Frage Gipsfaserplatte

Diskutiere Frage Gipsfaserplatte im Trockenbau Forum im Bereich Der Innenausbau; Hallo zusammen, ich möchte im Keller eine Ständerwand mit Gipsfaserplatten beplanken. Werden dort die Kanten auch gefast ? Sind ja alle gerade im...

  1. #1 Hellrat, 20.01.2018
    Hellrat

    Hellrat Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich möchte im Keller eine Ständerwand mit Gipsfaserplatten beplanken.
    Werden dort die Kanten auch gefast ?
    Sind ja alle gerade im Gegensatz zu Gipskartonplatten.

    Gruß Torsten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Frage Gipsfaserplatte. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Roland.P, 20.01.2018
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    86
    Zum verspachtelnden Glätten sollten die Kannten gefast werden, damit die Spachtelmasse guten Halt findet. Das anfasen kann auch grob und ungleichmäßig mit einem scharfen Messer erfolgen (Cuttermesser).
     
  4. #3 Hellrat, 20.01.2018
    Hellrat

    Hellrat Benutzer

    Dabei seit:
    05.02.2017
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hi, ok.

    Aber ich muss nur die Fugen spachteln ?
    Vollflächig ist nicht unbedingt notwendig oder ?

    Gruß Torsten
     
  5. #4 Roland.P, 20.01.2018
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    86
    Richtig. Wenn die Platten eben sind besteht überhaupt kein Grund dazu.
     
  6. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    594
    Die Fugen sollten nicht auf Stoß stehen ,sondern 1 mm haben , damit der Spachtel wie ein Nietbolzen hält .


    betr.: Beitrag Fugenrand : Ich schrieb ausfüllen mit dem üblichen Fugenmörtel ; wobei ich davon ausging das sie logischerweise mit der Kelle einmal an der Wand schneiden . Also den Fugmörtel von der Wand trennen .
     
  7. #6 Roland.P, 20.01.2018
    Roland.P

    Roland.P Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.10.2017
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    86
    In Einmillimeterfugen kann kaum Spachtelmasse eindringen. Genau deshalb sollen die Kanten großzügig gefast werden. Die Platten können so mit geringstmöglichem Spalt sauber auf Stoss montiert werden.
     
  8. #7 Mr.Ditschy, 21.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Gipsfaserplatten klebt man entweder Stoß auf Stoß (dafür gibt es speziellen Kleber), ist recht einfach, man muß aber genauer arbeiten/zuschneiden.
    Oder man verspachtelt diese (auch dafür gibt es speziellen Fugenspachtel), dann aber im Abstand von 3-5mm und besser angefast, dadurch bringt man den Spachtel leichter in die 1cm tiefen Fugen (zum fasen nimmt man am besten einen Raspelhobel).
     
  9. pinne

    pinne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    4.648
    Zustimmungen:
    594
  10. #9 Mr.Ditschy, 21.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Und wo steht beim verspachteln nun die 1mm Fuge?

    Bleibe bei #7! ;)
     
  11. #10 Fermacell-Profi, 25.01.2018
    Fermacell-Profi

    Fermacell-Profi Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Thorsten,
    nein, Gipsfaserplatten brauchen nicht gefast zu werden. Die Fuge wird entweder als Klebefuge mit Fugenkleber stumpf zusammengestossen oder als Spachtelfuge ausgeführt.
    Bei der Spachtelfuge ist die Fuge ca. mit 50% der Plattendicke auszuführen und dann mit zugehörigem Fugenspachtel auszufüllen und abzuspachteln.
    Eine Verarbeitungsanleitung findest Du hier, speziell die zur Fugenausbildung ab Seite 24 > https://www.fermacell.de/downloads-...l_GipsfaserPlatten_Verarbeitungsanleitung.pdf
    Viel Erfolg!
     
  12. #11 Mr.Ditschy, 26.01.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    @Fermacell-Profi: Mit einer ca. 1/3 abgeschrägter Plattenkante lässt sich der Spachtel viel leichter einarbeiten, überhaupt an Ecken und Kanten (sprich er muss nicht so dünn verarbeitet werden das beim Trocknen eh wieder einfällt) .... habt ihr dies schon mal probiert?
     
  13. #12 Fermacell-Profi, 01.02.2018
    Fermacell-Profi

    Fermacell-Profi Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    4
    @Mr.Ditschy: Wenn man mit der Anfasung der Kante bessere Erfahrung hat, steht dem nichts entgegen. Es geht jedoch definitiv auch ohne Anfasung. Viele Grüße.
     
    pinne gefällt das.
  14. #13 Mr.Ditschy, 02.02.2018
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    4.397
    Zustimmungen:
    545
    Das es definitiv mit Anfasung sein muß, hab ich auch nie behauptet. Da man aber die Kanten eh meist nacharbeiten muß, ist es sinnvoll diese gleich mit anzufasen und tut sich beim ersten füllen der Spachtelfugen somit leichter.
    Aber evtl. füllen auch manche die Fuge nicht richtig, man sieht es danach ja nicht mehr (hatte zumindest auch schon 2cm Platten verarbeitet, da ohne anfasen den Spachtel bis nach hinten zu bekommen, wäre schon sehr arbeitsintensiv gewesen)!?
     
Thema: Frage Gipsfaserplatte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gipsfaserplatten anfasen

Die Seite wird geladen...

Frage Gipsfaserplatte - Ähnliche Themen

  1. Kellerdecke Fragen zu Dämmung und Spachtel

    Kellerdecke Fragen zu Dämmung und Spachtel: Servus, ich will meine Kellerdecke im Kriechkeller dämmen. Dazu werden 80mm Planarock Topplatten angebracht. Zwei Fragen hätte ich: 1. Die...
  2. Hallo sagen mit vielen Fragen

    Hallo sagen mit vielen Fragen: Hallo Forum, ich habe mich mal hier angemeldet, da ich ein paar Projekte vor habe, die mein bisheriges Wissen an seine Grenze führen. Nur weiß...
  3. Fragen zur Deckenverkleidung mit Rigips

    Fragen zur Deckenverkleidung mit Rigips: Hallo, ich stehe vor der Aufgabe die Decken meiner modernisierungsbedürftigen Immobilie zu erneuern und möchte die alte Holzvertäfelung...
  4. Kleine Fläche Porenbeton mit Aussenputz versehen - Fragen

    Kleine Fläche Porenbeton mit Aussenputz versehen - Fragen: Hallo, ich müßte eine wirklich kleine Fläche Ytong/Porenbeton mit einem Aussenputz versehen. Mit Klein meine ich wirklich klein. 0,5 m2 Da die...
  5. Frage zur Vergrößerung eines Lochs in Badezimmerfliesen

    Frage zur Vergrößerung eines Lochs in Badezimmerfliesen: Ich habe in meiner Badezimmerwand ein Loch, das ich vergrößern möchte. Es handelt sich bei der Wand um Fliesen, die von anderen Fliesen überklebt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden