Frage zur Oberfräse

Diskutiere Frage zur Oberfräse im Tag zusammen Forum im Bereich Sonstiges; Hallo, ich möchte mit meiner Oberfräse Zapfenlöcher fräsen, ca 2 cm tief. Jedoch schaut mein Fräser mit Schabloen, Kopierring nur noch ca 1 cm...

  1. JoeRei

    JoeRei Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich möchte mit meiner Oberfräse Zapfenlöcher fräsen, ca 2 cm tief. Jedoch schaut mein Fräser mit Schabloen, Kopierring nur noch ca 1 cm hervor, wenn überhaupt. was kann ich tun.
    Oder soll ich sie mit einem Tisch fräsen. Jedoch werden beim Einsatzfräsen die Löcher nicht genau senkrecht, da ich ja das Werkstück langsam einseitig einführen muss.

    Bitte um Hilfe

    lg JoeRei
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Frage zur Oberfräse. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeetrinker, 25.06.2017
    Kaffeetrinker

    Kaffeetrinker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.10.2012
    Beiträge:
    975
    Zustimmungen:
    95
    moin,
    aber der fräser müßte doch noch weiter raus gehen, oder ist die schablone so stark?
    was für eine fräse? Foto?
     
  4. JoeRei

    JoeRei Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.06.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    siehe Fotos

    lg Josef Fräse 1.jpg Fräse 2.jpg
     
  5. #4 Schnulli, 26.06.2017
    Zuletzt bearbeitet: 26.06.2017
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    5.550
    Zustimmungen:
    853
    Hallo,

    wenn sonst alles richtig ist dann ist der Fräser einfach nur zu kurz. Wie ist die Gesamtlänge vom Fräser?
    Zur Info: Der Hub dieser Oberfräse (von ganz oben, unterkante Spannzange bis ganz unten, unterkante Spannzange bis fast auf das Werkstück) ist m.w. irgendwas mit 50-55mm. Wenn du nun die Kopierhülse einsetzt verlierst du schon mal die Dicke der Bodenplatte der Oberfräse, weil die Spannzange nun maximal bis Oberkante Kopierhülse (fast Oberkante Bodenplatte) gelangen kann und nicht mehr bis auf das Werkstück. Dann kommt noch die Stärke der Schablone dazu.

    Also rückwärts gerechnet: 2 cm Frästiefe, 1 cm Schablone, 1 cm Bodenplatte, 2 cm für das Einspannen in der Spannzange ergibt mindestens einen Nutfräser mit 60 mm Gesamtlänge (eher etwas mehr) oder eben einfacher: ein Fräser, der um das länger ist, was dir nun fehlt :D

    Gruß
    Thomas
     
Thema: Frage zur Oberfräse
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. forum fräser oberfräse

Die Seite wird geladen...

Frage zur Oberfräse - Ähnliche Themen

  1. Kellerdecke Fragen zu Dämmung und Spachtel

    Kellerdecke Fragen zu Dämmung und Spachtel: Servus, ich will meine Kellerdecke im Kriechkeller dämmen. Dazu werden 80mm Planarock Topplatten angebracht. Zwei Fragen hätte ich: 1. Die...
  2. Hallo sagen mit vielen Fragen

    Hallo sagen mit vielen Fragen: Hallo Forum, ich habe mich mal hier angemeldet, da ich ein paar Projekte vor habe, die mein bisheriges Wissen an seine Grenze führen. Nur weiß...
  3. Fragen zur Deckenverkleidung mit Rigips

    Fragen zur Deckenverkleidung mit Rigips: Hallo, ich stehe vor der Aufgabe die Decken meiner modernisierungsbedürftigen Immobilie zu erneuern und möchte die alte Holzvertäfelung...
  4. Kleine Fläche Porenbeton mit Aussenputz versehen - Fragen

    Kleine Fläche Porenbeton mit Aussenputz versehen - Fragen: Hallo, ich müßte eine wirklich kleine Fläche Ytong/Porenbeton mit einem Aussenputz versehen. Mit Klein meine ich wirklich klein. 0,5 m2 Da die...
  5. Frage zur Vergrößerung eines Lochs in Badezimmerfliesen

    Frage zur Vergrößerung eines Lochs in Badezimmerfliesen: Ich habe in meiner Badezimmerwand ein Loch, das ich vergrößern möchte. Es handelt sich bei der Wand um Fliesen, die von anderen Fliesen überklebt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden