Frage zu Herdanschluss 220V -> 380V

Diskutiere Frage zu Herdanschluss 220V -> 380V im Elektroinstallation und Elektrotechnik Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo Zusammen, ich habe schon mal selber ein Lichtschalter in der Wand so umgestellt, dass der Abzug und Licht getrennt geschaltet werden...

  1. #1 ArthurHämmert, 24.08.2018
    ArthurHämmert

    ArthurHämmert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.08.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen,

    ich habe schon mal selber ein Lichtschalter in der Wand so umgestellt, dass der Abzug und Licht getrennt geschaltet werden konnten, statt immer zusammen:) Mit so wenig Erfahrung wollte ich an einer 5-adrigen Steckdose ein neues Herd anschließen bzw. zumindest die Voraussetzungen dafür prüfen, da habe ich festgestellt dass nur 1 Ader überhaupt mit Phase belegt ist, 220V (braun, gegen blau N gemessen), die beiden anderen schwarzen Leitungen sind nicht mit Spannung belegt, egal wie rum ich messe, als ob sie irgendwo abgeklemmt wurden. Wie kann das sein und wie/wo können die wieder "aktiviert werden"? Ist jemandem so etwas schon untergekommen? Bei mir in der Wohnung habe ich nur ein Sicherungskasten mit Schaltern.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

  3. #2 selfmademan, 24.08.2018
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    91
    Und in diesem Sicherungskasten sind 3 Sicherungen, gekennzeichnet für deinen Herd?
    Du kennst die Sicherungsautomaten mit dem Hebel Ein-Aus!
    Sind 2 ausgeschaltet?
     
  4. #3 ArthurHämmert, 24.08.2018
    ArthurHämmert

    ArthurHämmert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.08.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ne, leider nicht - im Sicherungskasten gibt es nur einen Schalter (ein/aus) für den Herdanschluss - s. im Bild ganz rechts umrahmt, das war's.:(
    IMG_20180824_190636.jpg

    Alle anderen Schalter sind auch an (!), die sind dann zum Beispiel für einzelne Steckdosen wie Waschmaschine, Kühlschrank, unter der Spüle bzw. Küche gesamt sowie für andere Räume aber trotzdem gibt es nur 1 aktive Leitung an Herdanschluss. Das ist doch komisch. Es gibt ja noch im Keller Stromablesegerät usw., aber kann da wirklich etwas für eine Wohnung im 3. OG umgeschaltet werden? Das wäre verrückt.
     
  5. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    487
    Du hast allem Anschein nach noch eine 230V Anlage, nix mit 400V. genaueres kann man sagen wenn man auf den Zähler schaut, da steht dann z.B 230V~ bei 230V oder auch 3x230V~ wenn es Drehstrom ist mit 400V. Ein Blick in die Verteilung ersparen wir uns mal lieber


    Aber wohl schon einmal renoviert und gleich ein 5ader zum Herd gelegt, wobei das dann auch in den 90ern war bzw Anfang 2000 wie mir die Aderfarben verraten
     
    xeno gefällt das.
  6. #5 ArthurHämmert, 24.08.2018
    ArthurHämmert

    ArthurHämmert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.08.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Danke! Jetzt frage ich mich nur, wer legt einen 5ader zum Herd wenn die Anlage nur 230V gibt, sind die doof gewesen? Kann ich von der Hausverwaltung verlangen, dass die mir die Anlage auf 3x230V schalten, wenn schon ein 5er Anschluss vorbereitet ist?
     
  7. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    487
    Du wohnst in einem Altbau, ich behaupte mal Mehrparteien aus den 50ern bis 60ern

    Dies wurde dann teilweise Saniert in den Wohnungen, wenn es mehr als einen Eigentümer gibt evtl auch nur Teilweise und die Sanierungen finden am besten statt wenn niemand drin wohnt

    So nun haste schon eine Sanierte Whng und in weiser Voraussicht hat jemand da mit gedacht und gleich ne Strippe für den Herd nach damaligen Normen rein gelegt.. Ok, die Verteilung wurde nicht angepasst und ist nun zu klein

    Da gibt es Grund zur Freude, nicht zum Jammern und ein Normales Prozedere bei Teilsanierungen

