Flutlichtstrahler von L**l

Dieses Thema im Forum "Elektroinstallation und Elektrotechnik" wurde erstellt von Ronni, 19.11.2014.

  1. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    ich habe mir den Flutlichtstrahler vom Discounter geholt, kostete 12,99 Euro incl. der Sparlampe.

    Allerdings kriege ich es nicht hin, daß der vernünftig schaltet. Ich habe alle Stellungen durchprobiert, das Teil geht
    manchmal von ganz allein an, allerdings nur im Dunkeln. Manchmal geht es hintereinander mehrfach an, das nervt einfach nur.

    Beim Anschluß kann man ja nichts falsch machen, man braucht lediglich die Stromzuführung.
    Ich habe jetzt den Sensor zugeklebt, nun ist Ruhe.
    Ist ein Billigheimer, weiß ich. Daß der aber garnicht zu gebrauchen ist, damit hätte ich nicht gerechnet.

    Was läuft da eigentlich falsch?

    Jetzt überlege ich, ob ich nicht einen ext. Bewegungsmelder daneben setzen soll....gibts da bessere
    und schlechtere oder kann ich irgendeinen nehmen?

    Für Rat und Tipps immer dankbar, Ronni.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BauFlex, 19.11.2014
    BauFlex

    BauFlex Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    1
    Geht mir mit meinem genauso. Manchmal denke ich die haben ein Eigenleben..................... Aber ich glaube es liegt an deinem beschriebenen Problem von Billigware. Glaube bei hochwertigen Strahlern funzt es und auch die Lebensdauer dürfte entsprechend höher sein, zumindest für das Leuchtmittel, denn dieses ständige Geflacker kann ja nicht gut sein. :)
     
  4. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Ist deiner auch von L**L? Dann wirds wohl die ganze Serie sein, die untauglich ist.
     
  5. #4 harekrishnaharerama, 20.11.2014
    harekrishnaharerama

    harekrishnaharerama Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.05.2011
    Beiträge:
    5.869
    Zustimmungen:
    87
    Normal gebe ich sowas sofort zurück, wenn ich so eine Mangel bemerke . . . vielleicht geht das ja noch :confused:
     
  6. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Na ja, nachdem ich ihn montiert hatte und er augenscheinlich funktionierte, habe ich den Karton weggeworfen.
    Daß er dann seine Macken hatte, habe ich erst später bemerkt.
     
  7. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    So, habe mir jetzt einen anderen Strahler aus dem Baumarkt geholt, der scheint einwandfrei zu gehen.

    Der hat in der Mitte einen quadratischen 20W LED Lichterzeuger, und dazu hätte ich auch eine Frage.
    Natürlich kann man den nicht einfach auswechseln wie eine Glühlampe, aber gibts dafür evtl. doch ersatzweise ein passendes LED- Element?

    Angeblich soll der ja etliche Tausend Einschaltvorgänge klaglos durchhalten, aber man weiß ja von den LED Lampen, daß dies nicht immer der Fall ist.

    Deshalb vorsichtshalber meine Frage: gibts irgendwo Ersatzelemente zum Austausch?
     
  8. Gast

    Gast Guest

    Bei EBay und AliExpress bekommst du alle möglichen LED-Module relativ günstig. Also prinzipiell sind die schon austauschbar. Aber man braucht schon etwas Elektronikwissen um das zu machen. Ganz so einfach ist die passende Auswahl nicht wie bei Glühlampen.
     
  9. Ronni

    Ronni Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.02.2012
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    1
    Na ja, ich habe mal vor 2000 Jahren Elektriker gelernt... Hab zwar hinterher was anderes gemacht, bin aber nicht ganz fremd.
    Die LED- Elemente haben aber doch verschiedene Spannungen, wenn ich das mal richtig gesehen habe.

    Man müßte also schon die richtige Spannung wissen.
    Oder haben diese Strahler, Baustrahler usw. alle dieselbe Spannung?
    Ähh, ich meine jetzt nicht die Netzspannung, sondern die anliegende Spannung am LED- Element.
     
  10. hoax

    hoax Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.11.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Genau das meinte ich. Man baucht etwas Verständnis wie die Platine aufgebaut ist, aber dann ist es eigentlich garnicht sooo schwer. Ggf kann man auch versuchen die einzelnen LEDs auszutauschen.

    PS: Spannung ist bei LEDs Nebensache. Das Ausschlaggebende ist der Strom.
     
Thema:

Flutlichtstrahler von L**l

Die Seite wird geladen...

Flutlichtstrahler von L**l - Ähnliche Themen

  1. L-Profil abtrennen ohne dass es anläuft

    L-Profil abtrennen ohne dass es anläuft: Hallo, wenn ich Profile abflexe, laufen die immer an. Sieht nicht schön aus. Wie macht ihr es? Einfach mit Metallsäge absägen? Gruß Matrose
  2. Belastbarkeit von L-Steinen, Verdichtung vor Pflasterarbeiten

    Belastbarkeit von L-Steinen, Verdichtung vor Pflasterarbeiten: Hallo zusammen, ich möchte an der Rückseite meines Hauses ein Podest aus L-Steinen bauen. An der höchsten Stelle wird es ca. 40 cm aus dem...
  3. L-Steine setzen! Fundament nötig?

    L-Steine setzen! Fundament nötig?: Hallo an Alle, ich habe vor L-Steine als Verlängerung eines bestehenden Sockels zu setzen. "Darauf" wird dann ein PKW Stellplatz gepflastert....
  4. Systainer oder L-Boxx

    Systainer oder L-Boxx: Moin Moin, ich stelle mir aktuell die dumme Frage, ob ich mir lieber L-Boxxén oder Systainer für meine Elektrowerkzeuge kaufen soll. Grund:...