estrich mit 7-8Cm mit dazu kommt, sowie ein Laminat. Das würde bedeuten, dass wir eine Stufe einbauen müssen, im Kleiderschrank selber even. ein fest montierte, im Bereich des Schlaftzimmers etwas zum klappen. Der Türdurchbruch soll nämlich mittels einer an der Wand laufenden Spiegel-Schiebetür verdeckt werden. Schön wäre jetzt eine Automatich, dass wenn die Schiebetür zur Seite geschoben wird, die Trittstufe automatisch aufklappt. Hat jemande sowas schonmal gesehen?

    Andere Frage noch, muß zum Türdurchbruch und Überzug, nun auch noch ein Türsturz mit verbaut werden? Kann man das so auf die Ferne beurteilen?
     
  13. #12 harekrishnaharerama, 24.06.2012
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    88
    Zum Sturz: Ich nehme stark an, daß über den anderen Türen auch Stürze verbaut wurden, also ja oder ähnliches, was den Druck aufnimmt.

    Zur Treppe: Würde mich mal im Wohnmobilbereich umschauen, da gibt es viele automatische Treppen ;)
     
  14. #13 Schnulli, 24.06.2012
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.832
    Zustimmungen:
    316
    Hallo,

    Frag bitte den Statiker nach der Art des Sturzes. Auf jeden fall muss da was hin sonst gibt es im besten Fall nur Risse im Putz. Im schlechtesten Fall in Kombination mit einer tragenden Wand gibts dann mitunter auch ordentlich Flurschaden. Eigentlich sollte ein normaler Ziegelsturz reichen, den könntest du auch selbst einsetzen.

    Gruß
    Thomas
     
Thema: Frage zur Statik
Die Seite wird geladen...

Frage zur Statik - Ähnliche Themen

  1. Hallo, Fragen Rund um Edelstahl

    Hallo, Fragen Rund um Edelstahl: Hallo Hallo, Ich bin neu in der Runde und leider etwas unerfahren mit Forum. Ich war lange Zeit in großen Internationalen Unternehmen tätig...
  2. Frage Türzarge

    Frage Türzarge: Hallo zusammen, eine Frage zu der Montage einer Türzarge in eine Ständerwerkwand. Auf der einen Seite wäre Ständerwerk auf der anderen Kellerwand...
  3. Frage Folie zum Dach hin

    Frage Folie zum Dach hin: Hallo zusammen, ich habe einen Schrebergarten mit einem Häuschen drauf. Dies hat mein Vater 1977 errichtet. Die Dacheindeckung besteht aus...
  4. Frage Abstützung Grube

    Frage Abstützung Grube: Hallo zusammen, Ich habe in meiner Garage eine Grube, die mit Holzbohlen abgedeckt ist. Das Begehen ist eine etwas wacklige Angelegenheit. In der...
  5. Ich habe da eine frage zu kreuzschalter,

    Ich habe da eine frage zu kreuzschalter,: bei Fünf Kreusschalter wie kann ich da drei Lampen so anschließen das ich von jedem schalte die an bekomme, ich würde sie in reihe schalten ist...