Forumsgestaltung bezüglich der Energiewende

Dieses Thema im Forum "Lob, Tadel & Vorschläge" wurde erstellt von harekrishnaharerama, 12.06.2013.

  1. #1 harekrishnaharerama, 12.06.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Hallo :)

    Da die Energiewende ansteht, viele Dinge an den Häusern gemacht werden müssen, die für die meisten Hausbesitzer neu sind, wäre ich dafür, ein eigenes Unterforum einzurichten. Da wären Energieumwandler (aus Wind, Sonne, Wasser), Energiespeichersysteme und deren Steuereinheiten usw.
    Ferner glaube ich auch, daß Brauchwasserkreisläufe, Regenwassernutzung, Klimaschutzmaßnahmen (auch im Rahmen des Wasserschutzes) von größerem Interesse sein könnten.

    Was haltet Ihr von einer Umgestaltung des Forums in praxisbezogenen Unterforen, also nicht Malerei/Putz/Isolation/Wand/Dach außen/innen in unterschiedlichen Foren, sondern in einem. Genauso bei Elektroinstallation und Maschinen. Oder Werkzeugen und Arbeitsmaterialien, Arbeitsschutz ein eigenes Unterforum zu gönnen.

    Habt Ihr darauf Lust und wie könnte das dann aussehen :confused:
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robman

    Robman
    Administrator

    Dabei seit:
    29.11.2011
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    5
    Hi,

    erstmal danke für deinen Vorschlag. Aber wie genau meinst du das? Könntest du eine Auflistung machen?

    Kategorie
    - Forum1
    - Forum2

    So nach dem Prinzip.

    Danke & Gruß
     
  4. #3 Schnulli, 21.06.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    194
    Hallo,

    ich habs nun auch mehrfach gelsen aber nicht so recht verstanden, wo die Reise hingehen soll. Grundsätzlich finde ich die bisherige Aufteilung schon sinnvoll, eventuell ergänzend um ein Unterforum "alternative Energien" oder "Energiesparmaßnahmen" oder irgend so was?

    Gruß
    Thomas
     
  5. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Was soll das den in einem Forum wo sich der normale "Selbermacher" Infos holt, das was da angedacht wird ist so Speziell das es schon Fachliche Kenntnisse erfordert (wobei es hier nicht viele gibt die diese haben), sollte es so kommen läuft das eh darauf raus, das hier Links raus gehauen werden und der User doch keine wirkliche Hilfe bekommt.

    sep
     
  6. #5 harekrishnaharerama, 21.06.2013
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Das lässt sich selbst bei einfachsten Arbeiten nicht vermeiden, aber es gibt genug Zwischentöne.
    Wenn man ein Gerät anschließen oder reparieren möchte, dann fragt man halt und hat vielleicht Glück.
    Viele dieser neuen Geräte sind zudem selbst dem Anwender neu, wie vielleicht auch mal Computer, mittlerweile bauen viele ihre Computer aus Teilen selber zusammen . . .

    Einen Vorschlag für eine Foreneinteilung würde ich erarbeiten, wenn von den Admins überhaupt Interesse bestünde, da die unsere Vorschläge umsetzen müssten ;)
     
  7. sep

    sep Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.09.2008
    Beiträge:
    2.519
    Zustimmungen:
    0
    Ja und dann könnte man noch Fragen um den Deichbau fürs Eigenheim machen jetzt nach dem Hochwasser ....................und wie Repariere ich mein Auto selber...............
    am besten es werden alle Themen übernommen so das Fachforen überflüssig werden..............
     
  8. #7 Schnulli, 22.06.2013
    Schnulli

    Schnulli
    Moderator

    Dabei seit:
    01.07.2008
    Beiträge:
    3.596
    Zustimmungen:
    194
    Hallo,

    da das immer noch ein Heimwerkerforum ist sollte man sich auch auf das Kernthema weiterhin beziehen. Unterstützung beim Auto- und Computerbau kriegen wir hier aber auch noch hin :D doch dazu benötigt man kein Unterforum. Die Energiewende kann auch gerne kommen, aber das Thema lässt sich eigentlich alles gut in der bisherigen Struktur diskutieren.
    Ich verstehe ehrlich gesagt immer noch nicht das ursprüngliche Anliegen. Willst du, dass die ganzen Unterbereiche aufgelöst werden und in einen Topf geschmissen werden? Was ist deiner Meinung nach ein praxisbezogenes Unterforum? Im Moment ist die Gliederung sehr praxisbezogen und das sollte meiner Meinung nach auch so bleiben.

    Gruß
    Thomas
     
  9. #8 Bankknecht, 22.06.2013
    Bankknecht

    Bankknecht Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.05.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    54
    Das Thema altenative Energien und Energie sparen ist doch mit folgenden Rubriken abgefrühstückt.

    Elektroinstallation und Elektrotechnik
    Heizung und Klima
    Isolierung und Dämmung

    Deichbau würde ich hier unterbringen.;)

    Teiche, Gräben, Springbrunnen
     
Thema:

Forumsgestaltung bezüglich der Energiewende

Die Seite wird geladen...

Forumsgestaltung bezüglich der Energiewende - Ähnliche Themen

  1. Energiewende: Dänemark produziert 140% Windenergie

    Energiewende: Dänemark produziert 140% Windenergie: Dänemark hat nicht nur gezeigt, daß man Laststrom über Windenergie fahren kann, sondern porduziert mittlerweile über 100% (Rekord 140%) der...
  2. Unterschied der Schleifmittel im Bezug auf die Materialien (Holz/Metall)

    Unterschied der Schleifmittel im Bezug auf die Materialien (Holz/Metall): Es gibt ja Schleifpapiere verschiedenster Art die in der Regel auch für einen bestimmten Anwendubgszweck ausgewiesen sind. Grundsätzlich gibt es...
  3. Energiewende

    Energiewende: Hier der neue Kinofilm, der die jetzigen Probleme anspricht (6000 Euro für eine Solaranlage für 4 Personen Vollversorgung bei Zeit 40 min im Film...
  4. Frage bezüglich Gipskarton und Tapeten

    Frage bezüglich Gipskarton und Tapeten: Hallo in meinem zu renovierenden Objekt wurde vom Vormieter wohl Tapete direkt auf den Gipskarton geklebt. Wenn ich nun die Tapete abmache,...