    Wenn also dann mal die Umstellung der Zähler erfolgt muss bei dir nichts mehr geändert werden

    Nein

    Aber schau doch erst einmal auf den Zähler was da steht, ist es eine gesamte Anlage wo alle Zähler drin sind oder ist er bei dir auf der Etage im Treppenhaus ?
    wenn alle in einem Schrank sind dann schaue mal auf alle Zähler ob da evtl schon Drehstromzähler sitzen, dann könntest du Glück haben das auch die Leitung zu deiner Verteilung schon 5 adrig ist und man müsste evtl. nur einen neuen Zähler beantragen und Umstellung auf Drehstrom..

    Hat niemand einen Drehstromzähler ist wahrscheinlich auch die Leitung zur Whng mau und dann ist die Chance eh gering
    Deshalb macht man sich i.d.r ne Checkliste worauf man achten muss bevor man irgendwo einzieht

    Meine Eltern sind gerade am umziehen.. Die schauen sich die Räume an und ich mir alles was niemand sehen will.. Zähleranlage, Verteiler, Heizung, BK u SAT Anlage, Telefonverteiler, Wasserleitungen, Fassade u Dach, Fenster usw.. ich baue auch, wenn man es mir erlaubt mal ne Abdeckung ab von der Steckdose und Verteilung ( ich bin allerdings auch vom Fach ) zücke nen feuchtemesser usw
     
  8. #7 ArthurHämmert, 24.08.2018
    ArthurHämmert

    ArthurHämmert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.08.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ja, alles im Prinzip richtig, aber ich wohne in meiner Altbau-Mietwohnung nun schon knapp 10 Jahre und bin halt nur dabei meine Küchengerätschaften zu erneuern. Unmittelbar vor mir hat hier auch eine Familie 2-3 Jahre gewohnt, die letzte (Teil-)Sanierung liegt wohl also mindestens 13 Jahre her und die nächste Umstellung der Zähler oder was auch immer wird aller Voraussicht nach erst in 100 Jahren erfolgen, denn wenn ich hier mal ausziehe, kann man die Miete auf diesem Fleck auch ganz ohne Sanierung locker verdoppeln, trotz aller Graffiti im Treppenhaus. Bei der "Nachsanierung", die ich hier erst hergestellt habe kann der Vermieter echt nicht meckern, das stimmt auch. ;)

    Die Zähler sind alle in einer Gesamtanlage im Keller im abgesperrten Raum untergebracht, aber selbst wenn der Hausmeister mir den Schlüssel gibt, ich schätze dass nur der Stromableser von Vattenfall oder ein Fachmann wissen wohin man schauen soll um ein Drehstromzähler zu erkennen. Und neuen Zähler und Umstellung auf Drehstrom beantragen..., da bin ich jetzt skeptisch, ob die Hausverwaltung das meinetwegen macht. Hast du ja selber gesagt "Nein":( Das Induktionskochfeld hat 7400 kW, auf dem Typenschild sind ja mehrere Anschlussmöglichkeiten skizziert - s. Bild, aber auch die Variante 1N~ 220-240V nutzt ja mehrere Leitungen, da sind BK und GY mit dabei, die ja bei mir tot sind, kann ich das trotzdem so anschließen?
    IMG_20180824_215124.jpg
     
  9. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    487
    Das Kochfeld hat 5Adern, ab Werk sind grau und blau ( ist der N ,zusammen gefasst in einer Aderendhülse so wie ich es kenne )sowie braun und schwarz ( ist der Außenleiter ) die dann ebenfalls zusammen gefasst werden
    Dies muss bei einem 230V Anschluss auch so bleiben, kann auch so angeschlossen und betrieben werden
     
  10. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    533
    Du musst doch Zugang zu deinem Zähler haben, damit du ihn ablesen kannst. Das muss dir in jedem Fall ermöglicht werden. Und dann einfach lesen was auf dem Zähler steht. Aber spielt vermutlich eh keine Rolle.
    Schließ einfach alles wieder auf 230V 1Ph an, wie in Bild 2.

    Wenn du das nicht verstehst, lass es bitte jemanden mit Plan machen.
     
  11. #10 ArthurHämmert, 24.08.2018
    ArthurHämmert

    ArthurHämmert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.08.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    verstehe ich schon, aber... Also, die Adern sind zwar nicht zusammengefasst, aber ich kann sie so anschließen, das Problem ist nur welche der beiden schwarzen Adern aus der Steckdose nehme ich als grau? Theoretisch wäre das ja egal, welches Schwarz ich als GY nehme und mit BU brücke, weil beide schwarzen Adern nicht mit Phase belegt sind, richtig? Wenn nun aber jemand im Keller Drehstrom installiert, fliegt mir alles um die Ohren wenn mein GY zufällig tatsächlich BK ist, unter Strom gesetzt wird und mit BU gebrückt ist.:oops:
     
  12. #11 xeno, 24.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 24.08.2018
    xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    533
    Du verstehst es eben nicht. Lass es bitte jemanden mit Plan machen.
    Da du es vermutlich trotzdem selbst versuchst:
    BN und BK kommen BEIDE zusammen auf den einen Leiter in der Anschlussdose, der 230V führt.
    BU und GY kommen BEIDE zusammen auf den einen Leiter in der Anschlussdose, der N führt.
    GN/YE kommt auf den Schutzleiter in der Anschlussdose.

    Also das ist jetzt nur eine Ferndiagnose, falls die Adern alle so an den Klemmen angeschlossen sind wie in Bild 2, keine Ahnung ob das stimmt. Warum sind z.B. beim dritten Bild keine Adernfarben angegeben?
    Kannst du bitte mal Fotos von dem Ganzen posten?
     
  13. #12 ArthurHämmert, 24.08.2018
    ArthurHämmert

    ArthurHämmert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.08.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Ach, verdammt, danke vielmals, jetzt habe ich es kapiert!!! um die schwarzen Leiter in der Steckdose brauche ich mich ja gar nicht zu kümmern! Die können bleiben wo die sind, da kann dann nichts schief gehen. Das alte Herd hatte 7,5 kW und das Neue hat 7,4 kW Das heißt dass auch die Sicherung mitmacht, spitze!:)
     
  14. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    533
    Wenn du alles einschaltest, wird die Sicherung überlastet und irgendwann (nach ca. 2min) auslösen.
    Und die Leitung (vermutlich 2,5mm²) ist eh schon hoch abgesichert mit 25A...

    Du solltest also nicht alles gleichzeitig einschalten.
     
  15. #14 ArthurHämmert, 24.08.2018
    ArthurHämmert

    ArthurHämmert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.08.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    nun ja, ich hoffe mal ich werde nicht alles gleichzeitig einschalten müssen, rechnerisch käme es dann immerhin auf 32A, dann muss ich eben etwas aufpassen. Komisch ist nur, das das bisherige Herd 7,5 kW so angeschlossen war... also wohl nicht voll abgesichert.
     
  16. xeno

    xeno Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.04.2016
    Beiträge:
    2.536
    Zustimmungen:
    533
    In der Praxis kommt man eigentlich nie auf die Maximalleistung, weil man eben nie alles gleichzeitig an hat. Deswegen geht es meist auch so gut.
     
  17. #16 selfmademan, 25.08.2018
    selfmademan

    selfmademan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    91
    Warum sind die Zahlen 10,11,12 höher geschrieben?
    Sind oder waren bei 10 und 12 die fehlenden Phasen?
    Was sichert 10 denn ab?
    Oder sind sie höher geschrieben weil sie 2-stellig sind?
    Vielleicht schaut ein Fachmann doch mal in die Unterverteilung in der Wohnung.
    Nur so mal am Rande.;)
     
  18. #17 ArthurHämmert, 25.08.2018
    ArthurHämmert

    ArthurHämmert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.08.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    vermutlich um Verwirrung zu schaffen :) 10 sichert die Schuko-Steckdose für die Waschmaschine in der Küche, lasse ich auch immer an. Unter 12 ist eine Abdeckung, wenn man die abnimmt, sieht man ganz tief im Kasten einpaar Schrauben und ab da wird es interessant, denn man kann erkennen dass die Schrauben 3 und N tief eingeschraubt sind und 1 und 2 nicht, was vielleicht ein Zeichen dafür sein könnte dass die Phasen 1 und 2 abgetrennt wurden? und nur die 3, eben BN unter Spannung steht. Hm, vielleicht sollte ich einfach versuchen diese Schrauben 1 und 3 genauso tief reinzudrehen und habe dann ein volles Programm Drehstrom? :D
    IMG_20180825_1905.jpg
     
  19. eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    487
    Das ist ne N Klemme für die Stromkreise die über den FI laufen, die anderen Stromkreise sind auf die n u PE Klemmen oberhalb der Sicherungen aufgelegt
     
  20. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 ArthurHämmert, 25.08.2018
    ArthurHämmert

    ArthurHämmert Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.08.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    o_O ich habe daraus quasi kein Wort verstanden ...:) was ist denn "FI"?
     
  22. #20 eli, 25.08.2018
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2018
    eli

    eli Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.05.2013
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    487
    Neudeutsch FI genannt = Fehlerstromschutzschalter oder auch wenn man einen Fetisch für Fach chinesisch hat RCD = Residual Current Device

    Den findest du unter der 1+2 in der Verteilung und ist aller Wahrscheinlichkeit für das Badezimmer (wo er seit 1984 Pflicht ist bezogen auf Westdeutschland) und die darin befindliche Steckdose und Leuchte gedacht.
    Er "überwacht" die Leitung und wenn es zu einem Fehler kommt bei dem ein evtl Fehlerstrom über eine Person fließt löst er dann aus.

    Der hat auch diese kleine Taste unten rechts, die sollte man alle 6monate nach Herstellervorgaben mal betätigen. Damit kann man testen ob er noch Funktioniert, er sollte dann auslösen

    Falls du dies machen willst, ich meine das bei diesem Modell nach dem Auslösen der Hebel links zum wieder einschalten danach zunächst nach unten gedrückt werden muss um ihn anschließend wieder komplett nach oben hebeln zu können.
    Das sollte man aber nicht am Wochenende machen sondern an Wochentagen und Vormittags. Es kann immer mal wieder vorkommen das der FI sich nicht mehr einschalten lässt und dann bleibt es Dunkel. mit Kerzen Duschen ist nicht jedermanns Sache :D
    Die FI´s sind zwar robust, aber nichts hält ewig

    Da man Stromkreise mit und ohne den FI nicht mischen kann wurden zusätzlich Klemmen eingebaut, den N-Block der da so blau schimmert
     
Thema: Frage zu Herdanschluss 220V -> 380V
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verbindungsbrücke für Herdanschluss 23mm breit

Die Seite wird geladen...

Frage zu Herdanschluss 220V -> 380V - Ähnliche Themen

  1. Frage zu "FAMAG" Forstnerbohrern

    Frage zu "FAMAG" Forstnerbohrern: Hallo an alle Heimwerker, bei einem Kleinanzeigenmarkt kaufte ich mir jüngst einen Satz "FAMAG" Forstnerbohrer. Die Bohrer sehen ganz gut aus,...
  2. Bett zum Hochbett erweitern - Fragen über Fragen

    Bett zum Hochbett erweitern - Fragen über Fragen: Guten Morgen, Ich habe ein Bett aus Holz 140x200cm und würde daraus gerne ein Hochbett machen. Das Bett hat Pfosten mit der Breite/Dicke 8x9cm....
  3. Frage zur Panzerschlauch/Flexschlauch Montage

    Frage zur Panzerschlauch/Flexschlauch Montage: Hallo, hab meine Toilettenspülung entkalkt (Unterputz) und dabei festgestellt, dass kein Gummiring zwischen Schwimmer und Panzerschlauch ist,...
  4. Austausch Tretschalter einer Lampe - Frage zum Anschluss

    Austausch Tretschalter einer Lampe - Frage zum Anschluss: Guten Morgen zusammen, ich muss den Tretschalter wechseln. Mein Kabel ist allerdings nur zweiadrig. Mit Erdung wäre mir der Anschluss klar. Aber...
  5. Frage zu einer Digital-Satellitenanlage

    Frage zu einer Digital-Satellitenanlage: Hallo zusammen, ich benötige bitte Euren Rat. Es geht um unsere digitale Satellitenanlage. Oben gibt es eine große Schüssel für Türksat. Unten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden